1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bayern: Bald Fusion Galaxy/egoFM?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 30. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    In Bayern gibt es Spekulationen dass sich bei den Jugendradios bald etwas tun könnte. Hintergrund ist, dass einerseits die Locals die eigenen Galaxy-Studios nicht mehr finanzieren wollen/können, andererseits ist man wohl mit der egoFM-Reichweite noch nicht so ganz zufrieden. Denkbar wäre also folgendes Szenario: beide Wellen gehen zusammen, die lokalen Galaxy-Frequenzen werden an die BLM zurück gegeben und für bundesweite Programmveranstalter neu ausgeschrieben. Darauf bewirbt sich der ja bundesweit lizenzierte Galaxy/egoFM-Zusammenschluss und erhält den Zuschlag, und die Locals bräuchten keine lokalen Elemente mehr senden. egoFM und Galaxy haben ja zum Teil identische Eigner, daher wäre das ganze wohl gar nicht so unrealistisch. Der neue Sender wäre in ganz Bayren per DAB und Kabel sowie von ca. 70 Prozent der Bevölkerung auf UKW zu hören.
     
  2. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Bayern: Bald Fusion Galaxy/egoFM?

    Genau!

    Und am Ende erwartet uns das gleiche wie in Thüringen mit Radio Top40

    Keine tolle Idee
     
  3. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Bayern: Bald Fusion Galaxy/egoFM?

    Wo ist die Quelle?
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Bayern: Bald Fusion Galaxy/egoFM?

    "Hintergrund ist, dass einerseits die Locals die eigenen Galaxy-Studios nicht mehr finanzieren wollen/können, andererseits ist man wohl mit der egoFM-Reichweite noch nicht so ganz zufrieden."
    Merkwürdig. Die Hörerzahlen von Galaxy sind an den meisten Standorten ja ganz gut. Wobei mir ego FM wesentlich besser gefällt und für die derzeit aktiven Standorte auch das bessere Format ist, da es dort bereits CHR-Programme gibt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen