1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.
    Information ausblenden

"Best of" verunglückte Titelfolgen

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Funkminister, 05. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Funkminister

    Funkminister Benutzer

    Ich eröffne nicht wegen jedem Fliegenschiss ein neues Thema, aber das Hörerlebnis eben ist es mir wert, und vielleicht sammelt sich ja ein bischen Kurioses das unter diese Überschrift passt.

    Folgendes passierte vor 7 Minuten auf der Welle Nord:
    - es läuft "Something's gotten hold of my heart" (M. Almond)
    - Moderatorin blendet nach ca. 2/3 sportlich ab
    - kurze Moderation
    - es folgt "Etwas ist geschehen" von Gitte
    (der geneigte schlagerfeste Forumsleser kennt es natürlich, das ist eine deutsche Version von obigem Titel)

    Dass das Absicht war kann ich kaum glauben, eher dass da Rotationssoftware UND Redakteur blind (bzw. taub) waren.
    Ich bin kein Fachmann für Powergold, Selector & Co.
    Aber sollte eine Musikplanungssoftware nicht auch vorsehen, Titel als gegenseitige Ausschlusskiriterien festzulegen in einem zu wählenden Zeitfenster? In meiner Vorstellung eine eher einfache Funktion.
     
  2. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    Vermute doch nicht gleich Arges, wobei ich mich frage, warum der Titel ausgeblendet wurde. - Könnte es nicht doch sein, dass es geplant war, nach dem Motto "Erst das Original und dann die deutsche Version"? Immer erst an das Gute im Menschen glauben, auch beim heutigen Radio. Aber diese Frage läßt sich nur beantworten, wenn bekannt ist, was die Dame sagte, denn ohne Moderation sollte es solche Fälle nicht geben.
     
  3. chapri

    chapri Benutzer

    Auch ich vermute einen Geistesblitz der Radioschaffenden - um dann puenktlich um halb den Einspieler laufen zu lassen...
     
  4. count down

    count down Benutzer

    Sollte die Titelfolge beabsichtigt gewesen sein, hätte sie dem Hörer erklärt werden müssen. Alles andere ist schlechtes Radio.
     
  5. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    Exakt. Das liegt zu 90% daran, daß -wenn überhaupt noch ein Musik-PC benutzt wird- im Programm sämtliche Ausschlußkriterien und Unterkategorien ausgeschaltet sind (ist bei Minirotationen nicht notwendig) und leider kaum ein Musikredakteur noch einen Blick auf die playlist wirft. Oder vielleicht auch schlichtweg die Falle nicht erkannt hat, weil .... nun ja.
    Richtig. Gab und gibt es....
    Nun, es gehört immer noch ein fachkundiger Musikmensch dazu, der das Ding entsprechend füttert und das erkennt.... Wenn ihm das mit der deutschen Kopie nicht bekannt ist (soll vorkommen), wird es auch am Musik-PC zappeduster.

    Die Moderatorin trifft wahrscheinlich keine Schuld. Selbst wenn die den Fehler erkannt hat, wird sie wohl dazu verdammt gewesen sein, das so abzuspielen. Möglicherweise auch mangels eines Ersatztitels...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen