1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BLM-Sturheit: Dornier muss Rockradio-Start in Nürnberg verschieben

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Feuermelder, 29. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Feuermelder

    Feuermelder Benutzer

    Dank der Sturheit der BLM muss Dornier seinen angepeilten Sendestart in Nürnberg am 10. Juni verschieben. Da die Sendestudios in Schwabach noch nicht komplett fertiggestellt sind, sollte das Programm zunächst in Berlin produziert und dann per Satellit zugeführt werden. Das lehnte die BLM aber ab. Nun kann es bis Spätherbst dauern, bis es endlich losgeht.
     
  2. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    Nicht zu vergessen, dass die Rock-Antenne längst für Nürnberg hätte senden können. Wurde auch nichts, Dank der Sturheit gewisser Leute !
     
  3. Diddel69

    Diddel69 Benutzer

    Man erkläre einem Nordlicht, was BLM heißt.
    Bayerisch, Langsam, Mittelalterlich?
     
  4. Konni am Morgen

    Konni am Morgen Benutzer

    BLM ist die Bayerische Landeszentrale für neue Medien. (www.blm.de)

    gruss,
    konni
     
  5. Stammhörer

    Stammhörer Benutzer

    Wenn das Programm aus Berlin kommen sollte, etwa von 87,9 Star FM dem Berliner Lokalrockradio? Oder wer sollte das liefern?

    Weiß jemand überhaupt was neues zu dem Dornierplan ein deutschlandweites Rockradio zu etablieren?

    [Dieser Beitrag wurde von Stammhörer am 31.05.2002 editiert.]
     
  6. ontheair

    ontheair Benutzer

    also dornier hat es jetzt in einem ganzen jahr nicht geschafft ein studio in franken betriebsfertig zu kriegen. da drängt sich der gedanke auf, dass die sowieso längerfristig alles aus berlin übernehmen wollten. dass die blm dem einen riegel vorschiebt, empfinde ich als fair. immerhin sollte ein lokales radio auch vor ort produziert werden.

    grüße!
     
  7. matt

    matt Benutzer

    ich finde es schon mal interessant zu wissen, dass die studios in schwabach sein sollen? was wollen die verdammt nochmal in schwabach? wäre da nürnberg oder zumindest nürnberg/fürth/erlangen nicht geeigneter?
    naja, es gibt auch lokalsender die senden aus einem keller in ammerndorf. [​IMG]) das ist ja auch nicht gerade großstadt...
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Das mit Schwabach als Studiostandort geht schon okay. Der Sender ist für Nürnberg-Umland, und nicht für Nürnberg-Stadt lizenziert worden. Daher auch UKW-Frequenzen außerhalb Nürnbergs. Das ist wie Radio FFB, dass für das westliche Münchner Umland lizenziert wurde.
     
  9. ontheair

    ontheair Benutzer

    jetzt sind ja schon einige tage ins land gegangen, als die genehmigung für dornier erteilt wurde. müsste vor über einem jahr gewesen sein. seitdem ist keine internetseite zu finden (nur eine, auf der seit über einem jahr was von "under construction" steht). und auch sonst hört man von dem laden rein gar kein lebenszeichen! jetzt haben sie in dieser langen zeit noch nicht mal ein funktionstüchtiges studio auf die reihe bekommen. peinlich! hat nicht irgendwer weitere infos? mir scheint, dornier hat nicht wirklich ein interesse an den frequenzen...
     
  10. Stammhörer

    Stammhörer Benutzer

    Und in Berlin wird gemunkelt das sie sich von Spreeradio auch trennen wollen.

    Wie also geht es weiter mit dem Engagement von Dornier?
     
  11. matt

    matt Benutzer

    das hört sich ja alles sehr "spanisch" an... oder wie nennt man das? ist das ganze nicht etwas unfair gegenüber andern, die die ganze zeit nach frequenzen schreien und sie nicht bekommen? die schon komplette studios haben... versteht einer die medienlandschaft... [​IMG]
     
  12. ontheair

    ontheair Benutzer

    gibt es mittlerweile irgendwas neues bezüglich dornier? oder wartet der bis

    1) radio aladin finanziell die puste ausgeht (könnte ja sein... siehe fa-zahlen!)
    2) der afk die sendezeit von 02-14 uhr auf der 95,8 füllen wird
    3) dornier die nürnberger und erlanger frequenzen zusätzlich zu seinen umlandfrequenzen bekommt?

    wohlgemerkt: alles nur ein planspiel! aber nicht ganz unrealistisch...

    oder was meint ihr dazu?
     
  13. Moin,

    wie wäre es....
    Ihr ruft in München bei Dornier Medien an und fragt ganz einfach nach. Der Sendestart war lt. Presse für Mitte Juni geplant. Allerdings scheint - so hört man aus der bay. Landeshauptstadt - wohl schon länger festzustehen, daß der Termin auf September verschoben wird. Angeblich steht auch das Team noch nicht fest.
    Was die Abdekcung angeht. Das Stadtgebiet Nürnberg hat eine nahezu 100%ige Abdeckung.
    Wer sich traut, oder nach Schwabach möchte ... in München anrufen und sich das alles mal erklären lassen.
    Das die BLM blockt sollte Kenner des königlich bayrischen Landes Mediengesetzes nicht weiter wudnern. Hier steht klar, daß eine Übernahme eines Komplettprogrammes aus einem anderen Bundesland einer Genehmigung der obersten beyrischen Mediengurus braucht.
    Also, das war wahrscheinlich auch Mr.D. klar. Probieren kann man das, es bringt schließlich Zeit.
    In sachen Rockantenne sei folgendes angemerkt. Die Rockantenne ist von der BLM als reines DAB/SAT/KAbel Programm lizensiert. Augsburg bildet eine Ausnahme mit der Auflage absolut keine lokale Werbung terrestrisch zu verbreiten. Verständlich, denn die BLM will verhindern, daß der Riese Ant.By. mit einem "vorproduzierten" derzeit "LowBudget"-Zweit-Programm den lokalen endgültig den saft abdreht.


    Viel interessanter finde ich den Aspekt - braucht Bayern ein Spartenformat? Bei der Verbeitung des senders durchaus interessant, aber hat das Zukunft in Bayern.

    Grüße

    PotA.
     
  14. matt

    matt Benutzer

    anscheinend tut sich nun doch was bei rockradio. oder besser star fm...
    schau mal einer an...
    grüße

    [Dieser Beitrag wurde von matt am 08.07.2002 editiert.]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen