1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BLM plant eigenen Radiotransponder

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Schwabe, 01. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Schwabe

    Der Schwabe Benutzer

    Analog zur ARD plant die bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) einen eigenen Digitaltransponder auf dem Satelliten Astra anzumieten um dort alle bayerischen Privatsender weiterzuverbreiten. Ziel dieser Maßnahme ist es, die hohen Zuführungskosten zu den Senderstandorten zu minimieren. Zu diesem Zweck wurde von einer oberbayerischen Firma eine neue Streamingtechnologie entwickelt, die die Signale kostengünstigst über das Internet zur Uplinkstation zuführt. Das Signal kann anschließend direkt mit einer einfachen Satellitenschüssel zum Umsetzer zugeführt werden. Experten bezifferten das Sparpotential auf bis zu 90% gegenüber einer herkömmlichen Modulationsleitung.

    Um die technische Lösung den Lokalradios vorzustellen wird bis zu den Lokalfunktagen 2005 das Lokalprogramm "Radio Hitwelle" in dieser Technik über Astra ausgestrahlt und ist für jedermann frei empfangbar.
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: BLM plant eigenen Radiotransponder

    ...und klingt furchtbar!

    Bei ukwtv ist die Rede von angeblichen 160 kbps, klingen tut es eher wie höchstens 96 kbps :rolleyes:

    Daten:
    Astra
    12,633, h, 22.000 5/6
    Kennung: Test Lokal Radio
     
  3. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: BLM plant eigenen Radiotransponder

    Die von den Gutachtern dort erörterten Parameter beziehen sich natürlich nur auf die Ausstrahlung und sagen noch nichts über die Beschaffenheit der Zuführung aus...
     
  4. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: BLM plant eigenen Radiotransponder

    "Die" Uplinkstation gibt es in dem Fall nicht. Vielmehr soll das mit dezentralen Uplinks laufen, wie es schon beim vor einem Jahrzehnt von Eutelsat angedacht gewesenen "SaRa" der Fall gewesen wäre.

    Im übrigen hier drücken und herausfinden, daß sich der gemeine Suppenschüsselbesitzer wieder hinlegen kann:

    http://www.satelli-line.de/satelli_radio/modulation.html
    http://www.strahlungsversuch.de/ka/
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: BLM plant eigenen Radiotransponder

    Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu hören war, soll nun wohl auch das Erdinger Lokalradio testweise auf den Astra aufgeschaltet worden sein.
     
  6. radiobino

    radiobino Benutzer

    AW: BLM plant eigenen Radiotransponder

    Hallo Radiokult das ganze ist doch Test Lokal Radio! ;)
     
  7. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    AW: BLM plant eigenen Radiotransponder

    Und wie sieht es mit der Ausfallsicherung aus? Ist beim ersten Gewitter schon Schluß? Wird eine erdgebundene Notfallleitung (ISDN oder so) bereitgehalten?
    Kann man den Uplink auch mobil benutzen?

    Boombastic
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen