1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Autos im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von träumer, 06. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. träumer

    träumer Benutzer

    Ich hab' bei Truckradio gehört, dass dort am Sonntag zwischen 9 und 12 Uhr eine Special-Sendung über Kult-Autos läuft. Finde ich schon interessant - woanders habe ich ich so etwas im Radio zumindest noch gehört - nur im TV.
    Mal hören, wie die Geschichte umgesetzt wird....
     
  2. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Ohne bereits meckern zu wollen, bevor die Geschichte über den Sender geht:
    Aber Kultautos muß man sehen. Genau das ist wohl der Grund, warum es sowas bislang noch nicht im Radio gab. Aber warten wir auf die Umsetzung.
     
  3. radionarr

    radionarr Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Also ich finde das Thema Kult-Autos zumindest recht spannend. Wenn man damit irgendwelche Erinnerungen aufleben läßt ist das doch auch im Radio o.k.! Radio ist schließlich nicht umsonst "Radio im Kopf"!
     
  4. flyyy

    flyyy Gesperrter Benutzer

    AW: Autos im Radio

    kino.. kino im kopf
     
  5. radionarr

    radionarr Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Stimmt! Meine ich ja auch - "Kino im im Kopf!" Sorry!
     
  6. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Autos im Radio

    das funktioniert aber nur, wenn der angesprochene (der hörer) diese entsprechenden bilder kennt.
    ansonsten hilft das alles gar nix.

    wenn ich keine ahnung von autos habe bzw für so'n altes geraffel kein interesse zeige, würde selbst der tollste sound eines röhrenden V8 nur ein schulterzucken und die erkenntnis enormen benzinverbauchs bei mir oder einem anderen ignoranten hervorrufen.

    bilder funktionieren nur, wenn der angesprochene bei der hand und mit auf die reise genommen wird, er die aber schon teilweise selber erlebt haben muss, damit das ganze funktioniert.
     
  7. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Da ist Dir eine grundsätzliche Aussage gelungen! Kino im Kopf funktioniert nur, wenn die Bilder beim Rezepienten bereits abrufbar sind. Das ist der Unterschied zu visuellen Medien.
     
  8. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Das sollte in diesem Falle doch wunderbar funktionieren - wenn man von der Truck-Radio-Zielgruppe ausgeht, bei der es sich doch zu großen Teilen um Auto-Freaks handeln dürfte.

    Vorausgesetzt, der Beitrag ist gut gemacht ...
     
  9. träumer

    träumer Benutzer

    AW: Autos im Radio

    ...nun, das werden wir ja dann am Sonntag hören!
     
  10. träumer

    träumer Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Also ich hab' heute mal reingehört und fand die Umsetzung gar nicht mal schlecht! Sicher, Verbesserungsmöglichkeiten gibt es immer, aber insgesamt fand' ich, dass die Sendung eine runde Sache war!
     
  11. eLgEE

    eLgEE Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Falsch! Ein gut gemachter Beitrag BESCHREIBT Teile, Formen, Farben und ERZEUGT dadurch ein Bild. Über dieses Thema gibt es gerade einen interessanten Artikel in der Zeitschrift W&V (Werben und Verkaufen). Nur das Radio hat die Möglichkeit, Bilder im Kopf zu erzeugen und ist gerade deswegen für die Imagepflege von Produkten interessant.
     
  12. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Autos im Radio

    DAs will ich mal genau erklärt haben, wie Du mir im Radio z.B. die Form eines neuen Autos, das ich noch nicht kenne so beschreibst, daß ich weiß, wie es aussieht!
     
  13. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Autos im Radio

    ... ohne Dabei auf bekannte Autoformen, Pappkartons, Birnen, Äpfel oder sonstige "WIE-Vergleiche" zurückzugreifen, wenn ich dies noch hinzufügen dürfte...
    Das fände ich nämlich auch interessant (und warte auf den Beobachter, der gerade nochmal kurz im Tractatus blättert :D)
     
  14. eLgEE

    eLgEE Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Warum nicht?
     
  15. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Autos im Radio

    dann müsste der angesprochene...(der hörer) aber wissen, wie eine birne bzw ein apfel aussieht.
    versuche doch mal, einem blinden den begriff farbe klarzumachen!

    deswegen funktioniert das kino im kopf nur, wenn der hörer mit den inhalten auch ein eigenes bild mitbringt.
    wenn jemand nie gesehen hat, wie eine palme aussieht, kann man ihm nicht damit kommen, wie toll der palmenstrand aussieht.
     
  16. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Autos im Radio

    Selbst, wenn die Basisbilder bereits im Kopf sind: Jeder weiß, wie ein Auto aussieht. Aber beschreibe doch mal die Form eines neuen Ferrari. Sportwagen sehen sich alle sehr ähnlich (wie Kompaktwagen auch). Die Details machen aber das Neue und da wird´s dann schwierig. Beschreibe die optischen Unterschiede zwischen einem Ferrari Enzo, einem Lamborghini Gallordo und einer Corvette mal im Radio. Viel Spaß!
     
  17. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Autos im Radio

    „Unsere Vorstellung ist immer nur ein eigenes und neues Zusammensetzen des Bekannten."

    Alles andere ist phänomenologischer Unsinn. Wer das auf Radio, Autos und „Kino im Kopf“ überträgt, hat überhaupt keine andere Möglichkeit als die: Neues lässt sich nur durch Rückgriff auf Bekanntes beschreiben. Das allerdings je nach Objekt und Fähigkeit des Beschreibenden teilweise sehr gut. Denn wir erzeugen nichts als Vorstellungen.

    Wer vollständig Neues beschreiben will, kann kein Bild in der Vorstellung erzeugen, er muss es als real Sichtbares liefern.

    Wer auf vorhandene Bilder, Formen, Gerüche etc. nicht zurückgreifen kann, weil er dazu nicht in der Lage ist oder weil der Rezipient über das nötige Bilder-Arsenal nicht verfügt, der kann also kein „Kino im Kopf“ erzeugen. Da müssen wir tatsächlich unseren Tractatus heranziehen:

    „Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.“
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen