1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Christliches im Radio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von mehr-privatradio, 26. August 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    Eine Frage an alle Radiointeressierte.

    Brauch Deutschland mehr christliche Radiosender? Brauchen wir mehr Bibelverse im Radio? Brauchen wir mehr fundamentale und evangelikale Kravatenprediger im Radio?

    In dem hochgelobten Land USA gibt es fast in jeder größeren Stadt mehrere christliche Radiosender.

    Wäre es nicht herrlich, jeden Morgen in der Morgenshow mit einer predigt, einem christlichen Choral oder einem Bibelvers geweckt zu werden. Wäre das nicht angenehm auf dem Weg zur Arbeit Segensworte und geistliche Wünsche von einem christlichen Rehtoriker oder Pastor zu hören. Macht es nicht die Arbeit leichter, wenn man bei der Arbeit Musik von Bach oder Wolfgang Gerhard hört? Wie wäre es mit einer Armagedon Predigt zum Feierabend?

    Das ging mir grade durch den Kopf. Gerne gebe ich euch diese Fragen weiter. Würde mich über viele interessante und lessenswerte Antworten freuen.
     
  2. RadioMUC

    RadioMUC Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Also ich persönlich brauche es nicht. Ich bin zwar evangelisch, aber im Grunde halte ich die Kirche überhaupt für viel zu altmodisch und zu streng. Deshalb brauch ich sie persönlich auch nicht im Radio. Und wenn ich ehrlich bin: Die meisten Bibelverse sind sowieso so altmodisch geschrieben (für mich!), dass ich sie eh nicht versteh'. Und so eine nachdenkliche, unter Umständen auch etwas bedrückende Predigt in der Morningshow, bitte nicht. Die soll mich in erster Linie aufwecken und gelaunt in den Tag bringen, und wenn dann da einer daherkommt und irgendwelche altbackenen Worte murmelt, nee...brauch ich jetzt nicht...

    Das ist meine eigene Meinung, hoffentlich hab ich jetzt da keinen in seinem Glauben verletzt; das Thema Kirche ist immer irgendwie ein bisschen haarig...
     
  3. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Was sagte doch einst schon der von mir hochgeschätzte Kollege db?

    Genau: Klick!
     
  4. marlon0000

    marlon0000 Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Ich finde, es brauch keine extra Kirchensender geben, viele Sender haben ja schon die Kirche mit "eingebaut" :D
    Z.B. ffn hat Sonntags von 7(?)-10 nur kirchliche Beiträge....
     
  5. Johann

    Johann Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Radio Paradiso hatte sowas ja früher mal - irgendwie lief das Konzept aber wohl nicht so rund. :D
     
  6. Tobschi

    Tobschi Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    In den USA spielt Religion auch eine größere Rolle als hier bei uns. Und wie marlon0000 schon geschrieben hat, haben viele Sender bereits kirchliche Beiträge in ihren Programmen (hier in Sachsen z.B. Radio PSR und Hitradio RTL).
     
  7. Beat it!

    Beat it! Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    :rolleyes:
    a)Nee lass ma,ich hab morgens schon üble Laune.
    b)Hat der "ReHtoriker" etwas mit den Tieren im Wald zu tun, dann ja.
    c)Ich werds mal ausprobieren,und euch dann berichten, was die Kollegen mit mir gemacht haben....
    d)ich bin zum Feierabend schon agressiv, was willst Du noch aus mir machen?:confused:
     
  8. Mampf

    Mampf Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Also hier in Bayern ist die BLM wohl ein bisschen offener:

    http://www.christlichesradio.de/
    http://www.camillo929.de/

    Wobei ich auch selber sagen muss, ich brauche so etwas nicht. Aber wie schon gesagt wurde, das alles ist Geschmackssache. Sicherlich gibt es einige Menschen, vormutlich Ältere, die ein solches Programm wollen würden. Aber dann bleibt immer noch die Frage, ob dies rentabel ist und wie soll ein solches Programm refinanziert werden. Welche Werbung kann man dann spielen, weil nur von der katholischen Sonntagszeitung, Missereor oder Brot für die Welt, wo auch noch die letzten Beiden eher auf der Suche nach Radiostationen sind, die ihre Werbung kostenlos spielen. Oder brauchen wir dann ein neues Bezahlradio?
     
  9. Funkgeist

    Funkgeist Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    :wow: ..... muß ich mir mal für´s Dark Wave Magazin "der schwarze Kanal" überlegen...... :cool:

    -aber mal Spaß beiseite : es gibt bei vielen Sendern solche Ecken, das reicht voll und ganz. In den OKs sind Kirchens auch gerne unterwegs....
    wenn´s Sendungsbewußtsein nicht zu fundi-frömmelnd und weltfremd daherkommt, von mir aus.
     
  10. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: Christliches im Radio


    Eine gute Christliche Kirchensendung ist zum Beispiel "Himmel und Erde" bei Radio NRW.
    Dieses Magazin läuft dort schon seit 1990 jeden Sonntag von 08 - 09 Uhr mit immer mehr steigenden Einschaltquoten.
    Dafür stehe ich gerne mal am Sonntag etwas früher auf.
     
  11. 4db

    4db Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Ein echtes Highlight bietet auch WDR5 freitags um 16:50 Uhr: Gedanken zum Schabbat. Vor allem, wenn dabei auch noch gesungen wird.
     
  12. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    von wem, bitte?
    Ach so, von dem.

    Davon mal gründlich abgesehen finde ich es sehr bereichernd, ab und zu mal einen Geistlichen mit Gedanken zum Tag im Radio zu hören. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass das besonders verzopft und altmodisch klingt. Der "etwas andere Blickwinkel" auf Themen ist meiner Meinung nach zuweilen reizvoll - abseits vom schneller, lauter, lustiger, 80er bis 2000er.
    In den Pop- und Landeswellen findet so was ja meistens dann statt, wenn kaum jemand zuhört, also ganz früh oder am späten Abend. Wer mehr braucht, hört sich Gottesdienstübertragungen an oder wird bei den schon erwähnten OKs fündig.

    Auch die Sendung zum Sabbat wurde schon erwähnt. Allerdings habe ich mich schon mal gefragt, ob nicht auch andere größere religiöse Gruppen wie zum Beispiel die Muslime in Deutschland Anspruch auf eine "eigene" Form von Andacht im Radio haben - oder ist so was in den professionellen Programmen schon irgendwo zu hören?

    EDIT: radiokirche.de fällt mir noch ein

    Sakrale Grüße,
    FC
     
  13. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Also, nachdem sowohl in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkräten Vertreter der beiden Amtskirchen und auch in den Bundesländern in irgend einer Form die Kirchen Priviliegien beim Eunfluss auf die Inhalte von privaten Sendern haben, dürfen wie auf allen Öffi-Wellen "Morgenandachten", "Gedanken zum Tage", oder -- im Falle einer Popwelle -- dasselbe unter einem peppigeren Titel mit vermeintlich lockererem Inhalt hören.

    Auch auf privaten Sendern, wie zum Beispiel in NRW, wo die Kirchen ja in den VGs der Lokalsender vertreten sind, und wo radio NRW wie oben erwähnt als Konsequenz den Sonntagmorgen den kirchlichen/religiösen Themen wodem, wird man immer fündig werden.

    In Bayern haben die evangelikalen Hassprediger, wie wir sie aus den USA kennen, keine Chance, allenfalls deren fundamentalistisch-katholischen Pendants wie Radio Horeb bekommen schon mal eine Frequenz in der Landeshauptstadt zugewiesen.

    Anderswo gibt es regelrechten Kirchenfunk, wo tatsächlich vom Kirchturm aus mit ein paar Watt das Wort in die Gemeinde gesendet wird. In Düsseldorf allerdings nicht mit dem universitären Radio zu verwechseln.

    Die Situation in Europa nicht mit der in der USA zu vergleichen: Während der Aufklärung sind viele reaktionäre Menschen dorthin gegangen, um ihre finsteren Auslegungen des Christentums weiter praktizieren zu können -- die Freiheit gilt eben auch für ihre Feinde. Mit dem Ergebnis, dass in den USA bis in die 70er Jahre Dinge abliefen, wie sie ansonsten nur aus dem Mittelalter oder aus Polen bekannt waren...
     
  14. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Die Abbildung und durchaus auch kritische Kommentierung des religiösen Lebens der Muslime findet im Kirchenfunk des hr regelmäßig statt.
    Auch das Migrationsmagazin "Kulturen" beschäftigt sich immer wieder intensiv mit der Thematik.
    Ich vermute (weiß es aber nicht), dass die Kirchenfunkredaktionen der anderen ARD-Anstalten sich ebenfalls mit dem Islam ausführlich auseinandersetzen.
    Eine regelmäßige Sendung für Angehörige muslimischen Glaubens gibt es meines Wissens in der ARD nicht.
     
  15. Die Stimme

    Die Stimme Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    oh nöö also bitte, bitte nicht... hat irgendwer schon mal wer Radio Horeb in München gehört... da verliert man selbst als gläubiger Mensch den Glauben.

    Muss denn wirklich alles in den Medien behandelt werden?!

    Kirche, Glaube alles schön und gut - ich hab auch gerade einen Kirchen-BMO abgefeuert - aber mehr muss nicht sein!

    Grüße
     
  16. smartboyKH

    smartboyKH Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    also die 87,9 Studio Nahe sollte man mal samstags zwischen 9 und 12 Uhr hören...die Musik ist da auch ganz gut...:)
     
  17. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Es gibt doch genügende religiöse Sender in Deutschalnd.

    Radio Paradiso
    ERF
    Domradio
    Radio Horeb
    Radio Vatikan

    Das sollte doch für jeden was dabei sein, der sowas hören will.
     
  18. primatus

    primatus Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    meine ich auch ansonsten könnt ihr, ohne Bibelverse, auch Samstags bei uns reinhören. www.studio-nahe.de
    christliches lokalradio
     
  19. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Reden wir über "mehr Kirche" in den Programmen oder über "mehr Religion"? Meines Erachtens ein erheblicher Unterschied.
     
  20. ahnungslose

    ahnungslose Benutzer

    AW: Christliches im Radio


    Hm, es leben ja mal wieder die wahnsinns Vorurteile in der Medienwelt. Ist es nicht schön, dass es immer wieder Leute gibt, die sich bzgl. eines Themas äußern müssen, die scheinbar von "tuten und blasen" keine Ahnung haben?! :wall: Vielleicht sollten wir mal unsere Namen austauschen :cool:

    Bach oder Wolfgang Gerhard :) Stimmt, in gewissen Situationen ist das gar keine schlechte Musik.;)

    Aber wie heissen grad nochmal die Bands, die in den Charts erfolgreich sind und bewusste und überzeugte Christen sind, ach ja:

    Nickelback
    Xavier Naidoo
    P.O.D.
    Amy Grant
    usw.:wow:

    Solltest dich vielleicht mal eher über die christliche Szene informieren, anstatt die uralten und ziemlich verstaubten Vorurteile auszukramen. :wall:
    Das Chartgedudel, das hier immer wieder bemängelt und gleichzeitig angepriesen wird, genau in diesem Stil gibt es auch die > man höre und staune < christliche Musik, oh wie fatal.:eek:

    Ich möchte hier auch niemandem auf den Schlips treten, aber in den USA und Kanada gibts hammer geile "christliche Radiosender" (wie das schon klingt - absofort sollte man bei den OR und PS vielleicht: die weltlichen Sender dazu sagen)

    Wo wir grad schon dabei sind, Vorurteile auszuräumen:

    Ups, yep, ich bin überzeugter Christ (wer hätte es geahnt :cool: , oh jetzt hab ich mich geoutet, und ups, ich bin auch noch gleichzeitig DJ und lege in größeren Clubs auf, oh nein, noch ein Bekenntnis :eek: )

    Ich hoffe ihr überlebt's.

    Und abschließend:
    Jou: ich bin dafür, dass es auch bei uns in Deutschland einen wirklich guten christlichen Radiosender gibt:

    Ohne dieses dumme und nervige "Wert"lose rumgelaber von wegen: der 1 Billionen Dollar-Anruf und die ach so tollen Gewinnspielchen, die es sonst noch so gibt.

    Werte: ihr wisst schon noch, was das sind, oder? Damals, ...

    Nichts für Ungut, musste mal raus.
     
  21. landei16

    landei16 Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Man muß ja nicht immer gleich den 70 jährigen Ortspfarrer und dessen Ansichten als Beispiel heranziehen.
    Es gibt auch in den Kirchen junge, dynamische Mitarbeiter die die Organisation weitaus kritischer sehen als allgemein angenommen.

    Pauschal für oder gegen Kirchenfunk(Religionsfunk) zu sein ist meiner Meinung nach gar nicht möglich.

    Gruß
    Landei
     
  22. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Wobei auch 70-jährige Gemeindepfarrer oft mehr zu sagen haben als Chantal, die Service-Fee in der MoSho von Radio Pups. :p
     
  23. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Stimmt, z.B. die Superhits des 15. und 16. Jahrhunderts. :D
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    "hat irgendwer schon mal wer Radio Horeb in München gehört... da verliert man selbst als gläubiger Mensch den Glauben."
    Ja, das ist ja auch die Hisbollah unter den Katholiken!
    Was fehlt, ist ein Programm mit moderner christlicher Musik, wie z.B. Camillo 92.9 in Nürnberg.
     
  25. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Christliches im Radio

    Ein gutes christliches Internetradio ist auch http://www.crosschannel.de, mit echt entdeckenswerter, guter, aktueller Musik.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen