1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berichterstattung aus St. Moritz

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Antennentuner, 20. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    Hallo in die Radiolandschaft Deutschlands.

    Ich habe mich die letzte Woche gefragt, warum man bei keiner einzigen Radiostation, sei es Privat oder Öffentlich-Rehtlich, irgendwelche Informationen über das Bilderbergertreffen vom 10.6. bis 12.6. diesen Jahres in St. Moritz erfahren konnte.

    Dass es keine Verschwörungstheorien irgendwelcher Spinner sind, ist mitlerweile eindeutig klar, da es nun genügend Videomaterial und sogar einen Livestream via Internet von einer Gegenveranstaltung gab, bei der sogar die Tagesschau des Schweizer Fernsehens anwesend war, welche dann auch im DRS einen Bericht dazu ausgestrahlt hat.

    Ist die europäische Medienlandschaft so unter Druck, dass eine freie Berichterstattung in einem Land mit angeblicher Pressefreiheit, nicht darüber zu berichten traut?
     
  2. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Was ist an einem Treffen von Bänkern, Politikern und anderen Angehörigen der angeblichen "Elite" in einem Nobel-Kurort nachrichtlich so interessant?
     
  3. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Wenn selbst aktuelle Geschehnisse innerhalb Deutschlands bis zu 3 Tage Zeit bis in die Medien brauchen - manche nur ein Mal selbigen kurz zu entnehmen sind - und auf ein Mal auf nimmer wiedersehen im Nirwana verschollen sind wunderst du dich, dass keine Berichterstattung zu einem solch heiklen Thema in eben diesen stattfindet?

    Ich mich nicht (mehr)!
     
  4. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Ist es nicht so, dass viele Themen erst durch die Medien gepusht werden, so dass erst damit Interesse geweckt wird?

    Sicherlich ist es, so wie Du es formulierst, absolut uninteressant. Wenn man allerdings weiß um was es bei diesen Treffen geht, hat es doch wohl unsere Aufmerksamkeit verdient, oder?
    Und mal erlich: Nur zum Kaffeklatsch werden diese Treffen bestimmt nicht seit 1954 unter abschottung der Öffentlichkeit abgehalten. So naiv kann man doch als mündiger Bürgen nicht sein?
     
  5. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Doch, denn wenn man als 'mündiger Bürger' nicht mal mehr weiss wo 'der schiefe Turm von Pisa' steht, wie die aktuelle Bundeskanzlerin heisst oder aussieht, wie eine Erbse oder eine Brombeere, Stachelbeere aussieht, etc., lässt das stark an der noch vorhandenen Denkfähigkeit manches 'mündigen' Bürgers des Landes zweifeln.
     
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Heißt das, es war eine nichtöffentliche Veranstaltung, bei der keine Medien erwünscht und zugelassen waren? Falls ja, dann haben sie sich ja lediglich daran gehalten.
     
  7. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Da muss ich Dir leider zustimmen, Inselkobi.

    Somit sieht man ja wohl die Erfolge dieser Treffen: Denken unerwünscht.
    TV und Radio mit Rotationen und nicht anspruchsvollem Inhalt anreichern, ein falsches Weltbild vermitteln und von eigentlichen Problemen ablenken.

    Man sieht ja die "Hörigkeit" des Konsumenten. Kaum gibt es Meldungen über EHEC, schon bleibt das Gemüseregal voll.

    Blindes Vertrauen an eine mediale Steuerung, die uns sagt was richtig und was falsch ist.
     
  8. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Achso, auf einmal halten sich alle an sowas? Komisch nur, dass bei gewolltem öffentlichen Interesse es der Presse wohl immer egal war, ob sie erwünscht ist oder nicht....
     
  9. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Na komm', dann leg' mal los: Welche weltverändernden Beschlüsse wurden seit 1954 denn dort gefasst? Bitte Beispiele!
     
  10. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    @Towa: Informiere Dich doch auch einfach mal darüber, falls Du nicht weisst was dort so beschlossen wird.

    Es ist doch klar, dass die Einflussreichsten und Kapitalstärksten mehr bewegen als unsere Politiker.

    Unser System ist doch auf Geld aufgebaut und somit zählt auch nur das.

    Aber wenn du Beispiele willst, die EU und der Euro ist ein dort beschlossenes Projekt.
     
  11. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Quelle?
     
  12. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Livestream der Gegenveranstaltung der Bilderbergkonferenz. Schweizer Politiker haben sogar vor laufender Kamera Stellung dazu bezogen. Genauso wurden Italienische EU Abgeordnete unter Gewateinfluss vom betreten des Kroferenzgeländes abgehalten.

    Ich hoffe, dass wenigstens von diesem in den Medien zu hören sein wird.
     
  13. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Sehr lustig. Geh' mal auf irgendeine interne Gewerkschaftsveranstaltung oder die Vorstandsversammlung vom Geflügelzuchtverein. Uneingeladen. Mal schauen, wie lange Du dort bleiben kannst, bevor man Dich rauswirft.
     
  14. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Der FC Schalke 04 hatte am Wochenende Jahreshauptversammlung. Nach dem ersten Tagesordnungspunkt "Bericht des Vorstandes" wurden die Medien ausgeschlossen. Die ganze sechsstündige Diskussion fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
    Ein Veranstalter entscheidet selbst, wann er Presse zulässt, und wann nicht. Wenn er die Medien ausschließt, muss man davon ausgehen, dass er nicht will, dass über seine Veranstaltung und seine Beschlüsse öffentlich berichtet wird.
    Ich gehe mal davon aus, dass es bei den Heimlichtuern von Bilderberg nicht anders ist. Ich kann aber nicht erkennen, dass der Öffentlichkeit seit 1954 dadurch irgend etwas Wesentliches entgangen sein sollte.
     
  15. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Weisst du ToWa, ich bin kein Aktivist oder sowas.

    Ich verfolge diese Sache schon seit einigen Jahren und habe früher das auch alles für Märchen und Spinnereien gehalten.
    Hier jetzt alles Punkt für Punkt zu erläutern würde den Rahmen sprengen.
    Ausserdem wär es absolut OffTopic.

    Natürlich wird mit vielen Mitteln versucht das alles auf eine lächerliche Seite zu schieben.
    Es gibt auch genügend Leute die auf solche Züge aufspringen, sei es gesteuert oder aus Unwissenheit, um die seriosität in Frage zu stellen.

    Wer Interesse an diesem Thema hat und mit offenen Augen die Vorkommnisse beobachtet, wird sich schon selbst ein Urteil bilden.
    Was er dann daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen.

    Ich habe den Thread nicht gestartet um hier als "Bekehrer" aufzutreten.
    Eher sehe ich mich als objektiven Beobachter, dem schon so manches unangenehme aufgefallen ist, aber sicher nicht als fanatischen Meinungsmacher.
     
  16. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    Vielleicht haben die Medien ja genau das getan?

    Ich gebe auch was zu bedenken:

    Why do people believe in cabals?

    und

    The world's water-coolers—Where the influential people meet and talk

     
  17. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Komm' doch mal mit Fakten rüber. Du bist ja nicht mal in der Lage zu erläutern, was Dir negativ aufgefallen ist. Was willst Du eigentlich? Da trifft sich ein elitäres Clübchen, und die wollen unter sich sein. Und?
     
  18. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Berichterstattung aus St. Moritz

    Warum wird nicht oder kaum darüber berichtet? Ist doch ganz einfach: Es wird keine PR dafür gemacht (da nicht gewünscht).
    Und bei der Fülle an Information, die heute auf jeden Redakteur über alle Kanäle einströmt und bei dem zunehmendem Zeitdruck in der Branche (Schnelligkeit vor Gründlichkeit und Objektivität) kannst Du Dir ausmalen, dass das dann eben durchs Raster fällt. Da müsste dann wirklich ein unabhängiger Journalist, der sich dem Zeitgeschehen verschrieben hat ohne Aktualitäts-Druck, herangehen und investigativ nachforschen. Zahl's, wer kostet...hätte meine Oma da gesagt.
     
  19. Antennentuner

    Antennentuner Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen