1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berater

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von stereo, 18. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stereo

    stereo Benutzer

    Was sind das eigentlich für Beratungsunternehmen (oder einzelne Berater?), die von den Radiostationen engagiert werden? (Namen?) Wie groß ist deren Einfluß auf das Programm der Sender?
     
  2. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    siehe dazu auch hier:

    <a href="http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=001142#000000" target="_blank">http://www.radioforen.de/cgi-bin/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=1;t=001142#000000</a>

    </font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial">Berater :
    R.SH : DeLisle und Burns
    Nora : DeLisle und Burns
    Delta : DeLisle und Burns
    Alster : DeLisle und Burns
    Radio HH : Coleman & Mönninghoff
    Energy : Energy Paris Beratung
    Hit Radio Antenne (alle ): Kreklau & Partner
    FFN : Mönnighoff & Coleman
    Radio WIR VON HIER : DeLisle und Burns
    NDR : BCI
    Radio Bremen : BCI
    WDR (alle) : BCI
    FFH : Puls Ableger / BCI
    RS 2 : Burns & DeLisle
    Berliner Rundfunk : Kreklau ??
    Kiss FM : Burns &DeLisle
    Paradiso : Burns&dELisle
    104.6 RTL : ??
    PSR, Oldie FM, SAW : DeLisle & Burns
    Antenne Thüringen : Kreklau & Partner
    HitRadio EINS : DeLisle und Burns
    Radio Regenbogen : Research Group
    Big FM : Reseacrh Group
    Radio Ton, RPR : Mönnighoff & Coleman
    Arabella Radios : Bartsch
    Life Radio : Bartsch
    Charivari Radios : Bartsch
    Energy Sachsen : ???
    SWR 3 : BCI
    Jump/MDR : BCI
    Antenne Brandenburg : BCI
    BB Radio : Research Group bald Mönnighoff
    Die meisten Mitarbeiter hat wohl Kreklau & Partner, jedenfalls inserieren sie in allen großen Fachzeitungen mit 13 neue Mitarbeitern. Die haben wohl nochn großes vor, denn so viele Sender beraten sie nicht.
    In Berlin gar keinen obwohl sie da sitzen.
    </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">vielleicht nicht mehr so ganz aktuell die liste, weil genannter thread schon etwas älter ist! <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    <small>[ 18-05-2003, 22:45: Beitrag editiert von radiobayern ]</small>
     
  3. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Da das schon häufig und ausführlich hier diskutiert wurde, hilft Dir sicher die Suchfunktion dieses Forums. Gib einfach mal Berater ein.

    Der Einfluß dieser Personen/Firmen ist ganz unterschiedlich. Teilweise nur bestimmte Bereiche (Musik, Research, Promotion, Moderations-Coaching usw.) teilweise übernehmen sie (und das kann je nach beteiligten Personen gut oder schlecht sein) die komplette strategische Steuerung eines Programms, weiß die Jasemine zu berichten.
     
  4. DetBln

    DetBln Benutzer

    Rick DeLisle ist der Berater für so viele Radiosender? Hm..das erklärt so einiges.
     
  5. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    was in diesem zusammenhang allerdings mal wirklich interessant zu wissen wäre ist folgendes:
    was haben die berater durch ihre tätigkeit beim jeweiligen sender MESSBAR bewirkt? werden die berater nach diesen ergebnissen bezahlt oder bekommen sie gleich zu anfang den großen scheck?
    beraten und umstrukturieren kann man ja als berater viel! wird nach messbarer hörersteigerung bezahlt oder eben auf risiko? so sollte die frage lauten! wie immer kann ich nur für den mittelfränkischen raum sprechen und da hat es herr bartsch, durch seine beratertätigkeit und die damit verbundenen veränderungen, immerhin geschafft, die hörerzahlen bei charivari nürnberg um satte 40% zu steigern! also in diesem fall hat ein berater seinen scheck echt verdient! aber es gibt doch bestimmt auch beispiele nach dem motto: "ausser spesen nix gewesen!"
    ...denkt sich euer radiobayer!
    gute nacht!
     
  6. Zeuge!

    Zeuge! Benutzer

    @ radiobayern

    Da kein GF, PD, CvD, etc... vertraglich vom Berater verpflichtet wird seine Ratschläge umzusetzen, ist doch klar, dass er Kohle für seine Arbeit bekommt und nicht für seinen Erfolg. Denn sein Einfluss ist da zuende, wo der Auftraggeber nicht mehr umsetzt. Soll heißen: Berater sind keine Ersatzchefs der Sender.

    Was ich nicht verstehe:
    Warum haben Berater so einen schlechten Ruf?
    Ist es der Neid, weil sie scheinbar ganz gut verdienen? Oder weil sie scheinbar wenig arbeiten müssen?
    Fakt ist doch: Schimpfen tun nur die Radioleute, die noch nie wirklich von einem guten Berater in verantwortungsvoller Position beraten wurden.
    Sicherlich gibt es qualitative unterschiede der Berater und ich glaube übrigens auch nicht, dass ein "überarbeiteter" Rik DeLisle noch wirklich so bei jedem Sender ist, wie es Berater sind, die nicht für so viele Sender arbeiten. Aber das ist doch auch egal. Durch einen Berater bekommt ein PD einen Gesprächspartner auf gleicher Augenhöhe -- Denn die Gefahr ist doch groß, dass ihm seine anderen Mitarbeiter schnell zumunde reden.
    Und dass Berater allen Sendern das gleiche Konzept überhelfen wollen, muss nichts nachteiliges sein. Wenn Kreklau&Fitzek von einer Linie überzeugt sind, ist es doch nur richtig, wenn sie diese immer wieder empfehlen. Genauso wie Rik und Burns: Immer die gleichen Aktionen, Slogans, etc... Wenn sie davon überzeugt sind, dann wäre es doch schlimm, wenn sie etwas anderes empfehlen würden.
    Im Grunde genommen ist es doch so: Jeder Berater hat eine bestimmt Strategie, die man bei K&F sogar nachlesen kann. Man weiß also als PD oder GF vorher, wohin die Reise geht. Wenn also ein GF/PD K&F engagieren, dann entscheidet er sich von vornherein für superlange Slogans und Entlassungswellen. Bei Rik/Mothil/Burns bekommt er Fake-Aktionen, alla Duft-Bomber, Sex-Brummton, etc...
    Insofern liegt die Verantwortung für den Einfluss eines Beraters voll und ganz bei uns Programmmachern.
    Wenn ich mich dafür entscheide, dass ich ACDC als Key-Artist auswähle, kann sich doch keiner bei ACDC darüber beschweren, dass sie häufig gespielt werden und das der Sender-Sound sehr rockig wird. Der Programmer lässt zu, nicht der Berater.

    Noch ein Wort zu den Trainern, die fälschlicherweise auch Berater genannt werden.
    Trainer/Coaches sind eigentlich dazu da, dem PD oder manchmal auch dem Berater Arbeit abzunehmen, indem sie mit Mitarbeitern an der Verbesserung ihrer Leistungen arbeiten. Sie sollten immer im Sinne des Sender UND des Mitarbeiters trainieren.
    Hier gibt es leider nur sehr wenig wirklich gute Leute -- Meine Empfehlung immer wieder: Dirk Stiller!

    Fazit: Wir Programmverantwortlichen sind KEINE Opfer der Berater und Trainer.
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Ein weiterer Berater, der bisher noch gar nicht genannt wurde: Stümpert. Berät derzeit u.a. RadioRegenbogen.
     
  8. clubsound

    clubsound Benutzer

    frage:
    hat jemand die homepage adr. von bartsch oder telefonn. vom büro und homepage adr. von delisle&burns?
    Danke!!!!!!!!! <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" />
     
  9. mayo

    mayo Benutzer

    würde mich auch gerne hinter solchen Ausreden verstecken und die Kohle ziehen, aber mal im ernst....immerhin sind die neu gewaschenen alten klamotten oft besser als die vintage in der Redaktion genähten.
    tapfer sei das Schneiderlein

    Mayo
     
  10. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    @ zeuge

    Berater sind sowas wie die "natürlichen Feinde" der Wortleute im Radio. Denn sie predigen Claims, sprechen gegen Wortanteil usw. Dennoch brauchst Du im Radio Kreativität der Macher. (Man kann auch einen Claim hübsch verpacken, wenn man sich nur viel Mühe gibt) Den Machern kannst Du dann aber gewisse Ansprüche, die sich aus den Einblicken und den eigenen Wünschen ergeben, nicht absprechen. Ein Konflikt. Deshalb stellen viele das - für uns aus der Sicht der Macher - oft niveaulose Zeugs in Frage. Es spricht auch nichts dagegen, viele Sachen in Frage zu stellen und sachlich zu diskutieren. Anders sieht es aus, wenn so Generalsätze kommen wie "Berater sind ja alle blöde". Das ist beim Radio eben ein Problem, dass viele Leute (in ihren Anfangsphasen) denken, sie wüssten genau wie's geht. Dabei ist hier die Logik des einen nicht unbedingt die Logik des anderen. Auch deshalb die Haue für die Berater. Zu guter Letzt begünstigt das Billig-Produzieren die Flaute auf dem Arbeitsmarkt, denn die vielen billigen Volos stehen hinterher da. Ein weiterer Frustpunkt. Dieses Herumgestichele gibt es ja auch an die Ebene der Pd's und GF's, die - sicher nicht völlig gedankenlos - umsetzen.
    Wer mit den Beratern partout nicht leben kann, sollte das Medium/den Beruf wechseln. Hier stehen die Ansprüche der Masse gegen die Ansprüche der Macher. Das Problem ist nur, dass Radiosparten mit viel schönem Wortprogramm personell dicht und die Chancen, dort zu landen, eher gering sind. Deshalb muss man sich die Realität, in der man lebt / zu leben gezwungen ist, schön zurecht biegen. Ich würde behaupten, dass ist ein weiterer Frustpunkt.
    Die Hexe
     
  11. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Selbstverständlich ist es üblich in Beraterverträgen Erfolgsklauseln einzubauen. Will sagen: Reichweitengewinn wird mit entsprechender Zahlung entlohnt. Da kommt es schon mal vor, dass Berater sehr eindringlich werden, wenn man ihre Vorschläge nicht umsetzen möchte, da sie die Prämien schwinden sehen, weiß die Jasemine, die mit ihren Beratern sehr gute Erfahrungen gemacht hat.
     
  12. Pallek

    Pallek Benutzer

    @ Clubsound: Bitte sende mir eine Email an Markus.Pallek@funkhaus.de Ich werde dann Deine Emailadresse an Peter Bartsch weitergeben, damit er sich mit Dir in Verbindung setzen kann.
    Viele Grüße
    Markus

    <small>[ 20-05-2003, 18:41: Beitrag editiert von Pallek ]</small>
     
  13. clubsound

    clubsound Benutzer

    hallo markus,

    danke für dein angebot-))
    habe die nr. von p.bartsch schon.
    gruss
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen