1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Besonders wertvolle Webradio-Stationen

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Radio78, 21. November 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radio78

    Radio78 Benutzer

    hallo liebe Foren-Poster, ohne immer wieder auf reciva.com zu verweisen, wer hört denn exotische oder selten rare oder traditionsbehaftete (gibt es!) oder mit speziellen Themen befasste Webstationen oder solche, die einen besonderen Auftrag erfüllen (Oppositionssender, die sonst unterdrückt werden) ???

    Habe hier überhaupt keine Rubrik für Webradio NEUVORSTELLUNGEN gefunden und hoffe, dass es hier richtig ist, hier zu schreiben. Das ist ein riesiges Thema, ich fange mal mit einer Station an, die sich auf die Fahne geschrieben hat, die unterschiedlichen Sprachen des Landes vereinigend mit einem 24 Stunden-Programm zu verbinden, es ist die angolanische Station "Afrowave Radio"
    http://www.afrowave.com/
    Wunderbar typische Musik, eine aktive Webseite mit stundenweisem Chat und eine DJ Crew, die über mehrere Länder weltweit verteilt ist und Vielfalt produziert. Sponsor und Gründer ist ein "Sympathisant" von Tracy Chapman (ja, die bekannte kleine Dame aus Südafrika ......"talkin' about a revolution".
    Gut anzuhören!
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Besonders wertvolle Webradio-Stationen

    Oh doch, die gab es. Da müssen wir mal in die Historie von radioforen.de abschweifen.

    Es begann mit dem Thread "Du möchtest Deinen Sender vorstellen? Dann POSTE HIER! :)", der allerdings rasch unübersichtlich wurde.
    Als Konsequenz daraus bekam das Forum "Internetradio" eine Unterkategorie "Internetradio-Vorstellungen", die sich wachsender Beliebtheit erfreute. Nun sind wir aber kein Spielplatz und auch keine Werbebörse - und die Vorsteller, die eigentlich nur Hörer generieren wollten, wurden ebenso ungefragt wie unerwartet mit Kritik an ihren Projekten konfrontiert, was von bösem Blut bis zu mittelschweren Auseinandersetzungen mit Nutzersperrungen und Threadschließungen führte.

    So sehr ich den Bereich Internetradio und die Vorstellungen auch schätze, aber radioforen.de als solches war mir wichtiger, so dass ich die Schließung des Vorstellungsbereichs anregte und dabei auch überraschend schnell auf offene Ohren stieß, dem Taten folgten.
    Deswegen gibt es das heute nicht mehr.

    Deine Intention in allen Ehren, und auch der Grundgedanke ist ein ganz anderer, aber da muß Thomas Wollert eine andere Ebene schaffen.
    In der von Dir angedachten Form wäre es (leider) eine Hintertür für alle unerwünschten Pappnasen, mittels Strohmännern doch nur wieder für ihr Projekt zu werben.

    Vielleicht lässt sich ein anderer Weg finden.
    Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen