1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiojock, 13. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiojock

    radiojock Benutzer

  2. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: B.Z. vom13.08.: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Sie passt wohl nicht mehr zur Zielgruppe...
     
  3. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Wie bezeichnend, dass der Programmdirektor offenbar keine Entscheidungsgewalt hat, sondern die Gesellschafter bestimmen, wer on air geht...
     
  4. stereo

    stereo Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Vielleicht wurde das auch falsch wiedergegeben. Ist schließlich nur die B.Z.
     
  5. radiojock

    radiojock Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    immerhin: endlich schreibt mal jemand über die "Massenentlassungen"
     
  6. Alpharadio

    Alpharadio Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Geht der Regiocast langsam die Kohle aus? Erst Antenne MV und die Landeswelle, dann rs 2 und Kiss FM...Der Berliner Rundfunk gehört ja auch dazu. Und auch bei Radio PSR sollen die Leute gegangen werden und Dumpinglöhne gezahlt werden....
    Mir tut es für die Mitarbeiter dort echt leid....
    Vielleicht sollte man nicht die Moderatoren und Redakteure rausschmeissen, sondern diese ganzen Regiocast Leute, die das verzapfen...

    :p
     
  7. Reh

    Reh Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Wer heutzutage alles schon eine Ikone ist...
     
  8. Schnorrer

    Schnorrer Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Bei welchem Privatsender hat denn noch der PD oder der GF das Sagen? In den letzten Jahren mischen sich die Gesllschafter doch immer mehr ins Tagesgeschäft ein....
     
  9. waldi

    waldi Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Das mit der Ikone passt schon . Sie ist ja auch schon
    ein bischen antik.
     
  10. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Kiss FM ist nicht mein Revier, dennoch ist Jackie Brown die einzige aktuelle Moderatorin die ich spontan aufsagen kann.

    Falls nicht im Hintergrund irgendwas gelaufen ist (jemand passt ihre Nase nicht mehr...) komme ich zu folgendem (Kurz-) Schluß

    Es wird nur um vordergründig das Lohnniveau zu drücken eine Personality gekillt.

    Lernen es die nie?
     
  11. radio sv

    radio sv Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    bei rs2 merkt man auch das gespart wird.In den letsten wochen sind dort ja auch Zahlreiche moderatoren verschwunden.
     
  12. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Da werden wohl künftig weitere Qualitätsverluste zu erwarten sein! Wer gute Leute halten will, muss sie angemessen bezahlen.

    Nicht dass Moderatoren im Niedriglohnsektor schlechter seien, aber ob die noch mit Herz und Seele ihre Arbeit machen?

    Ist es zudem verantwortlich, in einer Zeitung die Kündigung eines Moderatoren/ einer Moderatorin öffentlich zu machen? Ich sehe keinen Sinn darin, zumal die Frau noch bis November (fröhlich?) weiter moderiert.

    Armes Deutschland!
     
  13. Reh

    Reh Benutzer

    AW: B.Z. vom 13.08.09: Radio-Ikone Jackie Brown muss "Kiss FM" verlassen

    Das Radio berichtet gelegentlich auch über Stellenstreichungen bei Zeitungen.

    Rs2 stach mir noch nie sonderlich durch Qualität ins Ohr. Das wird’s dann auch in Zukunft nicht, wie es aussieht.

    Existieren werden solche Sender immer, weil es immer Menschen gibt, die die Arbeit machen. „Besser als gar keine Arbeit“ ist oft die zynische Antwort, wenn jemand es wagt, auf eine gewisse Schieflage aufmerksam zu machen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen