1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundesnetzagentur schlägt zu: Beitragssteigerung um 1000% in 2 Jahren

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Hinztriller, 31. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Wer in Deutschland eine Frequenz innehat bezahlt nicht nur für deren Zuteilung, sondern auch für deren Nutzen. Die Beiträge werden im Nachhinein scheinbar mit einem Würfel festgelegt. Anders ist es nicht zu erklären, dass die BNetzA nun die Gebührenbescheide für die letzten 3 Jahre verschickt hat (2009 bis 2011) aus denen eine Steierung der Nutzungbeiträge von 1000% ersichtlich ist.

    Betroffen sind alle Kleinfunkanlagen, Autokinos, Werksfunk, etc., kurzum, alles was unter die nicht-öffentlichen Funkanlagen im UKW-Rundfunkbereich fällt.

    Während die Beiträge im Jahr 2009 56,38€ betrugen, liegen sie für 2011 bei 578,50€.

    Betroffen sind in Deutschland immerhin ca. 90 Zuteilungsnehmer, was der BNetzA immerhin knappe 50.000€ in die Kasse spült.

    Zum Vergleich: "normale" UKW Sender werden mit um die 2,50€ pro versorgte 10km² pro Jahr zur Kasse gebeten.

    Jeder darf sich gerne ein eignes Bild darüber machen und auch gerne wild spekulieren.

    Wer ebenfalls betroffen ist, kann sich ja gerne bei mir per PM melden, wir werden in Widerspruch gehen.
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Die Kleinen sollen mal wieder am meisten zahlen...:wall:
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  3. wh_HH

    wh_HH Benutzer

    Was hat das mit unserem Medium zu tun? Brot ist auch teuerer geworden! Und Milch und...
     
  4. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Wenn Du ein Brot kaufst, weisst Du im voraus, was es kostet. Man sagt Dir nicht 2 Jahre danach: So das kostet Dich aber jetzt keine 2€ sondern 20€. Und Rundfunk braucht Frequenzen, oder? Damit sollte eigentlich genug Kontext gegeben sein. Denn auch in anderen Wellenbereichen geht die Berg und Talfahrt rund. Die Kosten betreffen je nach dem auch jeden Rundfunksender.
     
    Handydoctor und Internetradiofan gefällt das.
  5. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    In NRW die letzten verbliebenen "Grundstücksradiosender" ausräuchern. So wird's gemacht. Dann hat man alles erreicht.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  6. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    In den letzten Jahren ist die BnetzA mit diesen Gebührenbescheiden oft genug vor die Pumpe gefahren. Es wundert mich, dass hier immer noch keine Einsicht entstanden ist, dass das Modell völlig krank ist.
     
  7. wh_HH

    wh_HH Benutzer

    Davon ist kein einziger Radiosender betroffen. Die Erhöhung betrifft ausschlielich Zuteilungsnehmer für Kleinfunk! Nix Radio!
     
  8. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Wirklich nicht?

    Wie steht es um den Grundstücks- und Einrichtungsfunk?
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das ist die gleiche Bundesnetzagentur, die in öffentlichen Verlautbarungen die "Strompreisexplosion" bei den Energieversorgern anprangert. (Deren Netzentgelte sie übrigens auch ferstlegt).
     
  10. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    für MW und LW gibt es ähnliche Schwankungen

    MW

    2009 6160,27€
    2010 4200,32€
    2011 3371,88€

    LW

    2009 42172,96€
    2010 17502,69€
    2011 4198,69€

    hier ist der Trend zwar gegenläuftig, aber nachvollziehbar ist das alles nicht. Auch T-DAB wird teurer, zwar nur marginal, aber auf die Gesamtfläche Deutschlands betrachtet ist das auch ein ganz schöner Brocken.
     
  11. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Das ist hier doch völlig normal. Und genauso werden die kleinen Leute schwer bestraft, wenn sie den Staat bescheißen. Man muss halt nur den rechten Namen haben, und schon darf man sich alles erlauben.
     
    Internetradiofan und Radiofreak11 gefällt das.
  12. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    Uli Hoeness
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  13. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Wie bist Du denn gerade auf den gekommen? :D
     
  14. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    Och, der kam mir gerade so in den Sinn :D
     
    Lord Helmchen gefällt das.
  15. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Wer weiß, wie lange der Name noch funktioniert. Berlusconi geht jetzt auch nicht mehr.
     
  16. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    Dann habe ich mir die kürzliche Anklageerhebung gegen eben jenen wohl eingebildet. Naja, kommt vor bei der Hitze.
     
  17. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Nee, die hat tatsächlich stattgefunden. ;) Die Frage ist doch, was am Ende dabei herauskommen wird. Ein "Normalsterblicher" wäre höchstwahrscheinlich bereits verurteilt worden, und das sicherlich nicht zu milde.
     
  18. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Zitat diverser Medien:
    Er trägt immerhin nicht den Namen Mollath.
    Huch!
     
    Mannis Fan und Lord Helmchen gefällt das.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen