1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 29. Dezember 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Es wurden in 2009 auf HR 3 insgesamt 80.567 Titel gespielt.
    Im ganzen Jahr wurden 6.039 verschiedene Titel gespielt.

    In dem gleichen Zeitraum im Dezember (10 Tage, 12. - 22.12. ohne den 16.12.) wie bei SWR 3 wurden auf HR 3 immerhin 956 distinkte Titel gespielt.
     

    Anhänge:

    • HR3.zip
      Dateigröße:
      1.023,9 KB
      Aufrufe:
      73
    bugsbunny_3 gefällt das.
  2. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    So, jetzt habe ich was mehr Zeit und kann meine Fragen stellen. Hättet Ihr gedacht, daß HR 3 so viele verschiedene Titel in einem Jahr spielt? Tagsüber stolpere ich immer über die üblichen Verdächtigen wie "Manic monday" von den Bangles oder "I´m so excited" von den Pointer Sisters. Abends kehrt dann was mehr Abwechslung ein. Im Gegenteil zu SWR 3 scheinen mehr Recurrents und Klassiker zu laufen.

    Off-Topic habe ich noch folgende Frage: Ich finde die Einstellung des Sound Processors etwas seltsam. Fiese Höhen und zu wenig mittlere Frequenzen höre ich da. Wie geht es Euch? Was für eine Philosophie fährt HR 3 klangtechnisch? Ich kenne keinen Radiosender national oder international, der so ein schiefes Klangbild dieser Prägung fährt.
     
  3. grün

    grün Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Das wird dadurch zustande kommen, dass es innerhalb von HR3-Madhouse öfters mal verschiedene musikalische Themenschwerpunkte gibt. Madhouse ist in HR3 eh für mich fast die einzige Sendung, wo es sich lohnt, einzuschalten.
     
  4. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Den Abend hatte ich ja auch schon als Erklärung im Verdacht. Ich höre gerne die Quizshow am Samstag. Wahrscheinlich würde ich häufiger HR 3 hören, wenn dieses abartige Sound Processing nicht wäre.
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Interessant ist für mich aber folgendes: alleine Klaus Walter dürfte jedes Jahr in seiner einstündigen Sendung "Der Ball ist rund" (45 Sendungen pro Jahr angenommen) bei ca. 12 Titeln je Sendung locker 500 unterschiedliche Titel gespielt haben (bitte selbst nachzählen). Das sind 8.3 % der Menge, die Du für 2009 für das gesamte "Programm" von hr3 ausgezählt hast. Und das bei einem zeitlichen Anteil am Gesamtprogramm von nur ca. 0.5 %!

    Besser kann man doch die Perversion gar nicht aufzeigen, die hier vorherrscht: die Menschen, die offen für neues, anderes und unerhörtes sind, bekommen nicht einmal 0.5 % der Sendezeit eines Programms (und, ums genau zu machen, bei 6 Wellen demnach weniger als 0.1 % Gesamt-Berücksichtigungsanteil innerhalb der gesamten Anstalt) zugebilligt.

    Weiter mag ich gar nicht nachdenken, sonst bekomme ich sofort wieder Lust zum Lynchen.

    Ach so, da war ja noch was:

    Ich behaupte: keine eigene. Sondern die eines vermeintlichen "Wettbewerbers", den es um alles in der Welt nachzumachen gilt. Und sei es mit der Folge völliger Selbstaufgabe.
     
  6. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Klingt FFH tatsächlich genauso?

    Ich habe keine Probleme damit, wenn Bässe und Höhen was verstärkt werden. Nur was HR 3 und HR 1 machen, geht weiter über das Ziel hinaus und steht ziemlich konträr zu anderen ARD-Programmen wie SWR 3 oder WDR 2, die ja nun auch nicht gerade "unprocessed" daherkommen. HR 3 verfährt nach dem Motto, nur auffallen, egal wie. So wie wenn ein Koch ohne Sinn und Verstand Geschmacksverstärker ins Essen kippt.
     
  7. 60596

    60596 Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    @ Radiowaves

    Diese Argumentation hinkt. Die Sendung "Der Ball ist rund" läuft seit Anfang 2009 gar nicht mehr. Daher muss die "Titelvielfalt" anderweitig zustande gekommen sein.

    Dass aber hauptsächlich im Madhouse so genannte Ausreisser gespielt werden, deckt sich mit meinen Beobachtungen.
     
  8. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Das passt doch in Hessen ;)
     
  9. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    :wow: :wow: :wow:
     
  10. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Das hr3-Processing ist in der Tat eine einzige Katastrophe. Und wohl wirklich nur mit der direkten Konkurrenz zu erklären, die ein zugegeben sehr markant schlechtes Klangbild auffährt. Oder Hessen stehen irgendwie auf ein schief eingestelltes Spektrum.
     
  11. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Weiß ich natürlich. XXLs Zahlen sind von 2009, aber ich gehe davon aus, daß das 2008 ähnlich ausgesehen haben wird. Insofern ist das Jahr doch egal: der Vergleich zeigt, wie shcäbig Formatradio dieser Machart ist.

    Was das Soundprocessing angeht, erzählte mir mal jemand hinter vorgehaltener Hand, ihm hätte jemand hinter vorgehaltener Hand erzählt, hr3 hätte einen völlig untypischen Optimod (also weder 8200 noch 8400 noch 8500) und versuche damit, möglichst den Sound von FFH hinzubekommen. Offiziell wird dir das freilich nie jemand so bestätigen wollen.
     
  12. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Eine Frage nochmal am Rande, also off-topic:
    Was ist eigentlich für den miserablen Mikrofonsound bei Bayern 3 ursächlich? Stimmt es, daß sie qualitativ schlechte Headsets nutzen? Auffallend ist, kommen Einspieler aus der Konserve, ist der Klang ok.
    PS: Ich da mehrfach angerufen, aber irgendwie konnten die Ansprechpartner von Bayern 3 keinen Fehler finden. Sind die wirklich so unfähig?! :mad:
     
  13. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Für den schrabbeligen Zahnputzbecher-Sound sind diejenigen verantwortlich, die die dort installierten U87 gegen Electrovoice RE20 / RE27 ausgetauscht haben. Dies geschah beim Umbau des Studios 5/2008. Da wären selbst gute Headsets womöglich noch besser gewesen.

    Der "Fehler" sitzt vermutlich nichtmal in der Technik, denn erfahrene Techniker installieren solche Gurken nicht freiwillig. Ich vermute, die Programmleitung hat sie aus welchen Gründen auch immer dazu genötigt. Vielleicht, weils cooler aussieht, vielleicht... , ach, ich weiß es nicht.

    So sah das bis 5/2008 aus: U87 als Moderatorenmikrofon, die Gäste hatten schon ElectroVoice.

    Dann kam das hier:

    http://www.radioforen.de/showpost.php?p=400146&postcount=41
    http://www.radioforen.de/showpost.php?p=400151&postcount=42
    http://www.radioforen.de/showpost.php?p=400175&postcount=43
    http://www.radioforen.de/showpost.php?p=400191&postcount=46
    http://www.radioforen.de/showpost.php?p=401448&postcount=54
    http://www.radioforen.de/showpost.php?p=401488&postcount=55

    Und nun sieht es halt so aus. Und klingt wie Tonne.

    Hier klang es sowieso am besten. Die 2 Fotos vom ganz alten Studio sind nur kleinskaliert, bitte anhand der URL rausholen und groß anschauen.
     
  14. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Soso, ursprünglich abgestimmt auf "Holzbläser, Blechbläser, bedingt Schlagzeug".
    Ergebnis: Keine angenehmen Höhen, kein warmer Sound, stattdessen alles ganz hart, fast wie durch´s Telefon. Erschreckend, daß die von Bayern 3 diesen Kloklang wahrscheinlich für einen gewieften Schachzug halten! :wall:
     
  15. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Der, der das geschrieben hat, ist übrigens in seinem Arbeitsumfeld verantwortlich für eine stattliche Sammlung an U87 und U89, betreibt beruflich und privat EMT-Plattenspieler und auf Arbeit ein älteres Digitalmischpult, das aussieht, als wäre es gestern erst eingebaut worden - dank verantwortungsvollem Umgang. Der weiß, was er tut.

    Das RE20 ist eines der Standard-Mikrofone im privaten und öffentlich-rechtlichen Popfunk. Beim NDR (der es auf N-Joy einsetzt) versucht man das so zu rechtfertigen: es wäre Standard in den USA und dem habe man sich angeschlossen. Immerhin hilft es gegen "Studios" mit schlechter Akustik: dank der massiven Bassabsenkung kann (muß) man es extrem nah besprechen, damit es einigermaßen voll klingt. Dabei blendet man freilich den Raumklang ganz gut aus. Ein anständiges Kondensatormikrofon entlarvt schlechte Räume sofort.

    Die Geschichte von dem Moderator einer ARD-Welle, der einst mit der BBC gemeinsame Sendung machte und sich in Grund und Boden schämte, weil aus der Leitung von London saubere menschliche Sprache kam, während er blechernes mumpfiges Geraffel in die Leitung hineingeben mußte, ist bekannt?
     
  16. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Die Auswertung dieser Liste müsste auf 5-19 Uhr beschränkt bleiben, die Anzahl der Titel sind durch Spezialsendungen wir "madhouse" zurück zu führen. Tagsüber wird deutlich enger rotiert.
     
  17. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Nun hast Du mich neugierig gemacht, und ich habe mal schnell N-Joy auf meinen DVB-Sat-Receiver einprogrammiert. Jetzt stelle ich aber fest, zwischen dem Mikrofonsound von N-Joy und Bayern 3 liegen Welten - zugunsten von N-Joy. Irgendwas muss Bayern 3 noch anders machen; dort klingen die Moderatoren frequenztechnisch viel eingeschränkter (wirklich wie durch´s Telefon) - nur was macht Bayern 3 anders??
     
  18. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Ja, man müsste den Zeitraum "Tag" eigentlich noch mal getrennt auswerten. Doch sollte ich diesen Wunsch äußern, erwürgt mich mein Bruder. :D
     
  19. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Lustig, wie wir jetzt 2 Threads in einem haben. ;)

    Gäss, bekommt man das auseinander und in den Technik-Bereich? Wohl kaum, zuviele Posts mit beiden Themen drin.

    Soundprocessing. Hat doch jedes Digitalpult eingebaut, wenn nicht (und manchmal auch trotzdem) wird ein separater Voiceprozessor verwendet. Da kann man einiges verbiegen.

    N-Joy nutzt weiterhin RE20 im Studio... aber wenn es dann wirklich daran geht, was halbwegs anständig aufzunehmen, sieht man plötzlich Neumann. Und zurück im Sendestudio dann wieder RE20. Soso.

    Mußt Dir mal Bayern 3 anhören, wenn sie Popnacht machen. Und dann mal so durchs Land schalten, zu SR1 oder 88acht (unprozessiert), zu Bremen 4 oder WDR 2 (jeweils mit eigenem Summenprozessing). Da tun sich bemerkenswerte unterschiede auf - aber topfig bleibt topfig.

    Btw, vom BR bin ich technisch massiv enttäuscht. Stellen die on3radio so eine Trutzburg voll Technik hin, spendieren immerhin noch KMS105 als Mikrofone, aber ferkeln ein Soundprocessing zusammen, das on3radio zur Folter macht. Am Wochenende mal reingehört: die AGC zieht brutal jede leise Stelle bis über die Verzerrungsgrenze hoch. Geht gar nicht.
     
  20. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Ja finden die von Bayern 3 das schick, oder sind sie akustische Grobmotoriker und merken nicht, was sie da anrichten??
     
  21. AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Also während ich beim HR weilte, ging man damit sehr offen um. Die Mitarbeiter aus der Abteilung Hörfunktechnik sagten mir, dass man den "Standard"-Optimod von hr3 extra rausgeschmissen habe, um mit einem total aufgemotzten Gerät an den Sound von FFH heran zu kommen. Ergänzend dazu sagte der Kollege: Das habe Unmengen an Geld verschlungen, sei von vornherein totaler Schwachsinn gewesen und der Sound klingt natürlich nicht wie FFH, sondern einfach nur schlecht.

    Tja, Lach- und Sachgeschichten gibt es auch beim HR. :wow:

    Also bei meinem letzten Besuch im N-Joy-Studio hingen da zwar Electrovoice-Mikrofone allerdings nicht RE20, sondern RE27.

    Vielleicht mag das ein (der) Unterschied sein? Ist das RE27 womöglich für Sprache geeignet?
     
  22. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Kleiner Trost: er hätte auch dann schlecht geklungen, wenn er wie FFH geklungen hätte. :D

    Vor einiger Zeit war bei hr3 ein heftiges Regeln zu bemerken, der Pegel "zitterte" förmlich. Das hat man dem Ding aber soweit ich mich erinnere ausgetrieben. Mir ist bei hr3 nichts aufgefallen, was deutlich schlechter wäre, als die anderen plattgepreßten Programme. Ich höre halt nur auch seit einem Jahr überhaupt kein hr3 mehr (damals Rebell / Walter), insofern kann ich nicht mitreden.

    Du hast Recht, das könnten 27er sein. Sie sind schon ohne Schaumstoff drauf schlecht auseinanderzuhalten, mit erst recht. Wenn man die Frequenzgänge in den Datenblättern von RE20 und RE27 vergleicht, fällt beim 27er eine deutliche Anhebung zwischen 1.5 kHz und 17 kHz auf, die man mittels Schalter abmildern kann. Das RE20 ist hingegen "obenrum" weitgehend flach - genau das ist ungeeignet und macht den dumpfen Sound. Die Höhenanhebung muß sein, wenn es transparent klingen soll. Hier am Beispiel des Gefell M930 und hier ein Neumann TLM 103.
     
  23. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Also für mich als Laien klingen alle westdeutschen Popwellen gleich flach und leise, lediglich die Programme aus den neuen Ländern klingen für mich lauter und voller!
     
  24. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    Die entscheindende Messgröße für einen Hitdudler ist nicht, wieviel verschiedene Titel innerhalb eines bestimmten Zeitraums rotierten, sondern, wieviel Prozent eines Programms mit bestimmten Titel gestaltet werden. Und zwar nicht in der Nebensendezeit, sondern in der Hauptzeit.

    Deshalb habe ich die Rohdaten (Danke, Tom!) jetzt mal selbst analysiert. Dazu habe ich mich beschränkt auf
    - die Daten der ersten drei Quartale 2009 (weil das vierte Quartal nicht vollständig ist)
    - die Zeit von 6-18 Uhr

    In diesem Zeitraum wurde 37.593 mal ein Titel gespielt. aber nur 2617 verschiedene. Macht schon mal 14,37 Airplays pro Titel, oder eine Regelwiederholung nach 225 Stunden.

    Aber es kommt noch viel schlimmer: Die 52 meistgespielten Titel machen alleine ein Viertel der gesamten Airplays aus (9492 von 37.593 Airplays)! Die Hälfte aller Airplays (18.799 von 37.593 Airplays) bestehen gerade mal aus 188 Titeln. Der meistgespielte Titel, Human von den Killers, wurde in 3240 Programmstunden 351 mal gespielt!

    Von daher zeigt die Statistik gerade nicht, dass hr3 ein breites Musikprogramm hätte, sondern bestätigt nur den Dudelcharakter der Welle, den man auch ohne Statistik ohne weiteres feststellen kann.
     
  25. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Auf hr 3 rotierten im Jahr 2009 insgesamt 6.039 verschiedene Titel

    So'n paar popelige Mikrofone machen den Unterschied? Glaub' ich nicht!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen