1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Back to the roots? Die Werbung reagiert

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Ich, 20. Juli 2015.

  1. Ich

    Ich Benutzer

    Vielleicht ist euch auch schon aufgefallen, dass im TV die alten Werbespots der Allianz laufen.
    http://m.bild.de/geld/wirtschaft/allianz/zeigt-alten-werbespot-41799124.bildMobile.html

    Dies ist ein gutes Beispiel dafür, dass manch "Altes" besser wirkt als wenn man krampfhaft versucht, "Etwas" neu zu erfinden.
    Die Spots sind eben sehr emotional und dadurch sehr erfolgreich gewesen weil sie die Menschen erreicht haben.
    Man hat seitens der Allianz mutig reagiert.
    Das sollte auch so manchen kreativen Programmverantwortlichen beim Radio samt deren "Berater" zum nachdenken bringen !

    Liebe Grüße
    Frank Dignaß
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015
  2. count down

    count down Benutzer

    Der Link führt auf gesperrtes Video der BILD, wo steht: ""Allianz Klassiker: „Banane“..." Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Reinhard Mey nicht mehr verfügbar. Das tut uns leid."

    Andererseits stand auf der z.Z. nicht erreichbaren HP von Mey:
    Einige der alten Spots hier. Ich finde die Idee charmant.
     
  3. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    @count down

    Gibt das Plug-In "Youtube Unblocker" für sämtliche Browser, damit gehts.
     
  4. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    So kann man es auch ausdrücken! Ich kenne diese alten "heile Welt, alles wird gut, hoffentlich Allianz-versichchert") Werbespots natürlich auch noch aus dem Westfernsehen. Kult? Keine Frage! Denn das war richtig gut gemachte Werbung! Man hat 'ne kleine Story ("Das kann Dir auch passieren!") erzählt und filmisch umgesetzt.

    Bitte nicht falsch verstehen - die "Allianz" ist auch nur eine Versicherung und wird sich daher - wenn immer möglich - um die Regulierung eines Schadens drücken! Die sind mittlerweile froh, daß die nach der Wende klassisch und 1:1 übernommenen "Altverträge" der "Staatlichen Versicherung der DDR" langsam aber sicher auslaufen, weil die alten Ostkunden langsam wegsterben. Ich müßte jetzt erst nachschauen, aber in diesen alten "Ostverträgen" war halt alles abgedeckt. Diese Leistungen zu den Konditionen bekommt man als Neukunde nicht mehr. @Ammerlaender kann da sicher aus dem Stehgreif etwas mehr dazu erzählen.

    Und jetzt kommt der Punkt: Die "Allianz" kann es sich leisten, diese alten Spots nach Jahrzehnten wieder zu senden, weil die Marke "Allianz" wirklich tief im Bewußtsein der Bevölkerung verankert ist! Im Prinzip: "Papi war schon bei der Allianz - ich nun auch!"

    So baut man Marken auf! Maggi, Tempo...

    Warum sollte sowas bei einem Radiosender nicht auch funktionieren?

    Man muß sich nur Mühe geben, Kontinuität und Vertrauen aufbauen/vermitteln!

    Beispiel:
    Die "Marke" (oder anders gesagt, das Vertrauen in die Marke) "RIAS-Berlin" ist gerade in den NBL im kollektiven Gedächtnis eingebrannt! Das gilt für die Generationen, die zwischen 1945 und 1990 aktiv Radio gehört haben. Den Spruch "Die freie Stimme aus der freien Welt!" kennt praktisch jeder Ossi im Alter um die 50.


    Und? Was nehmt IHR, als heute sendende Privatfunker, aus diesen Zeilen für die Zukunft mit?


    Höchstwahrscheinlich nichts.
     
  5. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    ich dachte immer, Udo Jürgens singt das... Da ich keine werbefinanzierten Sender höre: läuft das auch als Radio-Kampagne?
     
  6. pfennigfuchser

    pfennigfuchser Benutzer

    Bei Radiosendern war das früher ja auch so. Aber heute haben alle Sender den gleichen Mix, so dass eigentlich egal ist, was für ein Sendename im Display steht. Richtig innovatives Radio gibt es nur noch selten. Eine Marke wie RTL hätte das sicherlich umsetzten können, aber hat es eben nicht. Profit zählt und mehr nicht.
     
  7. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    [OT]
    Es war tatsächlich (fast) alles abgedeckt (siehe Hochwasser), wofür heute Extraversicherungen abgeschlossen werden müssen, Hausrat- und Haftpflichtversicherung bildeten eine Einheit.
    Die waren übrigens auch froh, wenn die Ostkunden westwärts gewandert sind; sobald das "Beitrittsgebiet" verlassen wurde, waren die Altverträge hinfällig. - Deshalb niemals wieder Allianz versichert sein.
    [/OT]
     
  8. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Aua - so krass würde ich es nun auch wieder nicht ausdrücken wollen. Der Markenname steht aber definitiv wie ein "Fels in der Brandung!"

    Moment mal! Ups - das war, glaube ich, der Spruch einer anderen Versicherung...
     
  9. freiwild

    freiwild Benutzer

    Solche Retro-Spots gibt es immer wieder, ob Autos, Waschmittel, Banken oder jetzt eben eine Versicherung. Ich sehe an den Allianz-Spots jetzt nichts besonderes.
     
  10. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    94,3 rs2 - der Supermix!
     
  11. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Genau wie du das sagst, @Berlinerradio! So habe ich mir das vorgestellt! ;)
     
  12. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    Der Sänger in den damaligen Allianz-Werbungen heißt übrigens Roland Bublitz.
     
  13. Ich

    Ich Benutzer

    Genau das finde ich auch!!!!
     
  14. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Hieß der nicht Otto Waalkes?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2015
  15. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Diese alten Werbungen von damals wieder zu zeigen bringt Aufmerksamkeit mit sehr geringem finanziellem Aufwand.
     
  16. Ich

    Ich Benutzer

    @HeavyRotation25
    Glaubst du wirklich, dass dies der Grund ist weshalb man diese Spots wieder einsetzt.
    Ich denke, dass hat andere Gründe.

    Siehe den ersten Beitrag dieses Thread #1
     
  17. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    @Ich: HR25 hat noch nicht ganz begriffen, warum es sich eine langfristig aufgebaute Marke auch 2015 "leisten" kann, Werbespots von vor 35 Jahren wieder senden zu können.

    Die Antwort ist einfach: Die Firma (Marke) hat einfach nix neues zu sagen, weil sie seit Jahrzehnten - im Hintergrund - für ihre Kunden da war und auch heute noch ist! Eine Versicherung ist doch wie ein "Bund für's Leben"! Wenn man HEUTE dafür Werbung machen will, sollte man wirklich nicht "auf die Kacke hauen" und kunterbunte Spots drehen.

    Das Image der Marke "Allianz" ist über die Jahrzehnte gewachsen und gut. Und im Versicherungswesen gibt es ja nun auch nicht so viele neue "Erfindungen", mit denen man auf Kundenfang gehen könnte. Insofern finde ich die Idee mit den alten Spots (Kernaussage:"Wir waren vor 35 Jahren für Sie da - und sind auch heute immer für Sie da") schon cool.

    Im Meeting, in dem die Werbefirma diese Idee vorgestellt hat, wäre ich gern dabeigewesen. Das war bestimmt nicht einfach.
     
  18. Radio89

    Radio89 Benutzer

    Unabhängig von Qualität und Botschaft des Spots geht es hier nur drum, uns allen ein Stück mutmasslich schöne Kindheitserinnerungen zurück zu holen. Hätte genauso mit der Palmolive badenden Tilly oder oder oder funktioniert. Viele anderen Marketing Experten beißen sich grad in den Arsch, dass sie nicht auf die Idee gekommen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2015
  19. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Sicher nicht, weil Herr Kaiser, Klementine oder Tilly als Personen Werbeträger waren. Oder möchtest Du heute die "Fa-Fee" als "Remake" sehen, die damals barbusig in den Ozean gesprungen ist? Das muss nun wirklich nicht sein. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2015
  20. matsche

    matsche Gesperrter Benutzer

    Ich bin entsetzt. Ging es in dem Werbespot von Fa wirklich nicht um die bedrohten Delphine ? ;)

    Ach ja : Miss Tilly war es nicht, die ihre Finger mit Seife verschmierte. Tilly saß dieser jungen Frau gegenüber. Beweis :

    Tilly ist die ältere Dame, gleich in den ersten 5 Sekunden zu sehen.
     
  21. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    First Time von Robin Beck wurde für die aktuelle Coke-Werbung auch wieder neu aufgelegt. Mal sehen, was noch kommt. Die olle Wrigleys Werbung, oder ein Audi 100 Quattro, der die Skisprungschanze hoch fährt?

    Youtube ist gut gefüllt mit den alten Werbungen und diese haben viele Klicks.

    Was Allianz und Co. betrifft: die sind darauf bedacht, alles zu versuchen um nicht in Leistung treten zu müssen. Die scheinbar lustigen Werbungen suggerieren das natürlich nicht.
     
    Muffi gefällt das.
  22. chapri

    chapri Benutzer

    Auch der Henkel-Konzern nutzt den Retro-Hype: Die "Pril-Blumen" sind wieder da!
     
  23. Ich

    Ich Benutzer

    So, nachdem wir jetzt einige Marken durch haben vielleicht zurück zum Thema: Radio....

    Was sollte/kann das jetzt den Programm-Machern sagen? (#1)
     
  24. dramaking

    dramaking Benutzer

    Noch mehr 80er-Totdudelei bitte. :kotz:
     
  25. Webster

    Webster Benutzer

    BASF könnte auch mal wieder Werbung für Videocassetten machen ... ;)
     
    NOWORUKA61 gefällt das.

Diese Seite empfehlen