1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bericht über „Geheimnisvolles Geräusch“ (Lokalradios NRW)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiokult, 27. Februar 2015.

  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    Dummheit gehört bestraft, also sollen die Leute weiterhin immer schön anrufen. Das sind so Gewinnspielaktionen die in der Tat äusserst grenzwertig sind. Tatsächlich kann man dem Geräusch auch kaum entgehen, da mind. alle 10 Minuten darauf hingewiesen wird oder das Geräusch im Programm plaziert wird. Praktisch das ganze Programm von RAdio NRW ist auf das GG ausgerichtet. Ich persönlich finde das extrem nervig, scheint aber genug zu geben die da voll drauf abfahren. Ansonsten könnte man nicht so hohe Gewinnsummen ausschütten. Es rufen dort wohl täglich mehre tausend Leute an. Bei jedem Anruf 50 Cent und einige rufen bestimmt noch vom Handy an und zahlen noch mehr, kommt da schon ein hübsches Sümmchen zusammen. So kann man sich, neben der Werbung, noch ein ein bisschen Geld dazuverdienen. Den Sendern kann man da keinen Vorwurf machen, die müssten schön blöd sein, wenn sie die Chance auf Zusatzkohle nicht mitnehmen würden, aber die Leute sollten einfach mal ein bisschen den Grips einschalten. Bei Geld setzt die Vernunft aber wohl leider bei vielen aus.
     
  3. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    Die könnnten mir wasweissichwas schenken, ich wäre nie so doof, da anzurufen, da ich dieses "Radio"-Gedöns hier in NRW boykottiere. Dagegen ist die Teaserei von z.B. dem Grillfest von SWR3 eine wahre Wohltat.
     
    grün gefällt das.
  4. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Bei solchen Gewinnspielen frage ich mich immer, ob die Gewinner überhaupt echt sind.
     
  5. Caroline Hörer

    Caroline Hörer Benutzer

    Solange viele Blödmänner bei diesen Gewinnspiel mitmachen, dann wird so schnell nicht Schluss sein. Mich würde es nicht wundern, wenn bei diesen Hütchenspielen die Mitmacher nur gefakt sind.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  6. ricochet

    ricochet Benutzer

    Das sind doch reine Verzweiflungsaktionen um irgendwie an Geld zu kommen (erinnert ihr euch an "Radio Melodie"?). Während der Gewinnspielwelle zwischen 2005 und 2009 konnte man sich wenigstens noch eines loyalen Hörersockels erfreuen, heute treiben solche Gewinnspielorgien immer mehr Hörer in die Radioenthaltsamkeit.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  7. grün

    grün Benutzer

    Da muss ich Dir aber energisch widersprechen. Radio NRW (IHR angebliches LOKALRADIO) schwimmt im Geld. Das Ganze ist nur dazu da, um das Niveau bewusst unten zu halten und die Hörer zu verarschen (die meisten merkens eh nicht.....).
     
  8. ricochet

    ricochet Benutzer

    Das glaubst du doch selbst nicht. Gut, der Privatsender Radio NRW hat im Land ein unumschränktes Monopol, aber die von Jahr zu Jahr schwindenden Einnahmen wandern sofort in den Säckel der Lokalpresse, deren Renditevorgaben der Sender kaum nachkommen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2015
  9. grün

    grün Benutzer

    O.k., kann sein! Aber gerade die Lokalpresse ist das Hauptproblem an der Sache. Ich muss selbst "zwangsläufig" die Lokalnachrichten für meinen zuständigen Privatfunker hören, weil man halt in NRW damit überall "beschallt" wird. Und alles, was in den angeblichen Lokalnachrichten läuft, ist von den Zeitungsverlegern fast abgelesen. Sorry, das ist für mich "Verarsche am Hörer" und keiner merkts, der sich nicht explizit damit beschäftigt. In der Politik tut sich diesbezüglich ja eh nichts und dann holt der WDR noch Frau Weber als Chefin! Das ist einfach nur ein Skandal!
     
    ricochet gefällt das.
  10. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ich hätte da mal eine Innovation, die die gesamte Elite der bundesdeutschen Radioprogramme (also alle) revolutionieren könnte: Wie wäre es mit der Steigerung "Die zwei geheimnisvollen Geräusche"? Aber Hallo! Man muss zwei Geräusche erraten. Stellt euch einmal vor, um wieviele Varianten das Geräuschportfolio erweitert wird, insbesondere die zusätzlichen Kombinationsvarianten. Das Programm für die nächsten zwanzig Jahre wäre gerettet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. März 2015
    Mäuseturm, NOWORUKA61 und radiobino gefällt das.
  11. NOWORUKA61

    NOWORUKA61 Benutzer

    Radio wird störend oft empfunden, weil es mit "GERÄUSCH" verbunden! (leicht abgeändertes Zitat von Wilhelm Busch)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. März 2015
    Mäuseturm und radiobino gefällt das.
  12. FunkerVogt

    FunkerVogt Benutzer

    ..ist es nicht wieder Zeit ins landesweite Gewinnstudio zu schalten?

    Allein bei dem Satz kommts einem schon hoch......Gewinnspiele für doofe in einem Radioprogramm für doofe.....anders will ichs nicht beschreiben.

    Früher meldete sich in NRW regelmäßig auch ein Studio.....das WDR2 Verkehrsstudio ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. März 2015
    NOWORUKA61 gefällt das.
  13. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Radiosender, die ein "Wetterstudio", ein "Verkehrsstudio", ein "Gewinnstudio" und weitere Unter- und Nebenstudios unterhalten, sind mit deren Betrieb meistens so beschäftigt, dass sie leider kein vernünftiges Sendestudio mehr zustande bringen.
     
    grün und NOWORUKA61 gefällt das.
  14. Perli

    Perli Benutzer

    Meiner Meinung nach geht da vorsichtig ausgedrückt auch nicht alles immer mit rechten Dingen zu. Mich interessiert auch, wie der Notar Hans Baumeister da überhaupt noch mitmacht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. März 2015
  15. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    @Mannis Fan: Gilt das auch für die Radiosender mit den ganzen "Wetterzentralen", "Verkehrszentralen", die weitere Unter- und Nebenzentralen (und -studios) unterhalten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. März 2015
  16. pfennigfuchser

    pfennigfuchser Benutzer

    Das erinnert mit an den Hütchenspieler auf RTL früher. Aber da war wenigstens die Chance, wirklich Geld zu gewinnen. Aber halt, das wäre heutzutage schon zu niveauvoll.
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  17. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @Inselkobi
    Wenn sich das Studio mal sprachliche abgenutzt hat, wird eine "Zentrale" daraus. Wahrscheinlich wächst das sprachlich weiter und kommt eines Tages als "Center" daher. Im wirklichen Leben (der Privaten) bleibt es aber der Praktikant, der Wetter, Verkehr etc. zusammenträgt.
     
  18. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Der Privaten, @Mannis Fan? Vielen Dank für die Bestätigung.
    Demnach müsste auch der hr einer der Privatdudler sein, denn dort kommen zum Beispiel "die neuesten Meldungen direkt aus der Verkehrszentrale".
     
  19. AlfredZ.

    AlfredZ. Benutzer

    Damit sind aber die Meldungen der Verkehrszentrale Hessen gemeint. Da sitzt wohl ein Reporter vom HR.
     
  20. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Und das ist bei der "Wetterzentrale" des hr genauso, @AlfredZ.?
     
  21. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    Wurde Radio NRW oder ein anderer Sender, der dieses Spiel ausstrahlt, eigentlich schon mal wegen Betrug(sverdacht) angezeigt?
     
  22. Perli

    Perli Benutzer

    Ja, bei hr gab es tatsächlich mal die Verkehrszentrale, ob es sie immer noch gibt oder nur noch so genannt wird (vgl. SWR3 u.a.), weiß ich nicht. Aber mich stört das auch gar nicht großartig, da das (bei hr3 zumindest) auch schon in den frühen Jahren so war. Es gab sogar den Jingle vor dem Verkehrsbett, der hieß "HR3 Stauzentrale. Einfach besser informiert!" und erst nach dem Trenner kamen dann die Verkehrsnachrichten. Soweit ich mich erinnern kann, hat in Hessen sogar die RDS-Anzeige mal kurz mitgemacht, da musste das Wort jedoch in zwei Teile aufgeteilt werden. Demnach wusste man sofort, wenn auf der Anzeige "STAU-" stand, dass dann wenig später nicht nur "ZENTRALE" erschien, sondern auch der Hinztriller die Lautstärke "etwas" erhöht und einem gegebenfalls den Schrecken einjagt hat. :eek:

    Beim österreichischen Sender Kronehit wird jedoch alle 30 Minuten und bei Bedarf (z.B. Warnmeldungen) bereits seit einigen Jahren ins "Tower" geschaltet (welches der Abwechslung zugute neulich öfters auch "Verkehrstower" genannt wird), und das empfinde ich als deutlich störender. ;)
     
  23. grün

    grün Benutzer

    Ich finde diese ganzen dämlichen "Sonderbezeichnungen" generell als "störend". Kann man Verkehrsmeldungen, wenn sie denn schon sein müssen, nicht "normal" senden?
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  24. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Richtig, @grün. Und am besten auch ohne Schnickschnack, wie z.B. "Der beste Verkehrsservice mit dem genauesten Blitzdienst wird präsentiert von dem geilsten Autohaus der Welt".
     
    grün gefällt das.
  25. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    @Inselkobi
    Ich habe die Unterscheidung "Private" und "Öffentlich-Rechtliche" im Hinblick auf das Personal getroffen. Bei den Privaten erledigt das alles der erwähnte Praktikant. Bei den Öffentlich-Rechtlichen sind es häufig tatsächlich ausgebildete Redakteure oder Moderatoren, von denen es dort üppig gibt, die aber nicht alle im Programm eine tragende Rolle spielen und deshalb für solch herausfordernde journalistische Aufgaben wie die Zusammenstellung des Wetterberichts oder der Verkehrsbehinderungen eingesetzt werden können.
     

Diese Seite empfehlen