1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Heidi, 10. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Heidi

    Heidi Benutzer

    Das würde mir als Programmverantwortlicher schon zu denken geben. Zum Weltrekordversuch in der Stuttgarter Jugendherberge hätten über 3000 Teilnehmer kommen müssen, um den Guiness-Buch-Rekord für die größte Kissenschlacht der Welt zu brechen. Es kamen aber nur knapp über 800, also deutlich weniger als erhofft. Und das, obwohl die Morninghosts und mehrere Livebands vor Ort waren und der Samstag mit Superwetter glänzte.

    Was ist da bloß schief gelaufen??
     
  2. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    BigFM - berühmt-berüchtigt für superoriginelle Ideen, die der Menschheit bisher noch gefehlt haben - hat schlicht und einfach das Bedürfnis der Stuttgarter nach samstäglichen Kissenschlachten in einer Jugendherberge maßlos überschätzt.
    Und da der Samstag mit Superwetter glänzte - mal ehrlich Heidi, da wissen doch selbst die dumpfesten BigFM-Hörer dann doch noch etwas Besseres mit dem Tag anzufangen.
    Schief gelaufen ist, dass die "BigFM-witziger gehts nicht-Crew" nicht realisiert hat, dass sich die Welt eben nicht um die BigFM-Events dreht, schon gar nicht an einem schönen Samstagmorgen.
     
  3. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Es muß heißen: weil die Morninghosts und mehrere Livebands vor Ort waren.
    Vielleicht haben wir ja Glück, und diese Aktion ist ein Paradebeispiel dafür, daß sich Hörer anscheinend nicht so anspruchslos sind, wie ihnen gerne unterstellt wird. Von Dudelfunk allein kann halt keiner leben...

    Ganz nebenbei bemerkt: würdet Ihr in eine Jugendherberge gehen und Euch mit hunderten von Leuten, die Ihr überhaupt nicht kennt, eine Kissenschlacht liefern? Haltet mich für altmodisch, aber ich finde, eine Kissenschlacht ist eher etwas, das in der Familie bleibt. Entweder unter Eheleuten oder Verlobten oder anders "Gepaarten", sicherlich auch unter Kindern, die sich gut kennen. Aber mit Wildfremden eine Kissenschlacht starten? Ich weiß nicht... Wäre ich auch nicht hingegangen.
     
  4. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Möglicherweise, Gelb, gehörst Du auch nicht zur Zielgruppe.
     
  5. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    In den SN stand heute auch ein Einzeiler über dieses "Event". Allerdings wurde der zugehörige Radiosender mit keinem sterbenswörtchen erwähnt.
    Wäre Latrine 1 oder "107.7" dahintergestanden, hätte es bestimmt einen Aufhänger mit Bild und Logo und mind. 10-maliger Erwähnung des Sendernamens gegeben.
    Bei der Stuttgarter Presse werden nämlich ausser dem öffentlich-rechtlichen SWR alle Konkurrenzstationen grundsätzlich totgeschwiegen.
     
  6. NurzumSpassda79

    NurzumSpassda79 Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Gelb schrieb: "Ganz nebenbei bemerkt: würdet Ihr in eine Jugendherberge gehen und Euch mit hunderten von Leuten, die Ihr überhaupt nicht kennt, eine Kissenschlacht liefern?"

    Also ich finde so eine Idee grundlegend erstmal nicht schlecht. Nicht immer alles so negativ reden! ;)

    Aber naja, vielleicht ist Big FM einfach mittlerweile so zu einem Hintergrundberieseler verkommen, dass man sogar solche Botschaften nicht mehr wahrnimmt...
     
  7. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Ey Dudes!
    Sone Kissenschlacht ist halt nicht abgefahren genug, das ist doch was für durchgeweichte Schwuchteln! Ein megacooler Event wär´s geworden, wenn uns Hansy mit Crack um sich geworfen hätte. Oder wenigstens mit ein paar Joints. Aber Kissen? Soll mir das den ultimativen Kick verpassen?

    Meint der Rockopa
    Rösselmann
     
  8. newsman

    newsman Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Man schaue sich die Gesellschafterstruktur der angesprochenen Sender an, dann ist alles klar.
     
  9. Wuffi

    Wuffi Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Logisch.
    V. a. die kostenlosen Wurstblätter wie der "Wochenkurier" pushen nur "ihre" Stationen.

    Ansonsten keine schlechte Aktion. Hätte es mir überlegt. Standen den Beteiligten auch 3000 Kissen und entsprechend üppige Räumlichkeiten zur Verfügung?

    Na, die Ostseewelle HR M-V wird den Rekord schon brechen wenn sp das zusammen mit Japke in die Hand nimmt. Der Event für den nächsten Sommerurlaub auf Rügen... :wow:
     
  10. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Also ich fand auch - das hat sich doch nett angehört. Und - @Gelb - natürlich gehört so eine Kissenschlacht ins familiäre Umfeld - aber auch eben in eine Jugendherberge, insofern hat es schon ganz gut gepasst.

    Ich denke ganz einfach, dass hier BigFM zu wenig und vor allem zu kurzfristig die Werbetrommel angeworfen hat (siehe PM, die ist vom 6.4. -- also nur zwei Tage vorher). So kurzfristig kann man wahrscheinlich nur die eigenen Mitarbeiter und die Ultra P1-Hörer gewinnen. Vor allem wenn die anderen Hörer außer den (lokalen) Bands keinen echten Benefit davon haben, wenn sie hinkommen (vielleicht ein paar rote Ohren).
     
  11. coolergonzo77

    coolergonzo77 Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    meine letzte Kissenschlacht hatte ich im Alter von etwa acht bis zehn Jahren und so spektakulär ist die Nummer auch.... Man stelle sich vor, endlich Wochenende, endlich ausschlafen und dann soll ich in eine Jugendherberge gehen und mich mit Kissen bewerfen ? Wo ist der der Sinn ? Wo ist der Kick ? Mal abgesehen davon, was hat der Hörer davon ? Eine völlig falsche Strategie, wo soll bei dieser Aktion soll der MA-relevante Einschaltimpuls ausgelöst werden? Backsell am Montag ? Das interessiert keine Sau... Du Nummer stützt maximal die die Bekanntheit, dass ist aber auch alles. Und in der Sparte sollte BigFm keine Probleme haben...BigFm hat in der Tat viele coole Ideen, aber manchmal scheinen sie zu vergessen, dass Privatradio für die MA, für die Erlöse gemacht wird und es nicht nur ums Image oder den Fun der eigenen Leute geht...Sieht man auch den Zahlen des Senders. Normalerweise könnten die Leute dort das Doppelte erreichen.....
     
  12. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Eine frisch renovierte Jugendherberge sollte entsprechend üppig sein, Kissen standen auch zur Verfügung. Und ja, das Geld hätte man sich sparen können.
     
  13. Qualiton

    Qualiton Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Somit stünde die Aktion eher Radio Teddy zu. Aber das macht solchen Quatsch wohl eher nicht.
     
  14. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    BigFM: Radiomachen blieb ein Versuch.
     
  15. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Das hat doch alles mit Radiomachen nichts mehr zu tun ...
     
  16. HamburgNeustadt

    HamburgNeustadt Benutzer

  17. malte

    malte Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    Als mitteilnehmernder nichtpupertierender Kissenwerfer kann ich nur sagen, dass die Aktion witzig war und Spass gemacht hat - und vor allem kehrwochenhabenden schwäbischen Anwohner dürften Freude gehabt haben:D

    Auch finde ich, dass die Aufziehung des Themas seitens bigFM richtig war. Ab Montag vor der Aktion wurde in der Morningshow berichtet und das Thema über verschiedene Aspekte angegangen.

    Eine frühere Berichterstattung hätte meiner Ansicht nach nichts gebracht, es wäre nicht zeitnah gewesen und wir hätten uns auch nur wieder über ständig nervendes wiederholendes Getease aufgeregt...

    Ob die Aktion bigFM Marktanteile bringt, kann ich als "nur Hörer" nicht beurteilen. Aufmerksamkeit sicherlich, denn wie ein Blick oder Klick bei Google zeigt, hat fast die gesamte deutsche Presse über die Aktion berichtet.

    Warum dennoch "nur" ca 1500 Leute da waren, muss sicherlich hinterfragt werden. Meiner Meinung nach liegt dies nicht unbedingt an der Aufbereitung des Themas durch den Sender, sondern eher an anderen Faktoren wie Wetter, VFB-Spiel und vor allem dem Ort (auf dem Stuttgarter Schlossplatz wären sicherlich die doppelte Anzahl an Menschen gewesen, hier hätte aber dann der Promotioneffekt für die wiedereröffnete Jugendherberge gefehlt).

    Und auch scheint bigFM mit der Aktion nicht komplett danebengelegen zu haben. Scheinbar haben sich auch andere deutsche Privatradiostationen dem Thema angenommen. Hat nicht beispielsweise die 107,7 am Donnerstag oder Freitag berichtet und angeblich soll ja auch Antenne1 bei den baden-württembergischen Jugendherbergen angefragt haben....Haben hier etwa Redationsmitarbeiter geschlafen, die nicht mitbekommen haben, dass die Konkurrenz die Veranstaltung macht?
     
  18. Heidi

    Heidi Benutzer

    AW: BigFM: Kissenschlacht-Weltrekordversuch blieb ein Versuch

    jaja, alles klar.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen