1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayern 3 wieder auf absteigendem Ast

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von grün, 22. März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. grün

    grün Benutzer

    Hallo!

    Nachdem das Thema "Neue Morningshow" für mich zumindest weitestgehend durch ist, da ja die letzten Seiten eher wenig damit zu tun hatten, mache ich jetzt mal einen neuen Faden auf.

    Das, was bei Bayern3 vor ein paar Monaten noch gut umgesetzt wurde (Matuschik, Morningshow), sind leider nur zwei positive Beispiele für ein ansonsten wirklich nicht mehr wiederzuerkennendes Programm. Für mich ist in den letzten Monaten wirklich nichts Positives mehr passiert. Die Trailer sind viel zu viel, die Musikrotation (mit Ausnahme Schwabeneder/Rohrbach) lässt mittlerweile sehr zu wünschen übrig (kaum Überraschungen), die Moderatoren klingen mir mit wenigen Ausnahmen mittlerweile viel zu glatt gebügelt, was vorher auch noch erfrischender rüber kam.

    Also stellt sich mir wirklich die Frage, warum führt man den positiven Weg, den man Mitte letzten Jahres eingeschlagen hat, nicht fort, sondern verfällt wieder in alte Muster? Ein Matuschik alleine macht noch lange kein rundum gelungenes Programm. Bayern3, Ihr könnt es besser!
     
  2. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    von den positiven Erscheinungen hast du „Jürgen bei Nacht Törkott“ vergessen. Ansonsten hast du (leider) Recht.
     
  3. Reh

    Reh Benutzer

    AW: bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ich finde das Programm insgesamt auch nicht so sehr lobenswert. Dieses ewige Claimgesülze, das einmal mehr Musik, aber auch mehr Infos verspricht... Das passt doch nicht zusammen, oder? Vor allem: mehr als was oder wer oder wann? Mehr als die Konkurrenz, mehr als früher? Das ist alles so beliebig wie billige Waschmittelreklame. Und es nervt, wenn’s dauernd strapaziert wird.
     
  4. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ich kann mich nicht mehr erinnern, ob ich die Geschichte schon zum Besten gab. Eines Tages -vor gar nicht allzulanger Zeit- dachte ich mir, zum Schulbusfahren meinen Kindern eine Freude zu machen und NICHT B2, sondern B3 zu hören. Ich war froh, daß der Spuk um 8.10 Uhr zu Ende war. Selten bin ich dermaßen aggressiv aus meinem Bus ausgestiegen, habe Kollegen und Chef angeraunzt, meine Kids, die die bravsten dieser Welt sind (ist Samstag ja bei der ältlichen Tante mit den gelockten Haaren und den komischen Spielen behauptet worden), hätten um ein Haar einen Anpfiff vom Feinsten kassiert ...
    Ich war ausgeschlafen, gut gelaunt und ein Liedelein pfeifend in die Firma gekommen.
    Das gibt mir zu denken.
    Wenn ich nun mal hochrechne, ich hörte das Programm einen Tag oder gar länger und es wäre immer dergestalt wie in den oben erwähnten 1,5 Stunden, die zudem informationsmäßig nicht besonders üppig waren, dann glaube ich, müßte ich den verehrten Fadeneröffner 'grün' auf Herausgabe seines Nicks verklagen, weil dieser mir zustünde.
    Am Samstagabend fuhr ich ein wenig durch meinen Wohnort; meine Frühlingsgefühle steuerten mich geradewegs auf eine Eisdiele zu; als ich eines Plakates dieses Senders gewahr wurde, auf dem die drei Protagonisten der Frühsendung als 'jack in the box' verwurstet wurden. Wer hat die Kiste aufgemacht?
    Oder sind die drei doch eher der Gattung 'Springinsfeld' zuzuordnen?

    Ich werde das heute nochmals überprüfen und hoffe, weder Bus noch Paxe zu beschädigen. ;)
     
  5. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ende eines Selbstversuches.
    Bus ist heil auf dem Hof, Kinder wurden einmal zusammengebrüllt, aber auch nur deswegen, weil sie meinten, auf den rollenden Bus in der Haltestelle zulaufen zu müssen.
    Ich hörte die Frühhörhammer von 05.10 - 05.30 und von 07.05 - 08.24 Uhr.
    Was blieb hängen? Sie haben ein Gewinnspiel, wo's um Urlaub geht, sie brachten gegen 7.15 Uhr einen Infoblock, in dem der Polizeibericht durchgehechelt wurde. Sie ließen Silbermond die Zuzibilität der Weißwurscht ausprobieren.
    Achso, ein mittel genialer Verhörhammer war auch dabei.

    Aggressiv bin ich nicht, allerdings sagte mir die Musik auch nicht sonderlich zu, bewog mich aber auch nicht umzuschalten.
    Im Ohr blieb nichts hängen. Unterm Strich fühle ich mich uninformiert.
    Dann lieber Bayern2.
     
  6. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Was ist Zuzibilität? :)

    Uninformiert sein ist ja nix schlechtes, andere machen das absichtlich.

    Dein B3-Bericht klingt jetzt nicht außergewöhnlich, ich denk mal das ich über die AntThü-Morgensendung das gleiche schreiben würde.
     
  7. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    'Die Zuzibilität der Weißwurst' ist der Name eines Kabarettprogramms des Exil-Schweizers Christian Überschall.
    Letztlich geht es um die Konsistenz dieses wunderbaren Produktes und die damit verbundene Mühe, den Inhalt aus der Verpackung zu saugen (zuzeln).

    Was ich vergaß zu erwähnen: Ich fühlte mich bis auf dieses kleine Stück über die Weißwurst nicht nur nicht informiert, sondern auch gelangweilt.
     
  8. bavarian musik

    bavarian musik Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ich kann ja nur sagen Bayern 3 war ja
    noch nie auf dem aufsteigenden Ast
    also können sie ja nicht viel absteigen
     
  9. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ist das Deine subjektive oder objektive Einschätzung?

    Ich tippe da eher auf ersteres... ;)
     
  10. FrauSabine

    FrauSabine Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    So wie ich mich von Deinem Eintrag. Und? Was haben wir jetzt alle davon? Der 1538347. Thread zu Bayern 3 mit immer den gleichen pro- und contra-Argumenten. :wall: Hört doch einfach jeder, was er will und gut. Wieso muss man sich darüber in x-fachen Wiederholungen hier auslassen. Wo sind die guten alten Zeiten, in denen das hier ein Fachforum war?
     
  11. billyguru

    billyguru Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Dann hör ich schon lieber einen Sender der auf dem absteigenden Ast ist als Antenne Bayern.... Die Auf gar keinem Ast sind sondern viel weiter drunten, wos eh schon zu spät ist.

    Frau Sabine muss ich recht geben, das mit dem absteigenden Ast... Man vergleiche ähnliche Sender die ich reinbekomme (Galaxy, ABY, Ö3), da ist mit Abstand B3 am besten. Am Abend sogar dem TV Programm voraus :), wenn Törkott ins Tagesprogramm noch kommen würde wärs perfekt!

    Zu den Frühaufdrehern, ich bin nun wirklich kein Fan von denen, aber in letzter Zeit sind die wieder etwas hörbarer für mich. Ansonsten is das Thema scho ausgelutscht. Aber jeder hat seine vorlieben...
     
  12. bavarian musik

    bavarian musik Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    na objektiv
     
  13. bavarian musik

    bavarian musik Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    lieber Ö3 als B3 meine Meinung:wow:
     
  14. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Wobei mir dieses Claimgequatsche "Mehr X, Mehr Y, Mehr Z..." immer weiter auf den Senkel geht.
    Da ist der Kollege B1 keinen Deut besser.
     
  15. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Um mit einem bayerischen Komiker zu sprechen: Es ist eben schon alles gesagt, aber eben nicht von mir.

    Liebe FrauSabine,

    als Ex-Radio-Schaffender erlaube ich mir gelegentlich, einfach einen subjektiven Eindruck zu schildern, einen Kommentar abzugeben. Wenn Du meine Beiträge mal durchstöberst, wirst Du sicherlich erstaunt sein, dass ich sogar gelegentlich fundierter als dieses Mal mich mit aktuellen Entwicklungen auseinandersetze. Gerade mit denen, die das Programm Bayern2 betreffen oder aber DAB.
    Nichts lag mir ferner, als Dich zu langweilen. Nur: Ausgehend vom damaligen Hörerlebnis Frühaufdreher in Bayern3 wollte ich heute ganz bewußt noch einmal das Begleitmedium ausprobieren.
    Ich gelobe aber Besserung und werde mich künftig bemühen, nicht mehr einen (emotionalen) Eindruck zu schildern, damit die Besserwisser und -könner hier in der Theorie an einem Programm rumdoktern können.
    Weiter gedacht glaube ich auch, daß es durchaus schlimmere Parteinehmer ihres Lieblings-Senders gibt als mich, heute habe ich halt mal sowohl zu Bayern3 als auch dem Ismaninger Programm etwas beigesteuert.
     
  16. rockertom

    rockertom Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Früher war eben alles besser! Das Forum, die Radiosender... :D
     
  17. FrauSabine

    FrauSabine Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Liebe(r) Estaminet,

    nichts gegen Dich - aber was hat die Welt (oder was haben die Verantwortlichen) davon, dass Du heute Bayern 3, Antenne Bayern und was weiß ich welchen Sender noch gehört hast und dass es Dir nicht gefallen hat? Abgesehen davon, dass ich den Prozentsatz der Bayern 2-Hörer, die Bayern 3 gut finden, als eher gering einschätze.
    Aber tschuldige, dass mein Groll nun Dich getroffen hat.

    Die Sabine
     
  18. Reh

    Reh Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ich fand es interessant, auch mal von jemandem zu lesen, welchen Eindruck er beim Hören hat, was ihn dabei bewegt. Interessant auch, was eigentlich von der morgendlichen Sendung haften geblieben ist.

    Ich finde die Themen dort auch meist langweilig, muss den Sender aber gelegentlich hören. Moderatoren, die sich nen Bart wachsen lassen, Hörerreisen...

    Zum Glück gibt’s noch andere Sender, die so etwas auf die Schippe nehmen und sich von ihren Hörern anrufen lassen, mit dem Gewinnerspruch eines Telefonspiels eines anderen Senders melden und die Anrufer Reisen ins Klärwerk gewinnen lassen. Das ist genau das umgekehrte Verhältnis von Reise-Gewinn zu Programmqualität.
     
  19. Kay-Jay

    Kay-Jay Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    So nun muß der Meister der Frühaufdreherverteidigung mal wieder zuschlagen!

    Also, liebe Freunde der Sonne!

    Zum einen gehöre ich zu der Gattung Mensch, die sich gerne in der Früh unterhalten läßt. Dies schließt B5 aktuell, B2 und auch B1 aus. Meine Lokalsender in der Gegend sind ordentliche Informationsradios, mit einer Musikmischung die hörbar ist. Mehr aber auch nicht. Hey das Leben an sich, die ganze Welt, das alles beinhaltet sehr viele Dinge, die einem negativ im Gedächtnis bleiben. Ich gehöre zu der Fraktion Mensch, die gerne positiv denkt und sich positiv leiten lässt! Für mich wäre sogar Antenne eine Option, WENN ich nicht viel zu Radiobegeistert wäre und eben die alte Antenne mein Herz erobert hätte! Aber ich weiß in welcher Richtung ich Radio hören will. Genau das machen die Frühaufdreher für mich! Ich komme sehr viel rum und bekomme da auch mit, was die Leute Radiotechnisch hören. Sehr interessant übrigens. Sehr viele sind über die Frühaufdreher froh und glücklich. Das Gesamtpaket passt. Es erinnnert mich ein wenig an die gute alte Zeit von Guten morgen Bayern, auf der Antenne! Und doch ist es ganz anders. Aber ich empfinde es als Gut. Mir persönlich ist es egal, daß in China ein Rad einfach so, ohne Grund umgefallen ist, in Finnland eine Hitzewelle in der städtischen Sauna ausgebrochen ist! ABER ich weiß wohin ich schalten muß um glücklich zu sein!

    Ich frage mich, warum ihr das hier nicht auch schafft? Wenn ich weiß, daß Sendung XY auf Sender XY mir nicht gefällt, dann werde ich hier auch keinen Thread dazu eröffnen!

    Ach ja, @ FrauSabine: 100% agree!
     
  20. Moatl

    Moatl Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Ein Hooooch auf unsern Busfahrer, Busfahrer, Busfahrer;
    Ein Hooooch auf unsern Busfahrer, Busfahrer, Busfahrer! Olllé!!! :p

    @ Frau Sabine und Kay-Jay: agree

    Auch wenn m.M. nicht alles bei B3 rund läuft, aber immer wieder die gleiche Leier hier im Forum...

    @ grün: kannst du bitte den positiven Weg, den man Mitte letzten Jahres eingeschlagen hat, hier näher erläutern?
    Was war Mitte letzten Jahres, was jetzt nicht mehr so ist?
    Vielleicht kann ich dann diesen Faden hier besser nachvollziehen!?!
     
  21. Estaminet

    Estaminet Gesperrter Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Oh, ich erkenne, dass ich als informationsaffiner Mensch nicht einfach mal auch Unterhaltung geniessen darf.
    Dann freu ich mich um so mehr auf nächste Woche, wenn Thomas Meyerhöfer wieder in der radioWelt I zu meiner Unterhaltung (jawollja!) beiträgt.

    Liebe FrauSabine, ich denke, ein Programm wie Bayern3 KANN die Climax zwischen guter Unterhaltung, Information, Service und besserer Musik stemmen. Vielleicht ist dieses Feedback auch für die Macher interessant.
    Gelegentlich habe ich mir auch die Freiheit genommen, meine Meinung auch dem Programmverantwortlichen von Bayern2 mitzuteilen, ich tausche mich auch mit anderern Hörern aus und denke, dass ich aufgrund der Radioluft, die ich schnupperte, auch abschätzen kann, was möglich ist und unter welchen Zwängen gewisse Entscheidungen stehen.

    Ich bedauere, daß ich zurückkehrte. Wie schön, daß ich diese Woche HSDPA in der Früh haben darf und genug Zeit, um mir die Rosinen auch von Bayern3 in Form der angebotenen Podcasts zu picken.

    â bientot!
     
  22. grün

    grün Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Das kann ich Dir gerne erläutern. Es ist ja nicht alles schlecht bei Bayern3, das wollte ich mit der Fadeneröffnung auch gar nicht zum Ausdruck bringen. Ich schrieb ja lediglich "auf dem absteigenden Ast" und nicht "ist nicht mehr zu ertragen".

    Zu den positiven Dingen zählen für mich:

    - die abendliche Talk-Show mit einem "aussergewöhnlichen" Gast von 19 - 20 Uhr
    - Nach wie vor Matuschik
    - Und: Das Programm am Sonntag

    Zu den negativen, und die überwiegen leider:

    - Nervige Gewinnspiele (Sommer-Sonnen-Wochen)
    - ein bisschen zu viel Eigenwerbung
    - viel zu viele Wiederholungen in der Musik (ist nur nachts ganz gut und abwechslungsreich und: am Samstag Abend und in den Greatest Hits)
    - die Radio-show (besonders, wenn Kauli moderiert, zum Abgewöhnen)


    Fazit: Warum traut man sich musikalisch auch unter der Woche nicht ein bisschen mehr und nicht nur in den Specials?

    Bayern3 ist nicht rundum schlecht, aber mit Sicherheit nicht das, was es besonders "vor" der Frühaufdreher-Sendung war, mämlich, und da oute ich mich mal: Die Frühsendung mit Röll war wesentlich angenehmer. Die Kritik an Röll, die manche hier äussern (ist alles Geschmackssache), kann ich nämlich überhaupt nicht teilen.

    Es ist nicht so, daß ich Bayern3 nicht mehr höre, aber das Tagesprogramm in der Woche, und darum geht es mir hier auch, spricht mich eigentlich kaum bis gar nicht an.

    Klar: Jetzt kann man sagen, dann höre doch unter der Woche was anderes. Aber ein Programm sollte doch immer so sein, daß es einem nicht auf die Nerven geht, und nicht nur ab und zu.
     
  23. Kay-Jay

    Kay-Jay Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    @grün:

    so sind wir menschlein nunmal... ich empfinde den roman roell jetzt vormittags als total angenehm. ich habe mir schon öfters gedacht, ob er mit dem druck der morningshow einfach nicht klar kam! dieses ääääähm ähhhh und gags zu versemmeln, ist ihm jetzt ja völlig abhanden gekommen!

    übrigens so klar und sachlich wie du deine kritik hier definierst, empfinde ich es als recht gut gemacht! auch wenn ich viel deiner angesprochenen dinge nicht teile. ich empfinde die musik relativ abwechslungsreich (während der frühaufdreher) - wenn ich da antenne nehme ist es ja eine wesentlich grössere rotation die b3 spielt. auch das geclaime empfinde ich als mittlerweile normal. der normale hörer wird das gar net peilen, genausowenig wie die tatsache, dass antenne die songs so zerschnibbelt, dass es nicht mehr feierlich ist! zum thema gewinnspiele kann ich auch nur sagen, die leute wollen das wohl - also die hörer. stell dir vor b3 würde es nicht machen... dann würden alle von leikermosers frühbucher rabatz reden!


    aber das 100% perfekte radio für alle gibt es einfach nicht. ich empfinde den weg den b3 eingeschlagen hat immer noch als den richtigen. und solche sendungen wie frühaufdreher, mensch theile/otto, mattuschke, törkott und schwabeneder/rohrbach, hat die überregionale konkurrenz einfach nicht zu bieten....
     
  24. Moatl

    Moatl Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Verstanden!

    Kann ich nur teilweise verstehen, ich gebe hier Kay-Jay recht, dann würden alle nur von der Konkurrenz reden. Außerdem wird nicht bis zum Abgewöhnen dafür Werbung gemacht...

    Zustimmung! Dieses "mehr Abwechslung" nach jedem 2. Song ko... mich mittlerweile schon regelrecht an. Auch dieses ganze Mehr Irgendwas-Geclaime ist voll daneben. Hier ist zwingend eine Änderung notwendig.

    Teilweise Zustimmung, seien wir froh dass dennoch so viele Titel laufen, es könnte bei weitem schlimmer sein...

    Zustimmung was J. Kaul anbelangt.


    Gute und berechtigte Frage. Auch unter der Woche eine musikalische "Spezialsendung" würde dem Programm gut tun.
     
  25. Kay-Jay

    Kay-Jay Benutzer

    AW: Bayern3 wieder auf absteigendem Ast

    Also wie wäre es wenn wir jetzt hergehen und den Markus Othmer lieb bitten ob er sich netterweise der Radioshow annimmt? :)

    Wobei ich Kauli mag! Aber warum keinen dritten Mann (wow grandioses Wortspiel) dazu nehmen? Oder doch den Lehmann... der ist ja eh nur alle 3 Wochen auf B1....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen