1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bremen vier

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiostart, 27. Juni 2003.

?

Chritian Langhorst

Diese Umfrage wurde geschlossen: 02. Juli 2003
  1. Zufireden mit mit Chritain Lanhorts

    4 Stimme(n)
    30,8%
  2. mittelmäßig

    2 Stimme(n)
    15,4%
  3. geht so

    3 Stimme(n)
    23,1%
  4. gar nich soll wieder gehen.

    4 Stimme(n)
    30,8%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    Radio Bremen 4

    Ich habe mal eine Frage an dieses Forum. Wie findet Ihr die Entwicklung von Bremen vier. Ist es eurer Meinung zu positiven oder negativen verändert worden. Der jetzige Senderchef Christian Langhorst hat je das Programm ziemlich stark umgewandelt. Ich finde es ist eine sehr gute Veränderung gewesen, die sich einige andere Sender auch nötig hätten.
    Erstens finde ich war es von ihm eine mutige Leistung gewesen trotz guter Zahlen in der Medienanalyse eine starke Änderung vor zunehmen. Das ist schon fast über ein halbes Jahr her, aber ich glaube, erst jetzt kann man es beurteilen.
    Als wichtigste Änderung die vorgenommen wurde ist das die Automatisierten Sendungen Megaherz abgeschafft wurden und durch die Sendung dein Ding ersetzt wurden. Dann sind die neuen Moderatoren zu erwähnen die sich schon nach kurzer Zeit als unverzichtbar erwiesen. Man höre nur die Beiträge des A Klasse Reporters und Moderators Roland Kandwicher oder Simon Beck der eine richtige Bereicherung und ein Glücksgriff erwiesen hat. Nur Christine Heck passt nicht so richtig in das Schema des Bremens 4, Ihre Moderation erinnert mich immer daran, als ob ich R.SH an habe. Nur das manche Bekannte und gute Moderatoren nicht mehr da sind, ist der Nachteil z.B. Hilke Thesen. Hier erst mal meine Top fünf der wichtigsten Änderungen.

    Verpflichtung von Simon Beek

    Einstellung von Britta Uphof.

    Bremen vier chartert die Sendung am Mittwoch mit den neusten deutsch Chart, es werden auch Titel gespielt, die gar nicht zu Bremen vier passen, aber Bremen vier spielt einfach alles was neu in die Charts kommt und das ist eine anerkennenswerte Leistung.

    Bremen vier chillt. Eine Sendung die ruhig mehr Zeit im Programm von Bremen Vier eingeräumt werden könnte diese Sendung hat schon eine ganze Fan Gemeinde es gab schon anfragen an Bremen vier die Sendungen auf CD aufzuzeichnen und zu verkaufen., das ist eine richtig gute Alternative und die einzige im Norden, bei den öffentlichen Rechtlichen, ausgenommen Spartensender Nordwest Radio, NDR Info, Funkhaus Europa, aber das sind je sowieso nur Kultursender.

    Weniger Moderation in den letzten Beiden Stunden ausgenommen Sonntag und Mittwoch.
    An den restlichen Tagen laufen nur mixe.

    Weniger Musik und Hollywood Informationen mehr Lokale Informationen aus der Region.

    Also in diesem Sinne, grüße an euch alle und schreibt bitte was eure Meinung von Bremen vier ist, meiner Ansicht nachsollte Christan Langhost einen Ehrenorden bekommen.


    (bin weder ein Fan noch ein Mitarbeiter von Bremen Vier)
     
  2. ElTurbo

    ElTurbo Benutzer

    Lieber Radiostart,

    bevor wir hier anfangen, über die Fähigkeiten der einzelnen Bremen4 Moderatoren zu diskutieren, sollten wir Ihre Namen richtig schreiben!

    1. Roland Kanwicher (nicht Kandwicher)
    2. Simon Beeck (nicht Beek und auch nicht Beck, aber vielleicht trinkt er gerne Beck´s???)
    3. Christine Heuck (nicht Heck)
    4. Britta Uphoff (fast richtig bei Dir, fehlt nur ein "f")

    So, wo wir das geklärt haben, überlegen wir doch mal, was Christian Langhorst damit zu tun hat.

    Roland Kanwicher arbeitet schon seit über 2 Jahren und moderiert schon seit fast anderthalb Jahren bei Bremen 4. Da war von Christian Langhorst weit und breit nichts zu sehen...

    Simon Beeck , so hört man, sei nicht "unbedingt die erste Wahl" des Herrn Langhorst gewesen. Wie man mittlerweile sieht, hätte der neue Programmchef dort fast einen schweren Fehler gemacht, denn mit dem Herrn Beeck haben die Bremer eine echte Perle in Ihren Reihen.

    Christine Heuck, ja das ist unbedingt eine "Langhorstsche" Entdeckung. Und zwar genau die falsche! Ihre Moderationen klingen für mich alles andere als nach Bremen 4, einfach schlecht. Dieses gewollt junge passt einfach nicht. Beispiele ("Jetzt gibt es Musik auf die Ohren" "Christine Heuck am Apparat")

    Britta Uphoff, über diese junge Dame lässt sich streiten. Ich bin der Meinung, in Bremen ist die Stimme einfach vorbelastet durch ihre Moderation der MOSHOW von Radio Wir von Hier (RWVH). Will heißen, es passt nicht wirklich. Ich denke immer noch an die früheste Frühaufsteherin in Bremen. Sie hat einfach das falsche (eher alte) Image, welches nicht in die Jugendschiene für Bremen4 passt. Mal abgesehen davon, daß Ihre Mod´s endlos und völlig unstrukturiert sind, denke ich manchmal.

    Kommen wir nun zu Deinen TOP 5:

    Verpflichtung von Simon Beeck

    (siehe oben, wäre fast schief gelaufen...


    Einstellung von Britta Uphoff.

    (finde ich, großer Fehler!)


    Bremen vier chartert die Sendung am Mittwoch mit den neusten deutsch Chart, es werden auch Titel gespielt, die gar nicht zu Bremen vier passen, aber Bremen vier spielt einfach alles was neu in die Charts kommt und das ist eine anerkennenswerte Leistung.

    (stimme ich zu)

    Bremen vier chillt. Eine Sendung die ruhig mehr Zeit im Programm von Bremen Vier eingeräumt werden könnte diese Sendung hat schon eine ganze Fan Gemeinde es gab schon anfragen an Bremen vier die Sendungen auf CD aufzuzeichnen und zu verkaufen., das ist eine richtig gute Alternative und die einzige im Norden, bei den öffentlichen Rechtlichen, ausgenommen Spartensender Nordwest Radio, NDR Info, Funkhaus Europa, aber das sind je sowieso nur Kultursender.

    (nette Sendung am Abend, sollte aber dort bleiben und nicht ausgebaut werden. dort wo Bremen4 chillt jetzt ist, ist es genau richtig)

    Weniger Moderation in den letzten Beiden Stunden ausgenommen Sonntag und Mittwoch.
    An den restlichen Tagen laufen nur mixe.

    (verstehe ich nicht, was du damit meinst...)

    Weniger Musik und Hollywood Informationen mehr Lokale Informationen aus der Region.

    (auch wenn das schon TOP 6 ist, ich sehe da keine großartigen Veränderungen zu der Zeit von Wolfgang Hagen...)

    Alles zusammengenommen bin ich der Meinung, daß Christian Langhorst vielleicht ein paar gute Ideen hatte, aber das wahrscheinlich nach hinten losgehen wird. Bremen steht nun mal nicht unbedingt auf Veränderungen. Die neuen Moderatoren (mal abgesehen von Simon Beeck) sind nicht wirklich gut. Das altbewährte ist eben doch am Besten.

    Gruß ElTurbo
     
  3. zomeropderadio

    zomeropderadio Benutzer

    So.. Leude..

    Euer ach so hochgelobter Christian Langhorst hat in seiner Zeit als PD bei der "Welle" in Karlsruhe eindeutig seine Qualitäten als Topradiomann bewiesen: Er hat den Sender mit seinem Hang zur Veränderung in die ewigen Jadggründe befördert.. das sinkende Schiff aber rechtzeitig vor dem Untergang in Richtung Bremen verlassen.

    Hier noch der ultimative Tipp für alle Kollegen, die vorhaben bei Bremen 4 anzuheuern:
    Beim Vorstellungsgespräch mit Herrn Langhorst genüsslich "eine rauchen" und ihr habt den Job ;)
     
  4. ElTurbo

    ElTurbo Benutzer

    moooment mal, nicht das hier der eindruck entsteht, ich sei ein fan vom hernn langhorst... weit gefehlt!

    ich denke, daß er früher oder später seinen hut wird nehmen müssen. spätestens dann, wenn er wieder einen seiner lieblingsredakteure aus karlsruhe hoch nach bremen holen will...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen