1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 15. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Die MABB hat sich heute dafür entschieden, alle ausgeschriebenen UKW-Frequenzen an die bisherigen Lizenznehmer neu zu vergeben - bis auf die von Kiss FM. Hier sieht die MABB noch Beratungsbedarf. Möglicherweise wird das Black Music-Angebot in der Hauptstadt zugunsten eines weiteren innovativen Angebots reduziert. Immerhin bedienen Jam FM und Energy ähnliche Zielgruppen.

    Freu: Motor FM bleibt on Air!

    Quelle: www.mabb.de
     
  2. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Wo soll das bei mabb.de stehen?
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Hier!
     
  4. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Sollte 98 8 KissFM seine Frequenz verlieren, wäre das ein großer Verlust, aber eher unwahrscheinlich und rein spekulativ:eek:
     
  5. Johann

    Johann Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Halte ich für eher unwahrscheinlich - warum sollte ein Sender mit einer solch starken Profilierung (egal, ob man Kiss FM mag oder nicht - jeder weiß, wofür er steht) abgeschaltet werden?
    Außerdem: Wurde Spreeradio die Frequenz entzogen, weil es schon genug andere Anbieter gibt, die die gleiche Zielgruppe bearbeiten? Nö.

    Trotzdem würde man ja gerne mal die Gründe erfahren... Da Kiss FM ja keine toten Mäuse mehr in Mikrowellen brutzeln lässt (Extrem Mikrowelling - das waren noch Zeiten!), gibt's ja eigentlich nichts zu beanstanden :D
     
  6. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Vielleicht liegt es einfach daran, dass es bis zum Auslaufen der Lizenz von Kiss FM (28. Februar 2009) noch ein bisschen länger hin ist.

    Wie lange will man eigentlich BBC und RFI noch die Lizenzen verlängern? Nicht, dass ich was dagegen hätte, aber ist das nicht eher ungewöhnlich?
     
  7. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    RFI und die BBC haben ja auch anderswo UKW- und MW-Frequenzen. Daher finde ich das nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich erscheint mir aber, dass deren Lizenzen lediglich für drei Jahre verlängert worden sind und nicht für sieben, wie die der anderen Sender.
     
  8. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Mal doof in die Runde gefragt: Spreerafio gehört nun also zu 100 % der RTRL Group. Wem gehörte es denn vorher noch?
     
  9. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    DAAANKEE!
     
  10. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Schätze, die werden als "ganz normale" Radiosender betrachtet, welche sich wie andere auf ihre Frequenz bewerben müssen. Das Kriterium der Vergabe bzw. Bevorzugung dieser Sender vor anderen ist natürlich die Bereicherung der Berliner Radiolandschaft, verbunden mit der jahrzehntelangen Anwesenheit britischer und französischer Truppen in der Stadt; sowie der Brückenfunktion Berlins beim Zusammenwachsen des ehamaligen West- und Osteuropa.

    Das erklärt auch, warum beide Sender Geld dafür ausgeben, in Berlin auf UKW zu hören zu sein. RFI hat sowieso eine weit reichende UKW-Verbeitung in fast allen wichtigen Städten Afrikas sowie in der Karibik und im Pazifik, auch außerhalb der Länder, welche ehemals französische Kolonien waren.

    Viel mehr wundert mich die Bereitschaft, die Kette in Sachsen (Chemnitz, Dresden, Leipzig und Pirna) zu nutzen. Immerhin: Hamburg, Köln, München -- allesamt größere und bedeutendere Städte in Deutschland -- genießen ein solches Privileg nicht. Pirna schon.

    Andererseits dürfte sich auch für BBC und RFI die Kosten-Nutzen-Frage stellen. Wie viele Hörer haben die eigentlich in Sachsen?
     
  11. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Es ist sehr unwahrscheinlich (obwohl ich persönlich den Sender nicht
    vermissen würde) das Kiss FM die Lizenz verliert, vielleicht ist aber die MABB endlich mal "hart" und wird eine Formatänderung zugunsten des ursprünglichen (und vor allem qualitativ besseren) Musikformats "durchsetzen"...Aber da der Brandt nach 9 Jahren gegangen ist, wird es jetzt bei KISS ganz schön "heiss" geworden sein...Und das will was heissen.

    Salute vom Radioinsider
     
  12. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Das machen die wegen der britischen und französischen Diplomaten in Berlin. Gut, dass ist als Aussage wenig, aber das rührt noch aus der Besatzungszeit her.
    Damals waren das Übergangsfrequenzen, jetzt sind es Dauerfrequenzen.
    Aber: Solange es eine britische und eine französische Botschaft gibt, machen die das halt.
     
  13. MA-Gegner

    MA-Gegner Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Ich glaube auch nicht, dass KISS abgeschaltet wird, möchte aber erinnern, dass solche Entscheidungen in Gremien selten in Hinsicht auf Vielfalt getroffen werden. In der Regel ist es Politik!

    Die Welle in Karlsruhe wurde ja auch platt gemacht und alle kratzten sich am Kopf.

    :wall:
     
  14. Praktiker

    Praktiker Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Und bei der Regiocast beginnt das große Aufräumen....
    Hampe weg, Brandt weg, Zimmermann weg, Pfaff weg....
    Geht da noch wer?
     
  15. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Und genau das wundert mich. Ich kann mir kaum vorstellen, dass diese Sender nicht weitgehend außerhalb der öffentlichen Wahrnehmung vor sich hinsenden. Ob es im Sinne der Vielfalt in der Berliner Rundfunklandschaft nicht besser wäre, beispielsweise einen Dance- und einen Countrysender zuzulassen? BBC und RFI könnten m.E. ebenso gut auf die Mittelwelle. Da ist die Stimme Russlands ja auch. Und soviel ich weiß, hat die Deutsche Welle weder in London noch in Paris eine fette UKW-Versorgung.
     
  16. Makeitso

    Makeitso Benutzer

  17. neulichamsee

    neulichamsee Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Himmel. Ich kenne wenige PDs die so beliebt sind/waren, wie Herr Brandt. Und nun das. Der eigene Wunsch - ja klar. Mag es sein, dass die Privatradiolandschaft in Berlin langsam aber sicher Schlagseite bekommt? Und - das ist aber mehr Hoffnung - Schlagseite bringt Niedergang.
     
  18. br-radio

    br-radio Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Gerade das ist ja auch das Problem der Rundfunklandschaft in der Hauptstadt:
    Die Bundesregierung - namentlich das Finanzministerium - gibt Subventionen dafür, dass es den Diplomaten gut geht. Und zum Rundum-Service gehört offenbar auch, dass da BBC und RFI gesendet werden.
    Die Sender gehören eigentlich zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Damit wären beide Sender nicht bei der mabb angesiedelt, sondern beim rbb.
    Ich persönlich meine, dass diese Sender Relikte aus der Zeit der Teilung Berlins sind und - wie Klotzkopf schon erwähnt hat - anderen Sendern Platz machen sollten und sich auf andere Übertragungen stützen sollten. Viele Diplomaten besitzen ein Handy und vielleicht ließe sich die Übertragung via DVB-H realisieren.
    Alles Gute!
     
  19. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Ich staune. Einerseits wird in diesem Forum immer wieder niveauvolleres Radio gefordert, andererseits aber die Abschaltung journalistischer Perlen wie BBC und RFI gefordert, da sie sich angeblich lediglich an Diplomaten richten würden. Ts ts. Neben Diplomaten leben, studieren, arbeiten ja auch tausende andere Ausländer in Berlin. RFI hat außerdem auch deutschsprachige Sendungen im Programm, und die meisten Deutschen dürften auch der einen oder anderen Fremdsprache mächtig sein. Bemerkenswert ist der Vorschlag, RFI und BBC beim rbb einzugliedern. Und die Ausstrahlung wird vom Finanzministerium bezahlt? Wie kannst du das belegen, radioddr1?

    RFI sendet zudem unter anderem auch in Lissabon, Oslo und Barcelona auf UKW - alles Städte, die schon länger nicht mehr unter französischer Besatzung standen.
     
  20. Praktiker

    Praktiker Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Gebe Stereo vollkommen Recht...Was würde passieren, wenn in Berlin Frequenzen frei werden? Es kommen neue Hit Dudler dazu. Warum? Weil alle was vom großen Werbekuchen abhaben wollen. Warum haben RTL, BB Radio und Co die meisten Hörer? Weil sie mainstream senden...
     
  21. muted

    muted Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    "q.e.d." sag ich dazu nur
     
  22. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Nur senden sie in Lissabon mit 0,25, in Oslo mit 0,05 und in Berlin mit einem ganzen Kilowatt (Über die Lissaboner Frequenz konnte ich auf die Schnelle nichts finden). Die BBC hat in Berlin sogar fette 16 kW.
    Ich bleibe dabei: Es wäre nichts dabei, diese Sender fortan via Mittelwelle, DAB oder meinetwegen DVB-T zu verbreiten. Denjenigen paar Hörern, die sie haben, wäre das durchaus zuzumuten. Und nur weil ich Englisch beherrsche und BBC World zufällig via UKW empfangen kann, bedeutet das noch lange nicht, dass ich diesem Sender gleich den Vorzug gebe, oder?

    Ah, du redest von den Sendern, die seitdem der anfängliche Hype vorüber ist, kontinuierlich am Verlieren sind? Nur zur Erinnerung: rs2 hat bei der letztem MA ein Drittel seiner Hörerschaft eingebüßt. Ich bin mir ziemlich sicher, der Berliner Radiomarkt ist zu groß, als dass jemand so doof wäre, einen weiteren ecken- und kantenlosen Dudler ins Rennen zu schicken. Mit Motor FM, Star FM, Radio Teddy, JazzRadio, Jam FM und in gewisser Hinsicht auch Kiss FM sind immerhin schon einige Nischensender im Berliner Äther vertreten.

    Da muss mir was entgangen sein. Was genau wurde bewiesen?
     
  23. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    BBC World ist was anderes. Das ist Fernsehen, wird auf kommerzieller Grundlage betrieben und will seit dem letzten Jahr in Berlin nicht mehr über DVB-T senden. Was auch immer man davon halten soll.

    Die Veranstaltung im Radio nennt sich BBC World Service und läuft mit Staatsknete. Und man könnte schon fragen, was die noch auf UKW in Berlin wollen, nachdem sie ihre Programme in Deutsch als überflüssigen Luxus abgeschafft haben. Meinungsbilder und Entscheider verstehen schließlich alle Englisch, und daß man nicht für Lieschen Müller sendet, das hatten sie damals in einer Deutlichkeit klargemacht, die man selten sieht. Unsymphatisch ist dafür noch eine sehr zurückhaltende Charakterisierung.
     
  24. Johann

    Johann Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Warum wird hier eigentlich nur über BBC und RFI geredet, nicht aber über NPR - die senden doch inzwischen auch schon seit geraumer Zeit auf der 104,1 :D

    Ich kann stereo übrigens auch nur Recht geben - die Auslandssender sorgen für die publizistische Vielfalt, die uns der öffentlich-rechtliche/private Rundfunk nicht mehr garantieren kann.
     
  25. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Berlin: verliert Kiss FM UKW-Frequenz?

    Dem Berliner Radiomarkt widmet sich heute auch der Tagesspiegel (hier!) und überraschenderweise findet neben Inforadio, Radio Eins, Radio Fritz auch Paul Panzer auf 104.6 RTL Lob.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen