1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausländische Moderatoren in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von the_jeff, 03. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. the_jeff

    the_jeff Benutzer

    Hallo liebe Radiointeressierte,

    letztes eine Diskussion mit einem Kollegen gehabt wegen dem Vorfall von der
    Kollegin Katrin Wilde, die ja wegen den Aggressionen von verärgerten Zuhörern Energy Zürich verlassen hat.
    Auch bei bigFM gab/gibt? (sry, bin kein grosses bifgFM-Hörer ;) ) es ja einen Moderator mit englischem Aktzent...

    Es würde mich interessieren wie findet Ihr es dass z.B. ein ausländischer Moderator mit Akzent in Deutschland moderiert (angenommen sein Mod-Style ist aber angenehm zu hören)?

    Würde es hier auch solche "Ausschreitungen" geben?

    Bin gespannt auf die "hoffentlich" zahlreichen Antworten... :wow:
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Soviel ich weiß, hatten die Hörer nie Probleme mit Mal Sondocks, Chris Howlands oder Alan Bangs' Aussprache.


    Gruß TSD
     
  3. derdrumler

    derdrumler Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Ein Paradebeispiel ist doch Amok Alex. An dem scheiden sich die Geister. Die einen halten ihn für einen genialen Mod, die anderen sind froh, wenn er mal wieder den Sender wechselt. Und das lag ganz sicher nicht nur an seinem Akzent. Im Grunde hat doch jeder Mod, der irgendwie polarisiert sowohl eine Fan- als auch eine Feindgemeinde.
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    De Saggsn können sogar ganz gut mit olle Rik de Lisle leben. Und das will einiges heißen... :D
     
  5. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Und Jim Sampson darf auf Bayern3,2,4 die Ohren erfreuen.

    lg
    -esta
     
  6. Badener

    Badener Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    @ the_jeff
    Ja, leider GAB es ihn bei big FM. Aber jetzt ist er leider nicht mehr da!
     
  7. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Hans: "Jetzt wollen wir noch bei der Jury nachfragen ob alles in Ordnung war."

    Brigitte: "Do woar leida a "leida" zu viel, doher müss'n mer leida ein Bungt abziehn."
     
  8. the_jeff

    the_jeff Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Ich dachte ja gar nicht dass es so viele ausländische Moderatoren in Deutschland gibt! :D

    also kein Problem mit deren Akzent...

    @ Badener
    Danke!
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Dass Amok Alex polarisiert, hat mit seinem Akzent wenig bis gar nix zu tun. Nur, um das klarzustellen.
     
  10. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Die Man mit die amerikanische Axent war BJ Barry. Und fur mich die einzige Grund, diese program zu horen.

    Der Dialekt/Akzent ist für manche Öffentlichkeitsarbeiter ein fester Bestandteil ihrer Rundfunkpersönlichkeit. Was wäre Rudi Carrell gewesen, hätte er plötzlich auf Hochdeutsch moderiert (was er nach 40 Jahren in D sicherlich hätte sprechen können)? Hätte Bruce Darnell mit Germanistik-Diplom auch einen hochbezahlten ARD-Vertrag bekommen?
     
  11. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschl.?

    Das liegt wohl eher daran, weil Rik die Leute jahrelang fast jeden Tag geweckt hat und damit im übertragenen Sinne direkt "neben den Betten" im DeLisle-Land stand.

    Ich meine, wenn jemand immer neben deinem Bettchen steht und dich musikalisch "wachrüttelt", dann gehört er irgendwann automatisch zur Familie. ;)


    PS:
    Rik hat übrigens ein Blog, falls das hier noch nicht bekannt sein sollte. Logischerweise unter "alterami.de" zu finden...


    vg Zwerg#8
     
  12. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Jetzt wirft noch irgendwer den Namen Rob Green in die Runde und schon sind wir wieder mitten drin...
     
  13. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Nick Maloney kann man auch noch werfen, also in den Ring.
    Spannender: Gibt es auch Moderatoren mit anderen Akzenten als dem englischen?
     
  14. mht

    mht Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Ja, die Österreicher zum Beispiel. Philip Beisteiner beim NDR in Hannover oder (mit wenig Akzent) Wolfgang "Leiki" Leikermoser bei Antenne Bayern
     
  15. AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Also ich erinnere mich ganz gern am Ian McConnachie... der hatte in den 80er-Jahren auf rias2 moderiert... nicht ganz so gerne erinnere ich mich dagegen an Rik deLisle... aber das ist ja bestimmt Geschmackssache.
     
  16. Eleganz

    Eleganz Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    @Deutschlandpunk: Cooler Nick. Und ja, es gab da mal einen Niederländer, der mit starkem Dialekt sogar beim Fernsehen gearbeitet hat. Leider ist der Gute 2006 gestorben... Schade, dass es beim Radio niemanden gibt, der mit niederländischen Dialekt moderiert - ich würde mich da glatt freiwillig für melden :)
     
  17. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Paul Baskerville. Für mich der Grund, NDR zu hören. Ich liebe seine Stimme, seinen Humor - und die Musik, die er spielt, liebe ich meist auch. ;)
     
  18. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Stimmt, einer der größten Entertainer der Welt. Tip für Dich: Mit holländischem Akzent kannst Du im Hause FFN / Planet Karriere machen, glaube ich. Da gibt's gleich mehrere von denen, aber alle off air.
     
  19. flosch

    flosch Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?



    Da vergleicht man aber Äpfel mit Birnen... Die Schweiz ist für nicht schweizer Radiomacher ein schwieriges Pflaster. Gerade weil das Land so klein ist, möchte man seine Sprache hier bewaren, und das besonders im Rundfunk. In Deutschland sieht man das liberaler... ein amerikanischer, holländischer, östereichischer Akzent (wenn er nicht so heftig ist, dass man die Person fast nicht mehr versteht) wird von vielen als interessant/sexy empfunden.
     
  20. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Philipp Beisteiner

    Tja, nur umgekehrt sind die Ösis noch nicht so weit.
     
  21. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Ich hab immer mit meinem südbadischen Akzent moderiert. Hat dem Sender nicht geschadet.
     
  22. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Der hr hatte ihn sich in den frühen 80ern leider durch die Lappen gehen lassen, SWF3 schlug zu, dann ist er aus meinem Dunstkreis entfleucht. Was macht er heute???

    Oh, soeben gegoogelt. Danke, Frage hat sich erledigt.
     
  23. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Nicht googeln, Onkel. Hier nachschlagen. Da findest Du dann z.B. das.

    Ian ist wirklich ein feiner Kerl. Und kann putzmunter aus dieser Zeit plaudern. Wirklich schön, ihn persönlich kennengelernt haben zu dürfen.

    [​IMG]
     
  24. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Ausländische Moderatoren in Deutschland?

    Man dankt sehr! :)
     
  25. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen