1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von freiwild, 04. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freiwild

    freiwild Benutzer

    Es wurde zwar schon im Bayern-3-Jubi-Thread angesprochen; allerdings finde ich, dass das Thema einen eigenen Thread verdient hat.

    Bayern 3 beendet die jahrelange Kooperation mit SWF3/SWR3 und wird ab 2008 täglich ein eigenes Nachtprogramm senden. Schreibt das Quotenmeter. Geldverschwendung oder Qualitätsinvestition?
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Wenn das neue Nachtprogramm von Bayern 3 so wird wie ihre Popnacht jetzt ist, dann - Achtung, Wortspiel - Gut' Nacht! Geldverschwendung? Nun, der ganze BR ist... Aber lassen wir das.
     
  3. Sebastian1985

    Sebastian1985 Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Ich bin zwar "nur" ein inhalt- und technikinteressierter Hörer, aber ich halte den BR - aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen - bei solchen Aussagen/Ankündigungen noch mit für die glaubwürdigste Anstalt in der ARD. Speziell diesen Absatz finde ich bemerkenswert...
    Das Ende des Formatradios bei Bayern 3...? Zu wünschen wäre es. Ich hadere mit mir, ob ich diese Aussage wirklich für voll nehmen kann, während wir parallel den Aufbau des Formatradios auf Bayern 1 erleben. Wird hier nur verlagert? ;)
    Vielleicht bin ich blauäugig, aber ich hoffe und wünsche, dass diese Reform wirklich den Namen Reform verdient und es in Bayern wieder eine landesweite Service-Welle mit Anspruch und wirklich guter Musik gibt. :)
    Ach ja... Die Aussage von Klotzkopf im anderen Bayern 3-Thread finde ich ebenfalls erwähenswert:
    Sehr interessanter Gedanke(!) dessen Hoffnungsansatz ich teile. Dieser Gedanke sollte eigentlich die Grundhaltung der ÖR Pop- und Service-Wellen sein.
     
  4. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Ich kommentiere diese Aussage mit der von Sebastian:

    Und möglicherweise erledigt sich das "Problem" mit der Quote sowieso von selbst - auf lange Sicht betrachtet. Wenn die Antenne weiterhin meint, mit Gewinnspielen auf 9live-Niveau und engster Rotation ihre Hörer halten zu können und Bayern 3 wirklich eine Alternative präsentiert, könnte sich dies im Laufe der nächsten Jahre auch auf die MA auswirken. Bliebe nur zu hoffen, dass die Hörer dies annehmen und die Verantwortlichen Geduld haben, diese Reform auch längere Zeit durchzustehen und nicht alsbald wieder zu ändern.

    Aber setzen wir erstmal eine Stufe nach der anderen und warten ab, ob o. g. Programmreform wirklich eine sein wird.
     
  5. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Was ich daran nicht verstehe: jahrelang sind die öffentlich-rechtlichen Popwellen (und insbesondere Bayern 3) der privaten Konkurrenz hinterhergelaufen und haben diese Strategien vor allem in der MA-Zeit als das Allertollste verkauft. Und jetzt wollen sie auf einmal in die Gegenrichtung steuern und uns das wieder als das Ei des Kolumbus andrehen.
    Merkt ihr was? Irgendwie komme ich mir gerade so ein ganz kleines bißchen verarscht vor. Aber ich bin auch kein Bayer. Vielleicht liegt's daran.
     
  6. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Das ist kein allein bayerisches Problem, Gelb!

    Fakt ist, dass die Sender (ob öffentlich-rechtlich oder privat) zur Zeit der MA immer versuchen, sich als was Besonderes zu betrachten bzw. mit Maßnahmen (ob jetzt Mitteilungen, Aktionen, Gewinnspielen sei dahingestellt) auf sich aufmerksam zu machen. Das was folgt, ist dagegen meist Schall und Rauch oder nicht erwähnenswert (hier spiele ich insbesondere auf Gewinnspiele etc. an). Ich gebe jedenfalls schon seit Jahren auf solche Meldungen nichts mehr (daher auch mein fehlender Glaube, dass sich beim BR 3. Programm wirklich was ändert ;)). Meine Devise ist: Je lauter gebrüllt wird, desto weniger steckt dahinter.
     
  7. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    In Bayern war man von der privaten Konkurrenz geradezu traumatisiert, schließlich wurden die BR-Wellen gleich von mehreren Seiten heftig unter Druck gesetzt. Die liberale Rundfunkordnung setzten den BR einem starken Wettbewerb aus, der in diesem Ausmaß sonst nur noch im Großraum Berlin anzutreffen ist. Die pauschale Antwort der öffentlich-rechtlichen Radiomacher bestand darin, die Programme mehr und mehr an die Privatsender heranzuführen. Gerechtfertigt wurde das mit dem "geänderten Hörerverhalten" und dem fadenscheinigen Argument, dass ein gebührenfinanzierter Sender schließlich auch die breite Masse bedienen müsse.

    Statt mit Gebührengeldern anspruchsvolle Alternativprogramme mit gehobener Unterhaltung und höherem Wortanteil zu produzieren, versuchte man sich den kommerziellen Anbietern bis zur Unkenntlichkeit anzunähern. Einerseits tobt eine Schlacht um Werbeschaltungen und -tarife, bei der die Öffis nicht hintanstehen wollten. Andererseits gönnte man den Privaten lange Zeit nicht die Butter auf dem Brot und wollte sie durch gleich gestrickte Formate in die Enge treiben. Die Quote wurde immer mehr zum ausschlaggebenden Erfolgsmaßstab für öffentlich-rechtliche Radiowellen.

    Erst als bei den Privaten die Gewinnspielseuche um sich griff, wurde den ARD-Verantwortlichen bewusst, dass nunmehr eine rote Linie erreicht war. Viele überdachten das bisherige Verhalten kritisch und besinnen sich langsam wieder auf öffentlich-rechtliche Qualitätsstandards. Dazu kommt wahrscheinlich auch die Einsicht, dass ein vielfältiges, informatives und abwechslungsreiches Programm langfristig sogar mehr Quote bringen kann als ein billiges Privatfunk-Plagiat.
     
  8. Flo_K

    Flo_K Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    ??? Ist das Dein Ernst? Was ist dann mdr und all die anderen Dritten? ICh denke der BR bietet immer noch eines der besten Programme aller Dritten. Gebührenkritik schön und gut, aber ich denke, dass der BR den Public-Service-Gedanken relativ gut erfüllt. Als Beispiele aus dem radiobereich Bayern2 und Bayern4, im Fernsehen gibt es neben dem Kulturmagazin auch noch ein eigenes Literatrmagazin und Kinomagazin, eigene nachrichten mit Nachtausgabe, etc.
     
  9. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Wenn BR3 das wirklich durchzieht und klassisches gutes Radio macht stelle ich mir eine Richtantenne.
     
  10. Zipfelklatscher

    Zipfelklatscher Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm


    Das hier kann ich nur voll und ganz unterschreiben. Sehr schön formuliert!
     
  11. toktok

    toktok Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Ich merke was. Im Moment ist es besonders im Trend, so zu tun, als wäre man total anspruchsvoll (oder als wolle man das bald sein), dann aber nichts zu machen. Bestes Beispiel ist z.B. die Personality- oder Web2.0-Welle. Alle machen was- aber keiner weiß wie es geht (außer die Berater).
    toktok
     
  12. Moatl

    Moatl Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Für mich wäre ein wichtiger Reformschritt schon die Abschaffung des Verkehrs-Sigi mit der gesungenen "Dreiiiii" und die "Vernichtung" der
    Bayern3-Studiobalkon-Herren"! Immer wenn ich das höre bzw. daran denke,
    kommen mir folgende Gedanken: :wall: :mad: :confused:
     
  13. Ralfifranken

    Ralfifranken Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Nächstes Jahr solls ja dann endlich neue Jingles geben, hoffentlich ist dann endlich dieser gesungene 3er weg. Die Herren vom B3-Studiobalkon finde ich eigentlich immer ganz lustig, besonders der Lacher am Ende.
     
  14. Moatl

    Moatl Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    genau das finde ich grottenschlecht und zwingt mich zum abschalten!
     
  15. EXALT FM

    EXALT FM Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Schade die SWR3-Nacht war das einzige, was man an Br3 hören konnte^^
     
  16. powerade

    powerade Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Gibts für diese Aussage auch konkrete Quellen und nen genauen Termin, oder ist das wieder nur so ein "ich weiß was, was niemand weiß, ..."-Wichtiggetue?

    Wäre super, wenns wirklich so is. Nicht nur die "dreiiiiii", sondern auch die ganzen billigen Musikbetten und der altbackene Sigi sind zum würgen... Da klingt ja B5 noch peppiger! (is ja auch von Audionplus)

    Zum restlichen Programm muss man aber ehrlich sagen: Im Vergleich mit ABY immernoch 1.000 Mal besser!!!
     
  17. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    http://quotenmeter.de/index.php?newsid=23894
     
  18. Bavarian Radio

    Bavarian Radio Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Sagt mal seid ihr alles wahnsinnig geworden?? Was habt ihr gegen den absolut kultig genialen Sigi???? Wenn der weg ist, bin ich auch weg!! Man muss doch nicht immer alles unnötig reformieren, selten das danach was besseres kommt...
     
  19. powerade

    powerade Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Hast mich wohl missverstanden... ;)

    Ich meinte ja auch nicht die kultige Sigi-Melodie (solang der alte Peter...), sondern die Art, wie sie in der momentanen Verpackung umgesetzt wurde...

    Bayern3 ohne Sigi ist kein Bayern3 mehr, da hast du natürlich recht!!!
     
  20. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Der Studio-Balkon gehört weg. So ein armseliger Abklatsch der Muppet-Show, das ist so schlecht daß es schon weh tut.
    Gut finden kann das eigentlich nur Jemand der das Original nicht kennt, so wie die Kiddies auch die Klamotten gut finden die alle 20 Jahre wieder aus der Mottenkiste hervorgekramt werden. Pah!

    Neue Morning-Show? Klingt mir nicht gerade nach dem "Ende des Formatradios".
     
  21. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Na, vielleicht ja auch doch keine MoShow, sondern Fahn für die Nacht... *g*
     
  22. meister b

    meister b Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    da man vor kurzem bei bayern 3 noch songs durch die gfk getestet wurden, glaube ich nicht an große musikalische veränderung. immer noch die gleiche soße, mit dem unterschied vielleicht, dass mir 3-4 songs unbekannt waren. sonst kenne ich immer alle..
    auch die moderatoren wurden nochmal abgeklopft. ich hatte mich hier geopfert die morningshow mit roman roell anzuhören. keine freude...
     
  23. ChrisRgbg

    ChrisRgbg Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Wie dann die Moderatoren Nachts eingesetzt werden würde mich besonders interessieren.
    Wunkandidaten:
    Jo Schweizer
    Harry Blaha
    Marion Fuchs

    Wie wärs mit Herrn Stephan Lehmnann in der Bayern3 Nacht? ;)
    (Achtung Ironie!!!):wall:
     
  24. Bavarian Radio

    Bavarian Radio Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    hoffentlich sagt denen auch endlich mal wer, das "One More Time" von Daft Punk schon seit 5 Jahren kein Mensch mehr hören will!!:wall:
     
  25. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Bayern 3 ab Januar: 24/7 eigenes Programm

    Hallo!

    Ich hole diesen Thread mal aus der Versenkung, weil gestern "BR unterwegs" im Fernsehen lief. Die Fußballfans dürften diese Sendung aber definitiv verpasst haben. Ich habe auch nur 15 Minuten vor Ende der Sendung zufällig mal reingezappt...

    Zu Gast war auch Bayern 3 Programmchef Walter Schmich und natürlich ging es um Dudelfunk, Gewinnspiele, enge Rotation.

    Kernaussagen:

    Die Hörer wünschen sich hauptsächlich aktuelle Titel bei Bayern 3.

    Auf Bayern 3 laufen fünf (aktuelle) Titel in A-Rotation. Der zeitliche Abstand, bevor ein solcher Titel wieder im Programm auftaucht, beträgt 5:30h, auch wenn man das nicht glauben mag.

    Bei Gewinnspielen (die Marktforschung sagt auch zu Bayern 3, daß die Hörer Gewinnspiele wollen) gibt es nur Dinge zu gewinnen, die man nicht wirklich kaufen kann (Backstagekarten für Konzerte, "Erlebnisreisen" in Begleitung eines Moderators etc.).


    Schade, die Sendung war für Bayern 3 Hörer/Kritiker sicher sehr interessant. Möglicherweise wird "BR unterwegs" nochmals wiederholt - heute um 2:55 Uhr hab ich leider geschlafen.

    vg Zwerg#8
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen