1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bücher über Musikplanung im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Morgenmänn, 06. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Morgenmänn

    Morgenmänn Benutzer

    Kennt jemand empfehlenswerte Literatur über Musikplanung im Radio (gerne auch in Englisch oder Französisch)??? Würde mich gerne beruflich in diese Richtung verändern und weiterbilden. Mich interessieren besonders die unterschiedlichen Philosophien, die hinter den verschiedenen jungen Formaten in den USA bzw. in Deutschland stecken. Außerdem wüßte ich gern mehr über die verschiedenen Planungs-Programme.

    Kann jemand helfen???? Vielen Dank!!!
     
  2. stoffel_max

    stoffel_max Benutzer

    Hi,

    demnächst soll eine Neuauflage von "Radio - Journalismus"
    (Walther von LaRoche, Axel Buchholz u.a.) herauskommen.

    Meines Wissens nach wird dort auch der Bereich "Musikplanung" neu aufgeführt - warten wir's mal ab... ;)

    Gruß,
    Max
     
  3. Morgenmänn

    Morgenmänn Benutzer

    Hallo Max,

    habe das "orginal". Glaube deswegen, dass dieses Thema darin nur sehr oberflächlich behandelt wird. Schließlich ist Musikplanung inzwischen sehr viel wichtiger geworden.

    Gibt es keine Bücher, in denen dieses Thema ausschließlich stattfindet?


    Liebe Grüße

    Frank
     
  4. Gilbert

    Gilbert Benutzer

    klaus goldhammer - formatradio in deutschland

    in diesem buch ist zumindest ein kapitel der musikprogrammierung in den verschiedenen formaten gewidmet.....
     
  5. postit

    postit Benutzer

    "Radio Programming Tactics and Strategy" (Eric G. Norberg) hat auch ein Kapitel zu "Music as a Programming Weapon".

    Sonst von Wolfgang Gushurst "Popmusik im Radio" (2000) oder Thomas Münch "Pop-Fit. Musikdramaturgie in Servicewellen" (ist allerdings schon ziemlich angejahrt, 1991) oder ds. "Musikgestaltung für massenattraktive Hörfunkprogramme" in: Studienkreis Rundfunk und Geschichte 20/1994.

    Ganz interessant ist vielleicht auch: "BBC Radio One: Förderer der britischen Popmusikkultur. Die erfolgreiche Neupositionierung der Popmusikwelle der BBC" (Bevan Jones) in: Media Perspektiven 5/1996.

    Gruß postit
     
  6. Scheint ja irgendwie eine Marktlücke zu sein, so ein Buch. Aber da steht nachher sowieso nur drin, wie man das Radio tot formatiert......
     
  7. stillstand

    stillstand Benutzer

    Danke, Herr Minister of Sound. Musikplanung im radio gibt es bekanntlich nicht, weil im Radio keine Musik läuft.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen