1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Classic 21: Spartensendungen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von Radiocat, 09. August 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Als Freund des wallonischen RTBF-Musikprogramms "Classic21", das in den letzten Jahren immer wieder Perlen an meine Ohren spült, frage ich mich gerade, wo meine geliebten Spartensendungen hin sind.

    Kein Soul Power mehr am späten Samstagabend
    Keine 80er-Jahre-Sendung am Samstagnachmittag mehr
    Kein Climat mehr
    Was ist da los?
    Nur Sommerpause oder gar Kahlschlag? Letzteres wäre sehr sehr schade...
    Wer sich überzeugen will:
    http://www.rtbf.be/classic21/grille-programme
    Auch da fehlen die Sendungen, was mich alarmiert. Bislang blieb bei kurzen Saisonpausen (die es mitunter gab bei Abwesenheit des Autors der Sendung) der Grille des programmes unberührt.
     
  2. fotoralf

    fotoralf Gesperrter Benutzer

    Das könnte tatsächlich die Sommerpause sein. Ich würde mal bis zur rentrée warten.
     
  3. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Kann natürlich sein, dass es sich lediglich um eine Sommerpause handelt.
    Andererseits bietet Classic21 einen recht interessanten Stream an, auf dem ausschließlich Musik aus den Achtzigern läuft: http://ice7.infomaniak.ch/wr-classic21-80-128.mp3.m3u

    Die Entwicklung scheint überall die selbe zu sein: Dudelfunk auf UKW, anspruchsvollere Programme im Internet.
    UKW ist inzwischen für mich sowas von uninteressant geworden.

    Neben dem obigen betreibt Classic21 auch noch einen weiteren Spartenkanal mit Musik aus den Sechzigern (http://ice7.infomaniak.ch:80/wr-classic21-60-128.mp3.m3u) und einen mit einem Schwerpunkt auf Rock- und Popklassiker (http://ice3.infomaniak.ch:80/wr-lesclassiquesdeclassic-128.mp3.m3u).
    Schade, dass diese lediglich im Internet und nicht ebenso im DAB-Paket der RTBF verbreitet werden.

    Auch wenn das nicht direkt zum Thema "Classic21", wohl jedoch zum Thema "Rundfunk in Belgien" passt: Endlich hat Radio Plus aus Gent einen Webstream mit einer ordentlichen Audioqualität:

    http://stream6.topradio.be:8000/radioplus.mp3.m3u

    128 kbit/s MP3 klingen einfach angenehmer als 56 kbit/s AAC+.

    Das Genter Radio Plus (das nichts mit dem gleichnamigen Sender aus Lüttich zu tun hat) ist eines der ganz wenigen Hörfunkprogramme, bei dem die Musikauswahl so ausgezeichnet ist, dass eine Moderation m.E. nur stören würde.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ich habe Monsieur Ysaye mal angeschrieben und harre noch einer Antwort.
     
  5. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    @Radiocat: Wäre schön, wenn Du uns über seine Reaktion in Kenntnis setzen würdest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2014
    westsound gefällt das.
  6. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Bis jetzt keine Reaktion. Die Sommerpause ist aber vorbei. Manche Sendungen sind wieder aufgetaucht:
    Soul Power ist wieder da, samstags von 23 bis 1 Uhr. Generation 80 wurde um eine Stunde gekürzt, jetzt 17 bis 19 Uhr.
    Um 19 Uhr gibt es samstags die neue Sendung "Top 500", die sich mit Rockalben beschäftigt. Leider gestrichen wurde Climat sonntags um 0 Uhr. Das ist besonders schade, da es die einzig mit bekannte regelmässige Sendung war, die sich mit New-Age-Musik beschäftigte. Recht häufig waren dort z.B. Titel von Tangerine Dream zu hören.
     
  7. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Die interessanten Spartensendungen werden also entweder gekürzt oder auf Zeiten gelegt, wo kaum jemand Radio hört.
    Ich kann mir diese Entwicklung nur so erklären, dass die Programmveranstalter gemerkt haben, dass diejenigen, die einen Wert auf Musikstile Abseits des Mainstreams legen, nicht mehr warten, bis eine bestimmte Sendung im Radio läuft. Warum auch, wenn einem rund und die Uhr die betreffende Musik im Internet entweder als Stream oder zum Download geboten wird?

    Es gibt unzählige Stationen, die einen Schwerpunkt darauf gelegt haben: http://www.shoutcast.com/Genre?name=New Age

    Diejenigen, die heute noch Programme auf UKW einschalten, um aktiv zuzuhören, sind einer immer kleiner werdende Minderheit, die es sich offenbar nicht mehr zu bedienen lohnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. September 2014
    westsound gefällt das.
  8. westsound

    westsound Benutzer

    Dem ist höchstens noch hinzuzufügen, dass dieses Hörerverhalten unabhängig vom Verbreitungsweg generell um sich greift. Aktiv gehört wird überwiegend im Nachhinein per Download, Podcast oder Stream - unabhängig davon, ob die Originalsendung nun via FM, DAB oder gar AM ausgestrahlt wurde.
     
  9. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Das hat dann aber nix mehr mit Rundfunk zu tun...Rundfunk ist: Einer sendet jetzt, alle hören zu. Also eine Art Lagerfeuer, wo einer Gitarre spielt. Podcasts oder wie das Geraffel heisst, nutze ich auch. Ist aber halt was anderes. Live-Elemente wie phone-ins und jeder andere Feedback seitens der Hörer in der Show sind dann nicht möglich.
    Zu den Zeiten: Soul Power ist perfekt am späten Samstagabend, Climat war perfekt am Sonntagabend. Die Abendstunden sind meine Haupthörzeit, keineswegs unattraktiv. Dagegen höre ich morgens sehr wenig Radio.
    Über die Gründe des Wegfalls kann man spekulieren. Vielleicht hatte z.B. Christine Goor keine Lust mehr...oder hat alles gesendet, was sie aus der Sparte besitzt. Es muss nicht immer mangelndes Interesse der Hörer sein, das zur Einstellung einer Sendung führt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. September 2014

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen