1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von klaresicht, 29. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. klaresicht

    klaresicht Benutzer

    Und deswegen nehmt doch bitte unbedingt mich. Ihr BVZM
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

    Nun, Herr klaresicht, wir danken Ihnen für Ihr Interesse.

    Was qualifiziert Sie für diese Aufgabe?
    Weshalb sollten wir uns ausgerechnet für Sie entscheiden?
    Wie hat sich die Gewinnstruktur der Unternehmen, für die Sie bisher gearbeitet haben, während Ihrer Tätigkeit verändert?
    Was sagen ehemalige Vorgesetzte und Kollegen über Sie?
    Was sind Ihre Schwächen?
    Was sollte innerhalbn der ARD Ihrer Meinung nach grundlegend geändert werden?
    Weshalb wollen Sie für die ARD tätig werden?
     
  3. ricochet

    ricochet Benutzer

    AW: BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

    So ein Quatsch. Die Verantwortung für die Radioprogramme liegt ausschließlich bei den Veranstaltern, den Landesrundfunkanstalten. Es gibt kein deutschlandweit sendendes ARD-Radio, zumindest noch nicht (DLF und DLR gehören ja nicht zum erlauchten Club). Wenn man schon einen neuen Verwaltungsposten schaffen möchte, dann vielleicht einen oder mehrere Hörfunk-Programmkoordinator(en). :rolleyes:
     
  4. klaresicht

    klaresicht Benutzer

    AW: BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

    Und das wird dann aber hoffentlich doch BVZM!

    Der liebe BVZM ist ja schon länger auf der Suche nach einem Job. Vor einigen Jahren wollte er Intendant des RBB werden. Hat aber (natürlich) nicht geklappt. Seitdem schreibt er hier in der Radioszene seine Kolumne. Tenor ist immer: Ich bin doch so toll - warum erkennt das keiner mehr?? :)

    Er könnte sich mit Yvonne M. verbünden.
     
  5. Helge

    Helge Benutzer

    AW: BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

    Yvonne M. und BVZM im Team - eine "traumhafte" Vorstellung....
     
  6. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

    Der ARD-Programmdirex kann nur soweit springen, wie die Intendanten ihn lassen. Welchen Sinn hätte ein ARD-Hörfunkkoordinantionsdirektorchef, der dann zwischen den Eitelkeiten der einzelnen Anstalts-Hörfunkheiligen zerrieben wird?
     
  7. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

    vor allem, solange es keinen ARD-Hörfunk als solchen gibt!
    Vielleicht sollte einer mal dem Herrn Medienexperten den Unterschied zwischen dem Ersten und den Dritten erklären. Ich meine TV-Programme, keine Zähne.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen