1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Christina Stürmer – Aussprachefehler?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von JonasS, 11. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JonasS

    JonasS Benutzer

    Hallo,

    zurzeit läuft bei NDR2 ein Werbespot zur Themenwoche "Ohne Kinder sehen wir alt aus". Im Hintergrund läuft eine Coverversion von H. Grönemeyers "Kinder an die Macht", gesungen von Christina Stürmer.

    Hierbei singt sie eindeutig [mact] anstatt [maxt], also ein "ch" wie in "weich".
    Und in ihrem Song "Engel fliegen einsam" (habe ich eben nachgehört) singt sie im Wort "gedacht" auch das falsche Phonem.

    Nun die Frage an die Linguisten: Ist das typisch österreichisch (ist mir nie aufgefallen), oder eher ein "Sprachfehler" ihrerseits?

    Danke für Antworten!
     
  2. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Christina Stürmer - Aussprachefehler?

    Kann mir nicht vorstellen, dass es im deutschen Sprachraum einen Dialekt gibt, der hinter einem dunklen Vokal ein "ich"-ch anschließt. Das klingt eher nach Dreijährigensprache.
     
  3. H.-G. Meyer

    H.-G. Meyer Benutzer

    AW: Christina Stürmer - Aussprachefehler?

    Bin zwar kein Linguist, aber mir ist das auch schon oft aufgefallen bei volkstümelnden Alpen-Vokalisten.
     
  4. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Christina Stürmer - Aussprachefehler?

    Ich wälz' mal den Dialektatlas. Find ich hochinteressant, diese völlige Abweichung von den mir bekannten Artikulationsgesetzen. Oder gibt's hier in den Weiten des Foren-Universums einen Dialektologen, der uns weiterhelfen kann?

    (wir sind uns einig, dass es sich nicht um eine Morphem-Grenze handelt - wie z.B. in Frau-chen, gelle?)
     
  5. musicology

    musicology Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Nicht nur bei "Macht" sondern auch bei "lacht" (ich höre Maicht, laicht) und in anderen Songs "gemacht" (gemaicht). Ich denke, es ist ein Dialekt, denn sie kann ja z.B. in "Träumer" das r auch in der Kehle bilden (r und ch sind ja sehr ähnlich). Wäre mir aber nie aufgefallen.
     
  6. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    *verblüff und nachforsch*
     
  7. muckepeter

    muckepeter Benutzer

    AW: Christina Stürmer - Aussprachefehler?

    Aber hallo! Dieses Phänomen ist bei Österreichern tatsächlich sehr häufig. Hör Dir mal die einschlägigen Werke vor allem von volkstümelnden Sangeskünstlern an wie z. B. Brunner & Brunner, Andy Borg oder den Paldauern. Es gibt aber auch ein prominentes Beispiel von Falco - in "Out Of The Dark" singt er die Stelle "Was willst du noch" mit diesem merkwürdigen "ch"-Laut...
     
  8. XForce

    XForce Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Die Bayern machen es genauso! Anstatt Chemie Cemie und anstatt China Cina.
     
  9. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Es ist kaum zu glauben, aber sie singt tatsächlich alpenländisch?
     
  10. JonasS

    JonasS Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Auch in den you-tube-Kommentaren wird über das Thema diskutiert...

    Komisch, ich war schon mehrere Male in Österreich, aber aufgefallen ist mir dieses Phonem-Phänomen nie.
     
  11. uBote

    uBote Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Oh BlueKO, da hatten wir den gleichen Gedanken, die Diskussion mit einem "Videobeweis" bzw. "Audiobeweis" zu unterfüttern.
    Während Du bei Youtube gesucht hast, habe ich die "Come together - a tribute to Bravo"-CD rausgesucht und den betreffenden Schnipsel rausgeschnitten. Hier ist er! Klingt in der Tat etwas merkwürdig :wall:
     

    Anhänge:

  12. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Aber eins muss man ihr lassen: Das ist so bescheuert, man (bwz. frau) muß erst mal drauf kommen... :D
    Wenn ich das versuche bekomm ich ganz schnell Zungenmuskelkater. Oder hat die etwa ein Loch wo keins hingehört? ... Ähm... im Gaumen... oder zwischen den Zähnen?
     
  13. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Das ist typisch österreichisch. Versuche mal einem Österreicher - sogar einem mit Sprechausbildung - ein hochdeutsches CH beizubringen... Fehlanzeige.
     
  14. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Nun, so lange es Leute gibt, die statt "komisch" " [komig]" sagen muss man sich auch darüber nicht wundern.
     
  15. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Besagte Dame lieferte am 20.11.06 bei Bayern 3 eine ansonsten sehr gute Acoustic-Session ab. Bei Kinder an die Macht kam besagtes Phänomen besonders gut zum Ausdruck. Ist mir in der Form aber auch nur bei diesem Titel aufgefallen. Liegt vielleicht auch daran, dass das Original so unbekannt nun auch wieder nicht ist.
     
  16. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Jetzt werde ich mal beim FM4-Hören auf dieses Phänomen aichten...
     
  17. DS

    DS Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Das ist aber glaube ich Christina-Stürmer-typisch, diese komische Aussprache.

    Beim genauem Hinhören auch in "Ich Lebe" herauszuhören, besonders am Anfang.
     
  18. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Österreich sucht den Superstar eben nicht nach Artikulation aus...
     
  19. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Der "Masochist" ganz am Anfang klingt doch ganz normal, oder? Das Kinder-Live-Beispiel ist dagegen schon extrem: "Kinder an die Maicht".
     
  20. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Es geht bei dem Song nicht um Kinder sondern um Frösche. Es wird nämlich gelaicht. Ihr versteht das nur falsch.
     
  21. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Frösche an die Macht? Hirsche an die Macht! (um mich bei den Forengötter wieder ein bisschen einzuschmeicheln)
     
  22. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Froschheit
     
  23. walla

    walla Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Ich würde über dieses Thema nicht grossartig nachdenken.
    In einer Zeit,wo mindestens 50 % der deutschen Jugendlichen ihren türkischen Freunden nacheifern und die deutsche Sprache so gestalten wie :
    "Isch geh heut abend Disco" oder
    "Isch liebe disch" ,
    würde ich mir darüber erst recht keine Gedanken machen.
     
  24. DS

    DS Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Was ist das für Blödsinn, ey alter?

    Das passt doch jetzt gar nicht ins Thema.

    Ich denke eher, dass diese Artikulation Chr. Stürmers auf Profilierung hinausgeht, das ist ihr Markenzeichen. Und es geht im Übrigen nicht nur um
    den "Masochist", sondern um z.B. das "ckein"-gesprochene "kein", ganz am Anfang. (Den Rest möchte ich mir jetzt nicht an tun, das Lied hab ich schon oft genug gehört.)
     
  25. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Christina Stürmer – Aussprachefehler?

    Sorry, Thema verfehlt. Es ging nicht um den für den süddeutschen Sprachraum typischen Plosivlaut. Wir diskutieren das Phänomen "ich-Laut" nach dunklem Vokal. :cool:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen