1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Aufnahmen über LineIN?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von DarkX-Man, 02. Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkX-Man

    DarkX-Man Benutzer

    Hallo! Wenn ich ein paar Mikrofone und ein paar Instrumente auf meinem PC aufnehmen will, kann ich das über den Line In Eingang meiner Soundkarte machen (Ich würde die Mischpultausgänge (L,R) von 2 6,5 Klinken Mischpult auf 1 3,5 PC)?

    Kann man das so machen?? (Selbst wenn die Qualität nicht so gut ist solange es kein dauerrauschen ist)

    Danke

    DarkX-Man
     
  2. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Aufnahmen über LineIN?

    Das geht. Wenn das Pult symmetrische Ausgänge hat, benötigst Du ein spezielles Adapterkabel zum Anschluß an die Soundkarte. Vom 6.3er Pultausgang benötigst Du Spitze (Signal) und Schaft (Masse) pro Kanal. Ring (invertiertes Signal) bleibt frei oder wird auf Masse gelegt - ganz so, wie es Dein Mischpulthersteller gerne hätte. Auf dem 3.5er Klinkenstecker landen die beiden Schaft-Anschlüsse der 6.3er gemeinsam auf dem Schaft, die Spitze des linken 6.3er auf der Spitze des 3.5er, die Spitze des rechten 6.3er auf dem Ring des 3.5er. Wenn der invertierende Ausgang des Pultes auf Masse gelegt werden darf (oft der Fall), ist es so ein Kabel.

    Pass auf, daß Du den Soundkarten-Eingang nicht übersteuerst. Oft verträgt der keinesfalls den Mischpult-Vollaussteuerungspegel, sondern maximal -6 dB oder noch weniger auf der Pult-Anzeige. Wenns wie Gitarren-Verzerrer klingt, merkst Du das schon. ;)

    Definitiv kein Rauschen und schnurgerade symmetrische Klinke-Klinke-Verbindungen bekommst Du mit einer hochwertigen Soundkarte. Gibts als Phase 28 auch mit 8 unabhängigen symmetrischen Ausgängen für etwa 120 EUR.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen