1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Autobauer starten kostenlose Radiostationen für ihre Fahrzeuge

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 24. September 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Konkurrenz für das klassische Radio? Autobauer Mercedes hat zur IAA eine eigene Radiostation gestartet. Die Stuttgarter wollen ja das Internet serienmäßig ins Auto bringen, freilich muss der Kunde für die Apps zahlen, die IP-Radiostation soll jedoch kostenlos sein. Wie man so hört planen BMW und die VW-Gruppe ähnliches. VW hat sich angeblich Antenne Niedersachsen als Partner für das Vorhaben ins Boot geholt. Was haltet ihr von der Idee?
     
  2. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    Weiß man denn schon was über die geplanten Inhalte?
     
  3. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2013
  4. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    Gerade bei Mercedes-Benz ist man doch seit einiger Zeit, u. a. mit seinen inzwischen 52 Mixed Tapes, dabei eigenen Content zu erzeugen.
    Der wird praktisch nur über einen neuen, eigenen Ausspielweg verbreitet.
    Infos zum Mercedes-Benz-Radiosender.

    Auch bei BMW ist man kräftig dabei das Internet ins Auto zu bringen und bietet dort ein reichhaltiges Musikangebot an. Die Internetseite verursacht in meinem Browser jedoch Fehler und ich kann dazu keine Links setzten.
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Ich kenne bisher BMW Connected Drive, das hat der Bruder meiner Partnerin. Aufgrund des miesen Netzausbaus in seiner Heimatregion nutzt er Internetradio aber nur dann wenn er mal auf der Autobahn fährt oder sich in Richtung Stadt bewegt. Ist aber schon faszinierend, Internet und Webradio im Auto sind nun mal der Königsweg. Und es ist alles wunderbar einfach. Auto starten, der Computer fährt hoch, und nach 20 Sekunden steht die ganze Entertainment-Welt offen. Wobei: Soll man sich beim Autofahren nicht auf den Verkehr konzentrieren? :)
     
  6. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Was denn, Verkehr beim Autofahren? :eek: Wo soll das noch hinführen........

    Zum Thema:
    Wer's braucht. Den ganzen Tag Mercedes-Benz-Selbstbeweihräucherung im Auto, na ja..... Aber da paßt es ja, dass man zunächst auch nur eine App für die Eierfön-Nutzer rausbringt, denn beides sind doch "Angeber-Tools" :p
     
    Tweety gefällt das.
  7. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Mein Navigationsgerät ist mir Autoradio genug ... Da brauche ich jedenfalls nicht auch noch einen pseudoprofessionellen Verkehrsfunk von Strecken, die mich alle nicht interessieren.
     
  8. Bend It

    Bend It Benutzer

    Gefällt mir.
    Bietet sich ja für Mercedes-Benz an das Programm von Radio Northsea zu übernehmen.
    Die Käufer kennen den Sender ja aus ihren Jugendzeiten. :)

    Digital sind zig Programme möglich. Kosten spielen bei Mercedes keine Rolle solange die Kunden
    zufrieden sind.

    Die alten Kofferradios hatten die "Radio Luxemburg" Sendertaste.
    Ein SLK 280 mit "Radio Northsea" Taste...das hat schon was.
    Gefällt mir sehr gut!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2013
  9. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Solang es mobil nur über dieses merkwürdige Betriebssystem IOS (klassische Insellösung) funktioniert, ist es quasi nicht existent.
     
  10. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    Wozu so ein Zinober?
    Selbst in unserem Renault Twingo ist im Soundpaket eine USB-Schnittstelle zum Koppeln von Smartphones. Einstecken und fertig. Wer unbedingt unterwegs seinen Laptop benutzen will, wie auch ich, der richtet auf dem iP eine WLAN-Brücke ein und das wars. Was brauchts denn noch mehr? Sehe da grade nicht so den Sinn, warum man für so ein Extra x € zusätzlich investieren sollte....
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2013
  11. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Ich halte von Netzradio im Auto generell nicht viel, weil die Mobilfunk-Netze zwischen den Orten immer noch Lücken haben wo das Smartphone im Auto nicht wirklich gut funktioniert. Eine Aussenantenne wäre sinnvoll, damit das Smartphone nicht aus dem faradäyischen Käfig Auto heraus senden muss, aber seit Apple seine iPhone baut, bekanntlich aus Designgründen ohne Anschluss für eine externe Antenne, haben alle anderen Smartphone-Hersteller den Mist einfach kopiert. Ich musste schon in schlecht versorgten Gebieten beim telefonieren rechts ran fahren, und das Smartphone aus dem Fenster halten (das Smartphone, nicht den Kopf, dank Bluetooth-Freisprecheinrichtung), damit die Verbindung nicht abreist. Besser fände ich ein Player im Auto, mit ausreichend grossem Speicher ausgerüstet, der sich zuhause über WLAN aus dem Internet einen gewissen Titelvorrat besorgt, den er dann während der Fahrt abspielt. Das ganze kann man dann noch verfeinern, einen gewissen Stil vorgeben den man hören will, Künstler die man bevorzugt, oder auch solche die man gar nicht hören will.
     
  12. baum89

    baum89 Benutzer

    Also ich versteh nicht in welchen Gegenden ihr wohnt.
    Bin letztens von Würzburg aus auf der A7 bis Ulm (200km) gefahren. Hatte nen 64kbps-AAC (SlamFM) über die
    tunein-App am Radio hängen und hatte nur einen einzigen Aussetzer von 20 Sekunden.
    Webradio mobil ist für mich mittlerweile Standard geworden!
     
  13. iro

    iro Benutzer

    Es gibt auch ganze Ortschaften, wo daß smartphone nicht funktioniert...
    Ich war letztens in einer. 5 Balken Ausschlag beim Händiphonieren, aber KEIN Internet!
     
  14. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    In Norddeutschland kannst Du Radiohören übers Smartphone auch vergessen, einzig auf der A7 in Schleswig-Holstein geht es recht gut! A1 zwischen Lübeck und Bremen gar nicht, A7 Richtung Hannover auch nicht und auf der A24 Richtung Berlin auch mehr schlecht als Recht!
     
    Bend It gefällt das.
  15. FrankSch

    FrankSch Benutzer

    Ich wollte heute, da ich von meinem monatlichen Inklusivvolumen noch etwas übrig hatte, während der Fahrt Netzradio hören. Die hälfte der Zeit hatte ich keinen Ton, und wenn der Datenstrom abriss, ist die Radio-App mal für locker zwei Minuten eingefroren. Nach 10 Minuten habe ich entnervt aufgegeben, und wieder das Autoradio eingeschaltet. Da kam zwar nicht unbedingt das, was ich hören wollte, aber es kam wenigsten was.

    Das Handy ist ein Samsung GT-S6310N, das verwendete Netz E+, die Radio-App von Pulsradio, eingestellter Stream 32 kbit/s AAC+.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen