1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitter Lemmer März 2004

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Thomas Wollert, 01. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    Hier kann zum Bitter Lemmer vom März 2004 diskutiert werden.
     
  2. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Ach, was spricht er mir aus dem Herzen....:( :( :(
     
  3. RayShapes

    RayShapes Gesperrter Benutzer

    Ich sehe das so: Die Tatsache, dass „positive Energien“ im Forum selten aufscheinen, spiegelt den aktuellen Zustand der Deutschen Radiolandschaft ebenso, wie die Eindrücke von Ralf Bieler über die Berliner Radiolandschaft. Wenn man diesen Eindruck positiv aufnehmen möchte, dann kann man ihn ja als gewollte Provokation empfinden und dem im Forum bewusst sachlich widersprechen. Wenn man dem nicht widersprechen möchte, lässt man es, oder jammert mit. Jeder jammert auf seine Weise.
    So Sätze wie: „Muß der öffentliche Rundfunk wirklich in jedem Bundesland den Hitradio-Mainstream der Privatradios kopieren?“ (BitterLemmer 12/2003), die inhaltlich nun mal nicht stimmen, sind schnell dahingeschrieben und klingen flott, je nach dem, von wem man sich Zuspruch erwartet. Und das passiert jedem mal, das sehe ich ein. Als Rettungsanker hat man dann ja noch das Fragezeichen (zwinker).
    Oftmals schreibt man wahrscheinlich in so einem Forum nichts weiter als seine Meinung, auch, wie der beanstandete Satz mit dem verqueren Aufbau:

    „Die restlichen Privat-Sender versuchen, ohne Ausnahme, anstatt eigene intelligente Konzepte zu verwirklichen es den beiden ausgebrannten Marktführern noch nachzumachen.“ (Kommafehler vom Original übernommen, wie es sich gehört; Hinweis auf Kommafehler von C.L. abgeguckt)

    Dieser Eindruck entsteht ganz einfach beim Hören:

    Keine neuen (positiven) Ideen
    Alle klingen irgendwie gleich

    Eben ganz wie im Forum.
     
  4. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Ja, BitterLemmer, das ist ja alles ganz recht. Aber der werte Herr scheint mir über die Voraussetzungen eines anonymen und weitgehend frei zugänglichen Forums recht lässig hinwegzugehen. Damit zerbröselt dann auch einiges an seiner teilweise berechtigten Kritik.
    Deshalb, BitterLemmer, der Rundumschlag folgt den Fehlern, die er selbst kritisiert. Das macht ihn nicht sehr wirkungsvoll und im Prinzip belanglos.
    Was die mangelnde sachliche Diskussion von Fachfragen angeht, habe ich ja ein solches Sonderfrum angeregt, wenngleich die Reaktionen darauf sehr dürftig sind. Schade eigentlich. db
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen