1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayern 2 - DLF

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tom2000, 10. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    So kann man auch Geld zum Fenster rausblasen:

    Zwei vom Ablauf und Inhalt zum Verwechseln ähnliche Programme, zu allem Überfluss auch noch BEIDE in weiten Landesteilen Bayerns auf UKW zu empfangen.

    Die Dummen sind die Mehrheit der Hörer, die die "Party" quasi nicht bestellt haben, sprich nicht zuhören, gleichwohl aber zahlen dürfen.
    Beide Kanäle gehören zu den teuersten Radioprogrammen, die sich die ARD leistet.

    Fazit:
    DLF, ggf. angereichert durch lokale (in dem Fall bayerische) Sendeplätze, wäre VOLLKOMMEN AUSREICHEND. Zudem kostengünstiger und frequenzsparend.

    Die freiwerdenden Frequenzen können für den Ausbau der FM-Frequenzen der Rock Antenne genutzt werden.
     
  2. Cheesenonions

    Cheesenonions Benutzer

    @tom2000,
    wäre es nicht vielleicht möglich, dass Du ab sofort mit deinem saumäßig dummbratzigen Rumgeseier irgendeine Parkuhr zumüllst? Ich habe bisher von keinem in diesem Forum in so wenig Sätzen so viel Schwachsinn gelesen. Setze Dich gefälligst erst mal mit Geschichte und Gegenwart der Medienszene hierzulande auseinander, und bis dahin nerv hier nicht rum.
    CO
     
  3. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Ah, die Fangemeinde der ÖRs wird langsam wieder wach. <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    Cheese, Dein "Beitrag" strotzt vor inhaltlicher Auseinandersetzung mit dem Thema dieses Threads.

    Aber mal im Ernst: Wie eingebildet, arrogant und unverschähmt muss man sein, um auf eine nüchterne Zustandsbeschreibung mit verbalen Kraftakten wie "saumäßig dummbratziges Rumgeseier" sowie "zumüllen" und "Schwachsinn" zu reagieren?!

    Aus welchem Loch bist Du gefallen? Hattest wohl keine Erziehung, Du armseliges Hascherl.
     
  4. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    @Tom2000
    Bei dir habe ich den Eindruck, dass du unter gutem Radio das Ableiern irgendwelcher Chart-Nöler verstehst, die von mehr oder weniger schlechten Geiwnnspielen unterbrochen werden.

    Sender wie der DLF oder Bayern2 machen Radio erst zu einem wertvollem Medium. Ich selber entdecke, dass ich mehr und mehr ein Hörer von Wortprogrammen werde und demzufolge kenne ich die beiden Sender ganz gut. Bayern2 hat echte Highlights zu bieten, wenn man als Hörer daran interessiert ist, übers Radio auch etwas gescheiter zu werden. ich empfehle dir das Tagesgespräch jeden Tag um 12:00 h. Damit du nicht zu angestrengt dabei wirst, rate ich dir ein paar Bilder dazu anzusehen, das macht für dich die Dache kurzweiliger: Auf BR Alpha, dem Bildungskanal kann man diese Sendung auch im TV sehen. Leider gibt es keine Werbeunterbrechungen, du wirst also auf die gewohnten schrillen Pausen mit den vielen Tipps zum Weihnachtseinkauf verzichten müssen. Zur Not kannst du danach ja wieder Energy im Radio hören oder dir alternativ eine Folge von Arabella im TV reinziehen. Das dürfte die intellektuelle Anspannung wieder etwas lösen.

    Auch ansonsten erfährst du bei Bayern2 vieles über das Weltgeschehen - Hintergrundberichte und eben immer wieder Beiträge über die lokale Sicht. Als bayerischer Hörer ist man dafür sehr dankbar.

    DER DLF hat ein etwas anderes Konzept; er ist eben deutschlandweit orientiert und sieht sozusagen durch ein breiteres Objektiv.

    Wenn eine Gesellschaft sich so viel Flachheit in ihren Medien erlauben kann, dann ist es fast schon unverzichtbar, dass es ausreichend Alternativen von Programmen mit Anspruch gibt.

    Übrigens: Viele Beioträge die auf Bayern2 oder im DLF ausgestrahlt werden (Korrespondenten-Berichte) werden als verkürzte Zweitverwertung auf den Popwellen der ARD ausgetrahlt.

    Es wäre Unfug, wenn die gute Ausstattung an Journalisten und Korrespondenten bei der ARD nicht in entsprechenden Programmen Umsetzung fänden.

    So, Tommy-Boy, jetzt kannst du wieder eine deiner Dudelwellen einschalten und DJ-Bobo hören. Viel Spaß dabei.
     
  5. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Danke Julio!
    Bin gespannt, was Tom in den nächsten Wochen noch so aus dem Ärmel zaubert.
    Es kann gar nicht genug qualitativ wertvolle Programme geben! Bei genauerem Hinhören würdest du, Tom, feststellen, dass es im Gegensatz zu den Dudelfunksendern zwischen BR2 und DLF ziemlich große Unterschiede gibt!
    Nimm einfach zur Kenntnis, dass deine Meinungen hier im Forum kaum einer (überhaupt einer?) teilt!
    Wo zum Beispiel bekommt man sowas, wie den Zündfunk? Weißt du überhaupt, was das ist, Tom? Hast du den überhaupt schon mal gehört?
     
  6. Oliver

    Oliver Benutzer

    Ich fand das so schön, das muß man einfach nochmal lesen:
    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">@tom2000,
    wäre es nicht vielleicht möglich, dass Du ab sofort mit deinem saumäßig dummbratzigen Rumgeseier irgendeine Parkuhr zumüllst? Ich habe bisher von keinem in diesem Forum in so wenig Sätzen so viel Schwachsinn gelesen. Setze Dich gefälligst erst mal mit Geschichte und Gegenwart der Medienszene hierzulande auseinander, und bis dahin nerv hier nicht rum.
    CO</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">
     
  7. Wolf D Rock

    Wolf D Rock Benutzer

    Wieso soll B2 eines der teuersten Programme der ARD sein??? Wegen den (sehr hörenswerten!) Hörspielen?

    Und wieso soll man ausgerechnet Wortprogramme durch die zugegeben gute Rockantenne ersetzen?

    Nee, es gibt sicher einiges an den ÖRs auszusetzen, aber das war ein Kalter!

    PS: Nimm lieber B1 <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  8. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Was meint ihr, was mich das interessiert, ob Ihr meine Meinung teilt.
    Eure persönlichen Pöbeleien sind mir gleich. <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" />

    Ich bleibe dabei: Ein Programm mit vertiefender Information auf Kosten der schweigenden, nicht einschaltenden Mehrheit reicht.

    Allerdings dies dann auch flächendeckend auf UKW, bspw. im SWR-Sendegebiet. Dort ist weder DLF, noch irgendein SWR-Wortprogramm überall auf FM empfangbar.

    Ebenso gilt: Der private Sektor darf nicht nur aus Hitwellen bestehen. Auch Rock-, R&B- und weitere Musiksparten gehören dazu.

    Jetzt könnt ihr weiterpupen. <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Ein Letztes @ Tom:

    Wie hältst du es mit der Grundversorgung
    Die ist doch mit nem Programm wie B2 garantiert!?
    Wie hältst du es mit: "Rundfunk ist Ländersache"?

    @ all: schlage vor, Tom künftig zu ignorieren. <img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" />
     
  10. Wolf

    Wolf Benutzer

    Grundsätzlich stimme ich Tom2000 erst mal
    100% zu.

    Auch hier Frage ich mich, wozu wir hier "2"
    Deutschlandsender haben.(DLF + DLS)
    "2" Klassiksender; irgendein Multikultisch...,
    den sowieso keine S.u hört, und dennoch
    kein einziger Radiosender mal in der Lage ist
    "American Top 40" die ansich "Weltweit" verbreitet werden, hier in Deutschland zu
    übernehmen. soweit zum Ausländerprogramm...

    aber zurück zum Thema: es werden zig Euro ausgegeben für Programme die vielleicht 0,000%
    Leute hören, dann noch für irgenwelche unnütze Technik die Unsummen kosten wie die ganze Digitalisierung und pi pa po, wobei dann letzendlich daß rauskommt was wir schon mal hatten, die 16 Digitalen-Hörfunkprogramme im Kabelnetz, wo 95% der Programme "klassisch" angeboten wurden wie BR2,NDR3, usw...

    Ich meine Ich kauf mir doch kein teures Gerät für paar Hunder Mark damals, nur um die restlichen 5% brauchbaren Programme, wie SR1 Europawelle Saar zu hören, oder Star*Sat.
    Und es werden zig andere Hörer es auch nicht gemacht haben, sonst hätte sich dieses System doch durchgesetzt.

    Es hätte sich durchgesetzt, NUR es wurden die falschen Programme eingespeißt. Und im Digitalen Hörfunk in der Zukunft dürfte ich wahrscheinlich auch nichts anderes Erwarten.
     
  11. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    @ Wolf:
    Es würde zu weit führen, auf alle deine Punkte einzugehen. Aber eins steht fest: DSR hat sich NICHT deshalb nicht durchgesetzt, weil da die falschen Programme drin waren, sondern weil, genauso wie derzeit bei DAB, kaum Werbung dafür betrieben wurde. Die Telekom hatte es zu einer Totgeburt verkommen lassen. Und außerdem sind im DSR-Paket nur Sender vertreten gewesen, die das auch wollten. Und es wollten letztlich kaum noch Sender, was dazu führte, dass DLR Berlin mit 2 Programmen vertreten war: dem normalen und dem von der Mittelwelle mit Parlamentsdebatten.

    Und Wolf und Tom: Was wollt ihr!? Ö-R-Rundfunk abschaffen?
    Ständig wird über Dudelwellen á la NDR 2, Jump etc. gelästert und dass es nicht Ö-R-Radio wäre.
    Und nun meckern hier welche über die Sender, die ureigenst Aufgabe des Ö-R sind und qualitativ hochwertiges Programm anbieten. Die Ö-R sind verpflichtet, Rundfunk auch als Kulturgut zu betrachten und zu behandeln. Als nächstes fordert ihr 2 noch, dass Aspekte vom ZDF und Kulturweltspiegel von der ARD eingestellt wird und arte abgeknappst wird.
    Sowas selten dämliches hab ich noch nie gehört!
    Schmeißt euer Radio weg, wandert aus oder zeiht euch n Antennenkabel aus den USA!
    Und: wozu brauchen wir American Top 40?!
    Haben wir da was verpaßt? Schau MTV oder stell dir die Titel der Am. Top40 selbst zusammen! Die meisten Titel dudeln hier eh rauf und runter!
    <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" /> <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />
     
  12. Radiofan33

    Radiofan33 Benutzer

    Ein bisschen sehr leidenschaftlich geht's hier zu, trotzdem: Es wäre der absolute SuperGAU, wenn es Sender wie DLF, WDR5... nicht mehr gäbe. Hier hat der Hörer eine Chance, der mehr IQ als ein Wurstbrot hat.
    Dummlall gibt's doch nun wirklich im Übermaß, langsam reicht's!
     
  13. Wolf

    Wolf Benutzer

    Der Unterschied zwischen D und US ist immernoch darin, daß hier überwiegend irgenein "gecoverten" Sch..ß läuft, wobei hingegen bei den wahren AT40 noch "natürliche" Musik gespielt wird.

    Ich möchte hier gern wissen, welche Hits wirklich Hits sind, und nicht welche Hits gecoverte Hits sind.

    Es wird doch sonst im wahrsten sinne des Wortes doch jeder Dreck aus US nach D, warum also nicht die "Casey Kasem's American Top 40 ???"
     
  14. Wolf

    Wolf Benutzer

    Korrektur des letzten Satzes:

    Es kommt doch sonst im wahrsten sinne des Wortes doch jeder Dreck aus US nach D geliefert, warum also nicht die "Casey Kasem's American Top 40 ???"
     
  15. Wolf D Rock

    Wolf D Rock Benutzer

    Ja, Private nicht nur als Hitwelle ist wünschenswert. Allerdings suchen sich dieses Hitmixprogramm ja die Privaten. In München gibts ja genug davon aber trotzdem keinen Rock.

    SFB Multikulti ist dagegen gar nicht schlecht.

    Und gegen Bayern 2 flächendeckend wäre von meiner Seite auch nix einzuwenden, wenn man dafür den westdeutschen Rundfunk abschafft (völlig überflüssiges Programm, ist hier auch nicht zu hören, kostet mich aber ganz persönlich ein Schweinegeld <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" /> ) aber das gäbe für die Nordlichter einen Kulturschock. Host mi? <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  16. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Es geht doch überhaupt nicht um die generelle Einstellung kultureller und informativer Sendungen.

    Diese, ABER AUCH DIE ANDEREN PROGRAMMINHALTE sollten überall in D. empfangbar sein. Der Witz ist doch, an meinem Standort bekomme ich auf UKW DLF UND DLR Berlin UND WDR 5 (UND Funkhaus Europa), aber keinen Rocksender, keinen Oldiesender, keinen Talksender usw.

    Das ist gegenüber der Mehrheit der Menschen, die Gebühren zahlen MÜSSEN, einfach nur UNGERECHT. Denn die HÖREN MEHRHEITLICH NICHT o.g. Sender.

    Und Wolf hat ganz recht. Hier laufen auf den Hitsender billige Cover-Versionen oder dümmlicher Plastik-Sondermüll a la "Ketchup Song", in den USA ist auf den Top 40 sowie Hot AC - Stationen auch viel richtiger R&B und Rock vertreten, ganz zu schweigen von den vielen tollen Tracks, die auf den Spartenkanälen laufen. Nochmal, in den USA hören über 60% keine Hitsender. Natürlich gibt es in der Musikpräferenz zwischen D. und den USA leichte Unterschiede, aber gänzlich anders als die Amis ticken die Deutschen in ihrem Hörverhalten nicht. Es wird Ihnen nur viel gute Musik vorenthalten.
    Oder so Pseudo-R&B wie Lutricia McNeal vorgesetzt.

    Ich finde, als kleinster gemeinsamer Nenner sollte es an JEDEM deutschen Standort folgende Programme geben:

    1)Rhythmic Contemporary Hit Radio (Pop/HipHop/Dance)
    2)Hot Adult Contemporary (10% 80s, 45% 90s & 45% recent hits)
    3)Oldies (25% 50s & 60s, 40% 70s & 35% 80s hits)
    4)Classic & Modern Rock
    5)Adult R&B (Soul, Funk, Black Gospel from 70s - today)
    6)Country (from 60s - today)
    7)Newstalk
    8)German (Schlager, Volksmusik)
    9)Information / Jazz
    10)Classical / Culture
     
  17. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    Ich finde, es fehlt vielerorts die goldene Mitte zwischen übelstem Dudelfunk a la N-Joy oder Jump und hochgeistigen Kultursendern wie Bayern 2, DLF und co., die nur von einer Minderheit gehört werden. Ich höre selber Bayern 2 und auch den DLF zur rechten Zeit, aber es fehlt mir ein Sender, der sich auch mal um Musik kümmert, aber einen nicht gleich mit Nullinfo und Gedudel erschlägt. So etwas, was Radio Eins aus Potsdam im Ansatz ist, aber nicht so dröge und langweilig. Oder so etwas wie FM 4 am Abend.
    Ich denke, man kanns den Privaten nicht verübeln, wenn die - auf Quote schauend - ihr Ding durchziehen mit dem Dudelfunk. Solange die Hörer das brav mitmachen, ok. Aber die öffentlich-rechtlichen sollten an sich selber schon ein wenig Anspruch stellen. So etwas wie N-Joy sollte verboten werden, zumal mit NDR 2 bereits ein Dudler der Anstalt angeboten wird. Ebenso gehört entweder Jump oder Sputnik weg. So wenig Anspruch auf einem Haufen, noch dazu von den Öffis, das kanns meiner Ansicht nach nicht sein.
     
  18. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Genau!

    Der Unsinn ist doch: Ein ör Hitsender konkurriert mit einem privaten ör Hitsender. Das veranlasst beide, ihre Playlist weiter zu optimieren und zu verkleinern, manche würde sagen zu verflachen. Der Private hat zunächst gar keine andere Chance, als so zu reagieren, will er nicht die Mitte verlieren.
     
  19. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Nochmal, "Dudelfunk" ist ein Folge des verkorksten DEUTSCHEN Medien-"Marktes". Dieses Leiden gibt es in angelsächsischen Ländern so nicht!
     
  20. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    @ Tom
    Du hast den Thread selbst eröffnet und wenn ich richtig lese, geht's dir hier nicht um den Dudelfunk. Das Thema wurde überstrapaziert. Hier geht es dir doch um die Kulutrwellen. Also zurück zum Thema!
     
  21. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    Wärst Du vielleicht so tolerant, meine Antwort auf Andreas´ Zitat "Dudelfunk" zu ertragen, auch wenn´s Dir schwerfällt?
     
  22. Oliver

    Oliver Benutzer

    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">@tom2000,
    wäre es nicht vielleicht möglich, dass Du ab sofort mit deinem saumäßig dummbratzigen Rumgeseier irgendeine Parkuhr zumüllst? Ich habe bisher von keinem in diesem Forum in so wenig Sätzen so viel Schwachsinn gelesen. Setze Dich gefälligst erst mal mit Geschichte und Gegenwart der Medienszene hierzulande auseinander, und bis dahin nerv hier nicht rum.
    CO</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">
     
  23. Andreas W

    Andreas W Benutzer

    @Tom: Gibs doch einfach auf. Die Leute hier haben die Weisheit mit dem Schöpflöffel verabreicht bekommen. Dagegen kommt keiner an... ;)
    Mal im Ernst, was ist so schrecklich daran, eine etwas ausgewogenere Medienlandschaft zu fordern? Man sieht es doch deutlich, dass nahezu überall eine große Lücke klafft zwischen dem typischen Dudelfunk (ich nenn den jetzt mal so, ich denke, das Wort hat sich eingebürgert) und den Kultur- und Klassikwellen, die, auch wenn sie nicht alle sooo anspruchsvoll sind, doch wie gesagt nur Minderheiten ansprechen.
    Ach ja: früher hörte man Sendungen auch mal wegen der Moderation, das fehlt mir heute auch, genauso wie etwas mehr Abwechslung in der Musik.

    Zurück zum Thema: Ist DLF UND Bayern 2 nötig? Angesichts dessen, dass viele andere Formate, die für mehr Vielfalt sorgen würden, einfach fehlen, und nebenbei auch noch DRadio Berlin vielerorts zu empfangen ist und es auch noch Bayern 4 Klassik und B5aktuell als Kanäle gibt, die Richtung Klassik bzw. Information gehen, würde ich sagen: Nein. Auch wenn ich alle genannten Programme sehr schätze, mehr als Antenne Bayern, Bayern 3 und all die stupiden Lokalfunker. Und auch wenn jeder dieser Klassik-, Kultur- und News-Sender irgendwo anders ist. In dem Sinne wäre es aber wertvoller, diese zu erhalten und lieber von Bayern 3 zu fordern, dass es sich auf etwas mehr Niveau zubewegt. Und erzählt mir nicht, dass Bayern 3 noch die beste und tollste Servicewelle ist. Dann kennt ihr´s einfach nicht und habt es noch nie täglich im Büro im Radio des Kollegen ertragen müssen.
    Seid ihr denn wirklich alle der Meinung hier, dass man nur mit übelstem Dünnpfiff und Hörerverarsche Quote machen kann? Oder ginge es nicht auch anders?
     
  24. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    auch ich möchte es gerne noch einmal hier sehen. Besser kann man es halt nciht ausdrücken....

    Zitat:
    --------------------------------------------------------------------------------
    @tom2000,
    wäre es nicht vielleicht möglich, dass Du ab sofort mit deinem saumäßig dummbratzigen Rumgeseier irgendeine Parkuhr zumüllst? Ich habe bisher von keinem in diesem Forum in so wenig Sätzen so viel Schwachsinn gelesen. Setze Dich gefälligst erst mal mit Geschichte und Gegenwart der Medienszene hierzulande auseinander, und bis dahin nerv hier nicht rum.
    CO
    --------------------------------------------------------------------------------
     
  25. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    "Getretener Quark wird breit, nicht stark" (J.W. von Goethe)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen