1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berater ?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Toddo-Torsten Sörup, 04. April 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Um das MEGA-Posting " Geilste Morgensendung in D-Land Teil 1 und 2 " um ein weiteres Thema zu erweitern - es scheint in den letzten Tagen ja um nichts anderes mehr zu gehen - hier eine weitere " Saudumme " Frage:

    Wer nennt sich Berater und gibt ihm das Recht sich so zu nennen ?

    Jeder Sender hat seinen "Eigenen" Berater: Rik, Dan, Jürgen, JB, Allen, Ralf, Peter und wie sie alle heißen ( Die Nachnamen kennt Ihr ja sicher )Be-RÄT jeder anders - oder seid Ihr alle gleich ?
    Ist schon mal jemand FALSCH beraten worden ?
    Die Bezeichnung "RADIOBERATER" ist ja nicht geschützt - und darum rennen jede Menge von Euch herum. Also - Was zeichnet einen Guten BERATER aus ?

    Fragt....
    Graf TODDO Lügenbold aus Flunkerstadt in Lügen an der Flunker
     
  2. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    Hi Toddo...

    Mein deutsch ist so beschissen das die leute super gut aufpassen mussen wenn Ick wat sage...das ist bestimmt eine unfaire vorteil...

    Rik
     
  3. JRosenow

    JRosenow Benutzer

    Hallo die Runde!

    Wie wäre es, wenn jemand, der verstanden hat, wie Radio in Deutschland funktioniert, nach welchen Regeln hier gespielt wird und der das EinmalEins von Format, Marketing und Radiobusiness versteht und auch bewiesen hat, daß er es versteht, einfach von seinem Wissen etwas abgibt??

    Das wäre nicht nur fair, sondern auch eine Hilfe für die anderen - und besonders eine Hilfe für die, die sich den Kopf zerbrechen, ob nun so jemand ein Berater ist oder nicht!

    ;) Grüße,
    Jens
     
  4. nico

    nico Benutzer

    Du hast so recht, Jens. Das dumme ist nur, dass viele der Meinung sind - sie haben die Weisheit mit Löffeln gefressen. Und so gibt es oft vermeidbaren Streit innerhalb der Mannschaft. Wenn einer erfolgreich ist, brauchst Du auf die "Neider" nicht lange zu warten. Anstatt gemeinsam mit im "Chor" zu singen, um den Erfolg für alle zu nutzen,fangen sie an zu stänkern. Es ist nicht leicht, selbst wenn Du einen PD hast der weiß was er tut, die Leute unter einen Hut zu bekommen. Es ist fast wie beim Fußball - eine Hackordnung kannst du nicht künstlich herbei führen, die stellt sich von allein ein und wenn jetzt jeder für den Erfolg mit arbeitet - dann machst Du auch "geiles" Radio. Unabhängig von Formaten. Ich glaube das trifft den Nagel auf den Kopf. Wenn der Neid anderer nicht eine soooooo große Rolle spielen würde, dann wäre manches einfacher. Aber ich entschuldige das im Moment noch mit der These von Rik ( Alter Ami). Wir alle sind noch am Anfang des Radios in Deutschland. Irgendwann spielt das vielleicht keine oder nur noch eine untergeordnete Rolle. Aber ich glaube einfach fest daran - würfle dir eine Mannschaft zusammen, setz die Leute nach Ihren Stärken an einen bestimmten Platz
    ( Mod.-Red.- Comedy- Marketing usw.) und sie verfolgen alle das selbe Ziel - DEN ERFOLG! Sie werden Ihn haben. Nur - wann wird das sein????? [​IMG] Ich weiß es auch nicht! Leider.
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Wer wissen will, wie gutes Radio richtig funktioniert, sollte seinen Blick von Teutschland abwenden und anderswohin blicken, denn hier hats noch keiner kapiert, sonst würden sich die Programme nicht so anhören, wie sie sich anhören!!!!!!!!!
    Ich hätte da schon ein Konzept, vielleicht werde ich es demnächst der "LfK" schicken...
    bevor ich es Euch verrate, hehehee
     
  6. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    He, JRosenow,

    willste mich arbeitlos machen ?

    Ich sag soviel...um meine kollege Ralf Mothil zu zittieren..."Ein guter berater macht radio sender wertvoller für kunden"

    Rik
     
  7. Paul5

    Paul5 Benutzer

    ...JuHu! Wenn dem so ist, hatte Magic oder FunFun oder wie auch immmer NIE gute Berater.... [​IMG]
     
  8. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    Lieber Paul5

    Ich kieke und staune das einige leutchen es immer noch nicht verstanden haben das wir hier versuchen eine sachliche diskussion udter radio profis zu veranstalten. Haste wat intelligent dazu beizutragen...her damit.

    Rik
     
  9. JRosenow

    JRosenow Benutzer

    Man Rik,

    ich will dich nicht arbeitslos machen ;)


    Ich wollte nur mal darstellen, wie schwer es eigentlich ist, und lange es dauert, bis man sich Berater nennen kann oder darf.

    Naja, und wenn man was von seinem Wissen abgibt, dann soll man ja nicht gleich das ganze Know How in der Bild-Zeitung veröffentlichen, ne!?

    By the way:
    Wie geht man das eigentlich an, wenn man einen neuen Sender etablieren möchte...
    Wie "baut" man sein Format, woher weiß man, welches Musikformat man spielen soll?

    Alles über AMT und Basis-Studie??

    fragt Jensie und klopft Rik zur Versöhnung wieder auf die Schulter ;))
     
  10. Paul5

    Paul5 Benutzer

    Lieber Rik,
    das war fröhlich, aber hatte schon einen Hintergrund: kein Berater der 95.0 HH hat es geschafft, den Sender nach vorne zu bringen.
    Die besten Zeiten des Senders waren völlig beraterlos. Das ist eine Meinung, die sich auf Fakten und eigene Erfahrungen stützt.
    Gruss
     
  11. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Rosenow,
    Du guckst Dir die Szene an und Du guckst Dir Dein Sendegebiet an und die Menschen die dort leben und dann machst Du etwas daß es auf dem Markt noch nicht gibt und daß den Menschen die dort wohnen, gefallen könnte.
    Also auf ejden fall solltest Du erst mal ne gründliche Analyse durchführen, Statistiken wälzen usw.
    Und dann musst Du Dir was einfallen lassen, was die Leute dazu bewegt, Deine Station einzuschalten, d.h. die Promotion muss von Anfang an stimmen, da machen viele Fehler und verschleudern viel Geld an der falschen Stelle.
    Und ausserdem brauchst Du Leute dazu, denen Radio etwas bedeutet, für die es nicht nur ein Job ist wie jeder andere. Sie sollten die Szene kennen, sollten eine Vorstellung von der Umsetzung ihrer Ideen im Medium Radio haben, sollten einen Bezug zur gespielten Musik haben. Das handwerkliche und die Technik können sie noch dazulernen.Da wird auch viel falsch gemacht: Was nützt der beste "Vollprofi" wenn er zwar ne Sendung fahren kann, aber ihm der "background" fehlt.
    Ach ja, und ganz wichtig: Scheiss auf die MA und auf die ganzen "Formatradiogesetze"!
     
  12. grafpromotion

    grafpromotion Benutzer

    Hmmmmmm, den Markt analysieren.....
    Stimmige Promotions fahren...
    Gute DJs mit Verstaendnis fuer Technik und Musik haben...
    Sollen die Szene kennen....
    Klingt fuer mich wie ... FORMATRADIO at its best :)))))

    Radiocat, haettest Du nicht noch "auf Formatradio scheissen" dazugeschrieben, haette ich mir schon Sorgen gemacht.

    Beste Gruesse
    Klaus
     
  13. henry

    henry Benutzer

    Gibt es denn irgendetwas Neues, von dem man sagen kann: Ein richtiger neuer Trend? Man hört ab und zu mal eine witzige Promotion: Was würdest du tun, um Robbie William live zu sehen? usw - okay. Ich glaube, alle haben gelernt, die optimalsten Rotationen zu fahren, die Logos schön zu gestalten, die Moderatoren gut zu trimmen ... die Regeln sind klar. Wenn es nicht hinhaut, liegt´s am schechten Management. Aber grosse Visionen mit Überzeugung, wer hat die zur Zeit?
     
  14. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    Ok Paul5,

    Um unser, nee, eure Kanzler zu zittieren: "Ich habe es verstanden". Also, Ich habe als PD sender gesteuert mit und ohne berater. Mit war immer besser. Und ein berater "berät", am ende geht es darum wie gut ist der sender bzw die leute dort. Berater ist eine denk aufgabe, Radio machen ist eine knochen arbeit.

    Grüsse aus Berlin,

    rik
     
  15. henry

    henry Benutzer

    Kress Report online schreibt heute:

    Aufgestockt hat die Radiokette Energy Deutschland ihre Anteile an 7010 Radio Leipzig, der Betreibergesellschaft von Energy Leipzig. Jetzt besitzt Energy (die wiederum zur französischen Radiokette NRJ gehören) 28 % statt 5 % an 7010 Radio Leipzig, die gemeinsam mit Energy Dresden und Energy Chemnitz den Senderverbund Energy Sachsen bilden. An Energy Chemnitz hält NRJ schon 45 %, an Energy Dresden 25 %. Die aufgekauften Anteile stammen von vier Privatpersonen.

    Kann Rik de Lisle also Nrj Sachsen wieder abgeben?
     
  16. Sebastian

    Sebastian Benutzer

    Hi Henry und Ihr alle!

    große Visionen hat zurzeit leider keiner mehr im Radiobereich!! Daher hab ich auch keine Ahnung was das mit den Beratern soll - die beraten ja scheinbar eh alle gleich: Alle fünf Minuten den Claim, 100 Stücke in die Rotation - den "Rest" an Musik raus! Billige Gewinnspiele und dann läuft der Laden...

    Radiomenschen mit großen Visionen sollten sich ersthaft überlegen ihren Job an den Nagel zu hängen und lieber Privat ein fettes Piratending zu bringen. OK: ist wohl etwas übertrieben schließlich muss man ja von irgendwas leben - aber is doch wahr, oder wat??
     
  17. Ruedi

    Ruedi Benutzer

    Jeder , der glaubt einen anderen beraten zu können, ist ein Berater. Wenn der auch noch beraten lässt, umso besser. Niemand kommt ohne Beratung aus. Überlegt doch mal. Hast Du nicht gerade deinen Freund gefragt, ob du denn Diesel oder den Benziner kaufen sollst.
    Ob du den Job machen sollst oder nicht. Ob du die Kohle investieren sollst oder nicht? Na siehste. Und bezahlt werden die meisten Berater auch. Besonders heftig im Banking-Business. Dagegen sind Radioberater eher unterbezahlt. Im Übrigen kann man den Job mit dem eines Fussballtrainers vergleichen. da gibt es welche, die sind eigentlich hervoragend, kommen aber mit den jeweiligen Mannschaften nicht klar. Also verliert der 1.FC Klausewitz. Oder andere, bei denen merkt man erst , dass sie gut sind, wenn die 4, 5 Sender die sie beraten plötzlich trotz widriger Umstände nach vorne gehen oder sich halten. Oder andere, die steuern von ganz hinten und richten einiges an. Berater beraten, enstcheiden tun andere, manchmal falsch.
     
  18. Ruedi

    Ruedi Benutzer

    Jeder , der glaubt einen anderen beraten zu können, ist ein Berater. Wenn der auch noch beraten lässt, umso besser. Niemand kommt ohne Beratung aus. Überlegt doch mal. Hast Du nicht gerade deinen Freund gefragt, ob du denn Diesel oder den Benziner kaufen sollst.
    Ob du den Job machen sollst oder nicht. Ob du die Kohle investieren sollst oder nicht? Na siehste. Und bezahlt werden die meisten Berater auch. Besonders heftig im Banking-Business. Dagegen sind Radioberater eher unterbezahlt. Im Übrigen kann man den Job mit dem eines Fussballtrainers vergleichen. da gibt es welche, die sind eigentlich hervoragend, kommen aber mit den jeweiligen Mannschaften nicht klar. Also verliert der 1.FC Klausewitz. Oder andere, bei denen merkt man erst , dass sie gut sind, wenn die 4, 5 Sender die sie beraten plötzlich trotz widriger Umstände nach vorne gehen oder sich halten. Oder andere, die steuern von ganz hinten und richten einiges an. Berater beraten, enstcheiden tun andere, manchmal falsch. Eher meistens falsch !!
     
  19. AC

    AC Benutzer

    Ist denn ein Berater wirklich gut, nur weil er bei jedem Sender, den er berät, sein Laptop aufklappt und dann als allererstes herauskommt "Wir müssen vormittags eine Stunde Musik-Marathon machen und es auch so nennen!"?
     
  20. AC

    AC Benutzer

    ...egal bei welchem Format...!
     
  21. oecher

    oecher Benutzer

    Nun ich denke wir sind uns alle unisono einig das Beratung an sich wichtig und wichtig ist´....oder?
    Allerdings glaube ich :) das Radioberatung wie sie zur Zeit in Deutschland stattfindet vieles außen vor läßt. Ein guter Berater wird IMMER versuchen sein zu beratendes Programm innerhalb des bestehenden Marktes zu anylasieren und daraufhin seine Massnahmen zur Verbesserung einzubringen.
    Leider,und hier hoffe ich auf Widerspruch, ist es viel zu häufig so, das eine Beratungsfirma, und nicht der einzelne Berater den Weg des geht, das Programm "just like it's done before" zu formatieren.
    Beratung wie ich sie verstehe sollte auf die Bedürfnisse des einzelnen Senders, der Hörer, des Marktes und last but not least der Werbekunden, eingehen. Dies wird aber nicht ich betone NICHT mit einem 08/15 Konzept-Format zu erreichen sein. Ich bin davon überzeugt je originärer und je spezifischer ein Programm im Markt auftritt desto besser seine Chancen im Markt.
    BERATUNG ist heute WICHTIGER als je zuvor, aber wenn alle das gleiche machen hebt sich die Wirkung auch des BESTEN Konzeptes in einem Markt auf. Deshalb ist es heute mehr als je zuvor unumgänglich den Markt zu mlesen und die Möglichkeiten zu erkennen.

    Der Oecher
     
  22. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    Hi Oecher !

    Ich kann dir versichern das wir,"Alan Burns and Associates" , unser berater vom Markt abhängig machen und nicht von "wie wir es immer gemachthaben". Das gesagt zu haben, die "radio regeln" sind die gleiche überall.
    Zum vergleich...mann könnte sagen das alle autohersteller langweilig sind weil die bauen nur autos mit 4 räder. Es ist langweilig aber, 4 räder sind voraussetzung für erfolg im auto geschäfft.

    Weeste?

    Rik
     
  23. AC

    AC Benutzer

    Was ist das denn für ein schwacher hinkender Vergleich... Berätst du so etwa auch deine Partner?
     
  24. LeMans

    LeMans Benutzer

    so falsch ist das nicht, was rik da geschrieben hat. der vergleich hinkt überhaupt nicht. diverse grundzüge müssen erstmal hingebaut werden. dazu gehört, hauptsächlich musik zu spielen und das programm nicht mit übermäßig viel wortanteil zu füllen. dann kommen dazu, wieviel wort, wohin und zu welchem zweck, und natürlich: welche musik spielen wir und warum. es ist wie ein gerüst, das man zusammenbaut. nur müssen die grundsteine schon einmal stimmen, sonst fällt es gleich zusammen. ein auto mit 2 rädern fährt schlecht, eines mit 3 rädern ist wackelig und unfallverdächtig. eines mit 4 rädern macht als einziges sinn, es sei denn, man will etwas komplett neuartiges, eines mit 5 oder 6 rädern. stellt sich in dem falle nur die frage, ob die normalen leute das kaufen würden.
     
  25. Rik De Lisle

    Rik De Lisle Benutzer

    Danke Lemans ! Und AC...die mesiten leute versuchen Radio kompliziert zu machen. Dabei ist es nicht kompliziert...daher auch einfache beispiele wie es funktioniert.

    Rik
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen