1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bravo, Radio Salzkammergut!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von Sony, 01. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sony

    Sony Benutzer

    Ich habe mir das Radiohören wegen des überall gleichen Einheitsbreies eigentlich abgewöhnt. Wenn ich aber mal irgendwo anders bin, gebe ich dem Radio mal eine Chance und drehe an der Skala rum. Ich habe das Wochenende 31.05 - 01.Juni 2003
    in Waxenberg im Mühlviertel verbracht und am Sonntag vormittag bekam ich da zufällig Radio Salzkammergut rein. Während ich da am Vormittag meine Arbeiten am Wochenendhaus erledigte, lief ab ca. 8 Uhr bis 12 Uhr dieses Radio.
    Weil ich da vier Stunden dran blieb, könnte man meinen, es war ein sogenanntes "Durchhörprogramm" mit immer demselben Sound. Auch ich war der Meinung, was wird da am Sonntag schon in einem Privatsender kommen, wahrscheinlich wie fast überall ein programmierter Computer !
    Nein, das war es ganz und gar nicht !!
    Um 8.30 lief eine kirchliche Sendung, aber sehr interessant und mit hochqualifizierten Sprechern.
    Um 9 Uhr kündigte man eine Stunde "Sonntags-Evergreens" an mit Oldies, Uraltschlagern, Tanzorchestern ( Paola: Blue Bayou, Jimmy Makulis: Gitarren klingen, aber auch Ivan Rebroff "Im tiefen Keller sitz ich hier!)
    Dann um 10 Uhr eine hoch-interessante und gut aufbereitete Sendung über das Berlin der 20er und 30er Jahre mit entsprechender Musik und hervorragenden Original-Tondokumenten. Ich dachte schon, kann sich ein Privatsender solche Sendungen leisten ?? Dann kam es aber noch: Um 11 Uhr schaltete man dann LIVE nach Hallstatt zu einer Volksmusiksendung, dort spielten örtliche Volksmusiker und Interviewgast war niemand anders als der "Salzbaron" und ehemalige Finanzminister Hannes Androsch.
    Manche Augenblicke dachte ich, das sei der ORF und nicht ein kleiner Lokalsender !
    Ich hörte 4 Stunden Radio mit Freude, mit 4 unterschiedlichsten Sendungen und wollte nicht mehr ausschalten ! Es war ganz einfach ein interessanter Sonntag-Vormittag !
    Wenn so öfter Radio wäre, würde ich es öfter einschalten !
     
  2. Toyota

    Toyota Benutzer

    also ich hätte hier sehr,sehr schnell weggeschalten .
    das klingt nach uraltredaktionsradio aus zeiten wo nicht auf quantität hin programmiert wurde.
    sicher interessant aber aufwendig und ( was hörerakzeptanz betrifft ) nicht zielführend !
    alle 3 Spezialgebiete interessieren mich überhaupt nicht .
    ich glaube, auch viele Hörer haben wahrscheinlich so entschieden .

    <small>[ 02-06-2003, 16:46: Beitrag editiert von Toyota ]</small>
     
  3. pulsar

    pulsar Benutzer

    @toyota: kann man denn nicht auch qualität UND quantität vereinen...?

    frägt
    P U L S A R <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

    <small>[ 02-06-2003, 17:32: Beitrag editiert von pulsar ]</small>
     
  4. Toyota

    Toyota Benutzer

    kann man natürlich , aber es kommt darauf an was man unter Qualität besteht .

    Für mich besteht die Qualität eines Rundfunkprogramms darin, Hörerbedürfnisse möglichst gut zu befriedigen .
    das kann man nicht notgedrungen nur durch hohen wortanteil und "ausgesuchte raritäten" aud der musikgeschichte.

    qualität bedeutet ja nicht zwangsläufig "altmodisches " radio .
     
  5. Claudia

    Claudia Gesperrter Benutzer

    Für den Hörer Sony hat Radio Salzkammergut aber die Hörerbedürfnisse voll erfüllt !
    Ich kenne den Sender leider nicht, also kann ich mich nicht selbst äußern.

    @ Toyota: Sag mir bitte ein Beispiel, welches Radio Deiner Meinung nach ein gut programmiertes Radio ist und Hörerbedürfnisse möglichst gut befriedigt !
     
  6. Toyota

    Toyota Benutzer

    @Claudia
    ich habe 3 Beispiele :
    Hitradio ö3
    Radio Arabella / Wien
    Virgin Radio/ London
     
  7. Herman

    Herman Gesperrter Benutzer

    Wenn ich mich da einmischen darf:
    Ich bin in Wels Hörer von Radiosalzkammergut immer
    am Sonntag vormittag. Eben deswegen, weil da gute Sendungen kommen, vor allem mit Inhalten, die man woanders niemals hört! Ansonsten tagsüber ähnelt dieses Radio eben auch Ö3, Liferadio usw. und das finde ich grauslich. Niemals würde ich mir Ö3 anhören ! Vielleicht Arabella, aber das geht hier ja nicht. Allerdings habe ich von anfangs begeisteren Freunden in Wien gehört, daß sie es langsam auch satt haben, weil manche Musikstücke nun schon zu oft wiederholt wurden.
    Ein Londoner "Virgin Radio" hätte bei uns sowieso nichts zu suchen !! Ich will ein einheimisches Radio !
    Gerade diese besonderen Sendungen von Radio Salzkammergut sind es, die mich überhaupt veranlassen, ein Privatradio zu hören. Besonders am Wochentag tagsüber kann man heutzutage überhaupt das Radiohören vergessen !
    Das sage nicht nur ich, sondern mehrere Freunde und Bekannte.
    Hermann Lahnsteiner, 49 Jahre, Wels OÖ
     
  8. Franz Simböck

    Franz Simböck Gesperrter Benutzer

    Danke, Herr Lahnsteiner für ihre Wortmeldung !
    Auch ich bin Hörer dieser Sendungen und stimme ihnen voll zu !
    Den "Toyota" kann ich da überhaupt nicht verstehen. Gerade und nur deshalb schalte ich das Radio ein, wenn ich weiß, da kommt "Qualität" und nicht "Quantität" ! Der Toyota soll bei seinem guten Auto bleiben, von Radio versteht er wohl nichts bzw. was Hörer wirklich wollen.
    Die "Quantitäts-Sender" mit ihren ewigen - meist englischen - Gesudere und Geschrei und Moderatoren, die außer Eigenwerbung, Datum und Uhrzeit (was ich eh schon längst weiß) nichts zu sagen haben, scheinbar von Musik nichts verstehen und mit einer Handvoll CD monatelang auskommen, die höre ich niemals mehr !
    Warum auch: Nachrichten und Wetterbericht habe ich wesentlich besser vom ORF, Musik habe selber genau die, die mir gefällt, also warum sollte ich so einen Privat-Dödelsender mit Kindermoderatoren einschalten ?
    Radio Salzkammergut mit den Raritäten und vor allem auch inhaltsreichen Wortmeldungen am Sonntag vormittag sind ein Grund für mich, das Radio einzuschalten ! Ich bin da nur ganz zufällig draufgekommen, als ich mal am Sonntag zu meinem Nachbarn zum Frühschoppen rüberging und da lief Musik, die ich ewig nie mehr gehört hatte. Ich frage ihn, was er da denn für eine CD laufen hatte und da sagte er mir, daß das Radio ist.

    Franz Simböck, 42 Jahre, Bad Goisern
    Toyota-Autofahrer und Radio Salzkammergut Hörer !
     
  9. andimik

    andimik Benutzer

    Ich gehöre eher zu den Ausnahmen, dass ich mit 26 was anderes höre als der Rest meiner Kollegen.

    Die Schilderungen hier erinnern mich auch sehr stark an die damaligen Privatradios aus dem Kanaltal (Uno & Co.).

    Siehe auch mein Posting auf <a href="http://www.radionetz.at/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=74&forum=2" target="_blank">http://www.radionetz.at/modules.php?op=modload&name=Forums&file=viewtopic&topic=74&forum=2</a> .

    Mit Freude wirklich Radio gestalten gelingt anscheinend nur einer Handvoll österr. Sendern.

    Wer hat noch so wie ich fast schon Ehrfurcht vor alten Schallplatten?
     
  10. Claudia

    Claudia Gesperrter Benutzer

    Ich !!

    Bin derzeit in unserem Wochenendhaus am Traunsee mit Laptop, Radio und CDs mit unseren selbstüberspielten Schellacks und Vinyl.
    Derzeit läuft gerade Radio:
    Gerade genießen wir ( mein Mann und ich) "Perhaps, perhaps, perhaps", eine wunderbare Version mit Ethel Smith auf Radio Salzkammergut.
    Wir sind erst durch dieses Posting auf diesen Sender aufmerksam geworden.

    Sowas hört man nur hier in unserem Wochenendhaus am Traunsee.
     
  11. Claudia

    Claudia Gesperrter Benutzer

    ...und momentan läuft gerade "Marina", aber mit Dean Martin, das habe ich überhaupt noch nie gehört ! Wahnsinn !
     
  12. oldies-joe

    oldies-joe Benutzer

    Ich stelle immer mehr fest, dass es eine überwiegende Mehrheit für Musik von damals gibt. Dabei ist zu beobachten, das sogar ein Grossteil der Jugend auf Oldies abfährt - was bei einem Teil der Anderen als UNCOOL gilt. Weiter so RADIO SALZKAMMERGUT !!
     
  13. arox

    arox Benutzer

    Ich möchte gerne mehr über Radio Salzkammergut erfahren; z.B. wie lange es den Sender schon gibt, wo man ihn überall empfangen kann usw.
    Danke schon mal im Vorraus.
     
  14. Herman

    Herman Gesperrter Benutzer

    Ich kenne es seit ca. 2 Jahren, aber ich habe mich erkundigt. Radio Salzkammergut sendet seit Frühjahr 1999. Die Frequenzen: Grünberg bei Gmunden: 107.3, Bad Ischl 100.2, Gosau 107.5,
    Obertraun 105.9
    Wochentags tagsüber ist allerdings ein Abklatsch von Liferadio drauf, das höre ich nicht.
    Aber die gesamten Wochenenden und am Abend ab 18 Uhr, da findet man schöne Sendungen.

    Was ich höre:
    Z.B. am Montag ab 18 Uhr Volkstümliche Schlager und ab 21 Uhr die Oldieparty, am Sonntag um 9 Uhr die Evergreens und dann ab 10 Uhr Operetten und Sonntagsmelodien und dann ab 11 bis 13 Uhr gute Volksmusiksendungen.
     
  15. Liebe HörerInnen

    Einer meiner Kollegen hat mich gerade auf eure Diskussion aufmerksam gemacht.
    Es freut mich und unser Team, dass wir so begeisterte HörerInnen haben. Danke für euer Lob!!!
    Aber auch Kritik nehmen wir zur Kenntnis. An unserem Grundprinzip werden wir aber nichts ändern.
    Radio Salzkammergut ist eines von insgesamt 11 sendenden Freien Radios in Österreich.
    Die Freien Radios sind unabhängige, gemeinnützige, Non-Profit-Organisationen, die einen freien Zugang für BürgerInnen zum Medium Radio garantieren und bereitstelle, um die freie Meinungsäußerung zu fördern.
    Deshalb haben wir auch so viele verschiedene Sendungen. Prinzipiell darf bei uns jede/r Radio machen. Die Ergebnisse sind so bunt wie schräg oder auch "altmodisch". Gerade das macht aber die Qualität unde Vielfältigkeit der Freien Radios aus.
    Falls ihr mehr über diese wissen wollt, schaut doch einfach mal in die Homepage <a href="http://www.freie-radios.at" target="_blank">www.freie-radios.at</a> rein.
    Wir von Radio Salzkammergut haben leider bis heute noch keine eigene Homepage, aus finanziellen und personellen Gründen.

    Wir senden täglich ab 18.00 Uhr, sowie jeden Sonn- und Feiertag auch tagsüber.
    Wenn ihr Interesse an unserem Programm habt, senden wir euch gerne unseren brandneuen Programmfolder per Post zu. Ist zwar altmodisch, dafür habt ihr aber was ausführliches in der Hand.
    Unsere e-mail Adresse lautet: rsaktiv@rslive.at

    Also: wir hören uns....
    Herzliche Grüße
    Gerti Spielbüchler
    Geschäftsführerin Radio Salzkammergut
     
  16. Claudia

    Claudia Gesperrter Benutzer

    Danke für ein paar schöne Stunden !

    Ich war am vorigen Wochenende wieder im Salzkammergut und habe mich gefreut, daß daß es die Sonntags-Sendungen von 9 - 12 Uhr noch gibt, die ich schon vor eineinhalb Jahren im Sommerurlaub am Traunsee sehr genossen habe !

    Ansonsten habe ich mir das Radiohören abgewöhnt, aber wenn ich in ihr Sendegebiet komme, schalte ich Ihren Sender immer wieder mal ein. Werktags habt ihr allerdings denselben englischen Pop-Gesäusel-und Gedudel-Einheitsbrei wie überall!

    Herzlichen Dank aber für die Lichtblicke am Sonntag !
    Frohe Weihnachten und vor allem macht weiter so im kommenden Jahr ! Dazu viel Erfolg !

    Claudia de Rentes, Saarbrücken
     
  17. Claudia

    Claudia Gesperrter Benutzer

    AW: Bravo, Radio Salzkammergut!

    Hallo, nach mehr als einem Jahr melde ich mich hier wieder !

    Ich bin heute an diesem schönen Sonntag wieder am Traunsee und habe heute wieder ab 9 Uhr Radio Salzkammergut gehört ! Es war ein Genuß !
    Ganz besonders möchte ich mich für die alte Platte von Weiss Ferdl bedanken ! Ich habe nach 30 Jahren wieder Tränen gelacht, so lange habe ich das Lied von der Trambahnlinie Nr. 8 nicht mehr gehört !

    Leider bin ich nur wenige Tage im Jahr in diesem Sendegebiet. Ein gemütlicher Sonntags-Brunch am See mit Radio Salzkammergut gehört bei uns schon dazu, wenn wir geschäftlich bzw. auch auf Urlaub hier sind.

    Also nochmal ganz herzlichen Dank für diese wunderschönen Sendungen !
    Es sind dies fast die einzigen Sendungen, für die ich noch bewußt Radio einschalte.
    Den sonstigen Einheitsbrei kann man vergessen - aber das wird hier ohnedies oft diskutiert.
    Es hat mich gefreut, daß ich nach über einem Jahr diese Sendungen mit den Radio-Evergreens, den alten Schallplatten und der freundlichen, inhaltsreichen Moderation wieder zur gewohnten Zeit vorgefunden habe.


    Claudia de Rentes, Saarbrücken, derzeit Altmünster am Traunsee.
     
  18. Sassa

    Sassa Gesperrter Benutzer

    AW: Bravo, Radio Salzkammergut!

    Wundert mich aber !
    Ich dachte, dieser Sender sei inzwischen von LIFE-RADIO aufgekauft worden und spielt auch dessen Rotation ?
     
  19. Oldie

    Oldie Benutzer

    AW: Bravo, Radio Salzkammergut!

    Es ist vielleicht ein bißchen verwirrend. Denn es gibt ja nicht nur das kommerzielle Life Radio Salzkammergut, sondern auch das "Freie Radio Salzkammergut". Beide senden aus dem gleichen Studio, beide senden auf den gleichen Frequenzen. Die RDS Kennung jedoch bleibt immer gleich.

    Das Freie Radio Salzkammergut sendet täglich von 18.00 bis 06.00 Uhr und am Sonn- und Feiertag den ganzen Tag. Beide sind aber wirtschaftlich nicht miteinander verbunden.

    Der kommerzielle Teil sendet das Life Radio Programm, klar die Playlist kommt ja auch aus Linz vom Life Radio, wird aber im Studio in Bad Ischl über den PC gefahren.

    Im Freien Radio Salzkammergut gibt es unzählige ehrenamtliche Sendungsmacher, welche keinen Einheitsbrei ins Programm nehmen, sondern man kann jede Sendung als Spartensendung bezeichnen. Man erinnere sich an die Anfänge von Ö3 zurück. Da gab's auch Stunden mit Country Music, mit Evergreens, Musik aus Lateinamerika oder die guten alten Schellaks von Günther Schifter.

    Ich möchte jetzt das Freie Radio Salzkammergut nicht direkt mit den Anfängen von Ö3 vergleichen, aber gerade bei diesem Radiosender gibt es noch Sendungsgestalter und Moderatoren, die die Liebe zum Radiomachen noch nicht verloren haben.

    Edith Schiller zum Beispiel, mit ihren Sonntagsevergreens oder mit ihrer Operettensendung, Peter Gillesberger und Max Neuböck mit der "Gmiadlichen Stund'", die Radiosendung für alle Freunde der echten Volksmusik, die erfolgreichste Sendung bei Radio Salzkammergut.

    So gibt es für jeden Geschmack, jeden Alters eine spezielle Sendung, egal ob für junge Hörer oder für das ältere Semester.

    Früher gab's auch mal die Oldie Party, eine Sendung mit Raritäten, Informationen aus der Szene und internationale Interviewpartner. Wanda Jackson, die original Comets von Bill Haley oder aber auch Evergreenstars wie Anna-Lena aus Schweden gehörten genauso zu den Studiogästen wie Brunner & Brunner, die Seer oder die Jungen Tenöre.

    Gut, dass es noch so ambitionierte ehrenamtliche Sendungsmacher in Österreich gibt, und gut, dass man so dem Einheitsbrei etwas entgehen kann.

    Leider aber ist bei den Freien Radios zuwenig Geld vorhanden um auch entsprechendes Marketing zu betreiben oder Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. So kommt man halt möglicherweis nur durch Zufall auf eine interessante Sendung oder man erfährt von einem Bekannten, dass es eine neue Sendung gibt. Denn ein Programm, was wann um welche Zeit läuft, wird man vergeblich suchen. Eigentlich schade.

    Bin schon neugierig wie es nach dem Verkauf von "Life Radio Salzkammergut" mit dem Programm weitergeht. Aber egal wie's kommt, das "Freie Radio Salzkammergut" ist ja davon nicht betroffen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen