1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brain not found

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Radiokult, 04. Oktober 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Unfaßbar...

    http://kreuz.net/article.15957.html

    ...übrigens nicht nur dieser Artikel auf der besagten Seite. Laut Wikipedia distanziert sich die katholische Kirche zwar von dem Dreck. Dennoch soll die Seite nach eigenen Angaben aus Kirchenkreisen kommen. Mir fehlen echt die Worte.
     
  2. freiwild

    freiwild Benutzer

    Ja, kreuz.net ist schon eine Klasse für sich. Wird deswegen auch auf anderen "politisch inkorrekten" Internetseiten à la PI-News als Quelle genommen.
     
  3. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    Mag sein, Kulti. Aber eine Demokratie muß auch solche Meinungsäußerungen aushalten! Wir haben das Recht auf freie Meinungsäußerung im Grundgesetz stehen. Das ist ein wertvolles Recht und (speziell für mich als Ossi) definitiv nicht verhandelbar! Es gibt nur wenige Gründe, die eine Einschränkung dieses Rechts zulassen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Meinungsfreiheit

    (Ja, damit bin ich indirekt wieder beim Thema "Schmähvideo". "Ich" darf das nicht verbieten, weil sonst der Zensur "Tür und Tor" geöffnet wird! Das kann ich als deutscher Staatsbürger einfach nicht zulassen! Wie man mit solchen Meinungen in der Gesellschaft umgeht, steht auf einem völlig anderen Blatt. Das ist nicht Gegenstand meiner Betrachtung!)


    Nur ganz nebenbei etwas Futter für deinen I-Pod: Ines Pohl, taz-Chefredakteurin in "Leute"...
    http://www.swr.de/swr1/bw/programm/leute/-/id=1895042/nid=1895042/did=10262832/v4o22i/index.html
     
  4. antenna

    antenna Benutzer

    Und als Demokrat sollte ich Meinung und Hetze unterscheiden können.

    a.
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Eben! Die Seite hat doch nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Das ist Herabwürdigung, Beleidigung und Diffamierung in Reinkultur.
     
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Ist das nicht Realsatire? Was schreibt kreuz.de eigentlich über unseren Außenminister und über den Regierenden Bürgermeister von Berlin?
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    Es ist wirklich mehr Hetze als Meinung - möge die "Abmahnwelle" die Seite fluten!
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

  9. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    Sag mal, müssen wir durch jeden Reifen springen, den uns die Hetzer und Intoleranten dieser Welt hinhalten? Müssen wir jedes Stöckchen apportieren, dass die Eiferer und Geiferer, die Verstockten und Verblödeten im Internet werfen? Langt doch, dass so ein unsäglicher Mist bei kreuz.net steht. Muss doch nicht auch noch dadurch aufgewertet werden, dass es hier diskutiert wird.
     
    dm83, Reh und MCR® gefällt das.
  10. MCR®

    MCR® Gesperrter Benutzer

    @StageManager75:Traurig aber wahr.
     
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Warum kommt mir jetzt schon wieder Niemöllers berühmtes Zitat in den Sinn...?
     
    MCR® gefällt das.
  12. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    @Radiokult: Ich glaube nicht, dass Niemöller die lautstarke Aufregung in einem Forum (das die ursprünglichen Ersteller nicht mal kennen) in seinem Sinne gelten lassen würde.
    Um ihm gerecht zu werden, wäre unser Eintreten gefragt, wenn ein Kollege geschnitten wird, weil bekannt wird, dass er homosexuell ist; wenn die Erzieherin plötzlich nicht mehr in der Kindertagesstätte arbeiten darf, weil sie mit einer Frau zusammen lebt; jemandem, der sich in dieser Weise hörbar äußert direkt und ins Gesicht zu widersprechen.
    Vor lauter Getöse könnten wir uns in Gefahr begeben, diese "Alltäglichkeiten" nicht mehr wahrzunehmen.
     
    dm83 gefällt das.
  13. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Da gebe ich dir durchaus Recht. Das Zitat von Niemöller habe ich aber ganz bewußt angesprochen, denn im übertragenen Sinne trifft es durchaus zu.
    Unterm Strich sind auch die Radioforen ein Medienforum. Und wo sonst, wenn nicht hier, kann man eine ganze Reihe Medienmenschen auf etwas aufmerksam machen, womit sich selbige dann vielleicht auch beschäftigen und ihre Klientel daran mehr oder weniger teilhaben lassen? Ich finde es ohnehin eine ziemlich merkwürdige Unsitte in letzter Zeit, das man Dinge die man nicht mag oder hören will einfach abwinkt und als "Sensationsgehasche" oder was auch immer abtut. Die Phrase "Wehret den Anfängen" ist zwar abgedroschen, aber sie trifft noch immer zu.
     
  14. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS]
    [/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS]Doch, genau das ist Meinungsfreiheit. Meinungsfreiheit nur für jene, die allgemein akzeptierte oder (an)genehme Meinungen vertreten, ist keine.[/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS] [/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS]Wer sich herabgewürdigt, beleidigt oder diffamiert fühlt, dem stehen straf- und zivilrechtliche Schritte frei; dann kann ein Gericht darüber befinden, ob Gesetze verletzt oder eine andere Einschränkung gem Artikel 5 Absatz 2 des Grundgesetzes gegeben ist.[/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS] [/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS]Alles andere wäre Zensur und die, so steht es in Absatz 1, findet nicht statt. Ohne jede Einschränkung.[/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS] [/FONT][/SIZE]
    [SIZE=3][FONT=Arial Unicode MS]Und das noch zum Nachdenken hinterher, passend auch zu des Zwergs Thema "Mohammedvideo": Freiheit, die nicht mißbraucht werden kann, ist keine.[/FONT][/SIZE]
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Ach Makeitso,
    das du so wenig Moral besitzt und zum selbstständigen Unterscheiden zwischen plumper Hetze und argumentativer Meinungsfreiheit tatsächlich Gerichte brauchst, stimmt mich ehrlich gesagt ziemlich nachdenklich. Aber so ist das wohl bei Leuten, die auch sonst keine Meinung haben wollen und für nichts einstehen wollen oder können. Es ist immer wieder belustigend (oder beschämend, kann man halten wie man will) dass ausgerechnet die Leute, die immer nach weniger Staat schreien, ausgerechnet bei Meinung nach selbigem am lautesten rufen...
     
    dm83 und radiobino gefällt das.
  16. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Wird das jetzt ein Streit über die Frage "Was ist Meinungsfreiheit"?
    Wenn jemand der Meinung ist, Schwulsein sei eine abartige Krankheit (damit ging es ja los in diesem Thread), dann ist das eine Meinung, gedeckt durch die Meinungsfreiheit. Dies (es ist eine zulässige Meinung) irgendwie in Zweifel zu ziehen, fällt auf die Zweifler zurück - und auf ihre mangelnde Souveränität, fremde, andere, abartige, bösartige oder sonstwie entfernte Meinungen zu ertragen.

    Etwas anderes ist es, mit welchen Absichten Meinungen geäußert werden.
    kreuz.de äußert seine Meinung sicher nicht aus dämlicher Blödheit, sondern in der Absicht, zu provozieren, zu schockieren und die Freiheiten des Grundgesetzes zu missbrauchen.
    Aber da kann ich noch viele aufzählen, die das ebenfalls tun - und zwar durchaus auch auf Seiten des Mainstreams.

    Sobald es damit losgeht, dass Meinungen in gut, schlecht, zulässig, nicht zulässig etc. eingeteilt werden, gehen bei mir alle Alarmanlagen los. Ich hoffe sehr, dass ich sie gleich wieder abschalten kann und es sich hier um einen Fehlalarm handelt.
     
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Du kannst dich beruhigt zurück lehnen und die Alarmglocken wieder abschalten. Zum einen hätte ein Posting wie das deine, Makeitso besser zu Gesicht gestanden (zumindest hatte ich etwas derartiges von ihm erwartet) und zum anderen behauptet kreuz.net ja nich nur das von dir Erwähnte. Wäre es so, gäbe es gar nichts zu diskutieren.
    Mir ging es davon ab nicht nur um den Schwachsinn über Dirk Bach, sondern ganz allgemein um den dort verbreiteten Unsinn. Das die dort zum Teil vollführten Hexenjagden rein gar nichts mit dem Grundgesetz zu tun haben, sollte auch einem halbwegs normal denkenden Menschen klar sein, übrigens völlig unabhängig von jeglicher politischer Einstellung. Die Seite wird nicht umsonst vom Verfassungsschutz beobachtet. Aktuell "zerfetzt" kreuz.net gerade Christopf Schlingensief.
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    Wie mahnt man einen Telemediendienst ab, der im Impressum eine Adresse in Kalifornien nennt und dessen Domainregistrierung über http://azuerobusinesscenter.com (warum muß ich jetzt an Hundert,6 denken...?) läuft? Und mit den Serverstandort beschäftigte man sich gerade eben hier: http://www.kreuzgang.org/viewtopic.php?f=6&t=14618&start=320

    Ansonsten schaue man sich einmal http://www.domradio.de/aktuell/84398/die-grenzen-des-rechts.html an und denke über das Szenario nach, daß die dort gesehene Lösungsmöglichkeit etabliert ist. Die diesbezüglichen Begehrlichkeiten gehen jedenfalls inzwischen schon bis hin zu Glücksspielanbietern, die einfach nur vabotn sind.
     
  19. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    1) Mir vorzuwerfen, ich hätte keine Meinung, ist derart dämlich, daß es schon zuviel der Ehre ist, darauf hinzuweisen, wie dämlich es ist.

    2) Ich kann sehr wohl zwischen Argument und Hetze unterscheiden. Allerdings ist mir, offenbar im Gegensatz zu Dir, auch klar, daß die Eintscheidung, welche Meinungsäußerungen den Rahmen der geltenden Gesetze einhalten und welche nicht, den Gerichten zu überlassen ist und nicht einem erregten Mob, der seine persönlichen Meinungspräferenzen zum allgemeingültigen Maßstab machen will.

    3) Insofern hat es auch nichts mit "nach dem Staat schreien" zu tun, wenn man die Festlegung der Grenzen der Meinungsfreiheit, den dafür zuständigen Institutionen überlassen wissen möchte und nicht selbstgerechten Foristen, die am liebsten jeden Andersdenkenden einer Umerziehungsmaßnahme unterziehen würden.
     
  20. chapri

    chapri Benutzer

    Immerhin hat der Verfassungsschutz die Seite im Visier, deren Verklinkung hier nicht nur deswegen schnellstens entfernt werden sollte.

    Interessant auch eine neue Bemerkung in Wikipedia:
    Der [COLOR=#0000ff]Bruno Gmünder Verlag[/COLOR] hat aufgrund des Artikels (...) Strafanzeige gegen den Autor des Artikels und gegen kreuz.net selbst gestellt. Zusätzlich hat der Verlag ein [COLOR=#0000ff]Kopfgeld[/COLOR] in Höhe von 15.000 Euro ausgesetzt, das demjenigen ausgezahlt wird, der dem Verlag die Namen und Kontaktdaten der Autoren des Textes über Dirk Bach und die Betreiber von kreuz.net. zur Verfügung stellt, so dass sie rechtskräftig verurteilt werden können.
     
  21. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das ist ja eher kein Qualitätsurteil. Auch honorige Abgeordnete der "Linken" werden vom Verfassungsschutz beobachtet, wohingegen Mörder der NSU vom Verfassungsschutz unerklärlicherweise aus den Augen verloren oder von vorneherein übersehen wurden.
     
  22. chapri

    chapri Benutzer

    ... weil V-Männer im Speil waren ...
     
  23. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    @Makeitso
    na immerhin kannst du deine Meinung begründen, im Gegensatz zu den Machern von kreuz.net. Vielleicht wird dir jetzt klar worauf ich hinaus wollte und warum besagte Seite unterm Strich eben doch nur dümmliche Hetze ist.
    Im übrigen bin ich alles andere als erregt und umerziehen will ich auch keinen. Insofern übersehe ich mal kurzerhand, dass du dich in deiner Argumentationskette (grundlos) ebenso herabwürdigender Vokabeln bedienst wie kreuz.net. :p
     
  24. K 6

    K 6 Benutzer

    Ist Wikipedia inzwischen sowas wie früher ADN? Die Primärquelle wäre nur einen weiteren Klick entfernt gewesen:
    http://www.brunogmuender.com/news/beleidigung-von-dirk-bach-bruno-gmünder-verlag-zahlt-„kopfgeld“-für-informationen-über-kreuznet/

    Wer nun noch einen zusammenfassenden Artikel lesen möchte, kann den hier nehmen:
    http://www.spiegel.de/panorama/gese...chwule-muslime-und-protestanten-a-859698.html

    Und nicht überall nimmt die veröffentlichte Meinung der katholischen Kirche ihre Distanzierung so kritiklos ab:
    http://www.news.ch/Wer ist defekt Homosexuelle oder der Papst/559075/detail.htm
     
  25. doglife

    doglife Benutzer

    Hetze, Propaganda, Provokation oder Satire, was auch immer,
    auf den Seiten http://www.titanic-magazin.de/ und http://kreuz.net/ z. B. findet Meinungsfreiheit statt, wie ich sie mir vorstelle.

    Jegliche Anzeigen, Fahndungen, Verbote und aufgeblasenen Diskussionen rund um das Thema Meinungsfreiheit sind erfahrungsgemäß kontraproduktiv.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen