1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Castor-Thema am dringlichsten

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 25. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Warum ist seit Tagen das Castor-Thema in den Nachrichten- und Nachrichtenmagazinsendungen der Radiosender auf Position eins. Ist das derzeit wirklich das dringlichste Thema?
     
  2. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Nein. Aber für die grünrot durchwirkten Redakteure ist es das.
     
  3. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Und deshalb bekomme ich im Minutentakt die aktuelle Position der Behälter mitgeteilt? Haben die noch alle Tassen im Schrank?
    Nervthema Nr. 2 ist übrigens das Aufblasen der Taten einzelner, noch dazu auf eine Dekade verteilter, verrückter Rechtsradikaler zur neuen Terrorbedrohung. Auch die Vorberichterstattung zu Stuttgart 21 ist völlig überflüssig. Haben die Bahn-Nörgler keine anderen Sorgen? An die Politiker: Dann nehmt ihnen doch die finanzielle Förderung einfach wieder weg und flickt endlich mal das nordrheinwestfälische Straßennetz!
     
  4. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Soso, bei der BILD (wo der Castor gerade tatsächlich auf der 1 liegt) arbeiten also "grünrot durchwirkte Redakteure", während bei der Tagesschau (Thema 1: Ägypten. Thema 2: Syrien, Thema 3: Weißrussland... Castor unter "weitere Meldungen" auf Platz 3) und ZDF-heute (Thema 1: Nazibande, Thema 2: Grünen-Parteitag, Thema 3: Syrien, Thema 4: Castor) konservative Steinköpfe arbeiten, ebenso beim SPIEGEL (Thema 1: Schuldenkrise, Thema 2: Castor), bei der SZ (Thema 1: Eurokrise, Thema 2: Claassen-Prozess, Thema 3: Nazibande, Thema 4: Peter Müller, Thema 5: Castor), bei der TAZ (Thema 1: Betreuungsgeld, Thema 2: Castor), bei der FAZ (Thema 1: Ägypten, Thema 2: Eurokrise, Thema 3: Schiedsrichter, Castor irgendwo unten) ...

    Beim NDR ist der Castor gerade auch auf Nr. 1, aber wenn's nicht so wäre, hieße es wahrscheinlich, die linksgrünen Redakteure wollten die Gewalt der Chaosdemonstranten verschleiern.
     
  5. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Es geht ums Radio. Die überregionalen Zeitungen sind der ARD seit jeher überlegen.
     
  6. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Weil selbst im grünen Lager ein Umdenken eingesetzt hat!

    [​IMG]
     
  7. Morgenradio

    Morgenradio Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Und als Musik dazu (NDR 2, 19.16 Uhr):
    Tracy Chapman: Talkin' Bout A Revolution

    "Don't you know
    They're talkin' about a revolution
    It sound like a whisper

    Poor people gonna rise up
    And get their share
    Poor people gonna rise up
    And take what's theirs

    Don't you know
    You better run, run, run..."

    Oh Musikcomputer!
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Es ist wirklich nix los...sollte man meinen. Ich habe die Tagesschau heute nach 8 Minuten abgeschaltet, nachdem sie mich mit Haushaltsdebatte und Grünen-Parteitag in den ersten Minuten gelangweilt hat.
    Es gibt halt Saure-Gurken-Tage...da wird dann halt das nächstbeste Redakteursfressen genommen...wie gut, dass man im Radio im Zweifelsfall noch Musik spielen kann. Die Tagesschau muss ihre 15 Minuten vollkriegen...und wenn auch nur hundertmal gar nix passiert ist.
     
  9. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Das übliche Ablenkungsmanöver für uns, wenn es international unbequem wird.
     
  10. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Die nächsten Dauer-Brennpunkte zum Schneechaos werden schon noch kommen.
    Vielleicht wird aber auch das weltbewegende Thema "Der Rhein ist leer" in Sondersendungen ausgewalzt.
    Kommt jetzt ein bißchen drauf an wie das Wetter wird. Und deshalb schalten wir jetzt schnell ins Wetterstudio nach Frankfurt.
     
  11. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    @ BlueKO:
    Schaltet der SWR, genau wie Radio Bremen, nicht eher in das "gemeinsame(?) Studio" nach Singen (Hohentwiel) als nach Frankfurt, wenn es ums Wetter geht?
     
  12. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Da vorher von der Tagesschau die Rede war hab ich im Bezug aufs Fernsehen geantwortet.

    Wo der nervtötende Wetterschwätzer für die SWR-Radios sitzt entzieht sich momentan meiner Kenntnis, geht mir aber auch an sämtlichen Körperstellen vorbei.
     
  13. AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Wenn man schon für das Wetter unbedingt in eine andere Stadt umschalten muß, dann doch wohl am besten nach Wetter a.d. Ruhr. ;)
     
  14. mediascanner

    mediascanner Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Hierzu die Antwort: Inzwischen JA

    In den großen Medien arbeiten leider meist rot-grüne Meinungs- und Kampagnenjournalisten.
     
  15. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Aber doch nicht bei Springer!!! Das wäre mir jetzt aber neu und bringt mein Weltbild total durcheinander. :)
     
  16. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    War die Tage nicht noch ein anderer Text im Eröffnunsbeitrag?
     
  17. Pfui!

    Pfui! Gesperrter Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Das Thema "Castor" ist doch weitaus größer als das Thema "occupy". Alleine schon von der Zahl der teilnehmenden Menschen gesehen. Wenn also die "occupy"-Promotion der letzten Wochen für soviel Sendezeit sorgte, darf der "Castor" gerne mindestens ebensoviel Sendezeit generieren. Zumal der Quark in 2 Tagen sowieso vorbei ist, die Demonstranten sich bei Mutti wieder die Wäsche waschen lassen und auch der letzte Polizist zurück nach Hause gekehrt ist.
     
  18. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Hmmm....
    Nochmals explizit nachgefragt:
    War der Eröffnunsgbeitrag dieses Threads von XXL gestern nicht noch etwas umfangreicher?
    Oder habe ich gestern einfach nur ein paar Oxycodon zu viel geschmissen und mir das alles bloß eingebildet? (Eigentlich bin ich gestern abend nach Feierabend nicht über die Uniflure geschwebt. Ich habe die Treppe genommen und habe es auch noch sicher nach Hause geschafft.)
    Was ist hier geschehen???
     
  19. Pfui!

    Pfui! Gesperrter Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Das Thema ist bei SPON mittlerweile von Seite 1 runter. Ich hoffe, auch andere Redaktionen in diesem Land lassen es nun gut sein. So wichtig ist das nicht. Der Castor-Transport wird sein Ziel erreichen. Egal, wie viele da protestieren.
     
  20. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Na, dann schau mal noch mal nach!
     
  21. laser558

    laser558 Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Gibt es solche noch irgendwo?
     
  22. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Der Unterschied ist nur: Das Castorthema ist ein Thema der Linken, wohingegen die Finanzkrise auch demonstationsunerfahrene Bürger aus der Mitte der Gesellschaft auf die Straße treibt. Was nicht weiter verwundert, sind doch durch die Finanzkrise - zumindest aktuell - mehr Menschen betroffen, als durch diesen Transport. Wenn in den nächsten Monaten der Euro freckt und Europa auseinanderbricht, geht hier die Post ab.
     
  23. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Du beliebst zu scherzen...

    Im einzelnen:
    36,1 % keine Partei (wie glaubhaft man das auch finden mag)
    26,9 % Bü90/Grüne
    15,5 % SPD
    9,0 % CDU/CSU
    7,4 % FDP
    4,2 % LINKE
     
  24. AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Ja eben... vielleicht sind die den Grünen zugeneigten Journalisten ja einfach die ehrlichsten, wenn es darum geht, die politische Präferenz zuzugeben. :)
     
  25. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    AW: Castor-Thema am dringlichsten

    Die 36,1 % mögen sich zu keiner Partei bekennen, einen Standpunkt werden sie aber haben (ansonsten muss ich leider an diversen Qualitäten dieser Leute zweifeln); es wäre interessant zu wissen, ob dieser Standpunkt rechts oder links von welcher Mitte auch immer zu finden ist.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen