1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Co-Moderations-Mikro

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Timolito, 20. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Timolito

    Timolito Benutzer

    Hey Radiogemeinde,

    Ich würd euch mal gerne nach eurer Meinung fragen:

    Ich möchte, ab und zu (etwa 1 mal alle 2-3 Monate) mit Comoderation senden. Dementsprechend will ich jetzt auch nicht all zu viel ausgeben weil es sich nicht lohnt.

    Jetzt habe ich mir überlegt, mir in meinen Tisch eine XLR-Buchse einzubauen, und dann folgendes Mikrofon der Marke T.BONE TB312S draufzustecken. Wie gesagt - muss nix großes sein - aber eure ehrliche Meinung interessiert mich schon. Was meint ihr, kann ich das nehmen? :confused:

    Danke im vorraus.

    LG
    Timo
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Co-Moderations-Mikro

    http://www.thomann.de/de/tbone_mb55.htm

    ^Dieses Mikro hat in der Preisklasse der Kindergeburtstag-Karaoke-Mikrofone mit guten Werten abgeschlossen. Billiger gehts nicht mehr :)
     
  3. Timolito

    Timolito Benutzer

    AW: Co-Moderations-Mikro

    Ich weiss - aber davon war ja auch nicht die Rede :D

    Wie du gelesen hast geht es sich um das T.Bone 312S ... und nicht MB55!
    Soll ja, wie bereits beschrieben, auch nix goßes sein... nur was für zwischendurch!
     
  4. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Co-Moderations-Mikro

    Okay, zusammenfassend beschrieben:
    Du moechtest eine Meinung lesen. Zu einem Mikrofon. Aber nur zu einem Mikrofon. Vergleiche, oder vergleichende Nennungen sind nicht erwuenscht, obwohl du selbst nach:
    gefragt hast.
    In diesem Satz fragtest du theoretisch auch nach anderen, vergleichenden Angeboten. Guenstig, aber qualitativ ansprechend.
    In deinem letzteren Beitrag lehnst du diese jedoch wieder ab:
    Du weißt aber selbst schon, was du eigentlich moechtest? :rolleyes:
    Ich meine, ich werf' die Frage nur mal so in den Raum.
     
  5. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Co-Moderations-Mikro

    Frage vom Laien:
    Sollte der Comod nicht grundsätzlich ein gleiches / vergleichbares Mikro wie der Moderator haben? Ich hätte jetzt bei massiv auseinanderliegenden Typen / Qualitäten... bedenken, dass die Mikros zu unterschiedlich klingen und daher Dein Comod immer blass aussieht. Bzw. die Stimme des Mods über die zwei Mikros unterschiedlich klingt. Mag aber sein, dass die Teile in der angepeilten Lage so ähnlich sind, dass das nicht ins Gewicht fällt.


    Autsch: Gerade mal den Vorschlag von timolito angeguckt. Das würde ich selbst nur als Einrufmikro / Durchsagemikro verwenden.
     
  6. Bubbl

    Bubbl Benutzer

    AW: Co-Moderations-Mikro

    "Frau Müller bitte die 327, Frau Müller bitte!" :)

    B2T: Ich hab hier 2 Stück MB55 im Einsatz. Top Klang, 0 Rauschen, qualitativ gut verarbeitet. Also besseres zu dem Preis ist mir nicht bekannt.
    Wie StageManager schon gesagt hat, das Mikrofon ist nicht wirklich für den Radioeinsatz geeignet. Da hat selbst dein Co-Mod besseres verdient. Außerdem lohnt sich dann (meiner Meinung nach) der Einbau eine XLR-Buchse in den Tisch nichts, wenn du so selten mit Co sendest. Tipp: t.bone MB55 + Tisch-Mikrofonständer (kriegste schon überall hinterhergeschmissen). Und schlag dir das 312S aus dem Kopf, außer du machst nen Supermarkt-Radio.
    "So und nun das Lied ... von ... - gewünscht von Frau Wildmeyer von der Fleischtheke"

    Gruß Bubbl
     
  7. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Co-Moderations-Mikro

    Schade, ich hatte gehofft du könntest etwas mit meiner Antwort anfangen und daraus schließen, dass ich dir das 312S NICHT empfehlen will.

    Aber kauf weiter deinen "Kirmeskram"....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen