1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

B.B. King ist tot

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Mäuseturm, 15. Mai 2015.

  1. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Wie der Spiegel gerade vermeldet ist die Blueslegende B.B. King gestorben :(
    Und wieder ist ein ganz großer Musiker von uns gegangen, R.I.P. B.B.King
     
  2. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Als ich die Meldung heute früh im Radio hörte, dachte ich auch erst ich hätte mich verhört.

    SWR1-Moderator Christian Rönspies wird heute wohl ähnlich überrascht gewesen sein, denn vor genau einer Woche (Freitag, 8. Mai) begann er die Sendung "Kopfhörer" mit Musik von B.B. King und erzählte dabei von den aktuellen Begebenheiten im Umfeld des Musikers nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus. Wer hätte gedacht, daß die dabei vermutete "Schlammschlacht um das Erbe der Blueslegende" evt. heute schon begonnen hat...

    Der heutige "Kopfhörer" hat jedenfalls zeitnah und ausreichend berichtet.

    R.I.P. - Blues Boy King.


    Der Ausschnitt vom letzten Freitag:
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2015
  3. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Prima, dass SWR1 diesen großartigen Musiker in "Kopfhörer" geehrt hat.

    Bei Werner Reinke gab es heute morgen auch einige Titel von B.B. King und Interview Ausschnitte.

    B.B. King jedenfalls war unumstritten der Großmeister des Blues, er hat diese Musik geprägt, wie kaum ein anderer.
    Leider gehört Blues auch zu der Musikrichtung, die im Radio so gut wie keine Beachtung findet
     
  4. dramaking

    dramaking Benutzer

    Noch bis Ende der Woche ist bei arte+7 die Dokumentation "The Life of Riley" über B.B. King zu sehen. Wer zwei Stunden Zeit hat, sollte sich den Film von 2013 über sein Leben, in dem er ausführlich selbst über sich erzählt, auf jeden Fall ansehen.
     
    NOWORUKA61 gefällt das.
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Noch ein Grund mehr, das Leben des Kings zu verfilmen.
     

Diese Seite empfehlen