1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Behringer-Mischpult Shure SM7B?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von unbekanntER, 23. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unbekanntER

    unbekanntER Benutzer

    Hallo Leute.

    Hat jemand Erfahrungen mit einem Shure SM7B an einem Behringer Mischpult? (z.B. dem 1622) - Wenn ja, welche Einstellung am Höhen- und Tiefenrädchen? ;)

    Bitte um Infos.

    LG
     
  2. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Behringer Mischpult - Shure SM7B?

    Technisch solle es gehen, alle Behringer liefern ja 48 V Phantomspeisung. Den pulteigenen EQ würde ich hingegen nicht verwenden, erst recht nicht, wenn er nur zweibandig als Kuhschwanzfilter ausgeführt ist (schönes Wort...). Die Arbeitspunkte des Filters werden für den entsprechenden Einsatzzweck nicht wirklich passen.

    Wenn Du sauber Verstärker / Entzerren und evtl. noch De-Essen und Komprimieren willst, empfehle ich einen Channelstrip vor den Kanal des Behringers zu hängen.
     
  3. unbekanntER

    unbekanntER Benutzer

    AW: Behringer Mischpult - Shure SM7B?

    Jap.
    Hast Du eine direkte Empfehlung?

    Wegen Phantomspeisung - braucht das SM7B nicht
     
  4. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Behringer Mischpult - Shure SM7B?

    Oh, ja, stimmt, ist n dynamisches. Asche auf mein Haupt.
    Wegen des Channelstrips: Was willst Du damit genau machen und wieviel willst Du ausgeben?
    Der SPL Track One gefällt mir ganz gut, wenns noch teurer sein darf: Mindprint EnVoice (gutes Gerät, abstoßend schreckliches Design).

    Oder das Mikro erstmal "trocken" verwenden. Bei entsprechendem Raum und korrektem Abstand wird das auch so ordentlich.
     
  5. AlexS

    AlexS Benutzer

    AW: Behringer Mischpult - Shure SM7B?

    Shure SM7B zusammen mit dbx 286A ist auch eine recht nette Kombination, wie ich finde. Und der dbx ist nicht wirklich teuer...
     
  6. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Behringer Mischpult - Shure SM7B?

    Ja, das ist auch ein guter :)

    Allerdings hat der keinen "klassischen" EQ. Wenn ich den Fragesteller richtig verstanden habe, sucht er eine gute Möglichkeit den Frequenzgang zu beeinflussen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen