1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Stefan_HH, 27. Mai 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefan_HH

    Stefan_HH Benutzer

    Ich meine, zu Zeiten der Wiedervereinigung (also 1990) in Berlin öfter mal den Sender "Viva" oder "Radio Viva" gehört zu haben. Irgendwann ist dieser Sender dann von ENERGY gekauft worden und trug für eine Übergangszeit den Namen "ENERGY Radio Viva".

    Erinnere ich das richtig? Falls ja, weiß jemand, wie lange dieser Sender existierte und welches Musikformat er hatte? Hat jemand evtl. sogar noch Jingles oder sonstige Hörproben von dem Sender?
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Wenn ich mich recht erinnere gab es bei VIVA um die Jahrtausendwende mal Überlegungen einen Radiosender aufzumachen. Entweder wurden die Pläne nie realisiert oder das Programm war nur sehr kurz on air. Genau sagen kann ich das nicht. Da es 1990 aber noch kein VivaTV gab, wirst du aber vermutlich etwas anderes meinen.
     
  3. centralfm

    centralfm Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Im Oktober 1999 schrieb die Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalens die Mittelwellen Jülich 702 kHz (5 kW) und Nordkirchen 855 kHz (5 kW) aus. In NRW sollte die Versorgung Gebiets Münster - Ruhrgebiet - Köln sichergestellt werden.

    Ende August 2000 bekamen Radio NRW und der Fernsehsender VIVA den Zuschlag. Als Gegenstück zum TV-Format sollte Viva-Radio ein "peppig-frech-aggressives" Programm für die Zielgruppe 12 und 19 Jahre ausstrahlen. Laut Radio NRW stand einem schnellen Start nichts im Wege, konkrete Termine wurden jedoch zunächst nicht genannt. Der Sendestart wurde aber immer wieder verschoben. Im September 2002 zog sich VIVA aus dem Projekt zurück.

    Im Januar 2004 hat die Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalens (www.lfm-nrw.de) die Mittelwellenfrequenzen Jülich 702 kHz und Nordkirchen 855 kHz neu ausgeschrieben, nachdem das Viva Radio Geschichte war. Den Zuschlag bekam das Truck Radio, der Rest ist Geschichte.

    Warten wir es ab, dann werden die Frequenzen wieder neu ausgeschrieben :wall: Soviel also zum wirtschaftlichen Betrieb in NRW auf der MW
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Energy Berlin ging 1991 aus der Zahlungsunfähigkeit von Radio 100 hervor, wurde also Frequenznachfolger auf der 103.4 MHz. Radio 100 lief seit 1. Dezember 1987 stundenweise auf der 103.4, ab 30. Dezember war auf der 103.4 auch "Radio in Berlin" auf Sendung, das im März 1989 in "HIT 103 BERLIN" umbenannt wurde und am 12. Mai 1989 seinen Sendebetrieb endgültig einstellte, so daß fortan Radio 100 bis zum Ende die Frequenz alleine bespielte. Dann gab es offenbar auch noch "Radio City", zumindest lassen dies die Informationen hier vermuten.

    Aber "Radio Viva"? Damals?
     
  5. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Meiner Erinnerung nach war Viva Radio sogar kurzzeitig mit Testsendung "on air". Zu hören war allerdings nur der Fernsehton von Viva Zwei.
     
  6. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Genaugenommen sendeten sie täglich von 17:00 Uhr bis Mitternacht, nachdem sie zuvor Gafron auf der Hundert,6 von 19:00 Uhr bis Mitternacht ärgern durften.


    Radio IN Berlin und Hit 103 Berlin (übrigens bis heute einer meiner liebsten Sender der Stadt) hatten meines Wissens nichts miteinander zu tun; da wurde also nicht umbenannt, sondern neu vergeben.


    Das war, wenn ich mich nicht täusche, der allererste Nutzer der 103,4 MHz. Radio City (auch ein schönes Programm - ich hab', glaube ich, sogar noch ein T-Shirt von denen) war ein Projekt, an dem Dennis King maßgeblich beteiligt war. Die sendeten damals aus einem Gewerbehof im Charlottenburger Spreebogen, gleich neben einer Coca-Cola-Abfüllanlage. Dazu kann Dennis aber sicherlich Erhellendes beitragen.

    Von einem "Radio Viva" oder "Viva Radio" im Berliner Äther weiß ich jedoch gar nichts.
     
  7. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Es gab in der Tat ein "Radio Viva" in Berlin Anfang der 1990er...genauer zum Sendestart von Energy Berlin auf der 103,4 MHz hiess der Sender "VIVA BERLIN-RADIO ENERGY"...
    Was es damit genauer auf sich hatte, weiss ich allerdings nicht...dies war nur für ein paar Monate der Fall...Ab Anfang 1992 war der Sender nur noch "Radio Energy 103,4"...

    Radioinsider
     
  8. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    ... und Du bist sicher, daß das "Viva Berlin" nicht lediglich ein Slogan war?


    P.S.: Entschuldigung, aber Sie können nur alle 120 Sekunden einen Beitrag erstellen. Sie müssen noch 1 Sekunden warten, bevor Sie eine neuen Beitrag erstellen können. Das nervt! :mad:
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Mir ist so, als war das zeitlich nicht deckungsgleich mit dem nie realisierten Projekt mit Radio NRW, zu dem sich übrigens in der Textsammlung unter http://www.dxradio-ffm.de/web/amnews.htm noch einige Notizen finden.
     
  10. Swen Kuboth

    Swen Kuboth Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Das weiß ich noch von Mike Schneider. In der Zwischenphase von Radio 100 zu Energy (ich meine DIE Phase mit deutlichen Analogien zu späteren Hundert,6-Potsdamer Strassen-Vorgängen) hieß der Sender einige Tage "Viva Berlin", dann nach dem NRJ-Deal-Abschluß und vor dem MA-Segen "Viva Berlin Energy 103,4". Ich hab das garantiert noch irgendwo als Aircheck. Wenn ich es finde stell ichs hier morgen noch rein.
     
  11. gioh

    gioh Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Doch!
    Denn noch in den letzten Tagen von Radio IN Berlin liefen Trailer/Promos (gesprochen von Holger Wolgast), die das neue Programm ankündigten ("Morgen startet ein neues Radioprogramm...Hit 103").
    Und auch nahezu die komplette On-Air-Mannschaft war dann nach dem Relaunch noch on air.
    Umso bedauerlicher die Einstellung des Programms; offizielle Begründung war die weiterhin bestehende Frequenzsplittung, die ein "Programm aus einem Guss" verhinderte, so der damalige GF (dessen Namen ich vergessen habe).

    Und das mit "Viva Berlin - Radio Energy" stimmt tatsächlich...hatte ich allerdings auch völlig verdrängt. :confused:
     
  12. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Radio 100 ist pleite gegangen weil es schlichtweg nicht zu refinanzieren war. Die Werbeeinnahmen waren stets zu gering. Der Sendebetrieb ist eingestellt worden, weil RADIO 100 schlichtweg pleite war. So einfach ist das.

    Es gab eine Ausschreibung, die Thimme mit einem Teil der Radio 100 Gesellschafter und von Anfang an mit NRJ als Gesellschafter gewonnen hat. Der offizielle Name bei Sendestart war VIVA Berlin - ENERGY RADIO, das gab es auch Anzeigen. Nach kurzer Zeit wurde nur noch der Name ENERGY benutzt. Nur so für die Akten, der Name ENERGY ist in Berlin entwickelt worden. Die Umbenennung auf ENERGY hatte überhaupt nichts mit der MA zu tun.
     
  13. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Das darf man wohl getrost bezweifeln angesichts der Tatsache, daß von Anfang an die französische NRJ-Gruppe mit im Boot war.
     
  14. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Oui, Monsieur!;)
     
  15. mikeschneider

    mikeschneider Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Moin Gemeinde,


    ich versuche mal meinen Senf dazuzugeben...


    Nein, war nur ein neuer Sendername.

    Radio City sendete aus den ehemaligen Räumlichkeiten des Kabelsenders B-1, Helmholtzstraße und hatte 1987 eine Zulassung während der IFA zu senden. Legendär waren die Übertragungen aus dem Kudorf. Dennis animierte Polizisten mit Burger auf dem Kopf zu erscheinen, und so weiter...

    Das stimmt so in etwa.
    Am 12. August 1991 hatten wir den Sendestart in der Potsdamerstraße (da wo jetzt mW auch noch ominöses Power Radio sitzt).
    Nach kurzer Zeit hatten alle am Mikro diesem langen doofen Namen ziemlich satt und haben protestiert - mit Erfolg. Allen voran damals Prg.-Koordinator Steffen Meyer (+).

    Naja... Die Lizenz wurde von Anfang an an Gesellschafter aus Berlin inkl. NRJ vergeben. Zwischenphasen und Übergangszeiten gab es nicht.

    BTW: Die Kabelpilotprojektstationen waren alle KEINE Messeradios und B-1 wurde von einem Immobilenmakler namens Butzer finanziert und bei der Pleite beinahe von Schamoni geschluckt, aber das ist eine andere Geschichte...

    :D


    Schöne Grüsse vom "Retro"-Mike Schneider
     
  16. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Lächel, dann zweifele ruhig weiter. Ich ziehe es vor als alter Chinese leise lächelend in den Keller zu gehen. Schön, was den Franzosen so alles zu getraut wird. Ich denke mal, Du hast noch nie in oder für ein französisches Unternehmen gearbeitet. Ein Vergnügen, dass ich nur ausgesuchten Menschen gönne.
     
  17. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Am meisten Spaß machts, wenn Franzosen Deutsche rumkommandieren dürfen... :wow:
     
  18. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Du behauptest also, der Name "Energy" stamme nicht daher, daß einer der Hauptgesellschafter des Programms die NRG(gesprochen "Enn-Err-Dschie")-Gruppe war und ist? Alles nur Zufall also?


    Was immer das in diesem Zusammenhang heißen soll...
     
  19. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Die heißen aber NRJ, nicht mit G.
    Das Wortspiel NRJ = Energy gilt auch für Frankreich, aber in Deutschland haben sie es erstmals Energy geschrieben, weil die Deutschen das Wortspiel nicht verstanden hätten.
    (So habe ich es gehört)
     
  20. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Natürlich besteht ein Zusammenhang zwischen NRJ und ENERGY, das Gegenteil habe ich auch nicht behauptet. Nur, der englische Name, bzw. die Schreibweise, die ist in Berlin entwickelt worden und nicht in Paris. So einfach ist das.

    Ach Herr M. sie kennen sich vielleicht auf Raumschiffen und in der Berliner Radioszene gut aus. Ein französisches Unternehmen, dass hat schon etwas sehr spezielles. Frankreich ist ein wunderschönes Land, hat eine hervorragende Küche, aber, die Unternehmenskultur - da schweige ich lieber.

    Lassen wir es gut sein. Es gibt ein paar Menschen aus dieser Zeit, die wissen wie es war und genau genommen ist es auch nicht wichtig. Immer interessant, welche Gerüchte immer so durch den Raum wabern, besonders die Insider, die alles aus Dritter Hand wissen.
     
  21. EXALT FM

    EXALT FM Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    crunchnroll hat völlig Recht,
    die NRJ-Group wollte in nicht-französischen Ländern keinen Sender mit französischen Namen aufmachen und ENERGY klingt so ähnlich wie NRJ, daher.

    @ Dr. Fu Man Chu:
    energy ist ein ganz normales englisches Wort, was gibt es da an einer schreibweise zu entwickeln?

    Ein VIVA FM gibt es übrigens in (Nord-)Italien
     
  22. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Mal ehrlich: Wenn die Herrschaften in Paris von irgendwelchen Deutschen darauf hingewiesen werden, daß hierzulande kein Mensch eine Verbindung zwischen Enn-Err-Jott und Energy herstellen kann – das ist doch eine Schmach sondersgleichen! :wow:

    (Das ist jedenfalls meine Ausdeutung der interessanten Schilderungen hier.)
     
  23. toktok

    toktok Benutzer

  24. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    Hast völlig recht, Schreibfehler meinerseits. Weiter oben hatte ich es aber richtig! ;)
     
  25. XXL

    XXL Benutzer

    AW: Berlin, 1990: Gab's mal "Radio Viva"?

    ursprünglich sollte der Nachfolgesender von Radio 100, soweit ich mich noch erinnern kann, Radio 2000 Viva Berlin heißen....(Radio 2000 hieß ja auch die Veranstaltergesellschaft) in den ersten Wochen wurde der Name mehrfach verändert, bis wir dann nur noch bei Radio Energy gelandet waren. Es war wohl schon zu Sendestart ein Machtkampf zwischen den deutschen und den französischen Gesellschaftern.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen