1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausländische Sender

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Karlchen, 29. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Karlchen

    Karlchen Benutzer

    Ist es eigentlich üblich das Ausländische Sender in das Kabelnetz eingespeist werden? Bei einen Bekannten hatte ich letztens BBC Radio 3 gefunden.
    War da schon etwas überrascht.
     
  2. monotonie

    monotonie Benutzer

    Im Telekomkabel ist das wohl absolut unüblich, Radioprogramme einzuspeisen, die weder terrestrisch empfangbar sind noch für die Einspeisung bezahlen. <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />
    Private, unabhängige Kabelnetzbertreiber gehen da mancherorts andere Wege, da hab ich bei einem Besuch in Sachsen-Anhalt schon mal ein Kabelnetz mit einem eigenwilligen, bunten Coktail an Satelliten-Radio-Programmen vorgefunden, wogegen einige ortsübliche fehlten... Kann aber z.B. in Bayern nicht passieren, da dort Kabelanlagen ab 4 Teilnehmern bereits unter Lizensierungsaufsicht für die verbreiteten Programme stehen...
     
  3. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Ich änder das Thema einmal kurz ab:

    Kabel im Ausland: Ich kenne z.B. das Kabelnetz der niederländischen Insel Ameland. Einwohnerzahl keine Ahnung, wird nicht so hoch sein. Dort gibts ne ganze Masse ausländischer Radio- (NDR, DLF, BBC, Belgien) und TV-Programme (ARD, ZDF, WDR, RTL, BBC, Belgien...) sowie die landesweiten niederländischen Radiostationen plus ein paar lokale. Daran sollten sich deutsche Kabelbetreiber mal ein Beispiel nehmen <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    Osnabrück: Tristesse pur, nur die 101,35 ist eine angenehme Abwechslung...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen