1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Betreibt die Westfunk demnächst nur noch Stadtsender?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von RiesenAntenne, 03. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RiesenAntenne

    RiesenAntenne Benutzer

    Wie ich gerade aus gutinformierten Kreisen gehört habe, soll die Westfunk wohl Pläne haben sich 2004 aus den Kreis-Sendern zurück zu ziehen. Diese werden u.a. wegen mangelnder technischen Reichweite als nicht wirtschaftlich erachtet. Das würde das Ende für REL, Radio K.W. (Kreis Wesel), Radio Sauerland (Hochsauerlandkreis), Radio en (Ennepe-Ruhr-Kreis) und Radio FIV (Kreis Recklingausen) bedeuten. Am Beispiel von en hat ich ja wieder gezeigt, dass die Sender ohne Zeitungsverlag nicht leben....

    Laut Frequenzstudie haben folgende Sender folgende Bevölkerungsabdeckung mit Ihren UKW-Sendern:

    REL: 80%
    Radio KW: 51%
    Radio Sauerland: 73%
    Radio en: 63%
    Radio FIV: 69 %
     
  2. dertobi123

    dertobi123 Benutzer

    Wissen deine "gut informierten Kreise" denn auch, warum die Westfunk erst kürzlich einen neuen Vertarg mit der VG EN abgeschlossen hat? Dass der Sender mit 3 Stunden und evtl. ein paar Optionen wirtschaftlich betrieben werden kann ist doch zumindest fraglich; zumal die Kosten für Infrastruktur (7? Sender, Redaktion Gevelsberg, ...) die gleichen bleiben ...

    Heisst das dann auch, dass Antenne Ruhr in zwei "Stadtsender" geteilt wird?

    Im übrigen: Wie will die Westfunk radio FIV dichtmachen? Erst kaufen und dann schliessen, oder was? <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    Bis April sind´s noch ein paar Tage <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  3. raketa

    raketa Benutzer

    @ Tobi

    Die Westfunk hat Radio FiV gekauft ?
    Heisst das,dieser Bauerzeitungsverlag hat keine Anteile mehr ?
    Seit wann ?

    und hat die Westfunk nicht auch noch Radio Siegen und Antenne Unna ?
    Alle dicht machen ?
     
  4. dertobi123

    dertobi123 Benutzer

    @raketa
    RiesenAntenne schrieb sinngemäß, die Westfunk wolle 2004 alle Kreissender, darunter auch radioFiV, dichtmachen. Um RiesenAntennes Theorie zu wiederlegen merkte ich an, dass die Westfunk erstmal die Mehrheit der radio FiV BG übernehmen müsse, um den Sender zu schliessen zu können; was ziemlich unlogisch wäre ...

    Wenn du sagst die Westfunk "hat" Radio Siegen und Antenne Unna, dann interpretiere ich dass so, als wenn du sagen wolltest die Westfunk hat die Mehrheit der Anteile an der BG. Dem ist bei diesen beiden Sendern (und auch radio FiV ...) nicht so.
    Ob die Westfunk kleine Anteile an den BG´s der drei Sender hält entzieht sich meiner Kenntnis, ich vermute es allerdings ...

    Die Westfunk vermarktet lediglich über die RuhrgebietKombiPlus oder wie das Dingens
    heisst die Sender regional mit.

    Um das nochmal in aller Deutlichkeit zu sagen: Ich halte das was Riesenantenne da erzählt für Humbug, oder wie ich weiter oben schon schrieb für nen schlechten Aprilscherz ....

    <small>[ 03-01-2003, 16:32: Beitrag editiert von dertobi123 ]</small>
     
  5. MusicMensch

    MusicMensch Benutzer

    @dertobi
    Wieso Redaktion in Gevelsberg? Der Rest der EN-Mannschaft ist mittlerweile in Hagen, wo ja auch schon ihr Studio steht. Die Westfunk fährt den Sender komplett auf Sparflamme!
     
  6. dertobi123

    dertobi123 Benutzer

    Dass das Studio schon seit einiger Zeit in Hagen steht ist mir bekannt, dass auch die Redaktion in Hagen sitzt ist mir hingegen neu. Seit wann das?
    Wieviele Leute hat EN denn noch? 1 CR + 1 Redaktuer + 2 Volos?
     
  7. Keule

    Keule Benutzer

    Außer Mark S. , Ilka F. und ein sogenannter Praktikant sind leider alle entlassen worden. Alles was bis jetzt in Gevelsberg war ist komplett nach Hagen gezogen. Gevelsberg wird aufgelöst. <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />
     
  8. Weiss man schon, was die Mitarbeiter jetzt machen, für die beim neuen Radio EN kein Platz mehr ist ?
    Ist irgendwer schon woanders untergekommen ?
     
  9. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    @RiesenAntenne:

    Dass sich die Westfunk aus dem Lokalfunk zurück ziehen will, hört man schon seit Wochen. Wenn dein Gerücht stimmt, dann sieht es so aus, als würde die WAZ nicht wissen, was sie machen soll. Erst wird erzähl, dass alle Lokalradios verkauft werden. Nun sollen anscheinend nur die Sender eingestellt werden, die die größeren Verluste verursachen. Das macht auch Sinn. Wenn es keine Kreisradios mehr gibt, dann hören die Hörer die Stadtradios. Die dann noch mehr erfolgreichen Stadtradios lassen sich gewinnbringender veräußern, als das Gesamt WAZ-Radio-Vermächtnis nach 12 Jahren Lokalfunk.

    Zur Frequenzsituation lässt sich nur sagen, dass es anscheinend nicht anders gewollt ist. Nehmen wir z.B. den Kreis Wesel und den Kreis Kleve. Beide haben zwei Frequenzen und sind sehr vergleichbar, weil nebeneinanderliegend. Wesel sendet mit 100 Watt und 200 Watt. Kleve mit 1000 Watt und 500 Watt. Das sagt einiges. Bevor jetzt die LfM-Schelte kommt, sollte man auch an die Kosten eines Leistungsstärkeren Senders denken und ob die gewollt sind.

    Radio Duisburg hat eine Frequenz mit Strahlungsleistung von 100 Watt. Antenne Ruhr zwei Frequenzen von 500 Watt und 100 Watt. Die Versorgungsfläche ist ähnlich groß. Kleines Bochum sendet mit 500 Watt. Dortmund nur mit 200 Watt. Beide Sender stehen in der Mitte des jeweiligen Verbreitungsgebietes. Dortmund ist von der Fläche doppelt so groß, hat aber die habe Strahlungsleistung. Alles nur Beobachtungen ohne urteilen zu wollen.

    Bei den von Dir angeführten Sendern muss ich sagen, dass die Frequenzsituation von REL ständig verbessert worden ist. Bei Antenne Ruhr, Radio Essen, Radio 98,5 und Radio 91.2 wurde in den letzten Jahren die Frequenzverhältnisse verbessert. Radio Sauerland ist ein Fall für sich, denn das Versorgungsgebiet ist sehr schwierig. Ich hatte bis jetzt keine Empfangsschwierigkeiten. Zwischen Winterberg und Soest gibt es nur Empfangsprobleme in einem Tunnel auf der Autobahn. Radio en und Radio KW wurden vernachlässigt. Die Strahlungsleistung der Sender ist ein Witz.

    Zu Radio en kann ich sogar ein Satz mehr sagen. Die werden vom Feind im eigenen Haus verfolgt. Denn Radio Hagen hat einen viel besseren Standort (genau an der Stadtgrenze zum EN-Kreis), der Sender steht aber höher und ist leistungsstärker, als der EN-Sender. EN nutzt für die Städte Herdecke und Wetter die 107,2, Breckerfeld, Ennepetal, Gevelsberg und Ennepetal die 105,7. Radio Hagen deckt diese Städte deutlich besser mit einer Frequenz ab.

    @ dertobi123:

    Es interessiert mich wirklich, wie der VG-Verband und die LfM-Leute die Westfunk zu einem weiteren Jahr bei Radio en bewegen konnten.

    @ raketa

    Radio Siegen und Antenne Unna und und und ...
    Die WAZ soll an 19 Sendern beteiligt sein, da gehören einige andere noch dazu.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen