1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Berichte von heute" vom WDR – kanak?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von James, 29. Dezember 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. James

    James Benutzer

    Vorweg: Was ich jetzt schreibe, ist mein subjektiver Eindruck eines Hörerlebnisses, das ich dennoch objektiv wiederzugeben versuche (man muss ja aufpassen, sonst gibt es bald wegen eines Postings hier Demonstrationen in ganz Deutschland wie nach dem letzten NDR-Tatort).

    Gestern und vorgestern die "Berichte von heute" (23.30 h) vom WDR. Der Moderator begrüßt seine Hörer und liest die Schlagzeilen. Und ich mußte unwillkürlich denken: "Boah, krass, eh. Isch glaub den Typ sprischt voll kanak."

    (Die Bezeichnung "Kanak" ist übrigens weder rassistisch noch diskriminierend; auch Linguisten benutzen sie!)

    Mir fiel vor allem das "r" auf; irgendwie gerollt, aber eben nicht wie es Carolin Reiber tut, sondern eben "kanak". Nun bin ich, was derartig stark ausgeprägte Sprachfärbungen/ Dialekte bei (Radio-)Moderatoren und Sprechern angeht, vielleicht besonders aufmerksam (weil allergisch), aber wie seht ihr das!?

    Ich kenne Leute in der Radio-Branche, denen man privat anhört, dass sie aus Sachsen oder Bayern kommen; sobald die aber on air sind, sprechen sie einwandfreies hochdeutsch.
    Ich habe Programmchefs erlebt, die lassen manche Volontäre mit geringen Abweichungen vom "Standard-Hochdeutsch" nicht ans Mikro, ehe da nicht der Sprecherzieher tätig geworden ist.

    Oder ist der Ali vom WDR (er hieß mit Vornamen wirklich so) nur der Beginn eines neuen "Zeitalters", im Zuge der "Multikulti-Gesellschaft"?

    ***
    Und noch mal zur Klarstellung: Dieses Posting ist in keiner Form rassistisch gemeint, auch will ich den WDR-Moderator nicht angreifen, sondern nur das Thema zur Diskussion stellen (was man eben in einem Diskussionsforum so macht... :) :D).
     
  2. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR - kanak?

    Hasdu konkret Mitschnitt?


    ...fragt dem TSD
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR – kanak?

    Ganz vorsichtig in den Raum gestellt, da ich es selber nicht gehört habe: Könnte es eventuell sein, daß man in voller Absicht diese Färbung auf dem Sender haben will, sozusagen als bewußte Positionierung?


    Zu diesem Thema allgemein ganz interessant (bis auf die Sache mit dem Lexikon der Jugendsprache, das man besser gleich wieder vergißt):

    http://www.welt.de/print-welt/article208701/Kanak_Sprak.html
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR – kanak?

    Vielleicht bedeutet es einfach auch nur, daß der WDR mehr Wert auf die Kompetenz seines Nachrichtenredakteurs legt als auf seine gefeilte Aussprache. Wäre ja zumindest nicht ganz undenkbar...und schon gar nicht unlöblich.
     
  5. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR – kanak?

    Der sprachliche Konformismus, der derzeit in Deutschland herrscht, grenzt sowieso an Pedanterie. Bei der BBC ist es schon seit langem üblich, dass Redakteure (und sogar Sprecher!) ungeniert ihren Heimatakzent pflegen - es gilt sogar ausdrücklich als erwünscht, um die regionale Vielfalt zu erhalten. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen sich Schotten, Iren oder Kornen bis zur Selbstverleugnung ans Oxford-Englische anpassen mussten. Regionale Sprachfärbungen wären zweifellos auch eine Bereicherung der immer steriler werdenden deutschen Radiolandschaft. Dank der sprachlichen Gleichmacherei von Nord bis Süd sind die Mundarten ohnehin schon arg bedrängt.
     
  6. web253

    web253 Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR – kanak?

    Ich habs auch gehört...

    An sich ist das ja nicht weiter störend, wenn ein Sprecher mal einen leichten Dialekt oder sowas hat, bloß war das bei dem guten Mann schon erheblich.
    Man musste sich schon sehr konzentrieren um ihn zu verstehen! Und das darf bei einer Infosendung meiner Meinung nach nicht sein!
     
  7. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR – kanak?

    "Lan, wenn das wirklisch so heftisch war, Alder", dann würd ich mal tippen: Der Sprecher der Sendung fiel aus widrigen Umständen (Krankheit, Glatteis...) kurzfrisitg aus und einer der Redakteure musste ausnahmsweise vors Mikro.
    Bei Funkhaus Europa haben die Mods häufig einen mehr oder weniger heftigen Akzent...aber da ist es doch wohl eher dem Programmformat geschuldet.
     
  8. 666

    666 Benutzer

    AW: "Berichte von heute" vom WDR – kanak?

    Fehleintrag/hat sich erledigt
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen