1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hamel84, 23. April 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hamel84

    hamel84 Benutzer

    So dachte mir mal ich mache mal ein Thread auf wo man die Radiosender bewerten kann, nach Punkten
    10Pkt= Top
    01Pkt= Flop

    radioBerlin 88,8 5Pkt. ab und an gute Musik und interessante Beiträge
    Antenne Brandenburg 7Pkt. grooooße Musikauswahl
    radioeins 7Pkt. gute Musikspezials und einzigartig
    Fritz 5Pkt. naja nicht mehr so meine Altersgruppe
    Kulturradio -
    Inforadio -
    Funkhaus Europa -
    Deutschlandfunk -
    Deutschlandradio Kultur -
    BB Radio 3Pkt. Überrraschungshits sind auch nur ausgewählt von der Redaktion
    Berliner Rundfunk 6Pkt. teilw. gute und rare Musik von Bad Boys Blue o.ä.
    rs2 am besten -10 Pkt. total schlecht zudem momentan nur Aushilfsmods
    Motor FM 5Pkt. mal was anderes
    104.6 RTL 5Pkt. Morningshow ist ganz ok und Agathe Bauer Songs sind kult
    Energy Berlin 2Pkt. zuviel Wiederholung in der Musik
    105'5 Spreeradio 6-7Pkt. mittelgroße Musikauswahl und lustige Aktionen manchmal
    Klassik Radio -
    JAM FM 5Pkt. ganz ok
    Radio Paradiso (Berlin) 4Pkt. langweilig
    STAR FM 87.9 5Pkt. bleibt man ab und an mal kleben
    KISS FM 4Pkt. wie schon bei fritz bin ich wohl zu alt dafür
    JazzRadio 101.9 -
    Metropol FM -
    Radio Teddy 5Pkt. war mal besser als BBRadio da noch nicht rumgefuscht hat
    Radio Russkij Berlin -
    Offener Kanal Berlin -
    WRN Deutsch -
    blu.fm -
    Power Radio 6Pkt. grooooße Musikauswahl dafür eigentlich 10Pkt aber die Mods naja
    OldieStar Radio 7Pkt. schöne Mischung bei der Musik auch viel unbekanntes
    Sender KW -
    94.5 Radio Cottbus -
    Elsterwelle -
    sunshine live -

    so nun seit ihr dran, wieviel Punkte gebt ihr den Sendern? Ruhig auch mit kleinen Kommentaren!
     
  2. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Kann mir nicht zu allen eine Meinung erlauben, würde aber mal unter Missachtung der Skala sagen:
    RadioEins: Mit weitem Abstand Deutschlands beste Popwelle, am dichtesten dran am Maßstab der BBC, Radio1.
    Fritz: Bin nicht mehr die Zielgruppe, aber unbestritten ein exzellent gemachtes Jugendradio, das sich sehr positiv von den sogenannten Jugendsendern der anderen ARD-Anstalten abhebt.
    MotorFM: Im Bereich der Privatsender einer der besten, schon alleine, weil sie ihre Hörer nicht verarschen. Das will in Deutschland was heissen. Im Hörfunk gilt Popkultur hierzulande als Nische.
    StarFM: Man hört deutlich raus, dass die Moderatorinnen Leopardenleggins tragen. Ausserhalb Berlins würde man sich über diesen Sender sogar freuen, innerhalb Berlins eine Nische für Lederjackenträger.Billig gemacht, aber gut, dass es ihn gibt.
    TwenFM: Geht im Mai wieder an den Start, man darf gespannt sein. Charmant verpeiltes Clubradio. Einzigartige Chance für Radiogreenhorns, selbst on air zu gehen.
    KissFM: Radio für Leute ohne Schulabschluss
    104.6 RTL: Wer freiwillig sowas hört, würde sich auch in Hamburg wohlfühlen
     
  3. Beyme

    Beyme Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Haha, da fühl ich mich direkt angesprochen! :p
     
  4. Platten-Ratte

    Platten-Ratte Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    :confused:

    Von den genannten höre ich persönlich nur (sortiert nach Hördauer):

    Antenne Brandenburg - 8 bis 9 Punkte - Sehr gutes, aufwändiges Programm, breite Musikauswahl, ausführliche regionale Information
    Oldiestar - 7 Punkte - Für Privatsender sehr gutes Programm, gute Musikauswahl, regionale Information, Empfangsmöglichkeit auf Mittelwelle, Countrysendung im Programm
    Radio Berlin 88,8 - 6 Punkte - Gutes Hauptstadtprogramm (höre ich nur mit Kollegen auf Arbeit), Countrysendung im Programm
    Radio Eins - 8 Punkte - Einzigartig,
    Motor FM - 6 Punkte - Einzigartig als Privatsender
    Power Radio - 4 bis 5 Punkte - große Musikvielfalt, für gelegentliche Hintergrundbeschallung
     
  5. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    @rakete:

    Was wird denn genau TwenFM werden?
     
  6. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    http://www.twenfm.org/

    Die waren vor ein paar Jahren schon mal am Start, erst als Piratensender, später mit regulärer Frequenz. Die Shows wurden überwiegend von Berliner DJs gemacht, manchmal gabs auch Liveübertragungen aus Clubs. Teils ziemlich trashig, weil DJs ja keine Radioleute sind, aber 1a Musik.
     
  7. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Wie, und die kriegen dann eine UKW-Frequenz? Denn wenn man Webradios dazuzählt hat man ja eine unüberschaubare Auswahl an "Berliner" Radiostationen!
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Als nicht Berliner:

    Deutschlandfunk - 8 Punkte (auf etlichen Programmplätzen zu ritualisiert - gelegentlich aus dem Elfenbeinturm, insgesamt aber solides Inforadio mit absolut hochkarätigen Gesprächspartnern und hin und wieder auch Programmüberraschungen)
    Deutschlandradio Kultur - 6 Punkte (der Spagat zwischen Wort und Musik gelingt nicht immer - Für ein Info-Wortprogramm zu viel Musik, für ein Musikprogramm zu viel Wort - den abenteuerlichen Musikmix finde ich gut, bei den Themen frage ich mich manchmal nach der Relevanz).
     
  9. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Also bei mir sieht es wie folgt aus:

    Fritz: 8 Punkte (Manko: Werbung, das jede Sendung heutzutage Soundgarden heißt, bißchen wenig House/Elektro und teilweise viel Mainstream.)
    radioeins: 7 Punkte (Manko: ebenfalls Werbung, bißchen viel geschrammel für meinen Geschmack.)
    Motor FM 6 Punkte (Löblich dass es solchen Privatfunk in Deutschland gibt, jedoch musikalisch bis auf die Elektroanteile nicht mein Ding.)

    Da ich weder Kultur noch Klassikprogramme noch Informationsprogramme regelmäßig höre vermag ich keine Vergleiche ziehen, geschweige denn Punkte zu vergeben!

    Hätten wir noch die Spartenprogramme:
    Star FM 3 Punkte (weder meine Musik noch kann ich eine anvisierte Zielgruppe ausmachen, irgendwie wird doch jeglicher Mainstream der letzten 40 Jahre gespielt, mag zwar ganz abwechslungsreich erscheinen ödet mich persönlich aber irgendwie ziemlich an)
    98.8 Kiss FM: 1 Punkt, der große Verlierer, war mal eines meiner Lieblingsprogramme, sowohl vor der UKW-Aufschaltung mit diesem kranken Musikmix und auch der reine Black-Nigger-Gangsta-Shit danach hat mir sehr zugesagt, diese Musikmischung des heutigen Tages ist einfach zum Erbrechen, Kesha, Gaga, Rihanna, bißchen Pseudodance, daher der magere Punkt und das Gelaber auf Kiss ist seit jeher unerträglich stupid!
    Jam FM: 1 Punkt, bei denen wusste man anscheinend nie wo man stand oder stehen wollte und scheint es auch heute nie zu wissen, mit den Spezialsendungen einst die perle unter allen Spartensendern funkt und fischt man nur noch im Fahrwasser von einst, auch dort wird die Musik gespielt die bei Kiss rauf und runter läuft, die Frage stellt sich für mich bloß wer da eigentlich wo kopiert, dennoch habe ich das Gefühl dass bei Jam FM wenigstens noch hin und wieder was ertragbares läuft, bei Kiss läuft ja jetzt 24/7 immer derselbe Chartmüll!

    Hätten wir noch die Landesprogramme radioBERLIN88.8 und die hochgelobte Antenne Brandenburg, ersterer Chartdudler mit in meinen Augen der Berechtigung dies zu tun, und Antenne Brandenburg wohl auch eines der hochwertigsten Programme der Republik, jedoch kann auch ich hierfür keine Punkte vergeben.

    Die Spartenprogramme Klassik und Jazz sprechen mich beide nicht an, obwohl ich am Abend bei Jazz 101.9 schon mehrfach hängengeblieben bin, jedoch kann ich bei beiden Programmen keine Beurteilung schreiben da ich mich mit der Musik und dem Informationsgehalt beider nicht auskenne, Klassik soll ja eher leicht verdauliches spielen und Elektroklänge bieten, das Geseiere dort finde ich jedoch stetig zum Abschalten.

    Die Auslandsdienste: Funkhaus Europa ist ja nun wirklich eher für deutsche Akademiker als für Menschen mit Migrationshintergrund gedacht, gefällt mir streckenweise ganz gut, streckenweise überhaupt nicht, metropol hat in meinen Augen keine Berechtigung eine UKW-Frequenz zu belegen, genauso wie die Dienste von BBC und RFI, die Diplomaten können sich in ihren Oberklassewagen locker ein DAB-Gerät einbauen lassen, gibts sogar ab Werk, nun mögen einige auf mich eindreschen dass eine Abschaltung derer nur einer weiteren Verflachung der Rundfunklandschaft entgegenkommen würde, was teilweise sogar richtig wäre, aber dies ist ja vielmehr die Schuld der Mabb!

    Dann haben wir noch die Platzhirsche 104.6 RTL, Energy 103.4, 94.3 rs2, die kriegen alle 0 Punkte von mir weil die so unglaublich kacke sind, null Inhalt, null Musik, noch Persönlichkeit ist dort anzutreffen, weg mit dem Dreck!
     
  10. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    sorry, welch' ein von Beginn an schwachsinniger thread....

    Wie will man Äpfel mit Birnen und diese mit Rüben vergleichen?

    Die Ausgangsfrage müsste man präzisieren. Beispielweise: Bewertung aller jugendorientierten / poporientierten Stationen nach
    - Infogehalt, - Qualität der Beiträge, - Unterhaltungswert, - Moderation und natürlich Musikformat, dessen Vielfalt (oder auch nicht).

    Das gleiche System dann für Info-, Kultur-, Klassik und mehr oldies-orientierte Wellen.

    Wie kann man DLR Kultur mit RTL 104.6 auch nur ansatzweise vergleichen?
    Und ich bin mir sicher, daß es user gibt, die beide Sender "scheisse" finden, wenn auch aus vollkommen unterschiedlichen Gründen.
     
  11. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Eigentlich dürfen die beiden Deutschlandradios da gar nicht auftauchen, dass es ja speziell um Sender aus und für Berlin und Brandenburg ging. Beide Sender sind ja deutschlandweit zu empfangen.

    Ansonsten schliesse ich mich Radio Vikotria vollinhaltlich an. Kann man alles so auf keinen Fall miteinander vergleichen.
     
  12. Hinhörer

    Hinhörer Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    [OT]
    Als BBC-RFI noch in Leipzig auf UKW sendete (wenn auch nur mit einer schwachbrüstigen Funzel), habe ich sie sehr gern gehört. Allerdings nicht als Diplomat in meinem Oberklassewagen, sondern als einfacher Deutscher zu Hause und in meinem Auto, das alles andere als ein Oberklassewagen ist. Ich finde es nämlich sehr schön, auch mal über den Tellerrand zu sehen, Sprachelernen dabei inklusive. Ich habe die Abschaltung in Sachsen bedauert, beneide die Berliner, daß sie ihr Angebot noch (?) haben und behelfe mich nun mit der Mittelwelle 648 kHz, die zumindest bei Dunkelheit hinreichend gut bis zu mir durchdringt.
    [/OT]
     
  13. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    @Max Power:
    Die hatten damals ne Frequenz bekommen, um dab zu featuren, sind bei der Neuausschreibung allerdings leer ausgegangen. Ich glaube, auf der Welle sendet Motor heute. Aus gut informierten Kreisen hab ich letzte Woche erfahren, dass es im Mai auf UKW weitergehen soll. Bin gespannt.
     
  14. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    @Hinhörer:

    Ja, das mag ja auch alles seine Richtigkeit haben, ich verstehe es nur dennoch nicht, das beispielsweise der BBC eine 16 KW Frequenz betreiben darf und andere Sender wie zum Beispiel Jazzradio mit 0,5 KW rumfunken müssen, in gewissen Maßen mögen BBC und RFI auch noch eine Berechtigung haben, aber hat Radyo Metropol diese? Um diesen Sender ging es mir nämlich ganz besonders, ebenso Radio Russkji, sehe den Sinn nicht, wenn ich nach London, Paris, Istanbul oder Moskau reise habe ich dort auch keine deutschen Radioprogramme sondern greife dort liebend gern auf das dort vorhandene Angebot zurück und wenn ich was Deutsches hören will dann muss ich mir dafür andere Wege und Mittel suchen.

    @rakete:

    Ja, das wäre ja was, bei der momentanen Politik welche zur Zeit vorherrscht nämlich das Sender einfach durchgewunken werden wäre diese Überraschung zumindestens eine Positive!
     
  15. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Platz 1: Mein Favorit in Berlin ist immer noch der RIAS-Quasinachfolger Dradio Kultur; 7 Punkte. Morgens klassisches Magazinradio wie in den guten alten Zeiten vor dem Privatfunk. Tagsüber kurzweilige Unterhaltung mit gehaltvollen Infos. Abends qualitativ hochwertige Spezialsendungen.
    Kurzum, ein nostalgisches Vollprogramm, wie es sonst nicht mehr anzutreffen ist.

    Platz 2: Radio eins mit 5 Punkten. Allerdings nur in der werbefreien Zeit. Ist ansonsten durch den privatradioverdächtigen Werbeterror trozt gutem Programm leider nicht auszuhalten.

    Platz 3: DLF mit 5 Punkten. Unerreichtes, hochseriöses Qualitäsradio der rundfunkjournalistischen Spitzenklasse. Auf Dauer aber leider zu trocken.

    Das war's dann für meinen Geschmack aber auch schon.
     
  16. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    ein bisschen über der schmerzgrenze finde ich diesen thread schon... werden die wertungen bei der nächsten ma berücksichtigt?
     
  17. Radioinsider

    Radioinsider Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Als alter TWEN-FM "Unterstützer" kann ich nicht schweigen und nicht umsonst nutze ich diesen Nicknamen auch in einigen anderen Foren, deshalb möchte ich auch was dazu sagen. :D

    Zur Geschichte des Senders könnt ihr gerne die Suchfunktion nutzen, neben dem "alten" KISS FM war TWEN-FM mein "zweites Fachgebiet"...

    Und was die offizielle DAB Promo Frequenz angeht, das war die 104,1 MHz, die u.a. TWEN-FM mit Joy FM und anderen DAB Sendern nutzen konnte. Diese wurde inzwischen von der MABB an "NPR Worldwide Berlin" vergeben und seitdem nutzt dieser Sender die 104,1 MHz.

    Und was die "geplante" Frequenz ab Mai angeht, also wenn es DIE ist, die ich zu Weihnachten hören konnte, dann kann ich nur soviel sagen. Es geht voran! :wow:

    Und: Nein. Ich werde diese Frequenz sicher nicht nennen.

    Radioinsider :cool:
     
  18. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Stimmt, war die 104.1. Ist das denn noch n Geheimnis? Die 88.4 pfeiffen die Spatzen doch schon von den Dächern...
    Besides: Kennen wir uns?
     
  19. Digitaliban

    Digitaliban Gesperrter Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Sollte auf 88.4 nicht aber ALEX On Air gehen, parallel zur 90.7 vom Schäferberg?
     
  20. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Mich fasziniert bei Antenne Brandenburg immer wieder, wie sie den Dreh zwischen internationaler Popmusik, Soft-Rock und Volksmusik hinbekommen - so ein breitgefächertes Programm flößt einem immer wieder Respekt ein... selbst wenn die Brüche ab und zu schon ein wenig hart sind, genießt die Antenne mit ihrer Musikmischung ein herausragendes Allenstellungsmerkmal. Ein Wort möchte ich noch zum RBB-Nachtexpress verlieren, der jeden Montag aus dem Potsdamer Funkhaus kommt (nachts hat man ja nicht so viele Alternativen). Ich durfte den gediegenen Mix bereits drei mal genießen und kann mich nicht entsinnen, jemals ein vielfältigeres, überraschenderes und charmanteres Nachtprogramm im Segment "Leichte Musik" gehört zu haben. WDR und SWR feuern serienweise billige Discofox-Retortenschlager ab, der BR ist viel zu oldielastig, HR und SR sind besser aber nicht so breit aufgestellt.
     
  21. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Da stimme ich Dir mal herzhaft zu, obwohl es nur teilweise meine Musik ist. Aber viele Überraschungen, viele Perlen ... und eine Wahnsinnsarbeit. Der Knabe hat eine richtige Fangemeinde....
    Aber Antenne Brandenburg ist ohne Worte...
     
  22. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    @ricochet
    *kopfschüttel* das was du "dreh" oder u.s.p. nennst, nenne ich eine unerträgliche aneinander reihung. so besoffen kann ich gar nicht sein, antenne brandenburg gut zu finden.
    ich wünsche mir hier wdr4 oder swr4.
     
  23. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Zu Recht! Es ist doch schön wenn in diesem deutschen Radioeinerlei ein Sender nicht so langweilig und berechenbar ist wie all die anderen und nicht im eng umrissenen Formatkorsett erstickt.

    Ich kann verstehen, dass sich sehr viele Leute ein überwiegend deutschsprachiges, schlagerorientes Format wünschen. Für diese Hörer ist die Antenne eher eine Zumutung...

    Es ist mir eh ein Rätsel, dass eine Metropole wie Berlin zig austauschbare Billigdudler aber nicht einen richtigen Schlagersender hat. Die Werbeagenturen sind halt immer noch vom Jugendwahn besessen. Das ändert aber nichts daran, dass Antenne Brandenburg ein hochinteressantes Programm ist, wenn mich die Brüche auch manchmal etwas nerven. In Sachen Musik habe ich eine hohe Toleranzschwelle, ich höre gute Rocksender genau so gerne wie gut gestrickte Hitradios oder gelungene Schlagerklassiker (von denen es mehr gibt, als die meisten glauben).
     
  24. rakete

    rakete Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Ohne Antenne Brandenburg wirklich zu kennen, es ist mir doch tausendmal lieber, wenn ein öR sich seiner heterogenen Zielgruppe bewusst ist, anstatt die Kundschaft - wie im Norden - für komplette Vollidioten zu halten.
     
  25. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Bewertung Radiosender Berlin/Brandenburg

    Ahem... es gibt keine eng umrissene Formatkorsette (außer Du machst mutwillig welche daraus... entgegen allen Regeln).
    Sondern ganz im Gegenteil viel Pflege der Titel, regelmässigen Austausch, Vielfalt und und und...
    Die Brandenburger wollen alles und erreichen wahrscheinlich "niemanden". Das funktioniert in der heutigen Zeit nicht mehr. Vielleicht wollen sie aber auch nur demonstrieren, wie das urzeitliche Mief- und Dampfradio monopolistischer Prägung in den fifties und sixties klang... Radiomuseum im Äther, auf die heutige Zeit getrimmt?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen