1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Fredo, 15. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    Liebes Team des Bayerischen Rundfunks: Da sitzt die halbe EX-DDR, halb Österreich und vermutlich ganz Bayern vor den Lautsprechern und bei B1 und will mit Euch trauern um den letzten Starmoderator Eures Hauses.

    Und das was wir dann über die Lautsprecher hören müssen ist trauriger als der Anlass selbst und vor allem dermassen beschämend, dass sorgar die Lichter am Adventskranz verlöschen.

    Wenn das ALLES war, was Ihr uns an Erinnerung an den großartigen Thomas Brennicke hier vorgesetzt hattet, dann bin ich der Meinung das der Bayerische Rundfunk (Hörfunk) sowas von überflüssig ist und ihn kaum noch einer hören sollte! Ihr solltet Eure Arbeit beenden und den Menschen die Gebühren ersparen!

    Mit dieser Sendung habt Ihr Euch disqualifiziert für alle Zeit, denn ich hatte eine Stunde vollgestopft mit Ausschnitten und Erinnerungen der letzten 30 Jahre erwartet. Ich wollte seine Stimme hören, wollte bei ihm sein, wollte mich an seinem Leben an seinen Stationen, an seinen Sendungen, auch die aus meiner Jugend, die von B3 erinnern und erfreuen. Ich wollte die Signation zu den Schlagern der Woche nochmal hören und alles das was Thomas Brennicke so grandios in seiner Kariere umgesetzt hat.

    Schade, dass es keine Menschen, bzw. Redakteure mehr gibt, die das hätten umsetzten können. Eure Mitarbeiter sind keine Radioleute, sie sind Maschinen, die zu funktionieren haben, deswegen wird der Hörfunk auch immer unwichtiger!

    Ich trauere um Thomas Brennicke sehr, und was mich in dieser Stunde als Allerletztes hätte interessiert, wäre der B1 Wetterservice gewesen! Entschuldigung, aber für mich ist der Bayerische Rundkunk für alle Zeit unten durch! Diesen Schaden könnt Ihr gar NIE nicht mehr gut machen!

    Die Sendung hat auch gezeigt, dass der Brennicke den wenigsten des BR was wert gewesen sein muss. Ich bin nur noch ENTSETZT und BESTÜRZT. Mir eine Stunde lieblos ausgesuchte ruhige Musik anzuhören, darauf hätte ich getrost verzichten können.

    Es ist jetzt 19 Uhr, die "Sondersendung" ist vorbei und der Bayerische Rundfunk abgedreht für IMMER! Ich wünsche Euch einen angenehmen "Leichenschmaus".
     
  2. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Zitat:
    Radio-Tipp
    Eine Gedenksendung zum Tode von Thomas Brennicke hören Sie am Samstag von 18.00 bis 19.00 Uhr in Bayern 1.
    Zitat Ende.

    Unter einer Gedenksendung habe ich mir VIEL anderes vorgestellt.
    Ein magerer Beitrag von Frau Plattner und KEIN deutscher Schlager (es gibt ja durchaus ruhigere ...) - wenn mir der Verlust von TB nicht so nahe ginge, würde ich deswegen kotzen.

    Danke, Rumpfung!

    bitter: -esta

    Edit: Danke, Fredo!
    Edit 2: Lausig, lausig. Aber TB war ja wohl nur noch ungeliebter Leiter HA LM. Mittlerweile kotze ich ob der Ignoranz von Bayern 1.
     
  3. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    @Fredo+Estaminet: Ich kann nur absolut zustimmen. Daß der BR nicht mal 5 Minuten auf den Menschen und langjährigen Mitarbeiter Thomas Brennicke eingeht, und stattdessen 55 Minuten lang 08/15-Pseudo-Trauergedudel abspult, läßt tief blicken :(
     
  4. Bavarian Radio

    Bavarian Radio Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Hab die Sendung leider nihct hören können, könnt ihr mich mal aufklären wie die Sendung abgelaufen ist?
     
  5. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Da gibts nicht viel zu erklären und Du hast ÜBERHAUPT nichts verpasst! Man hörte Anfangs die Meldung, dass die deutsche Schlagerparade heute ausfällt und stattdessen der BR ruhige Musik spielt, die auch Thomas Brennicke gerne gehört hat. Time To Say Goodbye als Erstes, da liefen mir noch die Tränen in Strömen, ja auch ich kann mal "weinen" und dann weitere 51 Minuten irgendwelches, für mich belangloses, Gedudel. Gegen 18:16 sowas, kam dann noch ein etwas längerer Beitrag, im Grunde aber derselbe, welcher auch zum Download bereit steht. DAS WAR ALLES !!!!!!

    Ach ja, der B1 Wetterservice um halb 7, GANZ WICHTIG! - Und dann verspürte ich nur noch WUT und ENTTÄUSCHUNG!

    Dafür hab ich eine CD verschwendet, weil ich die Sendung natürlich aufnehmen wollte. Aber es lohnt nicht diese zu extrahieren!

    Ein Trauerspiel ohne ENDE.
     
  6. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Ich wohne nicht weit von Dir weg, geehrter Condebattant. Ich habs aufgezeichnet. Dies beschämende Teil fahr ich Dir vor die Haustuer oder überspiele es ggf auf elektronischem Weg.

    Zum Ablauf: Nachrichten, Wetter, Verkehr, Ansage Stepath, dass ois anders is, wenigsagende Musik, bis halb ein kleiner Beitrag von der Plattner mit 'schönen' o-Tönen vom Gruber, Service um halb, wenigsagende Musik, einmal vom Verkehr überblendet, Absage. Nachrichten.

    Einer der Condebattanten hat ja schon die Befürchtung gehabt, dass damit der deutsche Schlager auf B 1 tot ist. Ich habe die Befürchtung mittlerweile auch.

    So ein Armutszeugnis hätte ich am allerwenigsten dem BR zugetraut.

    Ja, ich kotze immer noch, und ab jetzt nur noch über den Umgang und das Abgedudel des HA.
     
  7. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Was dem BR aber hoch anzurechnen ist, ist die Tatsache, dass nicht noch ein 7 Minuten Werbeblock in einer Sonderaktion auf die "Schnelle" verramscht wurde.

    Man hätte ja auch noch schnell die ganzen "Werbekunden" anschreiben können, um diesen mitzuteilen, dass sich eine Werbeschaltung in dieser Stunde extrem lohnen wird, weil da Massen Leute vor dem Radio sitzen!
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Ich hatte erst vor, so einen Thread zu eröffnen, habe es dann aber wegen Pietätlosigkeit seingelassen. Da er jetzt nunmal trotzdem da ist... schäm dich, Bayerischer Rundfunk!

    Ich hätte beinahe die Aufnahme schon wieder beendet, nachdem ich vernahm, daß man nun einfach so "ruhige Musik, die auch Thomas Brennicke gerne gehört hat", spiele. So kam ich dann doch noch in den Genuß dieses 3-Minüters.

    Abgesehen davon: das war mein erstes Mal Bayern 1 via DVB-S. Komprimiert bis an den Anschlag, hochgerissenes Rauschen bei den Oldies, das Mikrofon des Servicesprechers klingt topfig und nach RE20, einfach ein unglaublich peinlicher Auftritt. Dann Vangelis, Chariots of Fire, soweit ich mich erinnere einer der Titel, mit denen Bayern 3 in den frühen 80er Jahren die Ära der CD einleitete und den Hörern erklärte, die herausragende Qualität könne man im Radio gar nicht übertragen. Offenbar haben sie da schon die neuen Studios und das lausige Soundprocessing vorausgeahnt. Aufgerissen bis an den Anschlag, null Dynamik, blechern, widerlich. Und sowas bietet der BR, eine der Anstalten, die ich noch für im besten Sinne wertkonservativ gehalten habe. Pfui!

    Ich will sofort die alten Analogregien mit guten Sprecherräumen und nix außer einem Transientenlimiter dahinter zurück!
     
  9. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Pietätlos ist nicht dieser Thread, sondern der Umgang des BR mit TB.

    Liebe Grüße
    -esta
     
  10. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Die Playlist sah übrigens im genauen so aus:
    Schon teilweise sehr traurige Stücke und Thomas Brennicke stand ja längst nicht nur für den deutschen Schlager im BR. Dass man diesen allerdings komplett ausgelassen hat (wo es doch mindestens genauso viele Stücke zum Thema gegeben hätte) kann ich auch nicht verstehen, so sehr kann man Oldies gar nicht lieben :rolleyes::rolleyes::wall:
    Und dass außer dem kurzen schon gesendeten Beitrag von Andrea Plattner rein gar nichts mehr von oder über Thomas Brennicke kam, ist in Worte nicht mehr zu fassen :(
     
  11. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Wobei ich dazu noch anmerken möchte, dass die gespielte Musik in dieser Stunde dem Anlass ansich schon entsprochen hat. Nur, wenn ich eine Sondersendung ankündige, dann sollte ich auch eine liefern!

    Wenn er an diesem Tag verstorben wäre, dann würde ich mir die so gesendete Stunde ja eingehen lassen!

    Was in meinem ersten Posting dieses Themas etwas unglücklich ausgedrückt ist, ist der Satz mit den Radioleuten! Ich glaube gar nicht mal, dass der BR keine Leute hat, die so eine Sendung hätten umsetzen können, sondern sie DÜRFEN es sehr wahrscheinlich einfach nicht!

    Wenn ICH der Chef dort wäre, hätte ich mir 4, 5 Leute geschnappt und gesagt: "Ihr kramt jetzt alles mögliche an Material aus den Archiven heraus, notfalls in Nachtschichten und "bastelt" daraus eine anständige Sendung! - Ihr MACHT jetzt mal RADIO." Es wäre ja auch über 10 Tage Zeit dazu gewesen!

    Dann könnte ich als "Normalhörer" auch mal nachvollziehen, wo meine Gebühren landen und für was das Geld, welches ich (und viele, viele andere in diesem Land auch) monatlich sehr hart verdienen muss, ausgegeben wird.
     
  12. ontrium

    ontrium Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Ein kurzer Beitrag über Thomas Brennicke und ansonsten nur Musik. Und das war dann die Sondersendung, oder wie???!! Großes Kopfschütteln!!!!!
     
  13. KMT-E

    KMT-E Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Leider habe ich die Sendung nicht gehört und es scheint auch keine Möglichkeit zu geben, o.g. Sendung "nachzuhören":mad:
    Ich kann mich noch an die Sendung des damaligen SFB zum Tode von Fred Oldörp (3 Travellers) erinnern, welcher ein guter Freund meines Vaters war, und da wurde 1 Stunde über dessen Schaffen und Werdegang mittels vieler "Schnipsel" aus seinem Schaffen, kombiniert mit O-Tönen seiner Weggefährten wie z.B. Paulchen Kuhn u. a. erinnert. Eine tolle Sendung, die ich sogar per Sondergenehmigung meines Amtsleiters im damaligen Rundfunk der DDR aufzeichnen durfte, da Onkel Fred ja quasi Familienmitglied war...
    Auch Nachruf- oder Gedenksendungen für z.B. Barry Graves sind mir noch gut im Gedächtnis.
    Den Tod eines den Sender prägenden Menschen so abzuhaken, wie es hier berichtet wurde, schmerzt doch wohl sehr.
    Leider kannte ich Thomas Brennecke nicht, da für mich als Preußen der BR damals in unerreichbarer Ferne lag (technisch wie auch geographisch).

    Traurige Grüße
     
  14. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Die Verstorbenen können sich leider nicht mehr aussuchen, wer sie (nicht) ehrt.
    Dann doch lieber gar nichts im Programm - und einen ausführlichen Nachruf in der BR-Printausgabe oder mit vielen Klangbeispielen ins Netz gestellt- als das Medium Radio, das Brennicke so meisterlich beherrschte, dazu zu missbrauchen, lieblose Pflicht-Abgesänge auf blamabelste Art über den Sender zu quälen.
    Kompliment an Fredo, der diesen Thread eröffnete!
     
  15. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    Ich hatte nun doch das Bedürfnis einen 8-Minuten-Zusammenschnitt der Thomas Brennicke Gedenksendung von Bayern 1, gesendet am Samstag, 15.12.2007 von 18 - 19 Uhr, zu "basteln" und online zu stellen, damit die Nation "mitreden" kann! Natürlich sind die gesendeten Musikstücke nur in "Hörproben" dabei, weil Ihr wisst ja warum!

    Ausserdem ist es ja besser als gar nichts von ihm zu haben!

    Ich bin sehr neugierig auf Eure Kommentare dazu !!!

    Am Allerbesten ist, und das ist mir ja jetzt erst aufgefallen, sprach der Sprecher am Schluß auch noch "vom überraschenden" Tod, was ja nun auch nicht wirklich stimmt!

    Hier der Download-Link:
    http://rapidshare.com/files/77184659/in-memoriam-thomas-brennicke.mp3.html
     
  16. KMT-E

    KMT-E Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    @ Fredo: Danke für die Arbeit, die du dir gemacht hast.

    Zur Sendung: Das würde ich wohl doch als absolutes Armutszeugnis für B1 werten.
    Dann doch lieber, wie Onkel Otto schon schrieb, lieber keine Sondersendung.
    Das ist doch nur noch ärmlich...:mad:
    EDIT: zu deinem Post#1 -> absolute Zustimmung !

    Traurige Grüße
     
  17. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    <spekulation>
    • Thomas Brennicke war ein Dinosaurier.

    • Bei B1 sind inzwischen nur noch "junge" Fuzzies am Ruder. Und zwar allerseits.

    • Bei B1 weiß inzwischen keine Sau mehr, wer T. B. wirklich war, bzw. erkennt niemand mehr seinen Stellenwert.

    • Die paar Gestalten, die es dennoch wissen, haben nix mehr zu sagen.
    </spekulation>

    Das beschränkt sich nicht nur auf den Bayerischen Rundfunk. Ich will gar nicht weiter drüber nachdenken.


    Gruß TSD :(
     
  18. AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    :wall: Den bayerischen Rundfunk braucht kein Mensch. Und deshalb bin ich auch nicht enttäuscht, dass der Laden so ne großartige Leistung abgestrullt hat. Nur gut, dass ich keine GEZ zahle, sonst müsste ich noch mehr kotzen. Denn diesen Möchtegerns werde ich sicher nicht Ihr Gehalt finanzieren.

    Armes Bayernland!

    Thomas Brennicke, ich werde Dich nicht vergessen.
     
  19. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

     
  20. Fredo

    Fredo Gesperrter Benutzer

    AW: B1: Sondersendung für Thomas Brennicke

    In Posting 15 hier habe ich einen Download-Link zur Verfügung gestellt, da kann die Sendung "nachgehört" werden!

    Anders gesehen, können sehr viele Mitarbeiter des BR gar nichts dafür, dass die Situation nun mal heute so ist. Ich finanziere gerne denen ihr Gehalt, wenn man sie RADIO MACHEN liesse! Es müssen die Radio machen, die es präsentieren, sprich der Moderator.

    Keine Gebühren für Ö/R Rundfunk zu bezahlen, es aber zu konsumieren, also damit Schwarzhörer zu sein, finde ich jetzt auch nicht die feine englische Art. Nachdem ich mir aber nach diesem Vorfall KEINEN Bayerischen Rundfunk mehr anhöre, und da bin ich konsequent, weder noch B5 noch B3 noch B1, die anderen waren eh noch nie was für mich, überlege ich ernsthaft mein Radio abzumelden. DANN DARF ICH ABER ÜBERHAUPT KEIN RADIO MEHR BESITZEN!

    Deshalb muss sich auch bei der Art der Gebührenerhebung Grundlegendes ändern! Denn, es kann nicht sein, dass wenn ich z.B. Antenne Bayern hören, bzw. konsumieren möchte, dann erst den öffentlichen/rechtlichen Rundfunk finanzieren MUSS, um das überhaupt zu können! Dadurch hat jeder private Rundfunk schon seit jeher einen massiven Wettbewerbsnachteil mehr! Somit müsste der private Rundfunk auch noch seinen Hörern das Geld für den ö/r Rundfunk schenken, damit er ihn überhaupt hören DARF, bzw. kann! Das sind meiner Meinung nach "Mafia-Methoden", die es im Jahre 2007 n. Chr. einfach nicht mehr zu geben hat!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen