1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bester Verkehrsfunk im Osten Österreichs?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Buschberg, 27. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buschberg

    Buschberg Benutzer

    Bin im Osten von Österreich unterwegs und da gibt es einige deutschsprachige Sender.Bei welchen ist der Verkehrsfunk am besten?.Höre zum Beispiel sehr gerne Arabelle auf 92,9 MHz nur fürchte ich halt, dass die Verkehrsdurchsagen nicht so rasch aktuell sind wie auf einem Programm des ORF.
     
  2. chrikro

    chrikro Benutzer

    AW: Welcher Verkehrsfunk

    Wenn du wirklich den besten Verkehrsfunk haben willst, wird wohl kein Weg am ORF, insbesondere Ö3, vorbeiführen. Bei den Geisterfahrer-Meldungen belegt Ö3 in Sachen Geschwindigkeit zweifelsfrei den 1. Platz. Die Privaten lesen die Meldungen meist aus dem ORF-Teletext, hören sie auf Ö3 oder warten bis irgendwelche Staureporter anrufen. Zumindest ist das meine Erfahrung.
     
  3. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    AW: Welcher Verkehrsfunk

    "Bester" heist nicht "schnellster", und den "schnellsten" lt. Eigen-Claim hat ja bekannterweise Oe3.

    Was dabei "Enten" sind oder nicht, kann ich schwer beurteilen, Geisterfahrer sind mir noch nie begegnet, denn die kommen meist nie weit. Inwieferne solche Informationen den Hoerer an dem "schnellsten" Radiosender binden sollen oder nicht, sehe ich irgendwo fraglich.....

    Gruesse vom "Schnellsten Falschparker" in Oesterreich...
     
  4. Autrian_radiofan

    Autrian_radiofan Benutzer

    AW: Welcher Verkehrsfunk

    Dass der ORF die Ressourcen hat ist wohl unumstritten. Ich frage mich allerdings wie lange noch. Denn weniger Mitarbeiter bedeutet auch Einbußen beim Service. Und das wird auch den Verkehrsservice betreffen.
     
  5. bots

    bots Benutzer

    AW: Bester Verkehrsfunk im Osten Österreichs?

    Alsdo mir ist es bisher 2x passiert, zu genau der Zeit der Geisterfahrermeldung an genau dem genannten Autobahnstück unterwegs zu sein - ohne Abfahrtmöglichkeit dazwischen ... beide Male kein Geisterfahrer, beide Male kein Blaulicht, beide Male nix Auffälliges - und zuviel Kolonnenverkehr, dass der so schnell hätte irgendwo einfach verschwinden können - aber: vielleicht hat ihn ja der Ö3-Hubschrauber in die Luft gehoben, um die Gefahr aus dem Weg zu kriegen - da hab ich natürlich nicht nachgesehen :)

    Die Ö3 Hörer erkannte man sofort am Rechtsruck in der Kolonne, wo das Wunder eher darin bestand dass dabei nix passiert ist ... natürlich höre ich aber weiterhin Ö3, weil ich da am schnellsten über Geisterfahrer informiert werde :rolleyes:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen