1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 02. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Seit ihr auch von den dauerwiederholungen von Bin Lades tod genervt? Ich höre immer wieder die gleichen O-Töne und Reportagen vom Tod des Bin Ladens. Langsam nervt es so gewaltig wie der dauernd wiederholender Werbespruch des Radiosenders wie z.b "wir spielen die Hits die Superhits" usw.

    Ob Osama Tod ist oder nicht, wer will es den ganzen Tag hören. Es würde reichen, wenn dies in den Nachrichten erwähnt wird. Es kommt mir fast wie Gehirnwäsche vor, wenn es so oft und das noch fast auf jeden Sender den ganzen Tag wiederholt wird.
     
  2. Radiomensch 90

    Radiomensch 90 Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Hallo?das ist eine der wichtigsten Meldungen der letzten 10jahre. So was zu melden ist ein muss!der Hörer will Infos darüber. Zumindest für heute muss das überall auf eins. Also mach dir mal nicht gleich ins Hemd.
     
  3. taTu

    taTu Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Wenn jemand behauptet, dass es reicht, wenn solch eine Meldung nur "in den Nachrichten erwähnt wird", beweist, dass er von Radio überhaupt keine Ahnung hat.
     
  4. mw_88

    mw_88 Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    "Wenn jemand behauptet, dass es reicht, wenn solch eine Meldung nur "in den Nachrichten erwähnt wird", beweist, dass er von Radio überhaupt keine Ahnung hat. "


    Wer so etwas schreibt, sorry, beweist dass er seinen Kopf nur zum Haareschneiden nutzt.
    Tut mir leid für meine Übertreibung aber sie dient zur Verdeutlichung!
     
  5. AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Vernünftige Radiosender berichten den ganzen Tag darüber, ohne ständig dieselben O-Töne zu versenden. So sollte es auch sein, denn da gibt es allerlei Aspekte, die zu beleuchten sind. Der hier zum Beispiel scheint mir bisher zu kurz gekommen zu sein (weshalb ich auch eine Satireseite verlinken muss).
     
  6. Meister Propper

    Meister Propper Gesperrter Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Und wer einen Thread eröffnet, sollte vorher länger nachdenken. So, genug der Schmeicheleien.

    Ich finde es falsch, wenn es jede Stunde in den Nachrichten kommt, aber ich fände es gerade hier wesentlich wichtiger länger und tiefgründiger zu berichten und zu recherchieren und aus Klatsch und Tratsch richtigen Journalismus zu machen. Auch ruhig die Abläufe hinterfragen, mit der Angst nach erneuten Anschlägen aufräumen und was ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist, aber was scheinbar nur im Printmedium angekommen zu sein scheint: Über die Todesstrafe zu reden, denn - und das wollen wir mal so festhalten - wurde hier vermutlich billigend hingenommen und laut einem Blogartikel von Christoph Lemmer von deutschen Politiker begrüßt. Ich finde, wenn die Medien schon ein Thema wieder mal breittreten, dann sollten sie mal lernen - gerade Radio und TV - es gründlich zu machen und nicht nur immer diesen Populärjournalismus, der sich auf knallige Überschriften beschränkt.
     
  7. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Der Gedanke ist mir auch schon gekommen. Das bringt man solange, bis auch der letzte Depp es glaubt. Leider wird eine Meldung durchs viele wiederholen nicht wahrer. Das Ganze kommt mir tatsächlich wie eine riesige Propagandamaschine vor. Sicherlich eine wichtige Meldung und man kann auch mal ausserhalb der Nachrichten darüber berichten, aber heute lief ja bis in den Abend hinein, nirgendwo (ausser DLF) was anderes.
     
  8. AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Du weißt also mehr als wir? Komm schon, Spatz, pfeif es vom Dach!
     
  9. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Nein, weiss ich nicht. Aber das was ich weiss reicht mir jedenfalls nicht aus um letzte Zweifel zu beseitigen und selbst wenn es stimmen sollte, dann ist das ne wichtige Meldung, aber deswegen muss man uns nicht rund um die Uhr damit belästigen. Die Welt ist dadurch nicht sicherer geworden, sondern prinzipiell unsicherer. DAS wird aber bei der ganzen Hurra-Berichterstattung meist verschwiegen oder zumindest nur nebensächlich behandelt.
     
  10. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Was willst Du damit andeuten? Die USA haben sich rechtlich einwandfrei verhalten. Bin Laden hatte den USA den Krieg erklärt, und die USA haben den Gegner zur Strecke gebracht. Seit wann ist der Leidtragende von kriegerischen Angriffen verpflichtet, den Angreifer vor ein (heimisches Zivil-) Gericht zu stellen??
     
  11. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Vernünftige Berichterstattung hört sich für mich etwas anders an als das was man heute bei Jump oder Energy hören durfte. Ich fand es mehr als traurig, dass da so oberflächlich und Plump berichtet wurde. Bei uns in Niedersachsen lief bei ffn den ganzen Tag nur der gleiche Unsinn und es wurde dauernd wiederholt. Habe leider keinen Mitschnitt aber der Beitrag von ffn ist das billigste was man zu so einer Nachricht produzieren kann.

    Warum erklärt kein Sender genau was mit der Leiche von Bin Laden passiert ist? Viele Radiosender behaubteten sogar dass sie nach islamischer Ritten im Meer bestattet wurde, leider entspricht es nicht genau der Wahrheit. Es wird nicht erklärt, dass die Amerikaner die Leiche von Bin Laden bestattet haben, dadurch entsteht ein Missverständniss bei vielen Medienkonsumenten. Die Leiche wurde nähmlich alles andere als islamisch bestattet, leider haben es alle Radiosender einfach so von den Medienagenturen übernommen.
     
  12. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Die ganze Wahrheit werden wir wahrscheinlich sowieso erst in einigen Jahren erfahren. Wenn wir Glück haben. Dann vielleicht bei Wiki-Leaks oder so. Garantiert nicht von CNN, FFN oder der Blöd-Zeitung.
     
  13. mw_88

    mw_88 Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    "Die USA haben sich rechtlich einwandfrei verhalten."

    Eine sehr mutige Aussage. Hoffentlich arbeitest du nicht in einer Nachrichtenredaktion...
     
  14. AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Dass Jump und Energy aber auch ausgerechnet heute mit ihrer Berichterstattung enttäuschen! :rolleyes:

    Äpfel, Birnen und... argentinisches Hüftsteak.
     
  15. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Domradio macht eine wirklich vernünftige Berichterstattung, in dem er Meinungen von Priestern und Bischöfe zum Tod von Osama sammelt, das ist eigentlich die gesamte Berichterstattung über den Tod von Osama. So ähnliche wie einige andere Privatsender die mit dem Mikro vor das Studio liefen und Stimmen von Passanten über den Tod Bin Ladens sammelten.

    Wenn ich Radio höre, dann will ich vernünftig und hingergründig Informiert werden, und nicht den ganzen Tag Meinungen hören von Leuten die diese Meldung selbst nur aus dem Radio haben.

    [video]http://www.domradio.tv/videothek/6361[/video]
     
  16. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Bloed-Zeitung = argentinisches Hueftsteak? Ohh Gott! Ich werde nun wohl niemals wieder eines essen koennen - ohne dabei gruen anzulaufen.
     
  17. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    @mehr-privatradio: Da wiederspricht du Dir im zweiten Absatz aber mal ganz gewaltig selbst. Die Leute im ersten Absatz sind natürlich erstklassige Augenzeugen des ganzen Vorgangs gewesen und können aus erster Hand berichten.

    Wo bleibt denn noch die Meinung des Plattenlegers aus dem Rundbau. Der muß doch noch die Frage in den Raum werfen warum man über das Ereignis überhaupt berichten muß, weil es ihn persönlich doch gar nicht betrifft und die aktuellen Irgendwaspreise wesentlich relevanter sind...
     
  18. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Wo wiederspreche ich mich?

    Ich habe kaum Berichte oder Beiträge aus Pakistan, Arabien oder den USA gehört, dass meiste was ich im Radio hören durfte, waren Meinungen von irgendwelchen wichtigen oder weniger wichtigen Menschen aus Deutschland.
     
  19. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Pup doch hier nicht rum! Wenn Du der Meinung bist, die USA hätten geltendes Recht gebrochen, dann sag gefälligst welches Recht sie wie gebrochen haben.
     
  20. mw_88

    mw_88 Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Gesundheit.

    Welches geltende recht meinst du? Und bitte bleib sachlich.
     
  21. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Habe heute eine lustige Meldung bei spiegel.de im Newsticker gelesen.

    auf EinsLive wurde heute der Regierungssprecher mit folgender Meldung zitiert:
    Jeder wollte der schnellste sein und hat sich dabei größere Fehler erlaubt.
     
  22. AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    FFN die Äpfel, die Zeitung die Birnen...

    Oder war die Bemerkung zu Domradio genauso ironisch wie deine Verwendung der grammatikalischen Fälle?

    Das wird dir noch leid tun!

    Dieser Fehler lag allerdings nicht bei 1Live.
     
  23. Wertham

    Wertham Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Dann empfehle ich mal HR 2 - Der Tag, da haste eine ausgewogene Betrachtung des Ereignises, sogar mit völkerrechtlicher Einordnung.
     
  24. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Sind die Hubschrauber schon unterwegs?
    Sag vorher kurz Bescheid damit ich noch mal schnell durchsaugen kann.
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Bin Laden und die nervige Berichterstattung im Radio

    Was mich an der Berichterstattung stört ist, dass man alles so wenig hinterfragt. In dem Fall gibt es soviele Ungereimtheiten und, sagen wir es mal vorsichtig, nicht so ganz nachvollziehbare Entscheidungen. Die ganze präsentierte Geschichte ist in sich nicht schlüssig und wirkt eher so, als wolle man von bestimmten Dingen ablenken und man brauchte dringend mal ne positive Nachricht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen