1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Außergewöhnlicher Empfang...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von hochgatterer, 25. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hochgatterer

    hochgatterer Benutzer

    Hallo. Will euch nur mitteilen, dass ich heute in unserem Ort ( Pabneukirchen ) an einer Stelle Bayern 1 auf 91,9MHZ und Bayern 2 auf 96,1Mhz empfangen habe.

    Frage: Ich habe voriges Jahr folgende Radiostationen mit RDS emfangen, habe aber keine Ahnung woher die kommen. Wobei ich noch erwähnen muss, dass das nur einmal war. ( bei einer sternenklaren Nacht ) ? Ist eigentlich die Reichweite dann am höchsten?

    Ich habe folgende Stationen mit RDS empfangen können:
    FUNRADIO 99.2
    RADIO FM 101.5
    DEVIN 103.5
    SRO 1 / 92.2
     
  2. EXALT FM

    EXALT FM Benutzer

    AW: außergewöhnlicher empfang....

    die sind aus der slovakei glaub ich. Die BR-Programme kriegt man fast in ganz Österreich auf den Bergesgipfeln (leider :D )
     
  3. forza_viola

    forza_viola Benutzer

    AW: außergewöhnlicher empfang....

    Oh ja, die sind aus der Slowakei!
    SRO 1 auf 92.2 wird vom Sender Poprad (Kráľova Hoľa) mit 30 kW abgestrahlt!
    DEVIN ist fraglich weil dieses Programm wird von keinem Sender auf 103.5 übertragen.
    RADIO FM wird auch nicht übertragen auf dieser Frequenz.
    FUNRADIO auf 99.2 wird aus Žilina (Krížava) mit 20 kW abgestraht.

    War wohl eine Tropo-Überreichweite! ;)
    Hättest gleich als du das bemerk hast ins Forum gestellt, hätte diese Sender nämlich auch gerne empfangen ;)

    Fraglich ist nur Devin und Radio FM auf diesen Frequenzen!
    Wie kann das sein das sie auf einer anderen Frequenz empfangen werden??

    lg
     
  4. wasat

    wasat Benutzer

    AW: außergewöhnlicher empfang....

    = Sender Hühnerberg nahe Donauwörth (nördlich Augsburg)

    hochgatterer schrieb, dass er es im Vorjahr gehört hatte. Früher sendete jedenfalls "DEVIN" vom Standort Krizava bei Zilina auf 103,5 MHz.

    Hier gilt das gleiche wie zuvor. Früher sendete hier tatsächlich "RADIO FM" vom Standort Sucha hora bei Banská Bystrica. Heute wird hier "RADIO REGINA" gesendet.

    Nein, weil die lokalen Wetterbedingungen nicht entscheidend sind. Derartige - so genannte troposphärische - Überreichweiten treten bei uns im Binnenland vorwiegend im Herbst auf, weil es hier häufig zu so genannten Inversionswetterlagen kommt. Dabei liegt in den Niederungen kalte Luft, auf die dann entweder warme Luft aufgleitet oder, wenn über den Niederungen Nebel liegt, die Luft darüber aufgeheizt wird, während es im Nebel kalt bleibt. Über dem Meer gibt es diese Erscheinungen ganzjährig.

    An der Trennlinie der Luftschichten brechen sich nun die Radiowellen und gelangen so über viel weitere Strecken. In den 1980ern konnte man z.B. "AFN Stuttgart FM" auf 102,3 MHz jeden Herbst über viele Wochen in Oberösterreich empfangen. Dieses "Easy-Listening Formatradio" war ja bei uns etwas Unbekanntes. Ich konnte - im Raum Wels - auch einmal RTL auf 93,3 MHz vom Ginsterberg in Dudelange/Luxemburg hören - 650 km entfernt. Hier ein kurzer Mitschnitt davon: http://www.wabweb.net/radio/sounds/rtl-f.mp3

    Mehr dazu und anderen Formen von Überreichweiten Hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Überreichweite

    Wenn Du Infos über Senderstandorte brauchts, gibt's das hier: http://www.fmlist.org/ul_login.php?sprache=de . Hier gibt es auch tägliche Karten über registrierte Überreichweiten: http://www.fmlist.org/fm_logpanel.php (jeweils auf JPG klicken)
     
  5. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: außergewöhnlicher empfang....

    Bayern 1 könnte auch vom Untersberg kommen, auf der 96,1 sendet dort allerdings Bayern 3. Der Untersberg verfügt jedoch nur über eine sehr schwache Sendeleistung und dient in erster Linie als Abdecksender. Trotzdem ist er mitunter auch in Oberösterreich noch ganz gut empfangbar.

    Der Hühnerberg müsste eine ungewöhnliche Überreichweite sein.
     
  6. blu

    blu Benutzer

    AW: außergewöhnlicher empfang....

    Ist das das gleiche Funradio, wie es auf 94,3 im südl. Nö zu empfangen ist?
     
  7. forza_viola

    forza_viola Benutzer

    AW: außergewöhnlicher empfang....


    oh ja!!
     
  8. M-Radio

    M-Radio Benutzer

    AW: Außergewöhnlicher Empfang...

    Hühnerberg ist schon möglich weil immerhin mit 50kw gesendet wird - testen kann man morgends und mittags wenn das Regionalprogramm aus Schwaben läuft.
     
  9. Parisplage

    Parisplage Benutzer

    AW: Außergewöhnlicher Empfang...

    Ich habe auch mal mit einer Rombusantenne einen Fernsehsender aus Madrid in Dresden empfangen, das war im Juni 1980.
    Zwar etwas verrauscht, aber Bild und Ton erkennbar.
    Das ergab wohl eine Reflektion an der aufgeheizten Ionosphähre :)

    Am Ende glaubt das alles kein Mensch, der es nicht selbst erlebt hat.
     
  10. wasat

    wasat Benutzer

    AW: Außergewöhnlicher Empfang...

    Das ist bzw. war gar nichts Ungewöhnliches. In den Sommermonaten kann man fast täglich so genannte "Sporadic E"-Empfänge im UKW-Band und im VHF-Band I machen. Im Zuge der Digitalisierung werden allerdings die Band I-Sender alle außer Betrieb gesetzt. Den Jauerling-Sender hat es vor wenigen Wochen erwischt. Dieser wurde regelmäßig in Skandinavien empfangen.

    Der "Trick" dabei ist, dass in Folge hoher Sonnenaktivität Teile der Ionosphäre kurzzeitig (Minuten bis einige Stunden) die Fähigkeit erhalten, Ultrakurzwellen in der gleichen Weise zu reflektieren wie sonst nur Kurzwellen. Typischerweise beträgt die Reichweite dieser so reflektierten Signale um die 2000 km. Es wurden allerdings auch schon Fernsehsignale aus Australien und den USA in Europa empfangen. Das ist allerdings extrem selten.

    Wie geschrieben, kann man in den Sommermonaten fast täglich auf UKW Sender aus weit entfernten Gegenden empfangen, wobei die Sache völlig unberechenbar ist. Relativ häufig hört man Sender aus Spanien, Süditalien, Tunesien, Griechenland und der Türkei, etwas seltener aus Skandinavien, den britischen Inseln, Südfrankreich und Russland.
     
  11. Parisplage

    Parisplage Benutzer

    AW: Außergewöhnlicher Empfang...

    @ wasat, Dein Kommentar ist aussergewöhnlich korrekt und hilfreich !
    Fast die gleichen Worte sagte mir auch mein Freund in Waldai ( Nowgorod ) , als er noch als Meterologe gearbeitet hat und mir diese Rombus - Antenne im Dachboden installiert hatte. Er selbst guckte damals die " Mainzelmännchen " vom ZDF in Waldai, natürlich im Sommer und nur manchmal.

    In der DDR sendeten Amateurfunker ein UKW - Signal zum Mond und nach 5 sec. kam es wieder auf die Erde zurück. Falls wir irgendwann eine Mondstation haben, bieten sich bestimmt aussergewöhnliche Möglichkeiten zum Empfang...;)

    Mit besten Grüssen von Werner
     
  12. ente

    ente Gesperrter Benutzer

    AW: Außergewöhnlicher Empfang...

    Hab heute überraschenderweise FFH in Hof (Bayern) empfangen.
     
  13. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Außergewöhnlicher Empfang...

    ...und ich in Augsburg "102.5 RTL" aus Italien
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen