1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayerisches Mantelkonzept - auch auf NRW übertragbar?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 21. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    In Bayern bietet die BLR seit einem Jahr zwei Mantelprogramme an: ein AC-Format und ein Schlager/Oldie-Format. Was haltet ihr davon, dass radio NRW ebenfalls künftig zwei Mäntel anbieten könnte? Vor allem ländlich geprägte Landkreise wie Hochsauerland, Märkischer Kreis etc. wären doch mit einem Schlagerformat besser bedient, oder?

    Darüber hinaus könnte ich mir ein "Zweitfrequenzenkonzept" wie in Bayren auch für NRW vorstellen. das heißt, dort, wo noch Low Power-Frequenzen koordiniert werden können, strahlen die lokalen ein mehrstündiges Jugendprogramm mit Mantel von Power radio aus Oberhausen aus.
     
  2. Weltenfieber

    Weltenfieber Benutzer

    Punkt 1: Sprich doch bitte nicht von FORMAT, wenn Du über das Mantelprogramm der BLR sprichst! Wir in BaWü haben die Nachrichten und ich hör das gerne mal auf dem Regler, wenn´s mir ganz schlecht geht. Dann weiß ich, was ein gutes Format ist.

    Punkt 2: Warum haben Sauerland und MK solche Quoten, wenn ein Schlagerprogramm besser wäre?? Ich will doch Hörer zwischen 29 und 49 und nicht 49+

    Punkt 3: Laß doch der Jugend ein landesweites Programm. Wann immer VIVA Radio auch endlich kommen mag, es wird wohl gut werden! Und wenn du das auch noch alles Lokal runterziehen willst, dann haste gar keine Chance mehr mit den Frequenzen in NRW. Da sind zwar noch ne Menge, aber wenn die auch noch verwaltet werden müssen, dann bricht die LfR wahrscheinlich völlig zusammen :)
     
  3. LuLu

    LuLu Benutzer

    @Radiotor:
    Gute Idee. PowerRadio lokal wäre toll. Landesweit gibt es keine Frequenz, lokal wäre eine interessante Variante.
     
  4. Gregor Gysi

    Gregor Gysi Benutzer

    Das wäre dann auch gleichzeitig die Lösung für Radio en... <hehe>
     
  5. Der Lauscher

    Der Lauscher Benutzer

    Ich wundere mich immer wieder, dass alle glauben, CHR- und Hot-AC Formate würden in den Städten besser laufen, während auf dem Land Oldie based AC oder Melody besser gehen. Das mag sicher oft so sein, aber Programme wie N-Joy, Project oder Sunshine Live holen auch gerade auf dem Land oft beachtliche Quoten. Falsch ist auch der Glaube, dass die Landbevölkerung eher soft bevorzugt, während Urbane Programme schneller sein dürfen. Auch hier ist es oft genau anders herum : Programme wie ffn und NDR 2 sind die Hits in Niedersachsen. In NRW ist (laut MA) WDR 4 die Nummer 1. Und der Strukturunterschied der beiden Bundesländer dürfte jedem hier bekannt sein. Ich will jetzt hier keine Grundsatzdiskussion anfangen, aber diese Tatsachen sollte man nicht unterschätzen. (Anm.: ich wohne in einer Großstadt).
     
  6. Keule

    Keule Benutzer

    @ Gregor Gysi

    Das wäre ein Traum für mich! [​IMG]
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Nein, lieber Lauscher!
    In Niedersachsen ist NDR1 Radio N. immer noch an der Spitze! Bei allen Hörern gesamt!
    Radio NRW hat nun WDR4 überholt und ist somit das meistgehörte Programm der Republik!
    So sagts zumindest die von manchen so vergötterte Media-Analyse!
    Die Melodie-Formate haben immer ganz gute Karten, weil a) die Zielgruppe immer grösser wird b)bei 50+ kaum Konkurrenz herrscht.
    Die Werbeindustrie mag zwar immer bahaupten, nur die 14-49-jährigen sind interessant, aber die Zeiten ändert sich, die heute 40-jährigen sind in zehn Jahren eben auch 50.
    Natürlich verändern sich die Programme dann auch. Schon heute laufen Beatles etc. auf den
    Seniorenwellen. Morgen dann eben Pink Floyd und Tina Turner!
     
  8. ontario

    ontario Benutzer

    @Weltenfieber:
    Mit Deinem Posting disqualifizierst Du Dich (mal wieder) selbst. Bring Dich erst mal auf den aktuellen Stand, bevor Du nörgelst.
    Die beiden Formate der BLR entsprechen beide astrein den jeweiligen Formatvorgaben.
    Du scheinst weder zu wissen was ein AC- noch was ein Oldie-Format kennzeichnet.
     
  9. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    @ Radiocat : Genauso ist es. Wer heute noch die "über-40-jährigen" als generelle Schlagerfreunde darstellt, sollte seinen Job im Hörfunk schnell wieder abgeben.
    Und was die "Beliebtheit" von WDR4 anbelangt : Der Sender ist in der aktuellen laufenden Umfrage der größte Verlierer von NRW.
     
  10. wdr 2

    wdr 2 Benutzer

    Das liegt auch daran, dass die Kollegen von WDR 4 so schlecht sind. Kein Airchecker würde die woanders ans Mikro lassen, auch nicht bei HR 4 oder NDR 1. Denn Radio Niedersachsen beweist, dass auch in den Städten (Osnabrück, Hannover, Göttingen...) das Programm beliebt ist. Hier funktioniert der langsame Wandel zum Pop-Programm. Da werden die End-Vierziger "pünktlich" von anderen Stationen abgenommen.
     
  11. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Der "langsame Wandel zum Pop(?)programm" funktioniert bei NDR1 Radio Niedersachsen nur deshalb, weil aus Bremen das erste Programm den gesamten Nordwesten mit den besten Oldies und stärksten Hits der letzten 40 Jahre zumüllt. Und bis auf das südliche Niedersachen haben RB und NDR das gleiche Sendegebiet. Lutzi Ackermann himself würde wohl nur zu gern seine bewährte Schlager- und Volksmusik zum besten geben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen