1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bernd Sebor ist zurück

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Radiochecker_Aut, 03. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiochecker_Aut

    Radiochecker_Aut Benutzer

    +++ Österreich: Internen Gerüchten zufolge verlässt Martin Kopp (30) den Wiener Privatsender 88.6 Der Supermix zum Ende des Jahres. Er war drei Jahre lang Programmdirektor des Senders und insgesamt 6 Jahre im Team. Nachfolger wird Mag. Bernd Sebor (38), der früher bereits als Programmgeschäftsführer für 88.6, damals noch "Der Musiksender", tätig war. Seine Firma Sebor Media GmbH arbeitet seit Monaten für 88.6 Der Supermix und hatte u.a. die Events "Bentour Crazy Crossing" und "Hits On Ice" organisiert. (03-09-04) +++ (Quelle: www.radioszene.de)

    Was meint Ihr dazu? Wird sich 88.6 dem "Antenne Steiermark - Trend" anschließen und zu den 60er/70er Oldies zurückkehren?
     
  2. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Super!!! Darauf warte ich schon seit über einem Jahr (als Krone Hitr@dio zu Kronehit wurde).
    Nur... inzwischen hat sich die Radiolandschaft etwas geändert. Antenne Wien hat ja mittlerweile (mehr oder weniger) das alte Format von 88,6 kopiert (nur mit etwas mehr aktuellen Titeln). Und Radio Wien sitzt (wie immer schon) am anderen Ende mit 70er-Jahren und Co. Da dazwischen zu springen, könnte ziemlich eng werden.
    Mal sehen... worauf könnte sich Bernd spezialisieren? Und was machen die Rockfans, wenn 88,6 sein Format wieder ändert? Ich tippe darauf, daß es eher so wird wie Krone Hit R@dio, bevor es zu Kronehit wurde... das war ja auch deutlich rockiger als zuvor 88,6.
    Oder... naja, irgendwie schwer abzuschätzen. Immerhin ist es 3 Jahre her, daß Sebor von 88,6 wegging. Mal in die alte Playlist schau... hmmm... New Wave wäre vielleicht noch ein bißchen eine Marktlücke, so als Beimischung. Ansonsten... schau ma mal.
     
  3. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    aaaaaaaaargl..... das is wie "täglich grüßt das murmeltier"... du wachst eines tages auf, schweißgebadet, weil beatles und queen-müll dich bis in deine ohnehin sehr kurzen nächte verfolgten, und du dachtest, du hättest diesen alptraum (man beachte das harte "p" :D ) längst ausgestanden... aber er wiederholt sich... :(
     
  4. ercor

    ercor Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Man hat den lieben Berndi aus der Versenkung geholt - ein fataler Fehler ! 88,6 wird zur Beatles Station wieder formatiert und die Qualitäten des Herrn Sebor sind mehr als dürftig. Wie weit ist 88,6 gesunken, als dass sie sich diesen selbsternannten Radio - Moderator guru wieder holen haben müssen ?? Traurig, aber wahr, jetzt müssen sich die Hörer diesen Sebor auch noch moderationsmässig anhören..........
     
  5. erich_bachmayer

    erich_bachmayer Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @ercor: Ich würd das ganze nicht so schlimm sehen. Schau dir mal an wo 88.6 in Bernd Sebors Zeiten war und wo 88.6 jetzt ist. Sowohl vom Programm als auch von den Radiotest-Zahlen. (Egal wie glaubwürdig und aussagekräftig der Radiotest auch immer ist.)

    Anscheinend muss Bernd Sebor also irgend was richtig gemacht haben.
     
  6. radioxtreme

    radioxtreme Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    das hat er bis zu dem zeitpunkt, als die kohle für große promotion-gags ausging (ich denke an das mittlerweile von radio wien sehr erfolgreich kopierte bade-entenspiel). als dann sense war mit geld und sich die guten leute mehr und mehr verabschiedeten, hat er dann noch dazu die besch..... musik gespielt, vor der sich ein sender (und dessen hörer) nur fürchten kann, siehe dann in weiterer folge kronehitradio. dazu kommt dann noch der mensch sebor: ich kenn bisher niemand, aber wirklich niemand, der dem sebor je eine träne nachgeweint hatte, als er ging. und das gibt doch wohl auch zu denken, oder?
     
  7. ercor

    ercor Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Man kann zu Sebor stehen wie man will. Tatsache ist, als er von Ö 3 gestanzt wurde und die Antenne Steiermark aufbaute, hatte er Grund zum Jubeln. Die Quoten für die Antenne Steiermark hatten ja damals astronomische Höhen erreicht. Dann wurde aber Sebor übermütig und glaubte, die Radiolandschaft ist ohne ihn nichts wert. Was dann folgte, ist bekannt. Präpotenz und Arroganz so gut gebündelt, mit dieser Ausstattung werkte Sebor dann zuletzt bei Kronehit Radio und dort glaubte er wirklich, der Radiogott zu sein. Das war schon fürchterlich, zumal er einer ist, der alles besser weiß und dann auch noch moderierte - und das auch noch schlecht. Sebor könnte ein Buch schreiben - vom Aufstieg und Fall des B. Sebor. Dass ihn 88,6 holt ist für ihn eine Wiedergeburt - hoffentlich legt er die Präpotenz wieder ab.
     
  8. Toyota

    Toyota Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    liebe fachleute:
    bitte lasst eure persönlichen Vorurteile beiseite und bleibt bei den Fakten.
    Bernd Sebor hat nicht nur mit seinen jeweiligen Teams Privatradiogeschichte geschrieben sondern ist und bleibt der bis heute erfolgreichste Privatradiomacher (PD)Österreichs. Um das anzuerkennen muss man nicht sein persönlicher Freund sein.
    Sogar die Quoten seienr letzten Station Kronehitr@dio waren in Relation zum heutigen Produkt Kronehit um einiges besser.
    Der ehemalige Musiksender 88.6 ist seit Jahren auf permanenter Talfahrt- die wird nun mit hoher Wahrscheinlichkeit gebremst werden.
     
  9. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @toyota: Ich bleibe gerne bei den Fakten.
    1995: ORF-Monopol beherrscht Österreich. In der Steiermark geht flächendeckend die Antenne als erster und einziger Konkurrent on air.
    Wenn ich als Hörer also die Wahl habe zwischen einem damals schlecht gemachten Ö3 und einem Sender, der rund um die Uhr auf Hits der letzten 30 Jahre setzt, dann hör ich auch lieber den. Hinzu kommt der Neuigkeitseffekt, jeder wollte Privatradio hören.
    Wirklich jeder Mensch, der sich halbwegs mit Radio auskennt, hätte das zusammen gebracht, was Sebor geschafft hat. Das war wahrlich kein Kunststück.

    Bei 88.6, das stimmt, radioextreme, war quotentechnisch nicht mehr rauszuholen. Im Gegenteil, der Höhepunkt war erreicht, es ging leicht bergab. So viel ich aber weiß, war 88.6 mit den Badeenten vor der Konkurrenz dran. Bin mir aber nicht 100% sicher.

    @ercor: so mies hat er meiner Ansicht nach gar nicht moderiert. Die Special-Sendungen waren gut aufbereitet und inhaltlich gaben sie was her.

    Was die Zukunft bringt? Fürchte zwar auch, dass er wieder seine Festplatte in den 88.6-Rechner schraubt, was nix gutes bedeutet. Aber ob es dieses Mal so einfach wird wie 1998 bezweifle ich.
     
  10. Toyota

    Toyota Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @kleetschi
    dein posting bezüglich Antenne Erfolg ist wirklich sehr fragwürdig.
    die grundvoraussetzungen für einen erfolg waren gut das ist klar.
    aber dort wurde einfach sehr gut und stimmig gearbeitet.
    Wie kommst du darauf jeder hätte dies bewerkstelligen können? warum hat den Radio Melody (zeitgleich) wesentlich schlechter performt?
    du willst und kannst anscheinend erfolge gewisser personen nicht anerkennen und richtig bewerten.
     
  11. radiomann

    radiomann Benutzer

    Er is wieda da!

    Gestern Freitag, en 24.09.2004 hat mich um kurz nach 11:00 ein Freund angerufen, dass er den Bernd Sebor auf 88,6 als Vertretung für die Andra König gehört hat.

    Also er ist zurück oder?

    Weiß wer was über eventuelle Programmänderungen oder Musikänderungen bei 8,6 bescheid?
     
  12. FunkyMonk

    FunkyMonk Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Naja, horch mal genau hin.
    Ich würde sagen, er spielt schon wieder das Selectorklavier!
    Da gibt's schon ein paar "signature" Titel ;)

    lg fm
     
  13. Harald

    Harald Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Das Ganze war so: Ca. alle 20 Minuten sagten Programmdirektor Bernd Sebor und Geschäftsführer Ricky McKenna durch, daß die Moderatoren unterwegs seien, um Spenden für die Roten Nasen zu sammeln. Diese Ansagen waren natürlich nicht live, sondern Konserve.

    Ich habe Samstag zum letzten Mal 88.6 gehört, und mir ist eigentlich keine großartige Rotationsänderung aufgefallen.

    Was aber auffällt: Abends wird die Musik rockiger. Da laufen Bands, die auf anderen Sendern kaum gespielt werden. Habe unlängst Velvet Revolver, Phoenix, eine Live-Version von Pearl Jam, Metallica ...... gehört. Blöd, daß man dafür bis in die Nacht warten muß.
     
  14. zeng

    zeng Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    toyota, bist du der pressesprecher von bernd sebor? oder willst du einen job von ihm? :))) selten gesehen dass jemand versucht einen anderen so positiv darzustellen... BIST du etwa bernd sebor??? :))

    welche radiogeschichte hätte b.s. denn geschrieben? einmaliger antenne-erfolg der sofort niedergewälzt wurde?! und weiter? kronehit unter sebor willst du als erfolg anführen?!?!?!? :))) nicht im ernst, oder?! tut mir leid, aber bei privatradios gibts wahrscheinlich einen haufen leut die mehr drauf hätten als er. vielleicht machen sie sich nur nicht gern wichtig, was weiß man. aber besser unauffällig erfolglos als so auffällig wie er :)
     
  15. Toyota

    Toyota Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @zeng: ich meine das alles ganz ernst und bin nicht bernd sebor. will auch keinen job von ihm.
    du bist absolut unsachlich - will gar nicht im detail darauf eingehen.
    die details die die (relativen) erfolge belegen bitte nachzulesen in den radiotest ausgaben seit start der privatradios.
     
  16. radio_watch

    radio_watch Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @zeng

    Antenne Steiermark, 88.6 waren Erfolge - und Sebor war führend beteiligt.
    Krone Hit R@dio war kein Erfolg - und Sebor war führend beteiligt.

    So what? 2:1 ist für Privatradioverhältnisse ja schon fast ein Kantersieg.


    DISCLAIMER: Ich bin weder Bernd Sebor noch Paul McCartney noch deren gemeinsame Tochter.
     
  17. Toyota

    Toyota Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @radiowatch: ich habe den verdacht du willst einen job bei den beatles...
     
  18. mediafreak

    mediafreak Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    @toyota & radiowatch:

    und wer von den vier ist dann B.S. ? :D
     

    Anhänge:

  19. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Hmm, wieso wird hier nurmehr geschimpft, und der eine "Radiofreak" macht den andren "Radiomacher nieda?

    Klar, einer macht fehler, und ein andrer hätßs besser gemacht.

    Einer muß halt diverse Sachen riskieren, im nachhinein sind meist alle gscheiter.
     
  20. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Also, ich habe die ganze letzte Woche über immer wieder hineingehört, und mußte feststellen, daß sich die Rotation deutlich verbreitert hat... vor 4 Wochen lag sie noch bei etwas unter 300 Titeln (subjektiver Eindruck), so wie auch in den letzten 2 Jahren... letzte Woche war sie schon bei knapp 400, es wurden also etwa 100 Titel neu dazugenommen.
    Den richtigen Schock gab es aber erst heute... so wie es aussieht, sind außer den aktuellen Titeln, die immer noch gleich sind, so ziemlich alle anderen ausgetauscht worden! Es hat sich außer diesen jedenfalls noch kein Titel wiederholt, den ich letzte Woche gehört habe. Naja, immerhin hatte Krone Hitr@dio unter Bernd Sebor ja eine Rotation von 600-700 Titeln, und das "alte" 88,6 (bevor er wegging) sogar 1100. Mal sehen, wieviel es jetzt werden...
     
  21. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Also gut, mit den Veränderungen habe ich etwas übertrieben. So viele neue Titel sind doch nicht dazu gekommen. Ich halte jetzt bei ca. 320-350, also etwa 50 mehr als früher.
    Aber eben habe ich gehört, daß die 88,6-Charts ab nächster Woche auf einen anderen Sendeplatz wandern, nämlich von Donnerstag 21-23h auf Samstag 18-20h. Das ist insofern originell, da die Charts vor dem Abgang von Bernd Sebor am Samstag von 19-20h waren (also eigentlich haben sie nach den Nachrichten um 18h50 beginnen und dann so lange gedauert, bis Platz 1 vorbei war). Das heißt, sie wandern im wesentlichen wieder auf den alten Sendeplatz!
     
  22. radiomann

    radiomann Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Und machen Kronehit konkurrenz.
    Na, vielleicht ein Anreiz, das Radio wieder einmal um diese Zeit einzuschalten:)
     
  23. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Also, als ich zuletzt die Silverball-Max-Charts auf Kronehit hören wollte, gab es die nicht mehr. Die haben ja jetzt stattdessen die "Most wanted" Mo.-Fr. um 18:00-18:30.

    Und noch eine Rubrik des "alten" 88,6 haben wir jetzt zurückbekommen, nämlich den "88,6-Kultsong". Der heißt jetzt "Rockklassiker" und ist am altbekannten Sendeplatz zu finden, nämlich knapp vor der vollen Stunde.
     
  24. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Also, so wie es aussieht, gibt es immer wieder kleine Programmänderungen bei 88,6 - typischerweise im 3-Wochen-Abstand. Jetzt wurden die "Rockklassiker" durch "80er-Kultsongs" ersetzt. Ich habe mir inzwischen das Programm näher angehört. Es gibt ja einige neue Sendeflächen jetzt, z.B. den "Kuschelrock" So.-Do. ab 19h bis 24h (außer Do., wo jetzt um 23h die Übertragung aus dem Andagio beginnt... das hat sich aber mittlerweile auch umbenannt auf A Dance Club), oder das Rock-Cafe Fr.-Sa. ab 20h.
    Insgesamt hat sich die Titelauswahl schon deutlich erweitert auf knapp 900 Titel, davon sind aber nur ca. 500 untertags zu hören, der Rest nur in der Kuschelrock-Sendung. Bernd Sebor hat hier offensichtlich auch die 70er-Jahre hineingeholt (aber nicht die 60er), ist von diesen aber, so wie es aussieht, mittlerweile schon wieder größtenteils abgekommen. Bin gespannt, wie es weitergeht...
     
  25. bobby_johnson

    bobby_johnson Benutzer

    AW: Bernd Sebor ist zurück

    Ich hab jetzt auf Grund dieses Threads jetzt um 10 mal 88.6 aufgedreht.
    Sofort hintereinander die alten Ö3-Trantüten David Bowie und Tina Turner. Als nächstes dann vermutlich Joe Cocker und Rod Stewart. Danke, habe sofort abschalten müssen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen