1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bemusterung von Labels/Agenturen

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Neuling, 28. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Neuling

    Neuling Benutzer

    Hallo!

    Wir haben uns mit einigen Plattenfirmen & Promoagenturen unterhalten und sind immer wieder auch folgendes Thema gekommen:

    Bemusterung per Post oder digital per Downlaod.

    Wir haben mittlerweile ca. 8.000 CDs im CD Archiv liegen und die Stauben langsam alle vor sich hin. Für welchen Zweck? Nur damit es schön aussieht?

    Unserem Radio würde es reichen, wenn wir einen Zugang haben und dort diei entsprechenden Songs oder Alben runterladen können.

    Die Labels bieten so etwas ja schon an und einige Promofirmen sind am überlegen, ob sie es auch machen sollen, da sie jede Menge Porto und Zeit sparen können. Genau dieser Zeitfaktor ist bei uns auch gegeben. Wir müssen die CDs rippen und dann erst hochladen zum Streamserver, wobei wir aber mit dem Streamserver auch direkt Songs downloaden können.

    Könnt Ihr mir und den Promofirmen mal sagen, welche Art der Bemusterung von Euch bevorzugt wird und ob Ihr Eure Feedbacks auch Online ausfüllen würdet?

    Ich gebe das dann an die entsprechenden Firmen weiter und kann Euch auch gerne die Adressen per PM schicken von den jeweiligen Firmen. Aber dazu soll ich erst einmal Feedback von den Betreibern, Radakteuren & Moderatoren sammeln.

    Ich hoffe auf Eure Mitarbeit!

    Gruß Jörg
     
  2. Makkus

    Makkus Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Hm. Geschmackssache würde ich sagen.

    Unser Radio wird auch von vielen Labels bemustert. Die einen bemustern nur MP3s, andere CDs/Vinyls, und andere beides gleichzeitig.

    Klar ist die MP3 irgendwo flexibler einsetzbar, aber im Großen und Ganzen habe ich da keinen Favoriten, da ich eh alles abspielen kann, und wenn ich eine CD rippen möchte, mach ich das halt eben schnell. Soviel Zeit muss sein. :D

    Mir persönlich ist es also recht egal, wie die Label bemustern. Viel schöner finde ich, ÜBERHAUPT BEMUSTERT ZU WERDEN. Denn selbstverständlich ist das nicht... ;)
     
  3. DJ Alex

    DJ Alex Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen


    Also irgendwo geb ich Makkus schon recht.
    Es ist schon Geschmackssache.

    Also mich persönlich finde das mit dem Rippen zwar ganz schön und nett, aber es ist Zeitaufwendig und nervt mit der Zeit.
    Außerdem ist irgendwann die Festplatte auch voll, und mir jedes mal eine neue zu kaufen finde ich auch nicht so toll, zudem habe ich das Geld nicht.
    Denn ich möchte ja nicht nur Musik auf den Platten haben, sondern auch noch etwas anderes.

    Ich habe mir jetzt ein Mischer geholt und eine Stereoanlage,
    sowie ein Spektrum Analyzer, CD Spieler und Plattenspieler angeschlossen.

    Somit kann ich direkt von Vinyl/ CD spielen und brauche nicht zu rippen.

    Aber jeder so wie er will.
     
  4. Steve Wilson

    Steve Wilson Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Wobei man nicht vergessen darf das gerade Internetradios schon froh sein müssen wenn diese eine Bemusterung bekommen, denn die Grundlage weshalb eigentlich eine Bemusterung stattfindet trifft wohl lediglich auf eine Handvoll Radios zu.

    Damm muss man auch klar sagen um welche Labels es sich handelt, meistens sind es unbekannte, oftmals ist Produzent, Sänder/in, Komponist und Verleger ein und die selbe Person. Wogegen sicherlich nichts zu sagen ist, insofern man eben den Bereich Newcomer abdeckt (ist ja oft zu lesen "wir geben auch Newcomern eine Chance).

    Namhafte Labels wie BMG geben eine solche Bemusterung sicherlich nicht, da hier keinerlei Potential ist und man dort die Internetradios immernoch als illegale Rippstationen sieht.

    Aber zum eigentlichen Thema ist es glaube ich immer besser mit MP3 beliefert zu werden, da dies schnell geht und ich dies auch in eine laufende Sendung ziehen kann wenn es nötig sein sollte. Vor allem ist aber der Faktor Kosten und Zeit zu berücksichtigen.

    Da ich selber keine Bemusterungen mehr annehme, da ich meine Lebels habe und andere mir nicht das passende liefern können, entfällt dies für mich gänzlich. Dennoch habe ich lange Zeit meine Erfahrung damit gemacht und das oben angeführte ist das Resultat.
     
  5. Makkus

    Makkus Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Stimmt, Steve.

    Bei den Majors (BMG und Co) braucht man eigentlich gar nicht erst anfragen. Man kann da froh sein, wenn man überhaupt eine Antwortmail mit einem "Nein" bekommt, denn meistens landen diese eMails eh unbeantwortet im Ordner "Gelöschte Objekte". Nun ja. Sie können es sich ja auch leisten, und sind auf Webradios sicher alles andere als angewiesen.

    Gut, die kleineren Labels sind das auch nicht, aber sie haben erkannt, daß die Webradios eine gute Unterstützung sind, wenn deren Releases ein bisschen gepusht und bekannter gemacht werden.

    Aber ich glaub, ich werde gerade offtopic. *g*

    Also wie schon gesagt: Ich persönlich freue mich über jede Bemusterung, egal in welcher Form. PC, DoppelCD-Player und Turntable ist vorhanden, also immer ran damit. Und zur Not kann ich noch nen DVD-Player an den Mischer anschließen, womit dann auch dieses Medium abgedeckt wäre. :D
     
  6. Neuling

    Neuling Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Das sind ja schon einmal ein paar gute Anhaltsüunkte, die ich weitergeben kann.

    Zu beachten ist, das die großen Labels oftmals Promoagenturen einsetzen, die Neuheiten bemustern und die Feedbackbögen per Fax zurück haben wollen. Und genau von diesen Agenturen können I-Radio bemustert werden.

    Daher wäre ich sehr froh, wenn ich hier noch mehr Beiträge geschrieben werden, da ich bei größerem Interesse die Agenturen bekannt geben kann/darf. Dann hat auch jeder was davon. :)
     
  7. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Also mal zusammengefasst, du sollst eine Umfrage für Labels machen, deren Namen du erst nennen darfst, wenn du genug Feedback hast?

    Dann sind das entweder Popellables oder völlig unseriös. Denn kein grosses label würde das machen.

    Nicht, das ich was schlecht machen will, aber ich wäre da vorsichtig, wenn ich von einem Label zu sowas aufgefordert werden würde. Trotzdem bin ich mal gespannt, was dabei rauskommt, könnte ja sein, das ich mich täusche und alles ganz anders ist, als ich glaube.
     
  8. Neuling

    Neuling Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Pegasus es geht um Promoagenturen und nicht um Labels. Die sind am überlegen auf digitale Bemusterung umzustellen, damit sie eben auch I-Radio bemustern können, um mehr Feedback zu bekommen.

    Würde so Aussehen: Eine Mail mit Link zum Download der Single oder Album, einen zum CD Cover und Infos per PDF und einen zum Feedbackbogen.
    Die Agenturen arbeiten u.a. für BMG. Sony, Universal.

    Ich wurde nicht aufgefordert sondern aus dem Gesprächen heraus habe ich gemerkt, das die Mitarbeiter wohl wollen, aber eben in der Chef-Etage noch überzeugen müssen. Somit habe ich mir gedacht, wenn hier genug Stimmen eingefangen können und den Mitarbeitern zukommen lassen, das wir die Chef Etage mit überzeugen können. Also mache ich das aus freien Stücken, da ich einer bin der gerne mit Masse überzeugen möchte, denn 100 Stimmen sagen mehr als eine Stimme. Und Außerdem kann es auch nicht Schaden, das eine I-Radiogemeinschaft bildet, um zusammen mehr zu erreichen.
    Daher mache ich das....
     
  9. doener

    doener Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Also mir persöhnlich wären CDs/Vinyls lieber, da hat man was, was man vorweisen kann, wenn doch mal die Polizei vor der Tür steht (es gibt leider Gottes immer Neider, die andere dann versuchen anzuschwärzen).


    Mal ne Frage von mir: Nutzt das gesamte Radio die bemusterten Lieder oder nur ihr?
     
  10. Large

    Large Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Alle Versuche bisher, irgend etwas in Sachen Bemusterung auf die Beine zu stellen, waren nicht von Erfolg gekrönt.
    Nun verwunderte mich das in meinem Fall nicht so sehr, aufgrund der Grösse des Radios. Schade find ich es trotzdem, und Interesse wäre da, vor allem, weil dadurch Ressourcen für andere Dinge frei werden.

    Grüssle Large
     
  11. Makkus

    Makkus Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Hmm....

    Dann machst Du wohl irgendwas falsch *g*
     
  12. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    @Neuling
    Ok, dann ist das anders, als ich das anfangs verstanden hab. Wünsch dir viel Erfolg, mal sehen was dabei rauskommt ;)
     
  13. Neuling

    Neuling Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Wir haben für die bemusterten Songs einen Server, wo komplett alles drauf abgelegt ist und wo jeder Mod von uns Zugriff drauf hat.
    Und zum Anschwärzen kann es nicht kommen. Wir haben mit jeder Agentur einen Vertrag, worin steht, das wir die bemusterterten Songs downloaden, speichern und im Radio spielen dürfen. Ebenso akzeptieren Sie auch, das wir diese Daten auf unseren sicheren Server für alle Mods bereit stellen.
     
  14. dascoutla

    dascoutla Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    werde auch bemustert von kleinen aber auch grossen promotion firmen die unteranderem mit Virgin, Universal und mehr zusammenarbeiten.

    hatte auch schon drüber nachgedacht das es viel einfacher wäre die songs digital zu erhalten aber dann müsste für meine ansprüche jeder song auch in 320kbit mp3 vorliegen. was das rechtliche angeht wenn eine behörde vorbeischaut müsste sich mal die promotion firma kundig machen welche möglichkeiten es dazu gäbe aber mit sicherheit lassen sich so kosten und zeit einsparen.

    grüssle
     
  15. Butch74

    Butch74 Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Die digitalen Sachen, bekommen wir alle in der genannten Qualität und die Firmen haben uns eine schrifliche Freigabe zum spielen der Songs gegeben. Das gilt aber nur für Radio Einsätze. Ich darf die z.B. als Dj nicht im Club auflegen. Warum das so ist weiß ich nicht, aber ich halte mich auch dran, da wir, wie oben schon einmal genannt, den zeitlichen Faktor einsparen.
    Bei den Downloads haben wir alles schön in einer .rar Datei verpackt mit Pressetexten, Fotos, Coverabbildungen, Produkbeschreibungen und den Texten. Besser kann es für uns nicht sein.
     
  16. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Das liegt daran, das die Clubs und Disctotheken ca. 20% mehr GEMA/GVL abdrücken müssen, wenn sie Musik spielen, die nicht auf Tonträger vorhanden ist.
    Wenn eine Disco das von sich aus bereits macht, darfst du im Normalfall diese Songs auch spielen, wenn die Disco einen Bemusterungsvertrag mit dem entsprechenden Label hat. Dürfte sich aber erst in Grössenordnungen von 1000 Personen Fassungsvermögen und mehr rentieren.
     
  17. Butch74

    Butch74 Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Ah okay, das werde ich mal bei meinem Chef anfragen, das wir bei Konzerten und Themenabendenen mit 1800 Leuten ausverkauft sind.
     
  18. dennismuc

    dennismuc Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Hallo,

    ich wurde früher auch von zwei Labels bemustert, leider bin ich dann längere Zeit nicht mehr tätig gewesen im Bereich Radio. Ich habe teilweise CD's teilweise Vinyl's bekommen. Ich würde mich auch eher darüber freuen wenn Sie gleich Digital im Internet zu laden würde.

    Ich denke die Vorteile liegen klar auf der Hand.
    Schneller Versand, weniger Kosten fürs Label und man spart sich Zeit.

    Ein kleiner Nachteil ist beim Thema Vinyl ja dabei. Man kann nicht mehr so viel Handarbeit machen;)
     
  19. torsten81nrw

    torsten81nrw Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Hallo Bemusterungen Online...

    Es gibt ein Netzwerk wo alle Majorlabels bemusteren lassen. Denn das übernimmt http://www.phononet.de/.

    Phononet (Promotion Netzwerk) bietet auf seiner Plattform New-Releases die von den Publishern in Zukunft VÖ't werden. Der Sender (User) kann sich auf einem Merkzettel/Bestellzettel das Bemusterungsmaterial !!!!*.wav*!!!! dann bestellen. Technische voraussetzung ist:

    - statische IP auf einen PC im Sender / FTP Zugang bei PN hinterlegen für diesen Rechner.

    - Viel Geld denn diesen Service lassen sich Betreiber der Plattform und Label vom Sender bezahlen mit sage und schreibe 200 Euro im Monat.

    - Oder man hat zu einem Majorlabel sogute Beziehungen das man übers Label einen Zugang bei Phononet bekommt, dann kostet es nix.

    Ich persönlich möchte auf die PROMO-Silberlinge nicht verzichten. Auch wenn es etwas umständlich ist sie zu digitalisieren, aber ich kann nachweisen das ich mir das nicht illegal aus dem Netz besorgt habe.

    Greez Torsten
     
  20. USM69

    USM69 Benutzer

    AW: Bemusterung von Labels/Agenturen

    Eine Wave-Datei muss aber nicht zwangsläufig unkomprimierte Audiodaten (PCM) enthalten, nur weil die meisten Windows-Anwender dies beim Begriff Wave-Format assoziieren. MPN liefert übrigens in einem um etwa 50 % komprimierten, verlustfreien Format aus. Zudem bietet Musikplanungssoftware, wie z. B. PowerGold, eine Schnittstelle zu MPN, so dass der Musikredakteur sich nicht durch die Webseiten klicken muss.

    Und ein Virtal Private Network (VPN), an welches MPN hohe Bedingungen stellt.

    Was willst du an einer Compact Disc, die ausschließlich digitale Daten enthält, noch digitalisieren? Mehr als Nullen und Einsen sind auf dem Tonträger nicht enthalten.

    Auch wenn der Trend weg vom Kopierschutz geht, so ist das Grabben und Encodieren ein größtenteils unnötig gewordener Arbeitsschritt. Zudem sind alle rundfunkrelevanten Daten, bei Bezug über MPN, auch gleich in der Datenbank der Radiostation hinterlegt, die man sonst hätte teils manuell eintragen müssen.

    Wer einen Bemusterungsvertrag abgeschlossen hat, bei dem interessiert sich niemand mehr dafür, wo die Musik herkommt, sofern sie nach Vertragsabschluss auf dem jeweiligen Label in der entsprechenden Kategorie veröffentlicht wurde. Ich kenne gar öffentlich-rechtliche Radiostationen, die (bevor es MPN gab) CDs kistenweise an Kinderheime etc. verschenkt haben.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen