1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Behringer DX 2000 mit drei Mikrofonen?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von radiobox, 25. Juni 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiobox

    radiobox Benutzer

    Guten Tag

    Ich habe mir vor einer Woche das Behringer DX 2000 gekauft. Da mir das Mischpult umgebaut wird, bekommt es noch zusätzliche Funktionen, die mir sehr nützlich sind. Daher finde ich für 200 Euro kann man nicht viel sagen.
    Ein Nachteil für mich hat es aber trotzdem; Das Mischpult hat nur 2 Mikrofoneingänge. Kennt ihr Möglichkeiten, wie ich noch ein drittes Mikrofon auf das Mischpult bringen kann?


    Als Moderationsmikro kaufe ich entweder das Rode Procaster oder das t.bone Sc-450. Kennt ihr sonst noch Mikrofone in diesem Preisberiech, die sich als Hauptmikrofon eignen?
    Jetzt suche ich eine Gästemikrofon, dass preislich etwas billiger ist als die beiden. Was kennt ihr da für (Geheim-)Tipps?
     
  2. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Setze ein Submischpult für Deine Mikrofonierung ein.
    Ein Mischpult kauft man nach dem Bedarf an Anschlüssen und nicht nach Preis und Ausbaufähigkeit, die jetzt schon ihre Grenzen hat. :wall:

    Der Intelligenzbeweis geht bei der Wahl des Mikrofons weiter: Ist doch egal, ob ein Kondensator- oder ein dynamisches Großmembranmikrofon. :rolleyes:
    Bei der legendären Vorverstärker-Schwäche im Hause Behringer wird das Procaster nicht sehr viel Leistung auf den Stream bringen. Da ist ja ein Sennheiser e 840 noch besser.

    Du bist wahrscheinlich auch einer von der Sorte, die Moderationsmikrofone nach authentischem Radiolook kaufen. Typisch bei der Behringer-Klientel, um mal eine Schublade zu bedienen.

    Wenn es Deine Raumakustik zulässt, würde ich als Gastmikrofon zu einem AKG C1000s oder einem baugleichen Modell raten.
     
  3. Adeptix

    Adeptix Benutzer

    Nicht erschrecken bitte: Ich werde jetzt weder mit Sarkasmus antworten, noch mit arroganter Besserwisserei.

    Geh auf jeden Fall mal zu Music-Store oder einem anderen Musikfachhändler in deiner Nähe. Probier alles aus was dir in die Finger kommt, lass dich beraten. (aber nimms nicht immer zu ernst was dir gesagt wird..vertraue nur DIR und deinen Ohren was Klangqualität etc. angeht) Am besten tauscht du das Pult wieder um und kauft direkt ein Pult, welches deinen Anforderungen (die natürlich bekannt sein müssen) bestmöglich entspricht.

    Ich würde als Hauptmikro eine Preisklasse höher einsteigen, wenn möglich. z.B. die Rode NT 2 oder dass Sennheiser Mk-4. Ein Preamp für kleiens Geld kann oftmals die Qualität der ganzen Kette aufwerten, von Alesis gibt es z.B. 2 Kanale in Röhrentechnik schon für 100 Öcken. Aber: Dein erster Weg sollte auf jeden Fall zum Fachhändler führen, also bitte jetzt nicht googlen und bestellen! :D

    Grüße
     
  4. radiobox

    radiobox Benutzer

    Danke für eure Antworten. Ich werde mit Sicherheit mein Mischpult nicht umtauschen.
    Kennt ihr trotzdem irgendeine Möglichkeit, wie ich drei Mikrofone auf das DX 2000 bringe?
    Sonst gibt es noch die Variante "Headset". (Auch nicht wirklich die beste Lösung)
     
  5. Hefeteich

    Hefeteich Benutzer

    Wie soll die gehen (zusammen mit Deinem Mischpult)?
     
  6. radiobox

    radiobox Benutzer

    Bei Mairlist 4.1 kann man 2 Eingänge haben, einen Mic und einen Line-In. Den Mic brauche ich fürs Mischpult und den Line-In würde ich fürs Headset brauchen.
    Ist aber auch mühsam, immer in Mairlist den Line-In Button an und auszuschalten. Ich hoffe jemand hat noch eine Idee wie ich drei Mikros ans DX 2000 bringe....
     
  7. kranich

    kranich Benutzer

    Wie wäre es denn, wenn Du das Behringerpult, was ja in der Tat für Deine Webradiovorhaben nicht gänzlich ungeeignet ist:
    1.) mit einem Vorverstärker (zu Lasten eines Stereokanalzuges) ergänzt oder
    2.) wie Hefeteich richtig schreibt, einen Submixer zum Einsatz bringst, den Du vllt.
    3.) über deb FX Return in den Mainmix einschleifst?
     
  8. radiobox

    radiobox Benutzer

    Danke kranich für deine Antwort. Ich finde die Idee mit dem Vorverstärker gut.
    Was kennt ihr da für preiswerte Vorverstärker?
    Ich habe zu Hause noch das kleine Behringer Xenyx 502 mit dem ich vom Main Out auch zu einem Stereokanalzug des DX 2000 könnte. Soll ich mein kleines Mischpult dafür verwenden oder einen Vorverstärker kaufen?
     
  9. Adeptix

    Adeptix Benutzer

    Hi radiobox,
    an deiner Stelle würde ich nur einen Vorverstärker kaufen. Es gibt einen günstigen & guten von Presonus, ein Freund von mir arbeitet mir einem Alesis Duopre für 100, auch ok.
    Und wers ganz billig mag: Von Behringer gibt es einen Vorverstärker fürn Appel und ein Ei. Ich würde den letzteren nehmen wenn du ergänzt um 1 Pre und ansonsten irgendwann, falls mal bessere Mics auftauchen, direkt einen mehrkananligen´MicPre zu besorgen, die Behringer Pres sind ok fürn Anfang, aber wie Hefeteich oben schon schrieb..."hust"

    Grüße
     
  10. radiobox

    radiobox Benutzer

  11. Adeptix

    Adeptix Benutzer

    Nein, es ist einer der besten Pres für kleines Geld.
    Zuschlagen gefahrlos möglich! ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen