1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bundesweites Project

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 23. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Ich weiß nicht, ob das nur in MEINEM Bekanntenkreis so ist, aber wenn ich mich so rumhöre, welche Musik so gehört wird, dann finde ich Zahlreiche vor allem Jüngere, die stehen auf Limp Bizkit, Linkin Park, Blink 182, Metallica, Placebo, Foo Fighters usw. Der Versuch, mit Project genau dieses Format bundesweit zu etablieren, war halbherzig und ist letztlich "dank" RTL auch nicht mehr weiter verfolgt worden. Was ich aber merkwürdig finde: warum traut sich aktuell keiner an mehr dieses Format ran, das aufgrund des großen kommerzielen Erfolgs dieser Musiksparte doch bestimmt ähnlich gute, wenn nicht sogar bessere Erfolgsaussichten hätte als die vergleichbaren Spartensender sunshine live (für die Dance-Freaks) oder Jam FM (für die Black-Anhänger). Außer Hin-und-wieder-Gerüchten hört man nix. Die Werbeeinnahmen steigen aktuell wieder, es wäre für einen Launch also mit Sicherheit nicht der schlechteste Termin. Ich hätte große Lust, bei einem solchen Radio die Musikzusammenstellung zu führen, aber ohne risikobereite Investoren keine Chance. Erst mal die Frage: würdet ihr ein solches bundesweites Radio begrüßen? Wie beurteilt ihr die Chancen? Würdet ihr es einschalten? Und letztlich nochmals ein möglicher Musikablauf von zwei Stunden:

    1. The Special K - Placebo
    2. Everybody`s changing - Keane
    3. <Klassiker> Temple of Love - Sisters of Mercy
    4. Satellites - Campus
    5. Everlong - Foo Fighters
    6. I miss you - Blink 182
    7. Hungriges Herz - Mia
    8. My Sacrifice - Creed
    9. <Klassiker> Personal Jesus - Depeche Mode
    10. Universally Speaking - Red Hot Chilli Peppers
    11. Wow - Snow Patrol
    12. Echolot - Wir sind Helden
    13. I wish I had an Angel - Nightwish
    14. St. Anger - Metallica
    15. Beautiful Ones - Suede
    16. <Klassiker> The Love Cats - The Cure
    17. Ich, Roque - Sportfreunde Stiller
    18. Kelly watch the Stars - Air
    19. Pretending - Him
    20. Bring me to Life - Evanesence
    21. Beautiful Occupation - Travis
    22. Durch die Nacht - Silbermond
    23. <Klassiker> The Spirit of Radio - Rush
    24. Four to the Floor - Starsailor
     
  2. richi

    richi Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    wie bundesweites radio?

    im netz, oder willst du eine bundesweite lizenz was es erstmal nicht gibt und zweitens auf länderebene ne ganze stange zeit braucht und inhaltliche konzepte und etwas kohle usw...

    aber sonst ist die idee gut
     
  3. Kreisel

    Kreisel Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Hi,

    ich wäre von einem solchen bundesweiten Sender begeistert. Wäre schön, wenn sich da mal jemand rantrauen würde. Hauptsache, man kann es auch über ASTRA im DVB-Modus so wie im Internet hören.
     
  4. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Linkin Park, Limp Bizkit und Placebo laufen ja auf einigen "jungen" Wellen, auf delta radio sogar bis zum Erbrechen. (Zugegebenermaßen ist das Programm jedoch stark "verunreinigt" durch Black Music etc.)

    Ob ich ein solches Programm einschalten würde? Kommt drauf an. Delta radio krankt z.B. für meinen Geschmack daran, dass das Musikprogramm viel zu engstirnig ist. Einige Stücke werden immer noch häufig gespielt, obwohl sie mir schon vor Monaten oder gar Jahren meterlang zum Halse raushingen, während andererseits bspw. die White Stripes, Blur, Jet, Kings of Leon - also der Mainstream des Alternativen - dort selten bis gar nicht auftauchen. Ich interessiere mich für Musik, und möchte auch via Radio über Neues informiert werden. Mehr Offenheit - das ist es eigentlich, was ich mir wünsche. Ein Programm mit dieser Eigenschaft, in dem sich auch die von dir aufgelisteten Songs wiederfinden (aber nicht nur!!), würde ich mit Sicherheit häufig einschalten. Läuft aber auch dort immer wieder "Losing My Religion" oder "Come As You Are", und werden auch dort die meisten interessanten Neuerscheinungen einfach ignoriert, dann wäre er mehr oder weniger wertlos und musikalisch für mich genauso belanglos wie ... sagen wir mal "Energy 97.1".

    Als risikobereiter Investor komme ich im Übrigen nicht in Frage.
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Ich denke auch am einfachsten wäre es einen Vorläufer-Dummie als Webradio zu produzieren. In der Hoffnung, dass ein Investor aufspringt. Ist aber alles wohl mehr Wunschdenken als Realität.

    Stereo: Auch hier mal einen Parallele zu sunshine live oder Jam FM: als Spartensender laufen hier auch sehr viele speziellere Sachen. Sicher: ohne Tagesrotation geht es nicht. Aber der Abend könnte dann für spezielle Schienen genutzt werden. Und Blur und Kings of Leon wären bei einem solchen Format freilich absolutes Muss.
     
  6. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Also meine Musik ist es net, aber ich bin da vielleicht auch schon etwas drüber raus. Doch ich würde sowas definitiv black-music vorziehen.

    Der Vorschlag mit dem Webradio ist wirklich gut, denn einen "normalen Sender" von einem solchen Konzept zu überzeugen ist relativ schwierig.
    So kannst Du einfach mal das Konzept richtig auif die Beine stellen und auch anfang Kunden zu aquirieren.
     
  7. RadioSuechtiger

    RadioSuechtiger Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Die playlist ist einsame spitze.. würde so einen Sender begrüßen
     
  8. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    1.) Nahezu unbezahlbar als bundesweites Programm
    2.) Kaum Interesse von Werbekunden selbst bei großer Hörerschaft (siehe "Project")
    3.) Softere (Bsp.: Linkin Park u. Limp Bizkit) finden bei Jugendwellen Platz - für Härteres ist die Szene dann doch nicht groß genug und wahrscheinlich auch nicht fürs Radiohören zu begeistern.
     
  9. Keek

    Keek Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Also wenn ich mir deine Playlist so angucke, solltest Du dich zunächst mal entscheiden, ob Du ein Contemporary-, Alternative- oder Classic-Rock-Format willst. Für solch einen Gemischtwarenladen, in dem Rush??? neben den Sportfreunden und Metallica laufen sollen, würde ich jedenfalls keinen sehr grossen Markt sehen.
     
  10. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Bundesweites Project

    Das ist definitiv meine Musik (ok, ein großer Teil meiner Musik), aber als Nonstop-Berieselung brauch ich das nicht unbedingt. Angenehm wäre, wenn da abends Musikspecials kämen, wie sie z.B. auf NDR Info, Radio EINS oder ähnlichen Angeboten laufen. Und tags auch mal ernstzunehmende Wortbeiträge - und dann wirds unbezahlbar...
    Wenn ich ein Project-Substitut will, kann ich mir das auf DVB zusammenstellen: The Storm, Kerrang!, Kink FM, ...

    Christian
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen