1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beteiligung an einem Radiosender

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 02. Juni 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Ich habe heute im Internet folgende Internetseite gefunden.

    Radiobeteiligung

    Hier die Fakten auf einen Blick:​

    Umsatz-Rendite von Radio-Sendern 50% und mehr
    Zielgruppe allein in Deutschland 8 Millionen Viel- und Fernfahrer
    Nur 2 bis 3% der Zielgruppe reichen, um zweistellige Renditen zu erzielen
    Zusätzlich riesiger Markt durch europaweite Expansion in 6 Sprachen
    Alle notwendigen Lizenzen vorhanden, um europaweit analog und digital senden zu können.

    Einmalige Chance der Beteiligung am Unternehmen durch:​

    Genussrechte mit 5, 7 und 10 Jahren Laufzeit und
    Grundverzinsung zwischen 7% und 10% p.a.. und
    Übergewinnbeteiligung (Bonus) in Höhe von bis zu 4% p.a.,
    Aktien noch günstig im Kaufpreis (KGV ca. 7,7 - 16,2)
    Hohes Kurs-Potential
    Geringe Mindestanlage

    Würde sich eine finanzielle Beteiligung an so einem Projekt lohnen?
    Wie sicher ist das?
     
  2. AC

    AC Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Was zögerst du noch?
     
  3. Matty-nyc

    Matty-nyc Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Man das ist ja eine richtig seriöse Seite.
    Da werde ich auch gleich mal investieren. :wall:
     
  4. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Es handelt sich um folgenden Sender.

    Dieser Versicherungsverkäufer verkauft Beteiligungen an TruckRadio früher Radio Countrystar.
     
  5. flyer

    flyer Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    gemeint ist damit truckradio ... man gehe auf http://www.promotum.de, clicke danach auf produkte und starlet media.

    und schwups

    er hält man:
     
  6. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

  7. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Ich würde ja gerne, aber...
     
  8. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Der VOLLSTÄNDIGE Satz lautet aber:

    Wie eine Lizenz zum Geld drucken ist eine Beteiligung an einem Radiosender mit hohen Ertrags-Chancen (Hervorhebung von mir).

    Siehste - und schon sieht die Schose anders aus...
     
  9. RadioChris

    RadioChris Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Genussscheine stellen eine Anlageform zwischen Aktie und Anleihe dar. Sie verbriefen schuld- und eigentumsrechtliche Ansprüche verschiedener Art, vor allem den Anspruch auf Rückzahlung des Nominalwertes, meistens auch das Recht, am Reingewinn oder Liquiditätserlös einer Gesellschaft teil zu haben. Das Stimmrecht ist jedoch ausgeschlossen. Die Erfolgsbeteiligung der Genussscheine liegt dafür in der Regel über der Rendite festverzinslicher Wertpapiere. Im Konkurs- bzw. Liquidationsfall können Rückzahlungsansprüche des Genussscheininhabers erst nach der vollständigen Befriedigung aller anderen Gläubiger geltend gemacht werden.

    Quelle:http://boersenlexikon.faz.net/genusssc.htm

    Mit anderen Worten: Wenn die Gesellschafter den Laden ausbluten lassen, sind die Genußscheine ungenießbar...

    Noch Fragen?

    RadioChris
     
  10. magisches Auge

    magisches Auge Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Neben dem Programm sollten Interessierte sich auch sehr genau über die Verbreitungswege ( MW / DAB usw. ) bei den zur Beteiligung angebotenen Sendern schlau machen :eek: .
     
  11. Radio Geisel

    Radio Geisel Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    :wall: Liebe Leute, last einfach die Finger davon. Ich weiß von einem Unternehmer der Aktien erwerben sollte. Er hat dankend abgelehnt. Lange soll er das Geschäft unterstützt haben. Anschließend sollen Partner des Unternehmens Post von einem Inkasso Büro bekommen haben, weil sie die Dienstleistung des Sponsor-Unternehmens in Anspruch genommen haben. Damit hatte die vermeindliche AG nichts zu tun, aber in Rechnung gestellt. Die Seite klingt seriös, soll aber eine Ente sein. Die Technische Reicheite ist nicht ausschlaggebend. Wer hört MW oder DAB? Außerdem soll es ehem. Freie geben die mittlerweile vor Gericht das ausstehende Honorar erstreiten müssen aber auch Firmen die tätig geworden sind anhand einer Dienstleistung. Ich würde echt die FINGER davon WEG lassen!!!
     
  12. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Bin ich jetzt zu blöd, um das zu verstehen, oder könnten
    nicht lediglich zehn Euro bedeuten?
     
  13. Matty-nyc

    Matty-nyc Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Renditen werden in Prozent ausgezahlt.
    Also alles zwischen 10% und 99%. :wow:
    Kaum zu glauben das ein deutsches Unternehmen solche Renditen zahlt.
    Um solche zu erzielen muss man schon kräftig Gewinn machen.
     
  14. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Wenn die Renditen so toll wären, müsste man kaum im Internet um Anleger buhlen. Jeder Investor am Kaptialmarkt würde sich um so eine Anlage reißen.
     
  15. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Wie war das eigentlich mit Mega-Radio ? Konnte man da auch Anteile erwerben ? Und was ist danach mit der eingezahlten Kohle passiert ???
     
  16. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    2% von 8 Millionen sind 160 000 Hörer und das ist wohl für einen Bundesweiten Radiosender nicht grade viel. Ich bezweifel, dass man mit 160 000 Hörer so hoche Rendite erzielen kann. Sinnvoller wäre es sogar in 9live zu investieren, dieser Sender macht wirklich Geld und hoche Umsätze.

    Bei Megaradio war das in Plannung wurde aber nichts draus. MagaRadio wollte das erste private Radio werden, dass auch von den Hörern getragen wird. Das heißt jeder Hörer sollte nach Möglichkeit sein Geld bei Megaradio anlegen. Megaradio wäre eine Art Finanzdienstleister.
     
  17. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Denkst du. Schau dir doch mal die Zahlen der überregionalen Radiosender an: RTL-Radio 157000, Klassikradio 131000, Sunshine Live 83000, Radio Melodie 58000, Jam FM 44000, will meinen: Möglicherweise sind mit zwei Prozent zweistellige Renditen zu erzielen, zwei Prozent (160000 Hörer) sind aber weit mehr als es sich im ersten Moment anhört.

    @Matty-nyc:
    Hast recht. Ich war wohl etwas zu müde, um selbst auf die Idee zu kommen. ;)
     
  18. dj-vacoon

    dj-vacoon Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Aus der Seite
    http://www.promotum.de/radio/radio.php?Ref=rad-2
    werde ich nicht schlau. "Rendite" z.B. wie meinen die das??

    Da sind NULL Zahlen oder Referenzen!! Auch von den "Betreibern" keine
    Spur... ..

    Ich werde jetzt gleich in diese gute Anlage mein Geld investieren. Aufjedenfall!
     
  19. AC

    AC Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Ich höre zwar weder 'Megaradio' noch 'MagaRadio', aber ich trage mein Radio immer selbst, z.B. wenn ich im Garten arbeite...
     
  20. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

  21. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    Wer fährt, der hört Radio. Aber bestimmt keine kratzende Mittelwelle !!!!
     
  22. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Beteiligung an einem Radiosender

    kauft euch besser Aktien von Klassik Radio. Das ist viel sicherer als ein Radiosender für LKW Fahrer der über Sat sendet.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen